5.1 System für Neubau gesucht : Anordnung?

+A -A
Autor
Beitrag
tribord
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 30. Aug 2012, 23:58
Abend!

Aktuell bin ich auf der Suche nach einem geeigneten 5.1 Konzept für unser Neubau EFH. Im ersten Schritt geht es mir noch weniger um die Komponenten, sondern vor allem um die Positionierung, damit ich in der Bauphase die Kabel an die richtige Stelle verlegen kann.

Das ganze ist allerdings auf Grund der Gegebenheiten nicht ganz einfach:

Anordnung Wohnzimmer

Bevor jetzt einige mit dem Vorschlag kommen das Sofa und den Fernseher zu tauschen... das kommt für uns auf Grund der Aussicht, die wir vom Sofa aus genießen möchten, nicht in Frage...

Hätte folgende Idee bzgl. der Anordnung:
- Front Links: Standbox unterhalb des Fernsehers
- Front Rechts: Standbox in der rechten Ecke des Raums
- Center: Deckeneinbaulautsprecher
- Rear Links: Deckeneinbaulautsprecher
- Rear Rechts: Deckeinbaulautsprecher

Für die Deckeneinbaulautsprecher könnte ich mir B&W aus der CI 700 Serie vorstellen.

Was mir daran besonders Kopfzerbrechen bereitet ist einen Deckeinbaulautsprecher für den Center zu verwenden.

Was meint Ihr prinzipiell zu dieser Anordnung? Was hättet Ihr noch für andere Idee? Habt Ihr spezielle Vorschläge bzgl. der Komponenten?

Schon mal Danke für Eure Hinweise!

Grüße


[Beitrag von tribord am 31. Aug 2012, 00:00 bearbeitet]
audiojck
Inventar
#2 erstellt: 31. Aug 2012, 00:49
Vorne links und rechts Standlautsprecher ist auf jeden Fall gut und sinnvoll. Das nicht jeder sein Haus nur nach akustischen Gesichtspunkten baut ist auch klar, da muss derjenige, in diesem Fall du, halt Kompromisse eingehen. Darum, dass das ganze ein bisschen verschoben ist, würde ich mir nicht zu sehr den Kopf zerbrechen.
Deckeneinbau vom Center halte ich für Mist. Ein Großteil der Dialoge läuft über den Center und wenn da der Ton von oben kommt ist das schon ein bisschen komisch. Nur anhand der Zeichnung kann ich aber kaum Alternativen nennen. Auf einem Ständer/Lowboard einen Tick unter Fernseherhöhe? 3. Standlautsprecher (sieht aber auch irgendwie komisch aus). Wenn irgendwie möglich würde ich aber zumindest beim Center versuchen, von der Decke wegzukommen. Bei den Surrounds ist das meiner Meinung nach noch irgendwie zu vertreten.

Bzgl. Komponenten bin ich gerade nicht auf dem Allerneuesten Stand, für spezielle Vorschläge ist für die Herren und Damen Forenkollegen aber sicher eine Preisvorstellung ganz nützlich Sonst ist das doch sehr ins Blaue.
Blein
Inventar
#3 erstellt: 31. Aug 2012, 12:51
Also für den Center gäbe es ja passendes Equipment damit dieser auch unter dem TV plaziert werden könnte z.B.:
http://www.hifi-prof...ck--32--50-zoll.html

oder ähnliches.

Für die Rear-LS daran denken die Leerrohre verlegen zu lassen. Da hängt es natürlich davon ab wo Du sie gerne hin hättest.
tribord
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 02. Sep 2012, 10:33
Schon mal Danke für Eure Hinweise!

Habe mir schon gedacht, dass das mit dem Center in der Decke eher Mist ist...

Wenn ich den Center direkt unter dem Fernseher platziere ist doch am Ende der Center eigentlich an der gleichen Position als der linke Front.

Hatte jetzt noch den Idee vor dem Fenster eine quer liegende Box auf dem Boden zu platziere. Was haltet Ihr davon?

Bezüglich der Kabel für die Rear ist das kein Problem. Ist eine Holzbalkendecke, die mit Gipskarton vergleidet wird. Gibt also im Moment noch ausreichend Möglichkeiten die Kabel zu verlegen.

Bezüglich des Budgets habe ich 3000-5000 EUR für die Lautsprecher geplant. Wobei es das Ziel wäre eher in Richtung 3000 EUR zu kommen...
Yoon13
Stammgast
#5 erstellt: 02. Sep 2012, 11:05
Der Center soll grade unterm Fernseher sein, damit man merkt, dass die Dialoge aus Richtung Fernseher kommen.
Die Fronts müssen rechts und links vom Fernseher stehen.
Es muss nicht hundertprozentig die ideale Aufstellung sein, diesbezüglich kann ein AVR mit Einmesssystem noch ein bisschen was machen, aber so grob sollte das ganze schon hinhauen, sonst wird das nix.
Klinke26
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 02. Sep 2012, 11:12
Ach Mensch .... ihr plant ein Haus, nur damit du bereits in der Bau-Phase nun doch ein Heimkino berücksichtigen möchtest.
Das ist doch von euch nicht durchdacht worden.
Nun geht es los, dass dies und das nicht sein kann ....., dass es so und so gehen muss .....

Deckeneinbau von Center und Rears ..... Standbox unterm TV, während die andere Standbox 3m ab steht ..... sowas macht man doch nicht.

Frage:
Wollt ihr wirklich ein Heimkino haben?
Oder wollt ihr schlicht die TV-Quäken ersetzen?

Center und Rears gehören auf Ohrhöhe.
Für Musik-Genuss muss ein Stereo-Dreieck erstrebt werden.
Für Kino-Genuss, sollten die Frontlautsprecher zu gleichen Teilen vom TV wegstehen, der Center in die Mitte.
std67
Inventar
#7 erstellt: 02. Sep 2012, 12:26
Hi

bau einen Kellerraum zum Heimkino um. Dort im Wohnzimmer sind die 3000€ verbranntes Geld

Evtl. noch wenn du Eßecke und Wonzimmer tauscht. Man sieht ja nicht wie es da auf der linken Seiter weiter geht


[Beitrag von std67 am 02. Sep 2012, 12:28 bearbeitet]
audiojck
Inventar
#8 erstellt: 02. Sep 2012, 20:34
Der Fernseher muss da an die Wand? Sonst kannst du den auch auf einem Rack ein Stück weit vor dem Fenster platzieren. Möglicherweise etwas mit Rollen, dass du den zum Filmeschauen da hinbewegen kannst oder so eine Art Schubladenkonstruktion, dass du den nach rechts schieben kannst an der Wand.

Center neben dem Fernseher ist wirklich strange, klingt komisch, wenn die Stimmen aus der falschen Richtung kommen. Center und Front direkt nebeneinander ist auch nicht gut. Ist alles nicht ganz optimal, das stimmt schon.
tribord
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 02. Sep 2012, 21:06
@Klinke26:
Uns war von Anfang an klar, dass wir bei dieser Planung keine optimale Anordnung für Fernseher, LS und co. hinbekommen. An der Stelle waren uns einfach andere Dinge wichtiger...
Unsere Priorität bzgl. der Lösung sieht wie folgt aus:
1. Musik in Stereo hören
2. TV-Quäken ersetzen
3. Filme mit 5.1 schauen

@std67:
Habe im Keller noch einen 28 m² Hobbyraum der sich für einen späteren Kinoausbau eignen würde. Das ist aber für die nähere Zukunft erst einmal kein Thema.
Könnte mir aber deshalb auch vorstellen Im Wohnzimmer nur Stereo zu haben.
Wohn- und Esszimer tauchen geht nicht und würde auch keine Verbesserung bringen (dort sind nur Fenster).

@audiojck:
Die Idee mit der Schubladenkonstruktion ist interessant. Mal schauen, ob es dafür Lösungen gibt.


[Beitrag von tribord am 02. Sep 2012, 21:07 bearbeitet]
audiojck
Inventar
#10 erstellt: 03. Sep 2012, 22:04
Würde mich auch interessieren
Ein paar Schienen, mit denen du den Fernseher zumindest um eine Fernseherbreite schieben kannst findest du auf jeden Fall. Ich weiß nicht, ob eine Teleskopkonstruktion auch irgendwann zu instabil wird, aber müsste man auch hinbekommen. Vielleicht kennt ja jemand anders eine konkrete Lösung.
Notalls selber bauen (lassen).
Blein
Inventar
#11 erstellt: 04. Sep 2012, 11:03
Bei dieser Halterung sitzt alles ein wenig versetzt nach rechts:

http://www.hifi-prof...iss-32--50-zoll.html
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
5.1 System - Anordnung
Giesbert am 30.04.2016  –  Letzte Antwort am 15.05.2016  –  30 Beiträge
Sorround System für Neubau Wohnzimmer - Orientierung gesucht
killian464 am 14.08.2016  –  Letzte Antwort am 14.08.2016  –  4 Beiträge
Neubau - Vorbereitung 5.1 System - Kaufberatung
Puntix am 16.10.2017  –  Letzte Antwort am 18.10.2017  –  4 Beiträge
5.1 Lautsprecher - Entscheidungshilfe Kauf und Anordnung gesucht
shoemaker73 am 25.07.2010  –  Letzte Antwort am 26.07.2010  –  8 Beiträge
Neubau: Wohnzimmer 5.1 oder 7.1?
mayer0007 am 20.08.2017  –  Letzte Antwort am 04.09.2017  –  24 Beiträge
Kaufberatung 5.1 Neubau
losbellos am 27.09.2007  –  Letzte Antwort am 28.09.2007  –  2 Beiträge
Surround 5.1. in einem Neubau
sprangul am 04.04.2011  –  Letzte Antwort am 05.04.2011  –  16 Beiträge
5.1 Heimkino für Neubau-Wohnung
Cortana am 21.12.2017  –  Letzte Antwort am 05.01.2018  –  9 Beiträge
5.1 Anlage im Neubau
Arnewurst am 06.01.2017  –  Letzte Antwort am 06.10.2017  –  20 Beiträge
Suche Surround System für Neubau
Stahl87 am 07.09.2014  –  Letzte Antwort am 08.09.2014  –  22 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder842.432 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedAnton_Schlesinger
  • Gesamtzahl an Themen1.404.579
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.748.237

Top Hersteller in Kaufberatung Surround & Heimkino Widget schließen