Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

AV Receiver Beratung --- Kompletter Neueinsteiger

+A -A
Autor
Beitrag
sonypana
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 05. Okt 2010, 13:44
Hallo Leute,

ich weiß, es gibt schon viele Meinungen zum Thema AV Receiver.

Da ich unsere Wohnung auf digital umstellen will, brauche ich eure Hilfe.

Wegen dem Receiver:

Ich tendiere zu Onkyo, eher zum 508, da knapp 100 günstiger als der 608. Wegen dem HDMI Passtrough - Stromverbrauch, kein Problem, da ich am TV über ein Alphacrypt digital Kabel gucke. Oder sehe ich das dann falsch, dann brauche ich doch kein Passtrough, oder!?
Den Ton fürs normale TV gucken reicht, halt nur bei Filme würde ich auf den AV zugreifen.


Deshalb stehen zur Auswahl:

Onkyo 508
Onkyo 608
Yamaha 467

Oder was ist mit einem Pionieer oder Denon !?


Was habe ich:

Sony Bravia LCD über Alphacyrpt Kabel TV
Bluray Philips 7500S2
Panasonic DMR-EH575
WII

Wenn möglich alles an den AV Receiver anschließen.

3D ist für mich erstmal uninteressant, da mein Sony das eh nicht kann.

Natürlich sollte es nicht zu teuer werden....
Logisch, günstiger wäre besser.
Soll aber nicht heißen, billig!!!


Boxen habe ich hier im Forum viel gutes über das Teufel Kompakt 30 System gelesen.

Bitte bitte, könnt ihr mir da helfen oder was würde gegen einen Onkyo 508 etc. sprechen....

Viele Grüße
SonyPana
sonypana
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 05. Okt 2010, 20:51
Kann mir denn wirklich keiner helfen!?

Vor allem, bei Saturn ist der 608 im Angebot für 379.
Amazon will immer noch 420 dafür haben......


Viele Grüße
SonyPana
XN04113
Inventar
#3 erstellt: 06. Okt 2010, 07:24
Der Vorteil des 608 wäre, daß er das Bild der WII (angeschlossen über YUV) auf 1080p wunderbar hochrechnet und via HDMI an den TV schickt. Zudem für 380€ ein guter Deal.
sonypana
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 06. Okt 2010, 08:04
Moin,

also lohnt es sich, den 608 von Onkyo zu kaufen!?
Hast du den selber auch!?

Wird der denn wirklich so heiß!?

Würde den gerne in mein Rack stellen, allerdings...

Ist nicht wirklich soviel Platz vorhanden wie vorgeben...
Links rechts, jeweils 5 cm.

Allerdings nach oben alles offen....

Ich habe schon soviele Test gelesen...
Bei allen schneiden fast alle gleichgut ab.
Ist das wirklich eher nur eine Geschmackssache!?


Eine Frage, ich weiß, es ist schwierig... Die Lautsprecher.
Ich kann leider KEINE Standlautsprecher stellen....

Habt ihr da einen Tipp für mich??

Ich war letztens bei Hifi Schluderbacher.
Dort hatten die die 2005.3 Serie...
Echt nicht schlecht.... ABER.... Sorry 1200 €.
Ist für mich einfach zuviel.
Zurzeit wohnen wir noch in einer Mietwohnung....
Voll aufdrehen kann ich eh nicht.
Das Wohnzimmer ist ca. 22 m² groß.

Dann ist die alternative Teufel Kompakt 30 wohl eher murks!?

Gibt es da andere Alternativen oder ist die Teufel 30 erstmal OK?

Zurzeit bei Teufel für 149€ im Angebot.
Später kann man die ja immer noch Austauschen...

Sorry.....

Hier mal eine Zeichnung vom Wohnzimmer.

Wie ihr sehen könnt.
Links in der Ecke steht schon eine Vitrine und rechts ein Aquarium...
Davor kann ich ja schlecht die Boxen stellen...
Arme Fische....

Deswegen halt nur zum Hängen.
Das Prob ist ja auch, das wir 2 Sofas haben....
Wo stelle ich denn da die Rear Boxen auf, oder hänge die hin??

Ich weiß.... Fragen . . . . .

Trotzdem danke!!!

Gruß
SonyPana

Wohn Kopie
Magic85
Inventar
#5 erstellt: 06. Okt 2010, 08:07
Momentan kostet die 2005.3 bei Schluderbacher 790€ im Internet.
Der Vorteil des 608 gegenüber des 508 ist natürlich das Upscaling.
Alternativ empfehle ich Harman Kardon HKTS 16 oder HKTS 11.


[Beitrag von Magic85 am 06. Okt 2010, 08:09 bearbeitet]
XN04113
Inventar
#6 erstellt: 06. Okt 2010, 08:08
Wenn bei einem AVR-Receiver nach oben Luft ist reicht das vollkommen, den Wärme zieht wohin?
Ich habe einen 706 und einen 5507 von Onkyo.

Die Kombination 608 und Teufel 30 ist jetzt nicht Dein Ernst.
Die Musik machen die LS nicht die Elektronik.
Dann kauf lieber nur den Onkyo 308 oder Yamaha 367 und steck die gesparten 200€ in die Boxen.
So als untere Einsteigsgrenze wären die HKST11 oder 16 ein guter Tip.


[Beitrag von XN04113 am 06. Okt 2010, 08:10 bearbeitet]
Magic85
Inventar
#7 erstellt: 06. Okt 2010, 08:10
@XN04113: 2 Doofe ein Gedanke
sonypana
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 06. Okt 2010, 09:13
Ja, schon klar das die warme Luft nach oben steigt...
Danke :o)

Ich weiß, ihr habt ja recht... Lieber die KEF....

Eine wichtige Frage habe ich noch.
Wobei wie Rear Lautsprecher, kann ich die relativ weit oben anbringen!? Also, quasi, fast unter die Decke!?
Wegen dem AQ kann ich die nicht zu tief hängen.
Bei Schluderbacher habe ich 2! Antworten bekommen.
Einmal ja, einmal nein. Ok, waren ja auch 2 verschiedene Berater.....

Hat denn einer von Ech die HKTS!?
Bei Schluderbacher hatten die diese nicht...

Gruß
SonyPana

Dann lieber den Yamaha 467, der hat Passtrough... vielleichtr für später mal.....

Oh man, es gibt soviele schöne Sachen....
Aber... naja, auch recht teuer... oder kann man das partiell kaufen und nachrüsten...
Magic85
Inventar
#9 erstellt: 06. Okt 2010, 09:21
Natürlich kann man auch nach und nach die Lautsprecher kaufen.
Man könnte zuerst mit einer 2.1 Bestückung anfangen.
Man könnte z.B. was schönes aus der Heco Victa-Reihe machen.
sonypana
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 06. Okt 2010, 09:48
Sorry, da komme ich wohl zu spät.

War eben bei KEF.
Dort gibt es das Set
2005.3 und 2005.3 K1
Wobei das letztere mit dem "alten" Subwoofer ist.
Allerdings habe ich das Set im Netz für 599 gefunden.
Ist der neue Subwoofer denn wirklich seinen Aufpreis von 200€ Wert!?

http://www.hifi-im-h...am=kef%202005.3%20k1

Gruß
SonyPana
Magic85
Inventar
#11 erstellt: 06. Okt 2010, 10:05
Der Kube 2 hat auf jeden Fall das größere Chassis und dürfte demnach mehr leisten. Ob einem diese 200€ mehr wert sind, das müssen dann deine Ohren entscheiden.
sonypana
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 06. Okt 2010, 11:12
Naja, das Problem war, das die nur den Cube 2 dahatten.
Konnte keinen Vergleich zum Cube 1 beziehen.


Eine Frage, ist es eigentlich möglich an einem
7.1 Receiver, 5.1 Boxen fürs TV und 2 andere Boxen nur für Musik zu benutzen!?

Habe nämlich noch 2 ältere Boxen, sind schon knappe 15 Jahre alt, aber immer noch sehr gut für Musik. Massig Power etc.

Gruß
SonyPana
ducmomo
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 06. Okt 2010, 11:22
Hallo,

nun bin ich ja auch schon eine gewisse Zeit auf der Suche.

Je mehr ich gelesen, im I-Net gestöbert und Berater gehört habe, umso unsicherer bin ich geworden, welcher Hersteller es werden soll.

Habe mir gerade eben mal den Denon 1911 im Vergleich zum Onkyo 607/608 angehört.

Der Unterschied war sogar für mich als fast taube Nuss hörbar.

Fazit: Kein Onkyo.

Gruss
Chris
Magic85
Inventar
#14 erstellt: 06. Okt 2010, 11:30
Ja das geht. Bei dem Onkyo TX-SR508 gibt es eine Zone 2.
*musikbär*
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 06. Okt 2010, 11:39
Also,
ich würd dir den Yamaha 467 empfehlen und da ich selber Heco habe und die mit meinem Yamaha 463 super harmonieren, schau dich mal bei denen um
Sind auch Preislich nicht sooo teuer, vieleicht mal bei der Victa serie schauen?!
Greetz Thorsten
sonypana
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 06. Okt 2010, 11:48
Oh man,

jetzt dachte ich eben ... genial....

Onkyo 508 + KEF Boxen, das passt!!!!

Ist der Onkyo doch nichts!?
Ist der so schlecht!?

Oh man, ich bin dauernd hin und hergerissen!!!

Echt!


Was mich am Yamaha stört, das man nicht in OSD zum einstellen hat. Kann man da auch Analoge Geräte anschließen?
Habe noch ein altes Kassetten Tape..
Viele Kinderkassetten für unseren Nachwuchs...
Es lebe Benjamin Blümchen :o)
Werden ja auch noch abgespielt. Solange es geht....


Aber, nun wieder zum Thema.... KEIN ONKYO?????
Magic85
Inventar
#17 erstellt: 06. Okt 2010, 11:52
Es hat doch niemand was gegen Onkyo gesagt.
sonypana
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 06. Okt 2010, 12:09
Doch doch,

guck mal einen Post weiter unten von *musikbär*

Also,
ich würd dir den Yamaha 467 empfehlen und da ich selber Heco habe und die mit meinem Yamaha 463 super harmonieren, schau dich mal bei denen um
Sind auch Preislich nicht sooo teuer, vieleicht mal bei der Victa serie schauen?!
Greetz Thorsten


Desswegen bin ich da wieder so unschlüssig.



Also, sollte ich meine Wii nicht direkt anschließen....
Dann den 508, sonst den 608.
Nur das hochrechnen auf 1080p, das ist mir die 100€ Mehrwert nicht wert.
Oder ist es wirklich so wegen der Wärmeentwicklung viel besser, da der halt einen Lüfter hat...


Gruß
SonyPana
Magic85
Inventar
#19 erstellt: 06. Okt 2010, 12:13
Nichts geht über Probehören und dann entscheiden. Du wirst hier von 100 Leuten nahezu 100 verschiedene Antworten bekommen.
sonypana
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 06. Okt 2010, 12:20
Schade nur, das die bei Schluderbacher den nicht angeschlossen hatten....

Also, sagst du eher,
bestellen, zu Hause austesten, zur Not wieder wegschicken.....

Naja, ist halt nur so umständlich wenn man das öfters machen muss. bzw. wenn man die Portokosten tragen muss...

Darf ich denn fragen, welchen AV Receiver du hast!?

Gruß
SonyPana
Magic85
Inventar
#21 erstellt: 06. Okt 2010, 12:21
Ich selbst verwende den Onkyo TX-SR508.
sonypana
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 06. Okt 2010, 12:23
Ok, sehe gerade 508 plus Canton MX 120...
Bist du denn damit zufrieden!?
Vor allem mit dem 508 und der Wärmeentwicklung???




Gruß
Sonypana
Magic85
Inventar
#23 erstellt: 06. Okt 2010, 12:27
Ich habe den Receiver in einem geschlossenen Lowboard und darauf steht mein Bluray-Player. Bisher ist nichts abgeraucht und wenn ich auf der Oberseite nach 2-3 Stunden Benutzung fühle, ist es auch nur handwarm.
Hier findest du ein Bild wie er steht.
ctu_agent
Inventar
#24 erstellt: 06. Okt 2010, 12:34
Lieber TE,

mal einen Rat:

Lass dich nicht so sehr verunsichern.

Du musst nach deienm eigenen Geschmack entscheiden.

Es gibt halt viele gute Kombis - ob 508 mit KEF, oder 467 mit Hecoboxen, oder 467 mit KEF und, und..........

Bei keiner liegst du richtig falsch, denn es liegen keine qualitativen welten dazwischen.

Und @ "musikbär" hat dir nur eine andere Kombi empfohlen, d.h. aber nicht das die 508 mit KEF schlecht sind und das hat "Musikbär" auch nicht gesagt.

Entscheidend sollte sein:
- Ausstatuung, Features und Preis des AVR
- welchen Einsatzzweck für die Boxen? Nur surround oder auch Musik?

Persönlich würde ich bei reinem Surround durchaus den 508 in Kombi mit KEF nehmen.
Wenn auch Musik eine Rolle spielt, eher 467 oder Denon 1911 mit z.b. Dali Lektor

Aber das ist alles subjejtiv und du wirst wohl oder übel viel probehören müssen.
sonypana
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 06. Okt 2010, 12:39
Ok...
Das hört sich doch gut an.

Naja, bei uns ist das eher "Kinderfreundlicher" eingerichtet.... Alles was was kostet steht höher :o)

Nur, wenn ich jetzt von deinem Bild ausgehe, würde es bei uns folgend dastehen:

Onkyo unten, darüber dann der Blu Ray Player
Allerdings links und rechts jeweils nur 3-5 cm Platz.

Aber, darüber, ca. 15 cm zum zirkulieren.

Nur, alles in einer Höhe von ca. 1,5 :o)
Nachwchs ist erst 1,0 mit ausgestreckten Armen 1,3 :o)

Würde der "Luftplatz" reichen... oder doch eher Bedenklich??

Zu den Boxen....
Weiß echt nicht, ob ich mir die 200 € sparen kann für den neueren Kube.

Im Prinzip meine erste Anlage, soviele Vergeliche habe ich da nicht :o)


Gruß
SonyPana
Magic85
Inventar
#26 erstellt: 06. Okt 2010, 12:46
Ich denke schon, dass der Platz reicht. Die Wärme geht ja wenn auch nach oben. und nicht in die Breite.
Aber ich geb keine Garantie drauf für Regressansprüche.
Ich selber werde bei mir vorsichtshalber noch 2 Dachlatten zurechtschneiden und schwarz lackieren, die dann zwischen den BD-Player und den AVR kommt. So verdeckt man noch weniger die Lüftungsschlitze des AVR.
sonypana
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 06. Okt 2010, 12:50
@ Magic 85...

Keine Panik!!! Würde ich schon nicht stellen :o)

Gruß
SonyPana
sonypana
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 06. Okt 2010, 12:56
Und zum Musikhören eher Denon oder Yamaha.
Ich dachte Denon hatt so den Rotstift benutzt.

Yamaha hat nur 5.1.....
Kann ich denn da sonst auch meine "alten" Analoggeräte anschließen?


Trotzdem habe ich die ganze Zeit mit dem 508/608 geliebäugelt!!!

Gruß
SonyPana
ducmomo
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 06. Okt 2010, 13:07
Hallo,

wie bereits geschrieben, habe ich den Onkyo und den Denon vorhin Probegehört.

Beide Systeme mit identischen Boxen und im Direct Modus mit der gleichen CD und Musikstück.

Der Denon brachte alles viel angenehmer rüber, Onkyo war mir persönlich zu kalt und ohne Wirkung.

Habe selbst nicht geglaubt, das dies so ist, aber es war ein wirklicher AHA-Effekt.

Den Onkyo hätte ich als Aussteller für 300,-€ mitnehmen können, habe ihn aber hen lassen, wobei es mir bei dem Preis bestimmt nicht leichtgefallen ist.

Sicher hat der DEN im ersten Augenblick recht wenig Anschlüsse, doch für einen "normal" sterblichen Anwender jederzeit genügend.

EIN NACHTEIL: Soweit ich es richtig verstanden habe, KEIN analoger Anschluss für Altgeräte, wollte auch meinen Plattenspieler anschliessen, ist wohl nur mit Vorverstärker möglich.

Mein Ergebnis:
Musik/Stereo--> Denon
Heimkino--> Denon/onkyo

Aber alles eine persönliche Empfindung und da ich gerne Musik höre, bleibt es jetzt beim Denon.

Gruss Chris
ctu_agent
Inventar
#30 erstellt: 06. Okt 2010, 15:24

Ich dachte Denon hatt so den Rotstift benutzt.

Yamaha hat nur 5.1.....


Wichtig ist, das dein Gerät die anschlüsse hat, die du brauchst. wenn der rotstift z.b. S-Videoanschlüsse weggestrichen hat, du die aber nicht benötigst: was solls?

Bzgl. "Nur 5.1"

In 7.1 gibt es nur sehr wenig native Aufnahmen und ob die Matrixschaltungen viel bringen ist Ansichtssache.

Das gesparte Geld für die nicht benötigten Surround-Back Lautsprecher würde ich lieber in ein besseres 5.1 LS-System stecken.
Die Boxen sind halt das wichtigste am ganzen System.
sonypana
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 06. Okt 2010, 15:52

ctu_agent schrieb:

Ich dachte Denon hatt so den Rotstift benutzt.

Yamaha hat nur 5.1.....


Wichtig ist, das dein Gerät die anschlüsse hat, die du brauchst. wenn der rotstift z.b. S-Videoanschlüsse weggestrichen hat, du die aber nicht benötigst: was solls?

Bzgl. "Nur 5.1"

In 7.1 gibt es nur sehr wenig native Aufnahmen und ob die Matrixschaltungen viel bringen ist Ansichtssache.

Das gesparte Geld für die nicht benötigten Surround-Back Lautsprecher würde ich lieber in ein besseres 5.1 LS-System stecken.
Die Boxen sind halt das wichtigste am ganzen System.



Sorry, was ist denn Matrixschaltung!?
Also lieber doch ein 5.1!? Wie der Yamaha 467!?
Ich war auf der Yamaha Site, leider kann man da zurzeit keine BDA downloaden....

Bei den Anschlüssen bin ich nicht wirklich so ganz fit, denn zum
Denon 1911:
Kann ich da meine Sachen anschließen:
Sony TV -> ist klar, per HDMI
Blu Ray -> ist klar, per HDMI
Pana DMR -> ist klar, per HDMI
Wii über Component -> ist mir nicht klar
"Altes Cassettentape" -> ist mir auch nicht klar
"Alter CD Player" -> ist mir ebenfalls auch nicht klar.


Ich habe ein Angebot:

Denon 1911 + KEF 2005.3 mit Kube 2 ---> für zusammen 1025 Euro.

Oder Yamaha 467 mit KEF 2005.3 mit Kube 2 ---> für zusammen 960 Euro.

Oder Onkyo 508 mit KEF 2005.3 mit Kube 2 ---> für zusammen 960 Euro.

Die KEF sind doch gute Boxen, oder!?
Zumindest habe ich die 30 Minuten Probe gehört und war echt begeistert. Ihr habt mich doch überzeugt und nicht die Teufel Kompakt 30 zu nehmen...

Aber noch eine Frage aus einem vorherigen Post:
Kann ich die RearBoxen relativ Hoch unter die Decke hängen???

Viele Grüße
SonyPana
sonypana
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 06. Okt 2010, 16:11
Oder Pionieer 920 mit KEF 2005.3 mit Kube 2 ---> für zusammen 1090 Euro.
ctu_agent
Inventar
#33 erstellt: 06. Okt 2010, 17:55
Hi,

Matrixschaltung bedeutet (vereinfacht ausgedrückt), das aus vorhandenen Signalen weitere Signale "künstlich" hinzugerechnet werden

Z.B. aus 2-Kanal Stereo wird mit Dolby Pro Logic ein 5- kanaliges Signal oder eben aus 5.1 ein 7.1

Meine Meinung ist: du kannst bei dir ohne Einbußen auf 7.1 verzichten, wenns dabei ist, ist auch OK

Zum Anschluss Denon (sinngemäß auch für alle anderen AVR):
- alter CD-Player über Cinch an analogen CD-Eingang (oder anderen Cinch Hochpegeleingang)

- altes Tape Deck über Cinch IN an analogen Eingang
Hinweis: hat der AVR - wie Denon 1911 - nur Eingänge kannst du dann nur wiedergeben, nicht auf dem Tape aufnehmen

- Wii über Komponente an AVR
Bei 467 siehe hier die Einschränkung
http://www.hifi-forum.de/viewthread-46-34442.html

Alternativ die WII über analog Cinch Video und Audio an AVR

- Rest über HDMI
ctu_agent
Inventar
#34 erstellt: 06. Okt 2010, 18:08
noch ein Tipp - lade dir doch einfach mal die BDA der entsprechenden Geräte.
Da ist auch alles erklärt und die Infos zu den Tonformaten (was ist das etc.) gelten natürlich Herstellerübergreifend.

1911
http://denon.de/DocumentMaster/DE/Bed_AVR-1911.pdf

508
http://www.eu.onkyo....08_TX-SR508_ItDe.pdf
sonypana
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 06. Okt 2010, 19:11
OK.

Im Prinzip, wenn ich am Tape nichts aufnehmen kann, dann ist das vollkommen egal. Dient nur zum abspielen.

Wegen Wii: Zur Not schließe ich diese an den TV an,
dann wohl nicht über den/einen AVR.

So gut ist die Qualität der Wii Spiele ja eh nicht :o)


Da wir aber viel Musik hören, Sorry, viel Radio, werden wir uns dann doch eher einen Denon oder Yamaha holen.

Da ich nicht wirklich 7.1 brauche, könnte ich ja getrost auf den Yamaha zurückgreifen!?

Denon ist recht tief, laut BDA 36 cm.....
Dann kommen ja noch die Stecker für hinten dran.
Unser Rack ist nur 30 tief...
Sieht dann wohl eher mau aus.

Naja, so könnte man sich die paar Euro differenz sparen...
Eine wirklich blöde Frage, wohl für euch.

Ist so etwas einzurichten schwer!? Also, nicht nur die AV Quellen, sondern auch die Lautsprecher - Klamotte...
Da Yamaha auch nur Display und kein OSD hat.

Viele Grüße
SonyPana
ctu_agent
Inventar
#36 erstellt: 07. Okt 2010, 06:26
Nee, ist nicht schwierig.

Wichtig isr strukturiert vorgehen, die BDA lesen, die Schritte einhalten und ggf. im Forum nachfragen.
sonypana
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 07. Okt 2010, 08:13
Ok, also nicht schwierig...

Naja, das sagt ein Profi :o)


Aber, vielleicht kannst du mir noch was zu der Aufstellung sagen.

Eine Skizze vom Wohnzimmer ist ja schon on.

Nun die Frage zu den Boxen.

1. auf welcher Höhe müssen die angebracht werden!?

2. Welches Aufstellungmodell ist das richtig, oder richtigere..... Model 1 oder Model 2
Vor allem die Frage für die Rear Boxen.
Zwar keine schöne Zeichnung.... ist j anur für die grundlegende Frage.....


Viele Grüße und Danke!!
SonyPana

1 2
ctu_agent
Inventar
#38 erstellt: 07. Okt 2010, 09:17
Ich tendiere zu Modell 1, da dann das zweite Sofa auch "bedient" wird

Richtige Aufstellung auch hier:

http://www.dolby.de/...roomlayout_tb03.html
sonypana
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 07. Okt 2010, 19:46
Hi,

ja das stimmt, das klingt logisch mit Modell 1!!!

Sag mal, du hast ja auch einen Pana, den 585.
Zurzeit nutze ich einen 575.

Wie hast du den angeschlossen, bzw. bekommt du, wenn man über den AVR geht noch Guide Plus!?
Ach so, hast du eigentlich Kabelfernsehen???
Lass mich raten, nö....

Irgendwie haben alle Leute hier SAT...

Kann es verstehen, da spielt leider der Vermieter nicht mit.


Ach so, warum müssen ALLE AVR so tief sein????????
Mensch, dann guckt das Teil mit Steckern ca. 10 cm aus der
Schrankwand raus....
Ärgerlich!!!

Gruß
SonyPana
ctu_agent
Inventar
#40 erstellt: 08. Okt 2010, 06:59
Ich hab auch Kabel und Guide Plus funktioniert bei mir ohne Probleme auch über HDMI an AVR
sonypana
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 08. Okt 2010, 07:19
OK für TV Also:
Antennendose -> Panasonic -> TV

Für Radio:
Radio -> AVR

Für Sound vom TV
Da TV inkl. Alphacrypt:

TV -> AVR

Nur, nutze ich da besser Koaxverb. oder optisches Verb.
Wäre ca. 2 m entfernt.....

Ich befürchte nur, das ich mir eine andere Idee einfallen lasse muss,
da der AVR ja sehr weit aus dem Rack rausgucken würde...

Oder wohl doch einen eigenen Ständer für AVR und Bluray...

Gruß
SonyPana
ctu_agent
Inventar
#42 erstellt: 08. Okt 2010, 11:17
Wenn beide Digitalverbindungsvarianten zur verfügung stehen, würde ich die Koaxvariante bevorzugen.
sonypana
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 08. Okt 2010, 12:52
Muss ich denn den Antennenstecker dann auch so nutzen!?

Also: Dose -> Panasonic -> TV

Oder kann ich mir den vom Pana zum TV sparen!?
sonypana
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 08. Okt 2010, 12:56
Hi,

hier mal einen Auszug von Amazon zum DENON 1911:

Sicherlich kann man mir unzureichende Informationsbeschaffung vorwerfen, aber ich war nicht annähernd in der Lage, meine Programmquellen anzuschließen: Tape-Deck, Cassetten-Deck, Plattenspieler: alles nicht anschließbar! Zugegebenermaßen alles "alte" Analog-Geräte, aber wer sie noch hat und benutzt, der möchte sie auch anschließen können. Heute scheint es eher um den Anschluss ganzer Batterien von Lautsprechern zu gehen.

Fazit: Dringender Rat an jeden, sich vorher akribisch (!!!) über die Anschlussmöglichkeiten zu informieren.

P.S. Großes Lob an Amazon für die absolut problemlose Rückabwicklung des Kaufes !


Also kann ich dann doch nicht mein Tape und meinen CD Spieler anschließen!?

Ich dachte, das würde funktionieren!!!!????
ctu_agent
Inventar
#45 erstellt: 08. Okt 2010, 13:59

Muss ich denn den Antennenstecker dann auch so nutzen!?

Also: Dose -> Panasonic -> TV


Ja, wenn du auch den Tuner vom TV nutzen willst.
konkret: TV schauen, ohne den Pana einzuschalten.


Also kann ich dann doch nicht mein Tape und meinen CD Spieler anschließen!?

Ich dachte, das würde funktionieren!!!!????



Natürlich geht das beim 1911 - ist nicht böse gemeint: aber hast du die BDA gelesen und bist danach vorgegangen?

- alter CD-Player über Cinch an analogen CD-Eingang - heißt auch an der Rückseite CD (oder anderen Cinch Hochpegeleingang)

- altes Tape Deck: per Cinch über Cinch Out bzw. Play am Tape an irgendeinen Audio Cincheingang am Denon 1911

Natürlich musst du zur Wiedergabe den entsprechenden Eingang auswählen

Einzige Einschränkung: keine Aufnahme

Aber das wurde alles schon in # geposted
time2listen
Neuling
#46 erstellt: 08. Okt 2010, 14:55
Ich bin auch sehr an der Kombination Denon 1911 + KEF 2005.3 mit Kube 2 interessiert.
Leider kann ich nicht annhähernd Preise für die Kombi von +- 1.000 € finden. Über eine Quelle wäre ich sehr dankbar.

Kennt hier vielleicht auch noch jemand in München einen Händler, bei dem man die Kombi probehören könnte?
sonypana
Ist häufiger hier
#47 erstellt: 08. Okt 2010, 17:20
@ctu_agent,

KLasse. Danke für die Antworten....

War ich zumindest richtig mit dem Antennenanschluss.


Wegen der "alten" Geräte... BDA ...gelesen schon, wohl nicht verstanden...

Jetzt weiß ich ja mehr!!

@ time2listen....

Sagen wir mal so... Ich haben den Preis vom Händler solange gedrückt, bis er bereit war. Und es handelt sich echt um das
2005.3 nicht 2005.3 K1.

Wollte aber nur eine Ausnahme machen.
Ob das wirklich so der Fall ist, weiß ich ja nicht...

Sorry, ob in München jemand das hat...??
Guck mal bei Kef nach... PLZ

hier:
http://www.gp-acoust...orm_neue_website.asp



Viele Grüße
SonyPana
sonypana
Ist häufiger hier
#48 erstellt: 16. Okt 2010, 20:44
Hallo zusammen,

jetzt war ich beim Händler und habe den AV Receiver von Marantz gesehen....

Marantz NR 1501.

Es soll ja jetzt noch den NR 1601 geben.

Beide für mich natürlich interessant, da ich ja nicht sonderlich viel Platz habe... Habe ich ja schon geschildert.

Hat einer von euch Erfahrungen mit einem von den beiden!?

1501 oder 1601.

1501: angeblich KEIN HDMI Passtr. ... nicht so gut.

Leider finde ich keine richtigen Test im Netz zum 1601.

Ist der 1601 wirklich so neu!?

Viele Grüße
SonyPana
ctu_agent
Inventar
#49 erstellt: 17. Okt 2010, 11:22
NR-1601: Brandneu

Unterschied 1501 zu 1601 im wesentlichen HDMI 1.4

Ansonsten einfach mal auf der Marantz HP schauen und selber vergleichen
sonypana
Ist häufiger hier
#50 erstellt: 17. Okt 2010, 11:43
Ich war schon auf der Marantz Site.

Leider konnte ich da keinen Vergleich machen.

Siehe hier:


http://www.marantz.c...rison&cont=de&bus=hf

Deswegen ja die Anfrage hier!!

Gruß
SonyPana
sonypana
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 17. Okt 2010, 11:45
OK, sorry, der link geht leider nicht!

Habe beide Modelle ausgewählt und dann compare.

Leider wird dann beim 1601 NICHTS aufgeführt.

So neu, das Marantz den selber nicht eingepflegt hat !?

Schade!
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Was kaufen ? Neueinsteiger sucht Beratung ;)
Beachvolleyballer am 11.01.2006  –  Letzte Antwort am 12.01.2006  –  8 Beiträge
kompletter Neuling sucht AV-Receiver
derhenner am 28.06.2013  –  Letzte Antwort am 28.06.2013  –  2 Beiträge
Heimkinosystem 5.1 + Receiver Beratung und Hilfe für Neueinsteiger
ahlm2kt am 17.03.2013  –  Letzte Antwort am 17.03.2013  –  10 Beiträge
AV Receiver + Boxen beratung
Guidobald am 10.11.2004  –  Letzte Antwort am 10.11.2004  –  2 Beiträge
Beratung bei AV-Receiver
crush243 am 15.11.2005  –  Letzte Antwort am 15.11.2005  –  3 Beiträge
Yamaha AV-Receiver Beratung
Opfer_Pimp am 25.07.2008  –  Letzte Antwort am 01.08.2008  –  29 Beiträge
AV-Receiver Beratung
Lakis am 13.10.2008  –  Letzte Antwort am 13.10.2008  –  2 Beiträge
Brauche AV-Receiver Beratung
magic_de am 15.01.2009  –  Letzte Antwort am 19.01.2009  –  40 Beiträge
AV-Receiver Beratung
labac am 09.10.2009  –  Letzte Antwort am 09.10.2009  –  4 Beiträge
Beratung AV Receiver!
Shit-happens am 09.12.2009  –  Letzte Antwort am 13.12.2009  –  33 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder908.486 ( Heute: 37 )
  • Neuestes MitgliedExcrucio
  • Gesamtzahl an Themen1.516.975
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.853.592

Hersteller in diesem Thread Widget schließen