Receiver für besondere Ansprüche

+A -A
Autor
Beitrag
el_pro
Stammgast
#1 erstellt: 16. Dez 2011, 16:23
Hi,

und erstmal Entschuldigung für den langen Text..


Nachdem uns Fritz* so gut beraten hat haben wir jetzt einen Beamer für den Gemeinschaftsraum unseres Wohnheims gekauft - an dieser Stelle nochmal vielen Dank für die Hilfe!


Nun haben wir das Problem, dass unser alter Stereoreceiver (Yamaha AX-590) kein HDMI unterstützt und deswegen muss ein zusätzlicher 5.1 AV-Receiver her.


Ich habe ein Bild angehängt, das in etwa die räumlichen Gegebenheiten verdeutlichen sollte.


Angeschlossen werden sollen:
-Playstation 3 für BD und zocken - via HDMI
-PC für Musik - via Klinke
-CD-Player - via Klinke
(-TV-Receiver zum fernsehen - via HDMI)
-Beamer via HDMI zur Bildausgabe


Mit dem Stereoverstärker befeuern wir z.Zt. 2xnuBox380 (sollen zusätzlich als Front fürs Beamerschaun dienen), 2xnuBox360 (nur für Stereo-Musikwiedergabe, wegen Entfernung) und 2 Deckenlautsprecher (Marke weiss ich nicht).

Den Stereoverstärker würde ich gerne an die Vorstufe des neuen 5.1-Receivers anschließen und auch weiterhin darüber die Musik laufen lassen. Bei Partys kann es nämlich schonmal lauter werden.


Zusätzlich haben wir noch ein billiges AEG DVD 4607 HC von dem zwei "Brüllwürfel" schon in der Position der Rears hängen. Ich weiss die sind nichts tolles, aber evtl. kann man die ja weiter benutzen.


An Verstärkern habe ich die üblichen Verdächtigen in der Preisklasse (gebraucht) bis 250,- rausgesucht: Denon 1610/1611/1910/1911, Pioneer 920, Onkyo 509/609 und noch einen Onkyo und Marantz.

Nun die Frage: Ist das mit denen realisierbar? Reicht die Leistung z.B. eines 1610 aus, oder lieber doch ein 1911 oder Yamaha 920? Oder welchen Receiver würdet ihr uns empfehlen?

Uns reicht eigentlich HDMI 1.3, weil wir nicht planen 3D Inhalte zu sehen. Bevor wir jedem Wohnheimbewohner eine Brille kaufen richten wir uns lieber einen Wirlpool mit goldenen Wasserhähnen ein.

Dann bedanke ich mich schonmal bei denen, die sich bis hierher durchgekämpft haben und freue mich auf Tipps und Ratschläge von euch!


Mit besten Grüßen
el_pro


PS: Falls die Brüllwürfel unerträglich sind kann man die inZukunft auch austauschen, allerdings ist die Kasse grade kurz vorm austrocknen nach dem Beamerkauf. Subwoofer wäre auch eine super Sache, aber ich glaube bei der Raumgröße wären die Kosten von uns nicht zu decken.


wohnheim skizze


[Beitrag von el_pro am 16. Dez 2011, 16:44 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Soundanlage für besondere Ansprüche
stego87 am 13.12.2011  –  Letzte Antwort am 14.12.2011  –  5 Beiträge
Receiver für kleine Ansprüche
Loriot76 am 09.11.2008  –  Letzte Antwort am 10.11.2008  –  8 Beiträge
Receiver für meine Ansprüche
Aldaris am 23.01.2009  –  Letzte Antwort am 25.01.2009  –  16 Beiträge
AV-Receiver für einfache Ansprüche
Grmpf78 am 26.06.2010  –  Letzte Antwort am 27.06.2010  –  20 Beiträge
7.1 Receiver Pioneer für mittlere Ansprüche
Ringo0815 am 25.10.2009  –  Letzte Antwort am 26.10.2009  –  3 Beiträge
Kaufberatung AVR für gehobenere Ansprüche
PayDay am 21.05.2015  –  Letzte Antwort am 25.05.2015  –  7 Beiträge
5.1 Surround-Lautsprechersystem für niedere Ansprüche
keiner_einer am 29.11.2013  –  Letzte Antwort am 29.11.2013  –  8 Beiträge
Heimkinosystem für niedrige Ansprüche
Trystan am 25.12.2005  –  Letzte Antwort am 26.12.2005  –  3 Beiträge
Sourround für bestimmte ansprüche
timo12 am 23.09.2009  –  Letzte Antwort am 24.09.2009  –  12 Beiträge
Surround System für kleine Ansprüche
pelmenipeter am 10.04.2011  –  Letzte Antwort am 10.04.2011  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.747 ( Heute: 33 )
  • Neuestes Mitgliedwebra
  • Gesamtzahl an Themen1.389.395
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.457.383

Hersteller in diesem Thread Widget schließen