Einsteiger sucht Lautsprecher, bisherige Favoriten Canton GLE vs Heco Victa

+A -A
Autor
Beitrag
IlIkeSmallClubs
Neuling
#1 erstellt: 06. Mai 2012, 18:31
Liebe Forumgemeinde,

ich bin hier nun schon seit einiger Zeit im Forum als stiller Leser unterwegs auf der Suche nach meinem ersten 5.1 System. Bisher habe ich mir auch schon auf Grund vieler Rezesionen hier im Forum einen AVR besorgt. Den Onkyo TX-NR 609, wegen dem Zugriff auf Spotify und der etwas höheren Leistung, weshalb dieser für Standlautsprecher besser geeignet sein soll.

Nach vielem lesen hier im Forum favorisiere ich eigentlich die Heco Victa Serie. Ich hatte gestern das erstmal die Gelegenheit mir diese anzuhören, jedoch nur die 601er. Daneben konnte ich mir auch die Canton GLE 470 und 420 anhören. Zu meiner großen Verwunderung konnte ich allerdings kaum einen hörbaren Unterschied ausmachen.
Dies kann entweder an dem offenen Raum mit einigen Störgeräuschen im Media Markt (im geschlossenen Hifi-Bereich standen nur High-End Geräte) oder meiner mitgebrachten Musik CD liegen, bei der offenbar ein wenig Dynamic im Gegensatz zu der in einem anderen Geschäft verfügbaren Test-CD fehlt.

Wie ist da eure Erfahrung, klingen die beiden Standboxen wirklich so ähnlich? Gibt es einen großen Unterschied zu den großen Brüdern der Standlautsprecher beider Systeme (Victa 601/701 und GLE 470/490)? Wenn die Unterschiede wirklich nicht hörbar sind, würde ich bei den Victas bleiben, da diese doch einiges günstiger sind, obwohl mir die Canton rein optisch doch etwas mehr gefielen und sie auf mich allg. einen besseren Eindruck machten. Meint ihr die System lassen sich kombinieren? So könnte ich vorn Stand LS und Center von Canton und hinten Victa 201 nehmen ? Welchen Sub nehm ich dann dazu, den Victas 251A, den hier im Forum oft erwähnten Mivoc SW 1100A, einen von Canton oder was ganz anderes?

Oder habt ihr vielleicht noch einen ganz anderen Vorschlag für mich? Ich denke ich werde die Anlage vorläufig zum Filme kucken und für die Spielkonsole nutzen wollen. Also wahrscheinlich eine Verteilung von Musik 20%/Filme 50% und Konsole 30%. Um wirklich mal intensiv und hoher mit Lautstärke Musik zu hören würde ich mich dann mit Kopfhörern davor setzen.

Da hier oft nach dem Raum gefragt wird möchte ich noch hinzufügen, dass wir eine ca. 18qm große Wohnstube mit folgenden Grundriss haben. Die Lautsprecher würde ich in den rot markierten Bereichen stellen.

Wohnstube

Ich freue mich auf eure Anregungen und Vorschläge und bedanke mich schon mal im voraus für die vielen tollen Einführungen und allgemeinen Hilfestellungen hier im Forum.


[Beitrag von IlIkeSmallClubs am 06. Mai 2012, 18:33 bearbeitet]
Blein
Inventar
#2 erstellt: 07. Mai 2012, 08:03
Hallo IlIkeSmallClubs


Oder habt ihr vielleicht noch einen ganz anderen Vorschlag für mich?


Jupp, den habe ich

Dali Zensor 5, Zensor 1, Zensor Vokal und Dali Zensor SUB E-12 F
IlIkeSmallClubs
Neuling
#3 erstellt: 08. Mai 2012, 14:39
Die Dali Zensor liegen ja in einer ganz anderen Preisklasse. Insgesamt möchte ich für die 5+1 LS nicht mehr als 800-1000 € ausgeben. Wieso meinst du denn wären die was für mich? Kannst ihr mir vielleicht noch was zu der Kombination der beiden Systeme und die Verwendung eines geeigneten Subs sagen?

Ich hatte gestern noch mal die Gelegenheit mir die GLE 490 und 470 in einem geschlossenem Vorführraum anzuhören. Da hab ich auch wirklich einen Unterschied gehört. Es liegt also doch nicht an meinen Ohren :-)
Die großen 490er haben mir klanglich auch besser gefallen, ist einfach mehr bumms dahinter. Leider sind diese um einiges größer und teurer als die 470er.

Ich möchte unbedingt noch die Heco Victa 701 mir anhören und vergleichen. Weiß jemand wo in Berlin das am besten möglich ist? Ich möchte nicht alle MMs und Saturns einzeln abklappern müssen um dann in einem offenen Raum wieder keinen Unterschied hören zu können.
Blein
Inventar
#4 erstellt: 08. Mai 2012, 23:46
Hallo
Leider hattest Du nicht geschrieben wie es sich mit Deinem Budget verhält (oder Du hast es so gut versteckt das man es nicht findet ).
Als weitere Alternative (die allerdings immer noch über Deinem Budget liegt, wenn auch nur um ca. 176,-€) ist folgendes. Ich habe einen Händler an der Hand der mir Zufällig heute mitgeteilt hat das er folgendes Set :
Front: http://www.hifi-prof...recher---stueck.html
Center: http://www.hifi-prof...recher---stueck.html
Rear: http://www.hifi-prof...recher---stueck.html

30% unter Deutschen UVP (1680,-€) anbieten kann. Wären dann 1176,-€. Mit dem Sub müsste man dann sehen. Aber auch für das vorher genannte Dali Zensor Set könnte er sicherlich einen guten Preis machen.
Canton ist leider nicht mein Ding. Und Heco ist leider von der Qualität nicht mehr das, was es mal war.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
canton gle vs. heco victa
soAx am 14.07.2008  –  Letzte Antwort am 14.07.2008  –  2 Beiträge
Canton Gle set vs. Canton Chrono vs. Heco metas/victa
doc.falk am 17.12.2008  –  Letzte Antwort am 18.12.2008  –  9 Beiträge
Heco Victa oder Canton GLE
lissylucky am 06.11.2013  –  Letzte Antwort am 16.11.2013  –  27 Beiträge
Canton GLE 470 vs. Heco Victa 701 vs. Heco Victa 700 - brauche Entscheindungshilfe!
CypressDude am 29.11.2012  –  Letzte Antwort am 29.11.2012  –  4 Beiträge
Canton GLE oder Heco Victa Set! Hilfe!
egbukaki am 20.04.2009  –  Letzte Antwort am 21.04.2009  –  3 Beiträge
Heco Victa Set sucht AVR
DelToro am 21.07.2012  –  Letzte Antwort am 25.07.2012  –  21 Beiträge
Canton GLE Serie oder Heco Victa
danielson am 05.08.2011  –  Letzte Antwort am 11.08.2011  –  10 Beiträge
heco victa oder canton gle als FS
Ma4er am 08.10.2015  –  Letzte Antwort am 09.10.2015  –  4 Beiträge
Jamo S vs Canton GLE vs Heco Victas
Josef81 am 05.02.2010  –  Letzte Antwort am 10.02.2010  –  23 Beiträge
Heco Victa VS Teufel
hfkoernhf am 14.11.2008  –  Letzte Antwort am 17.11.2008  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder871.158 ( Heute: 58 )
  • Neuestes MitgliedDenz6309
  • Gesamtzahl an Themen1.452.179
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.629.935

Hersteller in diesem Thread Widget schließen