Welchen Receiver für mein JBL 5.1 System

+A -A
Autor
Beitrag
ichbinderpicknicker
Stammgast
#1 erstellt: 23. Jun 2013, 14:00
Hallo,

ich besitze ein JBL System bestehend aus einem Center ES-25C und 4 JBL Control One PRO, sowie dem Sub ES-250.

Meinen alten Pioneer AVR habe ich in Rente geschickt und suche nun einen neuen. Preislich bin ich bereit bis 500 Euro auszugeben. Da ich aber nicht genau weiß, wie groß der neue AVR dimensioniert sein soll, benötige ich ein wenig Hilfe.

Ins Auge gefasst hatte ich bereits den Yamaha 673, Onkyo 626 oder Denon 2113. Mit meinem Pioneer 921 war ich nicht so zufrieden, daher scheue ich vor dem 922 oder 923 zurück.

Wozu würdet Ihr mir raten? Nachbarn habe ich keine...
spooky667
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 23. Jun 2013, 16:03
Mahlzeit,

sicherlich nicht genau das was du hören willst, aber:

deine JBL Control 1 Pro sind 4 Ohm Lautsprecher mit einem Wirkungsgrad von 87dB bei 1Watt 1 Meter.
Ich denke alle aktuellen AVRs sind Leistungsstark genug für die Lautsprecher Kombi. Darüber solltest du dir nicht den Kopf zerbrechen. Im Stereo Betrieb werden sie allerdings etwas dünn klingen denke ich. Ansonsten würde ich eher gucken welcher AVR welche features hat die du brauchen könntest

Gruß
ichbinderpicknicker
Stammgast
#3 erstellt: 24. Jun 2013, 12:26
Kann mich bei den Yamahas gerade nicht so recht entscheiden ob es ein 47x, 57x oder 67x sein soll.

Was wäre denn für mein System nicht überdimensioniert aber auch kraftvoll und vielfältig genug?
Lichtboxer
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 24. Jun 2013, 12:38
Ich würde - wie spooky - primär auf die Funktionen achten. Meist ist es so: Je mehr Funktionen, desto mehr Leistung. Das macht aber nix, denn voll aufdrehen wirst Du wohl eher nicht. Außerdem erreicht man bei Nutzung aller Kanäle eh nicht die angegebene Leistung. Schau mal hinten aufs Typenschild, da steht die Leistung des Netzgeräts. Die ist meist wesentlich geringer als 7 x 150 W oder was die da auch immer anpreisen.

Ob nun Yamaha, Onkyo oder Denon, das ist eigentlich egal. Qualitativ tun die sich nichts.

Dann bleibt der persönliche Geschmack (Design) und die Bedienbarkeit. Der Funktionsumfang ist aber in den jeweiligen Preisklassen wieder vergleichbar.

Benötigst Du Internetradio und Netzwerkfunktionen? Reichen die Anschlüsse auf der Rückseite? Willst Du etwas über HDMI durchschleifen? Auch im Standby oder in 3D, 4K, etc.? Dann achte darauf.

Je nachdem, was Du so hörst, würde ich beim AVR sparen und mir später lieber zwei ordentliche Frontboxen holen, das bringt mehr.
spooky667
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 24. Jun 2013, 14:02
Also ich lehne mich jetzt mal ganz weit aus dem Fenster und sage:
Eine Endstufe oder AVR kann NIE Überdimensioniert sein. Es ist nicht schlimm an einen "kleinen" Lautsprecher einen dicken Verstärker zu hängen. Dann hörst du wenn deine Lautsprecher am Ende sind. Schlimmer wäre es mit einem leistungsschwachen Verstärker Wirkungsgradarme "große" Lautsprecher zu betreiben. Weil wenn dem Verstärker die Puste ausgeht und er ins Clipping kommt feuert es dir Ruckzuck die Hochtöner oder sogar die Bässe in die ewigen Jagdgründe. Wenn du richtig Feuer geben willst, hab ich mal so gelernt, sollte der Verstärker ca. 25% mehr Leistung haben als deine Boxen im Musikbetrieb "verpacken".

Grüße
ichbinderpicknicker
Stammgast
#6 erstellt: 24. Jun 2013, 20:16
Habe ja die Befürchtung, daß Ihr mir meine Entscheidung, einen Yamaha 675 zu nehmen, um die Ohren haut, aber ich denke der hat alles was ich benötige... Was tippt Ihr zur Preisentwicklung in den nächsten Wochen?
spooky667
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 24. Jun 2013, 20:29

ichbinderpicknicker (Beitrag #6) schrieb:
Habe ja die Befürchtung, daß Ihr mir meine Entscheidung, einen Yamaha 675 zu nehmen, um die Ohren haut, aber ich denke der hat alles was ich benötige... Was tippt Ihr zur Preisentwicklung in den nächsten Wochen?


Warum sollte dir jemand deine Entscheidung um die Ohren hauen? Ist meiner Meinung nach ein solides Gerät. Und wenn der alles an features hat die du benötigst oder nutzen kannst... Mit den Preisen ist das immer so eine Sache. Da mach ich mal besser keine Prognose. Kommt auf zu viele Faktoren an. Wenn du Pech hast bekommst in 4 Wochen keinen mehr... Und wenn du Glück hast werfen se dir den nach...
Lichtboxer
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 24. Jun 2013, 20:34
Dem kann ich mich nur anschließen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welchen Receiver für JBL ES 80?
decktom am 22.11.2008  –  Letzte Antwort am 22.11.2008  –  2 Beiträge
Welchen Receiver ? ?
Matse am 22.04.2005  –  Letzte Antwort am 28.04.2005  –  10 Beiträge
Welchen 5.1 Receiver für Logitech System ?
Penki2004 am 15.04.2013  –  Letzte Antwort am 17.04.2013  –  14 Beiträge
Upgrade JBL SCS260.5 5.1 System
andrju am 10.01.2017  –  Letzte Antwort am 11.01.2017  –  4 Beiträge
Welchen 5.1 Receiver ? :)
Teiza am 22.09.2008  –  Letzte Antwort am 22.09.2008  –  4 Beiträge
welchen Reciver + 5.1 System
<(-_-)> am 17.07.2008  –  Letzte Antwort am 17.07.2008  –  2 Beiträge
Welchen Receiver für Einsteiger?
Surrel am 08.07.2009  –  Letzte Antwort am 09.07.2009  –  4 Beiträge
Neuer Receiver für 5.1 System
derFredl am 26.02.2005  –  Letzte Antwort am 03.03.2005  –  13 Beiträge
Welchen Receiver Teuefel Concept s
sven_voecking am 09.08.2005  –  Letzte Antwort am 10.08.2005  –  2 Beiträge
5.1 Receiver - aber welchen?
Childerich am 03.10.2004  –  Letzte Antwort am 04.10.2004  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder897.919 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedRisk1902
  • Gesamtzahl an Themen1.496.319
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.448.774

Hersteller in diesem Thread Widget schließen