Subwoofer Kaufberatung -> ca.1000€-1300€

+A -A
Autor
Beitrag
Marsellus_Wallace
Stammgast
#1 erstellt: 02. Mai 2012, 12:47
Moin Gemeinde!

Wer die Wahl hat, hat die Qual...

Da ich weiß, dass es in diesem Segment hunderte Geräte gibt und ich mich auch schon ordentlich reingelesen habe, hier jetzt nochmal eine Anfrage an euch Profis

Raum: ca.35qm,
Front Equipment: Elac FS 248, CC 241

Stereo:
Da mir die Fs 248 zum (moderatem) Musik hören vollends ausreichen, rede ich hier von "erhobenen" Pegeln, die der Sub abdecken soll. Trocken, hart und schnell soll er sein.

5.1:
Hier darf es gerne richtig (und ich meine richtig ) zur Sache gehen.

Da ich davon ausgehe, dass ich für diesen Preis schon was gutes bekomme, meine Frage:
Was könnt Ihr mir empfehlen?

Ich habe schon Nubert aw 1300 DSP, Sunfire HRS 10/12 ins Auge geffast.
Hat wer Erfahrungen mit anderen Herstellern, PSB, Velodyne o.ä., denen man auch das "Drücken" im Magen bescheinigt?

Danke schonmal

Gerne höre ich dann eure Vorschläge nächste Woche auch probe, in München auf der High-End!
Chris1982m
Stammgast
#2 erstellt: 03. Mai 2012, 02:33
Also den Nubert AW-1300 DSP würde ich wahrscheinlich nicht bevorzugen wenn es bei 5.1 richtig zur sache gehen soll

Von Nubert wäre es dann wohl eher der AW-1000 oder vielleicht 2x AW-991 sind bestimmt auch nett dafür

Welcher mir jetzt noch so einfällt wäre der XTZ 99W12.18ICE
Marsellus_Wallace
Stammgast
#3 erstellt: 03. Mai 2012, 06:43
Okay, zwei woofer fallen aus -> platzproblem... Ansonsten wäre das natürlich die beste Lösung. Zumal ich damit auch die Raummoden in den griff bekomme.
Jetzt bin ich verwirrt, hat der aw 1000 mehr power als der 1300?
Den xtz scoute ich mal.

Danke
happy001
Inventar
#4 erstellt: 03. Mai 2012, 07:01
Ein Subwoofer ist sehr stark abhängig vom persönlichen Geschmack.
Der Nubert 1300 DSP hat deutlich mehr Leistung wie der AW 1000, wenn in dem Bereich suchst dann würde ich auch Velodyne und SVS testen.
Was wirklich besser ist darüber sollen die sich streiten die glauben zu wissen, denn beim Thema Tiefgang oder Antritt streiten sich die Gelehrten meist sehr schnell.
Peppy2202
Stammgast
#5 erstellt: 03. Mai 2012, 07:08
Trocken und Hart?

Da du schon die ELACs hast, schau dir mal einen Elac 211 D oder einen 2060D an.
Marsellus_Wallace
Stammgast
#6 erstellt: 03. Mai 2012, 07:31
@happy:
Velodyne hatte ich auch schon mal ins Auge gefassst und SVS mal "überflogen". Ich bin jetzt soweit, dass ich mir die beiden Nubert, den XTZ und den Sunfire näher betrachtet habe (alles nur online bisher). Jetzt stelle ich fest, dass ich schon wieder mindestens 6 Geräte in der Auswahl habe... . Wobei Wohnraumtauglichkeit auch sehr wichtig ist, daher ein XTZ schonmal wegfällt, den gibts nur in schwarz. Vielleicht kann ich so schon mal einige Kandidaten streichen.

@peppy:
Den ELAC 2060D hatte ich mir schon mal Live angehört (mit 4x FS248 und 1x CC241), das was aber gar nichts irgendwie. Ich denke auch, dass die Woofer (ja, es waren sogar 2!!!) in dem Vorführraum nicht an oder dämlich eingepegelt waren. Ansonsten ist der 2060 alleine durch seine Optik schon eigentlich die erste Wahl! Ich schaue mir Samstag auf der HighEnd am Elac Stand auf jeden Fall das Gerät nochmal genauer an.

Ich werde die Messevertreter der besagten Hersteller mal ordentlich nerven und hoffe auf eindrucksvolle Vorführungen. Vielleicht erleichtert mir das die Auswahl.
mroemer1
Inventar
#7 erstellt: 03. Mai 2012, 07:45
Ich bezweifele ein wenig, das die Sunfiresubs genau das sind was du suchst.

Sie spielen zwar recht präzise und tief, aber hart und trocken ist dann doch etwas anderes, ausserdem sind sie in der Maximalautstärke doch etwas begrenzt und kommen im Heimkinobetrieb bei tieffrequenten Signalen eher an ihre Grenzen bzw. den Limiter, zumindest den HRS 10 würde ich streichen, auch wegen deiner Raumgröße.

Apropos "Wohnraumfreundlich", soweit es mir bekannt ist, gibt es die HRS Subs (ausser HRS-8) auch nur in schwarz.


[Beitrag von mroemer1 am 03. Mai 2012, 07:56 bearbeitet]
Peppy2202
Stammgast
#8 erstellt: 03. Mai 2012, 08:09
Nunja, wenn falsch oder gar nicht eingepegelt, dann ist es glaub ich sogar harmonischer das Duracel-Häschen mittrommeln zu lassen, als einen Sub dann zu nutzen Von daher - lass es dir von Profis vorführen. Ich hatte mir mal den 2080D angesehen und angehört in einem eingerichteten Studio mit 2 x FS 249 (Front), CC 241 und 2 x FS 247 (Rear). War schon sehr beeindruckend und harmonisch. Bisher hatte ich noch nie so eine harmonische Einbindung eines Subs bei Stereo Material gehört. Bei Film, war er Fundamenterschütternd Was die Optik angeht, da sind die 20er Subs von Elac über jeden Zweifel erhaben. Mit die schönsten am Markt, meiner Meinung nach.

Aber ich glaube der 80er wird nicht mehr gebaut. Gibt nur noch Restbestände und die liegen dann bei ca. 2000 €.
Marsellus_Wallace
Stammgast
#9 erstellt: 03. Mai 2012, 08:54

mroemer1 schrieb:
Apropos "Wohnraumfreundlich", soweit es mir bekannt ist, gibt es die HRS Subs (ausser HRS-8) auch nur in schwarz.


Laut Sunfire Hompage kann man das finish des 12er auf weiß schalten.

Guckst du:
http://www.sunfire.com/productdetail.asp?id=15

@peppy:
fjeden lasse ich mir den 2060 nochmal vorführen. wobei meine denke immer noch so ist, dass ich mir nicht vorstellen kann, dass dieser kleine woofer mit relativ kleinen membranen, so einen druck erzeugen kann. ich lasse mich aber gerne eines besseren belehren. wir reden hier immerhin von elac, wa?
mroemer1
Inventar
#10 erstellt: 03. Mai 2012, 09:06
Ja nur kenne ich keinen Händler in und um Deutschland der ihn in weiß anbietet, das gleiche gilt übrigens für den HRS-8 in Holzdekor, den kriegt mann hier leider auch nicht.

Hier könntest du übrigens auch mal schauen, da gibt es auch weiße Subs:

http://www.rel.net/


[Beitrag von mroemer1 am 03. Mai 2012, 09:13 bearbeitet]
Marsellus_Wallace
Stammgast
#11 erstellt: 03. Mai 2012, 09:22
Optisch auf jeden fall interessant... Die Serie R sieht mal üppig aus!

Wobei ich mich (unbegründeter weise) nicht auf reine downfirewoofer einschießen kann.

EDIT: Ist ja gar kein reiner donfire


[Beitrag von Marsellus_Wallace am 03. Mai 2012, 09:24 bearbeitet]
mroemer1
Inventar
#12 erstellt: 03. Mai 2012, 09:27
Sollten sie auf der Messe stehen hör sie dir einfach mal an.
Marsellus_Wallace
Stammgast
#13 erstellt: 03. Mai 2012, 09:50
Ich habe schon im Ausstellerverzeichnis geschaut, sind leider nicht dabei...

Rein gefühlsmäßig tendiere ich aber mittlerweile zu einem der Nubert Kandidaten oder dem elac 2060. Da passen Optik und Qualität schonmal, eben made in Germany.

Aber ich lasse mich gerne noch umstimmen
spaceman_t
Stammgast
#14 erstellt: 03. Mai 2012, 15:12
Also REL kann ich nur empfehlen. Zumindest die alten spielen sehr präzise udn sind vor allem für Musik aber natürlich auch Heimkino zu empfehlen. Weiss allerdings nicht, wie die heutigen so sind, da meiner ja schon etwas betagter ist. Dass er aber immer noch bei mir spielt, sagt ja schon einiges aus.
Lassen sich sehr gut einpegeln und mit Hi und LO Eingang betreiben (eben für Musik).

Meiner ist ein reiner Downfire udn ich habe trotzdem keinerlei Probleme dadurch in meinen Mietwohnungen.
Am besten einfach mal anhören. Sidn aber wohl eher seltener zu finden in .de als die üblichen Verdächtigen a la Nubert.
gen_elec
Inventar
#15 erstellt: 03. Mai 2012, 19:18
Hi,

wenn REL schon in den Waagschale geworfen wurde, so wurden zumindest die alten zum Teil von BK entwickelt. Die Subwoofer sind in Deutschland direkt aus UK bestellbar.

Das schönste ist aber, dass es sie in allen Furniervarianten gibt, die du möchtest (Sonderanfertigungen werden zum umfassenden Angebot auch gemacht)

Du hast die Wahl zwischen DF und FF

Ein Monolith+ reicht und lässt sich aber DF auch als 2x Beistelltisch nutzen ohne groß als Sub aufzufallen. Dieser Sub geht richtig und ich meine wirklich richtig zur Sache

monolith+

Hier mal zum Vergleich ein paar Messwerte vom kleinen Bruder:

Hometheatershack Monolith Messungen

Preislich ein Schnäppchen - Hergestellt in Handarbeit ein Eminenz LAB12 Chassis mit selbst entwickelter Endstufe samt riesigem Ringkerntrafo (werden auch von anderen Herstellern verbaut) In England sind die Foren voll. Hier gibt es auch ein paar Threats.

Es gibt wohl nur eine Handvoll Subwoofer, die so viel Leistung für den Preis bieten

bei 35qm und drücken in den Magen (oder schlag auf die Brust) solltest du aber eher Doppel 18" nehmen Die sind aber nie Stylish.

Ein Beispiel aus dem Bereich professionelle Kinobeschallung mit THX Zertifikat ist z.B. K.C.S.
c-218-a

Ansonsten habe ich ja selbst SVS (leider nur in schwarz oder Fell in D) Sehr Präzise. Wenn er gesoundet klingt, dann nur weil du ihn per PEQ darauf getrimmt hast. Vor allem Verwertbare Energie unter 20Hz ist faszinierend, auch wenn Material hierzu rar ist.

Felix
Marsellus_Wallace
Stammgast
#16 erstellt: 03. Mai 2012, 20:25
Der monolith wiegt 48kg WTF???

Leider ist keine Abbildung in weiß dabei... Aber man kann es auswählen.

Üppiges gerät

Edit: lese ich das richtig, shipping uk only???


[Beitrag von Marsellus_Wallace am 03. Mai 2012, 20:27 bearbeitet]
gen_elec
Inventar
#17 erstellt: 03. Mai 2012, 20:32
Du hast Glück Deutschland hat noch keinen Vertrieb daher:

"If you are outside the uk then please email us your details using our online form"

Steht unten auf der Seite

Musikliebhaber hat einen es gibt hier auch einen threat

http://www.hifi-foru...6652&back=&sort=&z=1
gen_elec
Inventar
#18 erstellt: 03. Mai 2012, 20:36
und noch ein paar Bilder in weiß

Klick
Marsellus_Wallace
Stammgast
#19 erstellt: 03. Mai 2012, 20:56
Doch so klein Absolut schlicht, unfassbar, dass der so abgehen soll...

Liest sich aber interessant, die User sind ja alle hellauf begeistert!
Anpera
Inventar
#20 erstellt: 03. Mai 2012, 21:06
XTZ 99W12.18 P + XTZ DSP-Amp.

Später/Bei Bedarf kann ein zweiter 12.18P dazugestellt werden...
Das wäre meine Empfehlung.
Nezgal
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 03. Mai 2012, 23:31
Monolith+ sollte bei den Raumgröße auf jeden fall drin sein, eher 2.

Kannst dir ja auch mal den SVS PC12-PLUS ansehen, den in die Ecke gestellt und fertig
Marsellus_Wallace
Stammgast
#22 erstellt: 04. Mai 2012, 06:43
Danke Leute für die gute zuarbeit!

Also elac und Nubert sind nach wie vor im rennen. Hinzu kommen drei heiße Kandidaten. Der xtz 99w 12.18 ICE, der sunfire hrs-12 und natürlich der Monolith+. Ab jetzt muss ich an die Hardware ran...

Übrigens fällt der svs pc12 plus alleine durch die grösse und Optik weg... WAF=0,0
gen_elec
Inventar
#23 erstellt: 04. Mai 2012, 08:17

Marsellus_Wallace schrieb:
Doch so klein Absolut schlicht, unfassbar, dass der so abgehen soll...

Liest sich aber interessant, die User sind ja alle hellauf begeistert!


Klein?
Marsellus_Wallace
Stammgast
#24 erstellt: 04. Mai 2012, 09:51
Hab's dann auch gemerkt. In dem uk-Forum hatte einer Bilder vom sub in weiß drinnen. Da sah er ziemlich "schmal" aus
Marsellus_Wallace
Stammgast
#25 erstellt: 05. Mai 2012, 15:58
Der elac 2060 ist ja sowas von raus aus dem rennen. Ich habe mir eben auf dem elac stand eine Vorführung geben lassen, das war mal garnichts... Technisch keine frage vielleicht das beste Auf dem Markt. Der vertriebler hatte ein euromünze auf den woofer gestellt und Mucke angemacht. Nicht umgefallen die Münze, keinerlei Gehäuseschwingungen. Schon imposant.

Klanglich war das auch wa feines, nur nicht das, was ich suche. Für 5.1 kinohammer nicht zu gebrauchen. Und das für 1700€ ist echt schwach.

Mehr gabs nicht zu testen...
happy001
Inventar
#26 erstellt: 05. Mai 2012, 16:11
Habe es mal bei mir mit einer 50 Cent Münze getestet und steht ... mein Sub ist von KEF
Marsellus_Wallace
Stammgast
#27 erstellt: 05. Mai 2012, 16:20

happy001 schrieb:
Habe es mal bei mir mit einer 50 Cent Münze getestet und steht ... mein Sub ist von KEF


Hehe Soviel dazu... Elac: setzen, 6
Marsellus_Wallace
Stammgast
#28 erstellt: 09. Mai 2012, 17:47
Nun ist es der Monolith-DF + geworden.

Happy
happy001
Inventar
#29 erstellt: 09. Mai 2012, 18:38
Für meine Namensrechte bekomme ich 1€
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Subwoofer Kaufberatung 1000-1500?
spaceman_t am 12.11.2016  –  Letzte Antwort am 15.11.2016  –  7 Beiträge
Kaufberatung Subwoofer bis max. 1000?
DonniPredi am 20.06.2012  –  Letzte Antwort am 20.06.2012  –  3 Beiträge
Kaufberatung Surroundsystem für ca. 1000?
Agostinos am 12.12.2007  –  Letzte Antwort am 13.12.2007  –  6 Beiträge
Kaufberatung Lautsprecher 5.1 & Stereo (Budget: 1300?)
rephluX am 13.10.2011  –  Letzte Antwort am 12.11.2011  –  13 Beiträge
Heimkino System 1000-1300 ?
hamstorio am 05.01.2009  –  Letzte Antwort am 06.01.2009  –  5 Beiträge
Kaufberatung 5.1 bis ~ 1300?
MAiniak am 30.10.2011  –  Letzte Antwort am 30.10.2011  –  2 Beiträge
Kaufberatung
Roby84 am 20.02.2017  –  Letzte Antwort am 22.02.2017  –  8 Beiträge
kaufberatung Subwoofer
*NME* am 22.06.2016  –  Letzte Antwort am 30.12.2016  –  23 Beiträge
Kaufberatung für Heimkino/Lautsprecher 1300?+
Michael1860 am 21.04.2017  –  Letzte Antwort am 24.04.2017  –  9 Beiträge
Subwoofer bis ca. 1000 Euro gesucht ?
sankyu3 am 18.05.2013  –  Letzte Antwort am 23.07.2013  –  52 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Sunfire
  • Elac
  • Eminence
  • Philips

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.570 ( Heute: 37 )
  • Neuestes MitgliedmyOmikron
  • Gesamtzahl an Themen1.376.295
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.213.432