Kaufempfehlung - gebrauchter/neuer AVR ca. €500,-

+A -A
Autor
Beitrag
Maexn
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 07. Jan 2015, 00:12
Hallo,
Möchte meinen Onkyo TX-SR605 ersetzen.
Habe mir vor kurzem die Focal Chorus 826VW gekauft.
Als Sub hab ich derzeit den SVS SB12NSB zuhause.
Bekomme aber diese Woche noch den SVS SB2000 zum testen.
Einer der beiden wirds dann.
Ein Antimode Cinema hab ich auch.

Denke das ich besser das Geld in einen gebrauchten investiere da ich die neuen Features nicht brauche.
Also ich brauch kein 4K, kein 3D, kein W Lan. Zone 2, 7.1, 9.1

Was er haben sollte ist ein gutes Einmess-System.
Das er so eine Funktion hat, wo bei leiseren Hören die Pegel angehoben werden.
(Dynamic EQ/Volume, gibts das bei Pioneer auch?)
Ein zweiter HDMI Out wäre noch wünschenswert.

Und zu den Lautspechern sollte er eben auch passend sein.

Wüsste derzeit zb. Einen Pioneer LX72 um 500€. Wäre der etwas für mich? Preis OK?


Danke schon mal! :-)
basti__1990
Inventar
#2 erstellt: 07. Jan 2015, 00:56
Kauf dir einen aktuellen Denon X2100 und gut ist.

Der Pioneer ist doch über 5 Jahre alt, der kann dir jeden Tag kaputt gehen.
Der Wirkungsgrad der Focal Chorus 826VW ist mit 91,5 db/W ja SEHR HOCH, daher wirst du auch kaum 10 Watt benötigen um all deine Nachbarn mitzubeschallen
Maexn
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 07. Jan 2015, 12:16
Hallo,
Diesen Satz verstehe ich irgendwie nicht

Der Wirkungsgrad der Focal Chorus 826VW ist mit 91,5 db/W ja SEHR HOCH, daher wirst du auch kaum 10 Watt benötigen um all deine Nachbarn mitzubeschallen

Wie meinst du das?
Fuchs#14
Inventar
#4 erstellt: 07. Jan 2015, 12:24
Je höher der Wirkungsgrad, desto weniger Verstärkerleistung brauchst du für die selbe LAutstärke.

@ basti: Der X1100 langt völlig, warum ein X2100?
black_lancelot
Stammgast
#5 erstellt: 07. Jan 2015, 12:24
Damit ist gemeint, dass du beim Kauf eines AVR nicht auf die angegebenen Wattzahlen schauen musst, du könntest dir sogar Röhrenverstärker kaufen, die meist sehr viel sparsamere Leistungsangaben haben als normale Verstärker.
Maexn
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 07. Jan 2015, 12:30
Ok, das wusste ich nicht.
Und klanglich gibts da auch keinen unterschied zu einem ehemaligen 1500-2500€ AVR?
Welche daseinsberechtigung haben dann die teuren AVR?
Wer so eine kauft hat ja auxh teure LS, die haben ja vermutlich auch einen hohen Wirkungsgrad?

Sorry für die dummen Fragen
Fuchs#14
Inventar
#7 erstellt: 07. Jan 2015, 12:32
hochpreisiger AVR = Mehr Features, besseres Einmessystem, mehr Anschlüsse, Alu Front, .....
basti__1990
Inventar
#8 erstellt: 07. Jan 2015, 13:08
@Fuchs
Erst der X2100 hat den gewünschten zweiten HDMI Ausgang.
Fuchs#14
Inventar
#9 erstellt: 07. Jan 2015, 13:11
Ok, hab ich wohl überlesen das er "wünschenswert" wäre, lässt sich aber auch am X1100 über einen Splitter realisieren. Da würde ich aber auch direkt zum X2100 greifen.
Maexn
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 07. Jan 2015, 13:23

hochpreisiger AVR = Mehr Features, besseres Einmessystem, mehr Anschlüsse, Alu Front, .....

Ja und was ist mit dem Klang der bei den ganzen testberichten von AreaDVD usw. hochgelobt wird? Bzw. mit den anderen in der klasse verglichen wird?
Hab hier im Forum auch einen test vom Pio LX72 vs Denon 4310 gelesen.
Da ist auch die rede davon das der Pio zb. Dynamischer spielt und der Denon dafür irgendwie klarer.

Also wenn ich euch richtig verstehe, dann hat in meinem Fall der x1100 den selben guten/schlechten Klang wie der x5200 zb. ?
Fuchs#14
Inventar
#11 erstellt: 07. Jan 2015, 13:30

Maexn (Beitrag #10) schrieb:
Also wenn ich euch richtig verstehe, dann hat in meinem Fall der x1100 den selben guten/schlechten Klang wie der x5200 zb. ?


Nein, der 5200 z.B. hat ein höherwertiges Einmessystem als der X1100. Im Pure Direkt Modus müssten die im Blindtest eigentlich nicht zu unterscheiden sein.

und vergiss die "Tests" von Area DVD, zeig mir mal ein Produkt was dort negativ getestet wurde

Als Anhaltspunkt sind die "Berichte" dort ganz brauchbar...
Maexn
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 07. Jan 2015, 13:42
Na das ist mal eine gute Nachricht.
Einen HDMI Splitter hätte ich ja schon zuhause. Also zahlt sich der aufpreis auf den x2100 denk ich auch
nicht aus.
Also kann ich ohne Bedenken den x1100 kaufen??

Danke für die vielen Antworten bisher!!
Maexn
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 07. Jan 2015, 20:19
Hab gerade was gelesen das mich verwirrt.
http://http://www.hi...m_id=35&thread=67439
Hier schreibt jemand das man den Unterschied zwischen den Denon und Yamaha erst mit teureren LS hören kann.
Gehts da wieder nur darum das die unterschiedliche Einmess Systeme haben?
basti__1990
Inventar
#14 erstellt: 07. Jan 2015, 21:34

Maexn (Beitrag #13) schrieb:

Hier schreibt jemand das man den Unterschied zwischen den Denon und Yamaha erst mit teureren LS hören kann.

Da hast du was aus dem Zusammenhang gerissen. Der Fragesteller dort hat sehr billige Lautsprecher. Daher ist es egal welches System er nutzt, erst mit besseren Lautsprechern wird er eine Verbesserung bekommen.
Maexn
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 07. Jan 2015, 23:19
Aso, also so war die Antwort gemeint, verstehe

Nur rein interessehalber, gibt diese Dynamic EQ/Volume funktion nur bei Geräten mit Audyssey?
Wenn nein, wie heißt das bei Yamaha zb.?

Ich denke ich werde mir morgen den X2100 holen.
basti__1990
Inventar
#16 erstellt: 07. Jan 2015, 23:36

Maexn (Beitrag #15) schrieb:
Nur rein interessehalber, gibt diese Dynamic EQ/Volume funktion nur bei Geräten mit Audyssey?

Das sind zwei verschiedene Funktionen.
Dynamic EQ
Die Funktion heißt allgemein Loudness-Funktion und heißt aber bei jedem Hersteller anders.

Dynamic Volume
Das ist ein Dynamikbegrenzer, damit leise Stellen lauter sind und laute Stellen leiser.

Bitte nicht verwechseln.

Bei Yamaha gibts mMn ab den 2014er Modell beide Funktionen.
Fuchs#14
Inventar
#17 erstellt: 07. Jan 2015, 23:58
gibts bei Pioneer auch, heisst eben nur anders
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Gebrauchter älterer, oder neuer AVR?
migadimo am 09.08.2008  –  Letzte Antwort am 13.08.2008  –  10 Beiträge
Kaufempfehlung AVR max. 500?
eraser am 18.02.2009  –  Letzte Antwort am 23.02.2009  –  45 Beiträge
neuer oder gebrauchter AVR für max. 350?!
S.Heß am 08.11.2011  –  Letzte Antwort am 09.11.2011  –  8 Beiträge
Neuer ARCAM AVR 450 oder gebrauchter AVR 600?
beamerzicke am 30.11.2013  –  Letzte Antwort am 26.03.2015  –  23 Beiträge
Neuer AVR bis 500?
Marcel-Do am 10.10.2012  –  Letzte Antwort am 24.10.2012  –  13 Beiträge
[Kaufberatung] Neuer AVR bis ca. 500?
Melemakar am 15.02.2016  –  Letzte Antwort am 15.02.2016  –  3 Beiträge
Kaufempfehlung AVR
Kauai am 03.03.2016  –  Letzte Antwort am 04.03.2016  –  6 Beiträge
Neuer/gebrauchter AVR gesucht Ablöse denon avr 1910
walt0or am 13.12.2017  –  Letzte Antwort am 14.12.2017  –  5 Beiträge
Gebrauchter Subwoofer unter 500?
OliverGF am 11.01.2017  –  Letzte Antwort am 11.01.2017  –  5 Beiträge
neuer Denon 1907 oder gebrauchter Denon 3803
Eisbeisser am 31.05.2007  –  Letzte Antwort am 04.06.2007  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder850.052 ( Heute: 34 )
  • Neuestes Mitgliedthorchh2
  • Gesamtzahl an Themen1.418.050
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.999.235

Hersteller in diesem Thread Widget schließen