Wie viele Boxen an Versterkerausgänge

+A -A
Autor
Beitrag
Kein_Benutzername_da
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 05. Nov 2012, 12:15
Moin, Moin

ich hab da mal eine doofe Frage.
Macht es einen Sinn, an einem Versterker, zwei Boxen pro Ausgang an zu schliezen????

Würde mich über Antworten freuen, da ich nicht viel Ahnung habe.

MfG

Kein Benutzername da
olewed
Gesperrt
#2 erstellt: 05. Nov 2012, 12:55
Was willst du damit erreichen?
Mit einem Stereo Verstärker Surround Sound erzeugen?
Oder einfach nur in jede Ecke eine Box stellen?
Mehr Info bitte.
MFG olewed
Chillerchilene
Inventar
#3 erstellt: 05. Nov 2012, 12:57
Kann Sinn machen, tut es aber meistens nicht.

Mehr Infos sind hilfreich.
Kein_Benutzername_da
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 05. Nov 2012, 14:09
Ich war an überlegen ob man dann, wenn man Musik leise hört, bessern Klang erreicht.
Oder das man dann in algemeinen einen besseren Klang bekommt.

MfG

Kein Benutzername da
LeftyBruchsal
Inventar
#5 erstellt: 05. Nov 2012, 14:15
Der Klang könnte gleichmäßiger um Raum verteilt sein und sich dadurch "voller" anhören.
Das größere Problem ist der Lautsprecherwiderstand.

Haben die Lautsprecher 8 Ohm wird bei Parallelschaltung von 2 Lautsprechern daraus 4 Ohm.
Aus 2x 4 Ohm werden dann gar 2 Ohm.
Das kann einen AVR schnell überlasten, je nachdem auf welchen Widerstand dieser ausgelegt ist.

Interessanter wäre es von was für einen AVR du redest und was für Lautsprecher und wie genau (und warum) deine Überlegung aussieht.
Chillerchilene
Inventar
#6 erstellt: 05. Nov 2012, 14:16
Besseren Klang erreicht man mit besseren Lautsprechern, nicht durch mehr Lautsprecher.

Bei 4Ohm-LS schaltet man sie halt in Reihe, was den Wiederstand nicht halbiert, sondern verdoppelt (gleiche LS vorausgesetzt), somit auch kein Problem.


[Beitrag von Chillerchilene am 05. Nov 2012, 14:18 bearbeitet]
LeftyBruchsal
Inventar
#7 erstellt: 05. Nov 2012, 14:30
Ja stimmt. Als Reihenschaltung gehts natürlich.
Sollte man jedoch (wie du geschrieben hast) nur machen wenn es identische Lautsprecher sind.
Kein_Benutzername_da
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 05. Nov 2012, 15:35
Ich wollte mir denn,
Yamaha RX-V373 5.1 AV-Receiver (HDMI mit 3D, 4K, Upscaler 1080p, USB 2.0, 5x 100 Watt)
bei Amazon bestellen.
Ich kann meisten Musik nur leiser hören und hatte mir erhoft dadurch denn Klang zu verbessern.

Da ich jedoch keine Ahnung habe, wollte ich mir voher Raht hollen

MfG

Kein Benutzername da
Chillerchilene
Inventar
#9 erstellt: 05. Nov 2012, 15:39
Wie groß ist denn der Raum, dass du meinst, 5 Lautsprecher reichen nicht aus ihn leise vernünftig zu beschallen, und was für Lautsprecher willst du anschließen?


[Beitrag von Chillerchilene am 05. Nov 2012, 15:40 bearbeitet]
LeftyBruchsal
Inventar
#10 erstellt: 05. Nov 2012, 15:46
Der Klang wird bei Leiser nicht unbedingt besser nur weil mehr Lautsprecher da stehen.
Bessere Lautsprecher bringen da viel mehr.

Wenn man zwei Fronts + Center an einen AVR betreibt, dann muß man eh nicht mehr so laut stellen da man alles besser versteht. Da der Center in erster Linie die Stimmen wiedergibt kann man hier auch sehr einfach die Lautstärke dieser einstellen.
Wenn man nun noch die Dynamik begrenzt (keine Ahnung ob der 373 dies kann, beim 767 habe ich zwei Einstellungen dafür ... einmal die Dynamik und woanders noch mal das DRC) dann kommen die Effekte auch nicht so laut.

Ich habe auch das Gefühl das meine Lautsprecher nicht mehr so arg in die anderen Räume schallen wie es davor mit dem TV der Fall war. Vielleicht ist die Lautstärke (im Vergleich zum TV-Sound) auch einfach geringer obwohl es besser und voller klingt.

Beim TV war ich ja immer am "lauter/leiser" stellen ... je nach Filmpassagen.

Bei Musik kommt es noch darauf an ob dir Surround-Musik überhaupt gefällt. Manche schwören auf "NUR STEREO".

Was hast du denn derzeit angeschlossen ?
Mickey_Mouse
Inventar
#11 erstellt: 05. Nov 2012, 16:07

Kein_Benutzername_da schrieb:
Ich kann meisten Musik nur leiser hören und hatte mir erhoft dadurch denn Klang zu verbessern.

genau das Gegenteil ist der Fall!

Ein idealer Lautsprecher ist eine punktförmige Schallquelle! Manche Hersteller wie z.B. Kef setzen ja sogar auf Koaxial Chssis, bei denen der Hochtöner im Zentrum des Mitteltöners sitzt, um dem Ideal möglichst nahe zu kommen.
Zwei Lautsprecher räumlich getrennt mit demselben Signal (auch noch ohne Laufzeit Korrektur) zu versorgen ist in >99% aller Fälle völliger Blödsinn und macht wenn dann den "Klang" (wenn man darunter auch die räumliche Auflösung versteht) kaputt statt besser!
Kein_Benutzername_da
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 05. Nov 2012, 16:34
Vielen dank für eure Tipps.

Ich würde sagen, dass ich das dann lieber mit denn zwei Boxen pro Ausgang lasse. Denn ich glabe nicht das der Raum groß genug ist.
Und wenn ich denn Klang dann eh eher verschlechtere, dann macht das ganze ja sowiso keinnen Sinn.

Da ich mir eh ziemlich große Lautsprecher hole, sollten die dann auch ausreichen.

MfG

Kein Benutzername da
Böötman
Inventar
#13 erstellt: 05. Nov 2012, 16:47
Da du eh nur leise hören kannst, reichen auch kleine Lautsprecher. Bau dir einen satz Bretterhaufen, evtl sogar mit Subunterstützung und fertig ist der Lack.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Receiver für viele Nubert-Boxen - welcher?
tomcat22 am 19.07.2005  –  Letzte Antwort am 21.07.2005  –  3 Beiträge
Heimkinosystem ohne viele ansprüche :)
hilmi.67 am 22.12.2010  –  Letzte Antwort am 25.12.2010  –  26 Beiträge
Wie viele HDMI Anschlüsse bei BluRayPlayer?
boitze am 25.11.2010  –  Letzte Antwort am 25.11.2010  –  8 Beiträge
Bitte viele TIPS !!!
UliKu am 09.02.2004  –  Letzte Antwort am 09.02.2004  –  3 Beiträge
Heimkinoanlage (Boxen) gesucht
Rozz am 16.02.2011  –  Letzte Antwort am 16.02.2011  –  4 Beiträge
Homecinema? welche Boxen? wie aufstellen?
Mister_Duke am 02.11.2004  –  Letzte Antwort am 24.03.2005  –  46 Beiträge
Welches Teufel 5.1 System + Aufstellung der Boxen
porcell am 28.02.2009  –  Letzte Antwort am 03.03.2009  –  30 Beiträge
Viele Anforderungen an Receiver und 5.1-Set
maxeflax am 13.09.2008  –  Letzte Antwort am 21.09.2008  –  10 Beiträge
Welchen Receiver zu diesen Boxen?
NationalAcrobat am 07.12.2005  –  Letzte Antwort am 07.12.2005  –  3 Beiträge
Welchen Receiver zu diesen Boxen?
NationalAcrobat am 07.12.2005  –  Letzte Antwort am 07.12.2005  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder873.399 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedpefZoove
  • Gesamtzahl an Themen1.456.128
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.701.503

Hersteller in diesem Thread Widget schließen