Home Cinema 5.1

+A -A
Autor
Beitrag
strubo0
Neuling
#1 erstellt: 05. Feb 2011, 06:20
Hallo Freunde

So ich muss nach etlichen Stunden doch noch ein neuen Thread eröffnen.

Nun, zur Ausgangsituation.

Momentan besitze ich ein Heco Victa Set. Das ganze Set gefällt mir klanglich eigentlich ganz gut, nur kommt wirklich kein Druck von der Anlage. Der Subwoofer kann nicht mit (mehrer Höhrpostionen ausprobiert) und auch die Rear nicht. Musik überzeugt mich auch nicht mehr wirklich. Wieso nicht MEHR wirklich. Da ich umgezogen bin, hab ich nun einen wesentlich grösseren Raum.

Raumverhältnisse. Der Raum ist 8x5m gross was mich gleich zum grössten Problem führt. Ich nutze nur 4x5m von diesem Raum für das HomeCinema. Da ich noch enubine Bar etc. darin stehen hab. Das heisst in der Mitte wird der Raum imaginär getrennt.
Siehe Bilder--->Höhrraum33776_144941712215979_100001004545005_215810_7904219_n33776_144941718882645_100001004545005_215812_3838714_n[61874_144941668882650_100001004545005_215808_4907428_n

Zur Skizze. Rot markiert sind die Boxen, Blaue der TV und Gelb der Beschallungsraum. Das hindere sofa ist nicht so wichtig. wird nur genutzt wenn mehr wie 4 Personen TV schauen. Max 8Pers.
Noch zum Raum. Boden ist ein Teppich und die Decke ist aus Schaumstoff. Eierkarton ändlich.

Als Player kommt entweder die PS3 oder mein Computer zum Einsatz. Alles über HDMI: Mein PC hat eine Auzentech Home Theater HD Soundkarte drin mit HDMI 1.3. Anzeige über Samsung UE55 C6000.

Ausserdem noch zum Raum. Ich lebe auf dem Bauernhof und der Raum war uhrsprüunglich ein Kuhstall. Das verratet auch meine Herkunft: Schweiz^^ Spass bei Seite. Ich hab den Kuhstall selber zu dem umgebaut was es jetzt ist. Die Erhöhung waren früher die Futtertröge. Die wegzuspitzen hätte mehrere Wochen Arbeit gegeben.

Nun zur Vorstellungen:

Zuerst hat mir das teufel 5 thx zeugs da gefallen. Das 5.2 System. Von dem bin ich jetzt aber weg, da ich wirklich nicht mehr viel gutes von Teufel höhre.

Ich liebe den knackigen Sound vom Kino. Ausserdem höhre ich gerne Musik, Rock, Hip Hop, alles was mir in den Sinn kommt und zocke auch sehr gerne. Film ist mir aber eigentlich fast am liebsten, aber die einbussungen die das Teufel System in Sachen Musik hat, will ich nicht.

Was ich nicht mag, ist ein wahlloses Brummen vom Subwoofer. Das muss schon einigermassen direkt kommen. Ausserdem, die Front sollten genügend Power für Musik haben.

Ich habe nun das Nurber Set im Auge. Bestehend aus:
NuBox 681 (front)
nubox cs 411 (center)
nubox 381 (rear)
Nubox aw991 (sub)


Nun, das System kommt so auf ca 2100 Euro. Reciever hab ich einen onkyo 608. da will ich eigentlich momentan auch nichts investieren.
Meine Frage. Der Raum ist nicht gerade perfekt, dass weiss ich weil in der mitte nicht geschlosse ist. Sind hier zwei kleine Subs (nubox aw441) besser oder gleich zwei 991? Ich kämpfe jetzt schon ziemlich mit Basslöcher, hab wirklich von der Postion des Subs viel ausprobiert.

Danke schon mal für eure Hilfe.

mfg strubo0


[Beitrag von strubo0 am 05. Feb 2011, 06:32 bearbeitet]
flo42
Inventar
#2 erstellt: 05. Feb 2011, 08:04
hast du eigentlich schon einen avr eingeplant?
darf der mit den lautsprechern zusammen nicht mehr als 2100 euro kosten, oder 2100 für die lautsprecher und xy für avr?

2kleiner subwoofer sollten reichen, immerhin hast du 2. bevor man sich später aber ärgert würde ich mir bei dem budget 2 große holen.

das nubert set ist auf jeden fall gut, aber es gitb auch andere wege die nach rom führen.

die letzte klipsch serie ist stark im preis gefallen, das würde bedeuten, dass genügend geld für 2 potente subwoofer zur verfügung stünde.

front:Klipsch rf62 Link
center:klipsch rb51 LInk oder Klipsch RC 52 Link

rear: klipsch rb51 100euro stück Link
sub:2x XTZ 99W12.18ICE Link

macht mit rb51 als center 2200 euro
kleiner subwoofer tuen es natürlich auch

avr wahl erleichtert sich dank dem hohen wirkungsgrad der klipsch
strubo0
Neuling
#3 erstellt: 05. Feb 2011, 13:39
Hallo

Danke schon mal für deine Antwort. Den AVR hab ich schon. den Onkyo 608. Reicht das?

DIe Klipsche muss ich mir mal genauer anschauen. Ich hab bisher nur gutes von denen gehört. Wie sind die in etwa vom Sound im vergleich zu den Nubert? Das Problem ist halt, dases in der Schweiz an Hifi Geschäften mangelt und Probehören hier ziemlich schwer werden kann.
Rhabarberohr
Inventar
#4 erstellt: 05. Feb 2011, 13:50
Was hälst Du denn davon, dir ne frische Front zu können???
Nach vorne ein Satz Heco Celan (700 oder 800) und die bestehenden großen Victas als Rear LS nach hinten.
Nehmen nicht mehr Platz ein, als die kleinen LS auf Ständern!


[Beitrag von Rhabarberohr am 05. Feb 2011, 13:57 bearbeitet]
Haiopai
Inventar
#5 erstellt: 05. Feb 2011, 14:10

strubo0 schrieb:
Hallo

Danke schon mal für deine Antwort. Den AVR hab ich schon. den Onkyo 608. Reicht das?

DIe Klipsche muss ich mir mal genauer anschauen. Ich hab bisher nur gutes von denen gehört. Wie sind die in etwa vom Sound im vergleich zu den Nubert? Das Problem ist halt, dases in der Schweiz an Hifi Geschäften mangelt und Probehören hier ziemlich schwer werden kann.



Moin Strubo , wie ich sehe machst du selber Musik (denke mal nicht das die Sachen nur zur Zierde da rum stehen :-) ) .

Das macht die Sache ein wenig haarig , ich hab selber nen Kollegen der Gitarre spielt und der dank seiner Vorstellung von einem vernünftigen Druck und Pegel ,schon mehreren Lautsprechern und Amps den Hals umgedreht hat .

Da wird dann ein paar Stunden geübt und danach soll zünftig Mucke gehört werden , böse Falle .

Von daher finde ich den Ansatz mit den Klipsch schon gar nicht übel .
Wobei ich an deiner Stelle Nägel mit Köpfen machen würde und nicht gleich alles austauschen , sondern mit der Front anfangen würde .

Und zwar mit einem Paar RF-7 , die gibt es derzeit sehr günstig ab 850 € das Stück im Net .
Dein Onkyo packt es zwar nicht , diese Lautsprecher an ihre Grenzen zu bringen , aber das was da kommt , das ist schon was ganz anderes , als was ein paar Victas da abliefert .

Klar ist da Probe hören angesagt , aber ich denke mal ,die Lautsprecher werden dir zusagen , selbst ohne Subwoofer würde ich denen ein besseres Ergebnis zutrauen als den Victas mit Woofer .
Es wird vor allem anders ablaufen , härter , schneller , direkter .

Gruß Haiopai


[Beitrag von Haiopai am 05. Feb 2011, 14:10 bearbeitet]
strubo0
Neuling
#6 erstellt: 05. Feb 2011, 15:06
@Rhabarberohr an das habe ich auch schon gedacht. aber wenn ich das komplette set verkaufen kann, zahle ich nicht viel m ehr für ein komplettes system.

@haiopai. wie sind die fronts so? eignen sich die auch für den surround oder sind die eher nur für musik. ich sehe wirklich viele filme und zock auch, von daher ist mir das auch sehr wichtig.

was auch stimmt ist, das ich selber noch instrument spiele.aber das wird nicht über das system gespielt.aber ich hab daher schon ein paar ansprüche an knackigen sound.
Haiopai
Inventar
#7 erstellt: 05. Feb 2011, 15:20
Hi Strubo , die RF 7 ist für beides gleichermaßen geeignet ,denn die Tugenden wie Pegelfestigkeit und eine Schnelligkeit in der Wiedergabe , wie man sie ansonsten eher bei reinrassigen PA Geschichten findet , sind natürlich auch im Heimkino wichtig .

Was bei den Klipsch polarisiert ist eben die Geschichte , das eine schlechte Aufnahme über diese Lautsprecher auch wirklich schlecht klingt .

Leute die selber Musik machen haben aber mit so einer Charakteristik oft sehr viel weniger Probleme als solche User , die Musik auch gerne mal ein wenig geschönt hören wollen .

Wie gesagt, einfach mal anhören , du wirst schnell merken , was bei Klipsch anders ist , wobei die RF 7 sogar einer der wenigen passiven Lautsprecher ist , die auch ohne Subwoofer nach unten hin wenig Wünsche offen lassen .

Ich bring die jetzt auch nur ins Spiel , weil sie derzeit für den halben Listenpreis zu kriegen sind und es für die Ansprüche die du da formulierst , kaum was besseres am Markt neu gibt .

Immer vorausgesetzt , dir gefällt ihre Art und Weise , wie sie Musik wiedergeben .

Gruß Haiopai

P.S. Das du die Klampfen nicht an die Victas anschließt , ist mir schon klar , die passenden Amps hast du schließlich auch da stehen, die drei netten Teile da links neben dem oberen Sofa , werden sicher keine umgebauten Bierkisten sein .


[Beitrag von Haiopai am 05. Feb 2011, 15:26 bearbeitet]
strubo0
Neuling
#8 erstellt: 05. Feb 2011, 16:13
Hallo Haiopai

Das klingt schon vielversprechend. Ich hab nun mal zusammengerechnet und im moment könnte ich mir nur die zwei RF 7 und evtl noch Center und Rear leisten aber ohne Sub. Also ein 5.0. Subwoofer müssten noch warten oder ich warte halt bis ich das Geld hab und besser bereit bin auszugeben. Aber ich muss halt mal ein Händler finden der die Klipsch anbietet.

Aber wenn du meinst, das die auch ohne Sub keine Wünsche offen lassen, wäre das eine echte alternative, zusammen mit einem gescheiten Center und zwei Rear.

die Klipsch RC 52 und die Klipsch rf62 die flo42 vorgeschlagen haben wären passend dazu? der XTZ Sub, von dem hab ich schon viel gutes gehört. Würde der zu den Klipschen passen? Natürlich ist der Anschaffungswert ziemlich hoch von denen, aber sie sind es glaube ich wert...

ps: Haiopai, es sind sogar deren vier der einte versteckt sich noch hinter der ofenheizung
flo42
Inventar
#9 erstellt: 05. Feb 2011, 17:07

Danke schon mal für deine Antwort. Den AVR hab ich schon. den Onkyo 608. Reicht das?


für klipsch-ls reicht es für richtig hohe pegel
wie gesagt in 5-10 jahren brauchst du sowieso nen neuen, dann kannst du dir auch einen avr gönnen der das letzte bisschen an lautstärke herauskitzelt


DIe Klipsche muss ich mir mal genauer anschauen. Ich hab bisher nur gutes von denen gehört. Wie sind die in etwa vom Sound im vergleich zu den Nubert? Das Problem ist halt, dases in der Schweiz an Hifi Geschäften mangelt und Probehören hier ziemlich schwer werden kann.

stimme meinem vorredner zu.

rf 7 wäre richtig edel. da hast du auf jeden fall schonmal ein geniales lautsprecherpaar . stereo wird mit den rf7 innerhalb des budgets die beste lösung sein.

ob es dir ohne subwoofer reicht kommt drauf an wie viel tiefgang du gewohnt bist.

der kann(in doppelter ausführung am besten) auch nachkommen.

würde für die rears und center ganz klar die rb51nehmen
der subwoofer passt entsprechend seiner leistungsfähigkeit und noch mehr tiefgang
strubo0
Neuling
#10 erstellt: 05. Feb 2011, 17:36
den center würst du auch die rb51 nehmen? ich wäre hier jetzt eher zum rc52 (nicht II) tendiert, weil der halt noch mehr ein center verkörpert.
noch zu den rear. was ist so mit den surround speaker von klipsch. zum beispiel rs-42? (RS42)


noch eine andere frage. wegen meines raumes. ist es eigentlich sehr schlimm, dass ich nur die häflte nutze, das heisst nur auf der linken seite eine wand habe und auf der rechten nicht. bzgl. schallwellen etc?

noch eine andere frage.lohnt es sich vier rb51 für ein 7.1 zu kaufen oder lohnt sich 7.1 noch gar nicht?


[Beitrag von strubo0 am 05. Feb 2011, 17:52 bearbeitet]
flo42
Inventar
#11 erstellt: 05. Feb 2011, 17:50
dipole sind aufstellungskritisch, wenn du den platz hast sie mittig im raum zu positionieren sind sie besser geeignet als direktstrahler.(rs 42)

rc52 sollte etwas einen ausgeprägteren stimmenbereich(wichtig für den center)haben und natürlich die centeroptik. er wird besser sein,kostet 150euro mehr.

magst du den aktuellen stand der dinge aufschreiben wozu du teniderst?
mfg flo
strubo0
Neuling
#12 erstellt: 05. Feb 2011, 17:58
okai
front 2x klipsch r7
rear 2x klipsch rb51
center 1 klipsch rc52

sub (im moment noch 1x xtz99W12.18ICE)

das kostet mich 2750euro zzgl. versand und kabel.das gute ist ich bekomme aber 19prozent der mwst zurück. das heisst 550 euro.daher kosstet es mich eigentlich nur 2200 euro. mit einem sub. der zweite kann ja noch kommen falls es nicht reicht

ich denke, das system hätte schon einen ordentlichen wums und auch bestimmt qualität in sachen musik. auch denke ich, sollte die filmquali nicht leiden. ich hoffe ich finde einen händler nähe grene deutschland schweiz. vielleicht auch verhandelbar.

wie sind die klipsch rb81? ich sehe das die gerade auf ebay sind für 50euro


[Beitrag von strubo0 am 05. Feb 2011, 18:35 bearbeitet]
flo42
Inventar
#13 erstellt: 05. Feb 2011, 20:09
der wahnsinn ist das system


wie sind die klipsch rb81? ich sehe das die gerade auf ebay sind für 50euro


die kosten neu zumindest das doppelte

da darf man mehr qualität erwarten.
strubo0
Neuling
#14 erstellt: 05. Feb 2011, 20:19
das system lockt mich schon sehr muss ich sagen.

ich versuch die rb81 mal zu ergattern. sonst gibt es halt die rb51. aber auch die werden glaub ich mal ihr geld wert sein.

ich stecke vorallem hoffnung in die front.bzgl speaker und center. aber auch von den subs.
hasst du die subs den schon mal gehört? oder die rf9er?
heldnglu
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 05. Feb 2011, 21:22
ich würde dir zum teufel system 5 thx raten
du sparst geld und man kann auch wirklich gut musik damit hören.
habe es selbst schon gehört
strubo0
Neuling
#16 erstellt: 05. Feb 2011, 22:42
ich denke, das teufel system ist für den preis ganz gut. aber ich denke, dass die klipsch oder auch die nubert, die teufel anlage in allen belangen überlegen ist.
aber ich gebe dafür auch mehr geld aus.man erntet was man sät
strubo0
Neuling
#17 erstellt: 08. Feb 2011, 20:13
So ich hab mir gerade mal die Klipsch RF 7 und den Center RC52 bestellt. Die Rear bin ich noch bei Ebay dran und die zwei Subwoofer werden heute noch bestellt. Ich werde dann einen ausführlichen Bericht erstellen.
flo42
Inventar
#18 erstellt: 08. Feb 2011, 20:19
bin gespannt
Haiopai
Inventar
#19 erstellt: 08. Feb 2011, 20:56
Ich ebenso ,bei Blindkauf kann man auch fürchterlich daneben liegen , aber ich denke schon das das passen wird .

Am ehesten hab ich da eher die Befürchtung , das da ganz schnell die Frage kommt , ob mit nem fetteren Verstärker nicht noch mehr geht

Gruß Haiopai
strubo0
Neuling
#20 erstellt: 08. Feb 2011, 22:15
Haiopai, ja das hab ich auch schon gedacht bzgl blindkauf. aber eben, ich hab keinen Händler in der nähe gefunden, und nur zum Probehören über 5h zufahren hab ich nicht so lust. Die Anlage wird sicher ihr geld wert sein und ich denke, dass mit dem Verstärker wird sicher noch kommen zuerst mal aber geniessen hoffe ich
flo42
Inventar
#21 erstellt: 09. Feb 2011, 17:42
genießen auf jeden fall

in5 jahren wirst du sowieso n neuen brauchen, da die technik dort sehr schnell ist.

war gut dort erst zu sparen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
So jetzt weiß ich wirklich nicht mehr weiter
Hagen21 am 04.07.2004  –  Letzte Antwort am 05.07.2004  –  10 Beiträge
Subwoofer fürs HECO VICTA SET !
sos-Kevin am 15.01.2013  –  Letzte Antwort am 10.04.2013  –  21 Beiträge
Magnat wirklich nicht zu empfehlen?
luZer08 am 15.06.2011  –  Letzte Antwort am 19.06.2011  –  9 Beiträge
Von Heco Victa zu welchem 5.0 set?
VanZound am 15.09.2014  –  Letzte Antwort am 19.09.2014  –  16 Beiträge
Mehr Druck mit mehr cm?
Ichamel am 16.02.2012  –  Letzte Antwort am 27.02.2012  –  22 Beiträge
AVR für Heco Victa Set (700er vorne)
Seph am 04.11.2014  –  Letzte Antwort am 05.11.2014  –  2 Beiträge
Heco Victa Set
audifreak am 07.03.2009  –  Letzte Antwort am 07.03.2009  –  11 Beiträge
Home Cinema 5.1 sys
Dare am 10.01.2006  –  Letzte Antwort am 12.01.2006  –  2 Beiträge
Heco Victa Set und Yamaha Receiver
Sturmination am 15.02.2009  –  Letzte Antwort am 15.02.2009  –  2 Beiträge
Heco Victa-Set?
FantomXR am 10.08.2007  –  Letzte Antwort am 11.08.2007  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.967 ( Heute: 9 )
  • Neuestes MitgliedAbbeyman
  • Gesamtzahl an Themen1.389.720
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.463.407

Hersteller in diesem Thread Widget schließen