Heimkino- Eine Reise beginnt

+A -A
Autor
Beitrag
LukasK.
Neuling
#1 erstellt: 28. Aug 2013, 08:56
Einen schönen guten Morgen,
wie bereits im Titel geschrieben, möchte ich mir ein kleines Heimkino zusammenstellen.
Geplant ist ein mehrstufiges Verfahren um ans Ziel zu kommen, Grund dafür ist einfach das Budget.
Genutzt wird es hauptsächlich für Filme, sekundär für Gaming und nur selten für Musik.

Stufe 1:
Neuer Beamer, AV-Receiver, kompatibler sat-receiver
Budget: 1000 €

Stufe 2:
Neue Lautsprecher
Budget: 1000 €

Bisher vorhanden sind:
- ein älterer Optoma Beamer (VGA/ 3er Cinch)
- Teufel Concept E Magnum (nur vorläufig und aus altem Bestand.. Auch diese werden ersetzt)
- PlayStation 3
- Laptop (VGA)
- Leinwand
- alter Sat-Receiver aus dem Baumarkt (Scart, 3er Cinch)

Bisher wird alles mit Cinch-Kabeln zusammengehalten, wobei der Sat-Receiver nicht mit dem Beamer kooperieren mag (auch nach längerer Recherche konnte ich hierzu keine wirkliche Lösung finden)

Wenn ich es bisher richtig verstanden habe benötige ich dementsprechend eine Kaufberatung zu:
- AV-Receiver (möglichst mit HDMI / 3D-Unterstützung [1.4a ?])
- Beamer (FullHD, wenn möglich mit 3D)

Ich weiß, dass das gerade relativ wirr klingt, bzw. aufgebaut ist.
Eine Skizze des Raumes folgt noch gegen Mittag.

Ich hoffe, dass ihr euch meiner ein wenig annehmt, vielen Dank im vorraus!

Mit freundlichen Grüßen,

Lukas K.


[Beitrag von LukasK. am 28. Aug 2013, 09:41 bearbeitet]
elmstreet81
Stammgast
#2 erstellt: 28. Aug 2013, 10:46
Möglichkeiten zur budgetaufstockung?

Beamer,avr und sat-reciever für 1000€ wird schwer denke ich. Ein günstiger HD-Beamer mit 3d kost schon 700-800€.

Mfg
LukasK.
Neuling
#3 erstellt: 28. Aug 2013, 11:30
Nach ein bisschen rumrechnen komme ich auf max. 1200€.. Komme ich damit besser hin?
elmstreet81
Stammgast
#4 erstellt: 28. Aug 2013, 12:09
Viel Auswahl wirst du nicht haben aber ich halte es für möglich.
Musst halt nicht den besten sat-reciever nehmen und dich bei idalo mal nach preisen erkundigen.
Als Beamer wurde ich einfach mal den benq w1070 empfehlen. Steht bei idalo bei 735€.

Mfg
Chillerchilene
Inventar
#5 erstellt: 28. Aug 2013, 12:49
Also, als Beamer kann ich den eben genannten BenQ W1070 oder den Optoma HD131X empfehlen.
Die sind Preis/Leistungsmäßig ziemlich gut.

Damit bist du bei ~750€.

Als AVR würde ich dir einen aus der 300€-Klasse ans Herz legen, wie den Denon 1713/X1000, Pioneer 528 oder Yamaha 475.
Da hätten die Denons wohl die etwas bessere Einmessung, aber die anderen beiden sind auch nicht schlecht und man kann auch dort zugreifen, wenn einem die Optik oder Bedienung da besser gefällt.

Bleibt leider nicht mehr viel für einen Sat-Receiver. Aber wenn man da keine allzu großen Ansprüche hat, tut es auch ein Comag HD 25.

Damit wäre dein erster Schritt schoneinmal getan

Edit:
Solltest du keine DLP-Beamer vertragen, müsstest du etwas Tiefer in die Tasche greifen und einen Epson EH-TW5910 nehmen


[Beitrag von Chillerchilene am 28. Aug 2013, 12:54 bearbeitet]
LukasK.
Neuling
#6 erstellt: 28. Aug 2013, 17:10
Ich habe mich heute mal ein bisschen in den Elektronikmärkten der Umgebung umgesehen.
Wie sind eure Meinungen zu folgenden AVR?
Pioneer VSX 323
Sony STR-DH 520
Yamaha RX-V373?

Oder laufe ich da Gefahr ins Motto "wer billig kauft, kauft 2 mal" hinein zurennen?

Auf jeden Fall schon mal vielen Dank für die Antworten!!

Lukas
elmstreet81
Stammgast
#7 erstellt: 28. Aug 2013, 18:09
Die denen die empfohlen wurden sehe ich in der unteren Preisklasse vorne.
Man kauft meiner Meinung nach immer zweimal.
Irgendwann will man sich ja verbessern.

Mfg
Chillerchilene
Inventar
#8 erstellt: 28. Aug 2013, 20:59
Klar, wenn man auf die Netzwerkfeatures verzichten kann, ist ein Yamaha 373/375 oder Pioneer 422/423 genausogut wie die Modelle eine Nummer höher.
LukasK.
Neuling
#9 erstellt: 24. Sep 2013, 08:05
Etwas verspätet, aber besser als nie:

Habe mir Anfang des Monats den Benq W1017 und den Pioneer VSX 423 zugelegt.
Vielen Dank für die Hilfe!
hgomespere
Stammgast
#10 erstellt: 24. Sep 2013, 09:51
Warum hast nicht in den Biete Bereich geschaut... hab grad meinen Benq W6000 im Angebot.
Ich würde mal klar sagen, der bessere Beamer
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereo Heimkino mit Plattenspieler
OrdinateY am 22.11.2017  –  Letzte Antwort am 23.11.2017  –  3 Beiträge
Gestaltung Wohnzimmer für Heimkino
durchschnittsuser am 03.04.2015  –  Letzte Antwort am 03.04.2015  –  42 Beiträge
Heimkino - Neuer Aufbau
tomgreen1979 am 22.11.2016  –  Letzte Antwort am 20.05.2018  –  8 Beiträge
Heimkino
Steve_186 am 07.09.2007  –  Letzte Antwort am 07.09.2007  –  3 Beiträge
Heimkino
trybel2- am 09.01.2021  –  Letzte Antwort am 12.01.2021  –  3 Beiträge
Neus Heimkino System für Einsteiger!
fonker am 10.02.2009  –  Letzte Antwort am 19.02.2009  –  8 Beiträge
Heimkino
chr1s85m am 26.11.2008  –  Letzte Antwort am 26.11.2008  –  6 Beiträge
Heimkino
DanielD3 am 29.03.2010  –  Letzte Antwort am 31.03.2010  –  25 Beiträge
heimkino fürs heimkino
kanuu am 14.03.2009  –  Letzte Antwort am 15.03.2009  –  2 Beiträge
Heimkino
trybel2 am 06.01.2008  –  Letzte Antwort am 06.01.2008  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder898.275 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedcouch81
  • Gesamtzahl an Themen1.497.124
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.463.312

Hersteller in diesem Thread Widget schließen