Marantz 1602 + Mordaunt Short Alumni

+A -A
Autor
Beitrag
farrsee
Neuling
#1 erstellt: 10. Okt 2012, 10:50
Hallo,

nachdem ich schon länger hier mitlese, aber bis jetzt für mich eine Investition im Hi-Fi Bereich nicht wirklich Möglich waren, sieht es momentan doch ganz gut aus, dass ich mir etwas besseres ins Wohnzimmer stellen kann.

Der Raum ist ca. 5m x 5m groß. An der Wand mit dem TV ist links eine Tür, Rechts steht ein Regal und ein kleines Sofa. Hinten ist ein ca. 3m breites Fenster vor dem ein ebenso großes Sofa steht. Die Ecken hie sind nicht rechtwinklig sondern haben je zwei 45Grad Winkel... es liest sich gerade etwas komisch, ich hoffe man versteht was ich meine. Auf der linken Seite ist mittig eine Tür.

_Tür________________
|
|
Tür
|
\______Fenster_____/

Ich hoffe man erkennt es, und es hilft.

Momentan befeuert ein Yamaha RX-V350, den ich vor Jahren als Auflaufmodell erwerben konnte, ein aus billigen Lautsprechern zusammengestelltes 5.1 System. (u.a. ca. 15 Jahre alte Creative Brüllwürfel *hust*). Alles ist Analog, HDMI Unterstützung wird aber nun mal notwendig.

Mein Budget beträgt ca. 1200€.
Ich schaue recht viele Filme und Serien und höre auch gerne Musik (Rock, Gitarre, Radio, schon mal Elekro oder Charts. Praktisch kein Klassik, HipHop). Im Zweifel überwiegt bei mir das Interesse, dass Musik gut klingt. Mir ist bewusst, dass mein Budget doch sehr klein ist, ich möchte mich aber halt verbessern, was nicht sonderlich schwer fallen sollte. Laut muss das Ganze nicht sein. Wenn ich meine Nachbarn treffen möchte, gehe ich dort lieber vorbei.

Als TV ist ein Samsung 40C650 vorhanden, als Zuspieler steht bei Zeiten der Kauf eines Blu-ray Player auf meinem Plan. Das wird wohl noch dauern, wenn aber jemand einen Tipp für einen einfachen, leisen Player hat, gerne her damit. Er muss außer Disks lesen nichts können - alles andere übernimmt der Fernseher und wahrscheinlich der Receiver. Nur leise soll er sein. Man liest ja doch viele Gruselgeschichten über laute Laufwerke.

Gefallen hat mir bei meinem Bruder ein Onkyo 616 mit Jambo 606 Boxen (5.0), welches als Set bei redcoon.de für aktuell 899,- über die Ladentheke geht. Der Receiver besitzt eine große Anschlussvielfalt und beherrscht Airplay bzw. das Äquivalent von Android. Internetradio funktioniert auch. Der Klang ist im Vergleich zu meinen Sachen natürlich eine ganz andere Liga. Allerdings sind mir die Boxen doch etwas zu groß. Platz wäre wohl da, aber eine Nummer kleiner nicht verkehrt.

Vor Ort habe ich die Möglichkeit, bei einem großen Hi-Fi Händler verschiedene Sachen zur Probe zu hören. Wie man sich denken kann, ist für mein Budget praktisch nix dabei. Vorgestellt wurde mir ein Marantz 1603 + Mordaunt Short Alumni als 5.1 bestehend aus 4x Alumni 2, 1x Alumni 5 und einmal Alumni 9. Was soll ich sagen, hat mir richtig gut gefallen. Wirklich beurteilen, welche Kombination vom Klang mir besser gefallen hat, kann ich (noch?) nicht wirklich. Marantz wurde mir aber für Musik empfohlen. Er besitzt weniger HDMI Anschlüsse als der Onkyo, für mich aber ausreichend. Airplay. bzw. Android beherrscht er auch und hat nen LAN Anschluss. Hier entspricht er also meinen Vorstellungen. Die Boxen sind kompakter, sehen gut aus, und klingen gut. Auch hier bin ich praktisch zufrieden.

Beim Händler müsste ich dafür allerding knapp 1600,- für beides zusammen bezahlen incl. Boxenständer. Nicht, dass ich den netten Herren dort mein Geld nicht gönne - aber so viel ist einfach nicht drin. Um dem 5.1 Set zudem Vorne die beiden Standboxen aus der Serie zukommen zu lassen - kein Wiederspruch zu obigen Aussagen, die sind ja doch sehr dezent - wären nochmal 400,- Aufpreis fällig.
Also angefangen Preise zu vergleichen.
Den Vorgänger des 1603 Modells bekomme ich als Ausläufer für knapp 360,-. Es scheint zwischen den Modellen keine für mich relevanten Unterschiede zu geben bis auf aktuell 300€ Preisdifferenz. Das Alumni 5.1 Set incl. Ständer und zwei 8er Lautsprecher aus der Serie statt zwei der 2er Boxen kann ich für 850,- erwerben.

Also soweit, so gut. Warum schreibe ich also noch? Mag sein, dass das ganze jetzt überflüssig ist, da ich ja eigentlich mit dem dargebotenen nicht unzufrieden bin. Aber trotzdem möchte ich euch gerne nach weiteren Alternativen fragen, da ich ja bis jetzt praktisch nur zwei Varianten kenne. Was lohnt sich für mich, sich mal genauer anzuschauen? Welcher Receiver wäre für mich interessant? Welche Boxen kommen für mich noch in Frage? Neu oder gebraucht ist dabei zweitrangig. Vielleicht habt ihr auch noch Anmerkungen, über die ich mir bis jetzt praktisch keine Gedanken gemacht habe. Egal was, über jedwedes Feedback freue ich mich.

Gruß
farrsee


[Beitrag von farrsee am 10. Okt 2012, 10:52 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Mordaunt-Short Alumni & Marantz Nr1501
FJMZ am 12.02.2011  –  Letzte Antwort am 19.02.2011  –  9 Beiträge
Kaufberatung Mordaunt Short Alumni
Thauberger am 23.03.2010  –  Letzte Antwort am 26.03.2010  –  2 Beiträge
Mordaunt Short Alumni LS
Polski am 27.10.2010  –  Letzte Antwort am 28.10.2010  –  3 Beiträge
Mordaunt-short Alumni
Strippenzieher1 am 18.12.2010  –  Letzte Antwort am 18.12.2010  –  3 Beiträge
Kaufberatung Marantz NR1501 und Mordaunt Short Alumni
thorsten5 am 20.06.2009  –  Letzte Antwort am 20.06.2009  –  3 Beiträge
Erfahrungen Teufel LT2 / Mordaunt-Short Alumni
Cityhai_LG am 12.05.2010  –  Letzte Antwort am 15.05.2010  –  4 Beiträge
Motiv 10 Concert vs. Mordaunt Short Alumni
moman am 07.04.2009  –  Letzte Antwort am 09.04.2009  –  17 Beiträge
Teufel Theater 1 oder Mordaunt Short Alumni
dadycool am 30.06.2009  –  Letzte Antwort am 04.07.2009  –  18 Beiträge
Kurze Frage zur Mordaunt-Short Alumni-Serie
Gidian am 07.03.2010  –  Letzte Antwort am 12.03.2010  –  5 Beiträge
Mordaunt Short Alumni vs. Jamo hcs3
Mixer11 am 01.04.2010  –  Letzte Antwort am 09.04.2010  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder897.973 ( Heute: 32 )
  • Neuestes MitgliedRizpect
  • Gesamtzahl an Themen1.496.478
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.451.381

Hersteller in diesem Thread Widget schließen