Neuer ARCAM AVR 450 oder gebrauchter AVR 600?

+A -A
Autor
Beitrag
beamerzicke
Stammgast
#1 erstellt: 30. Nov 2013, 11:40
Hallo,

ich betreibe ein Wohnzimmerkino mit sehr hochwertigen Stereolautsprechern nebts Subwoofer. Da ich viele Quellen umschalten muß wäre ein AV Receiver für mich optimal.
Ich frage mich nun was bei meinem Stereo Setup die bessere Wahl wäre......

...ein neuer ARCAM AVR 450
..ein gebrauchter ARCAM AVR 600

Mir kommt es auf perfekte Stereoperformance an und beide Receiver sind bekanntlich dieser Disziplin spitze. Der AVR 750 ist mir schlicht gesagt zu teuer. Ich hatte schon mal einen AVR 500 und war klanglich begeistert. Nachteilig war dort das er relativ warm wurde und öfter der Lüfter in Aktion trat. HDMI 1.4 benötige ich nicht, weil ich kei 3D schaue.


Hat jemand die beiden Geräte schon mal im Vergleich gehört und kann eine Empfehlung aussprechen.

Gruesse

beamerzicke
beamerzicke
Stammgast
#2 erstellt: 08. Dez 2013, 14:57
Nanu, so wenig Resonanz? Ich bin für alle Erfahrungsberichte dankbar.
tulen
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 29. Jan 2014, 00:58
Schade, das hätte mich auch interessiert
100th
Stammgast
#4 erstellt: 12. Mrz 2014, 09:58
Darf man das Thema hier nochmal aufwärmen und fragen was es denn nun für ein Arcam geworden ist?
Hätte mich auch mal interessiert...
EvilErny
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 13. Mrz 2014, 12:24
Schließe mich an. Interessiert mich auch, da ich mit dem Gedanken spiele einen Arcam AVR zu kaufen...
skratchy
Stammgast
#6 erstellt: 13. Mrz 2014, 20:56
Hallo,

ich habe mich vor einiger Zeit auch mit dem Thema beschäftigt.... Der AVR 450 klingt schon klasse ohne Frage, aber mich haben mehrere Berichte zum Thema Qualität und Zuverlässigkeit hier im Forum, aber auch von Händlern, die sogar die Marke angeboten haben, etwas abgeschreckt und deshalb habe ich mich für ein anderes Gerät entschieden....

Letztendlich kommt es auf die individuellen Bedürfnisse des Einzelnen an und was im Endeffekt die ausschlaggebenden Kriterien beim Kauf eines so hochwertigen und teuren Gerätes sind....
EvilErny
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 13. Mrz 2014, 22:05
Habe von einigen bugs gelesen, aber nichts von qualitativen Mängeln.
Vielleicht kannst du kurz berichten + mich würde interessieren was es anstelle dessen wurde.
Mein Tipp: Rotel?
Bin gespannt
skratchy
Stammgast
#8 erstellt: 13. Mrz 2014, 22:07
Nee... Primare SPA23....
EvilErny
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 13. Mrz 2014, 22:10
nice

Kannst du noch kurz was zu deinen Arcam Recherchen sagen?


[Beitrag von EvilErny am 13. Mrz 2014, 22:11 bearbeitet]
skratchy
Stammgast
#10 erstellt: 13. Mrz 2014, 22:51
Naja was soll ich dazu groß sagen....

Ich habe den AVR750 gehört, die Yamaha Vor und Endkombi, Denon und Marantz....

Komme urspr. aus dem Stereobereich und mir haben viele Reciever klanglich einfach nicht gefallen... Flach und ohne Esprit...
Ist mein subjektiver Eindruck... Da ich Umbauten in meiner Whg. durchgeführt habe, ist nur noch Platz für eine Kette...

Im Endeffekt habe ich mich halt für den SPA entschieden.... Der Arcam ist sicher kein schlechtes Gerät, aber für den Preis
möchte ich keine Bugs oder sonstige Beschwerden haben... Der SPA ist auch modular aufgebaut, d.h. ich kann die HDMI Sektion
künftig einzeln aufrüsten.... Auch nicht schlecht....NAD macht das m.W. auch.....
EvilErny
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 13. Mrz 2014, 23:17
Ich habe gelesen, dass die älteren und kleineren Modelle bugs haben.
Da würde ich den AVR750 nicht dazu zählen.
Zumal der VK stolze 5k Euro beträgt.
skratchy
Stammgast
#12 erstellt: 13. Mrz 2014, 23:37
Und genau da sehe ich meine Schmerzgrenze auch überschritten.....

5TEUR, also da muss für mich alles perfekt sein... Optik, Verarbeitung, aber auch z.B. ein modularer Aufbau zum
Nachrüsten z.B. eines neuen HDMI Boards.... usw.... Aber wie gesagt meine pers. Meinung....

Hier im Forum gibt es viele, die es als schwachsinnig erachten, mehr als max 1 TEUR für einen AVR auszugeben...
Letztendlich muss es jeder selber wissen...

Ich kann Dir nur raten... Schau, höre und sehe Dir die Teile an und dann triff eine Entscheidung...
tulen
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 02. Apr 2014, 02:50
Also Leute, mich hat der Arcam 450 verhext
skratchy
Stammgast
#14 erstellt: 02. Apr 2014, 06:38
Glückwunsch , hast schon zugeschlagen?

Wie nutzt Du ihn denn? Und was hast Du für LS dran?
100th
Stammgast
#15 erstellt: 02. Apr 2014, 07:41
Glückwnsch
tulen
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 05. Apr 2014, 00:23
Also ich habe ihn jetzt seit ca 1 Monat. Ich nutze ihn zu 50% zu Musik hören und 50% Filme schauen.
Unglaublich präzise, sauber ...ich entdecke meine alte CD's wieder! Filme, die im Fernseher gezeigt werden schaue und höre ich auf einmal gaaanz anders als bis jetzt auf meinem alten Yamaha DSP 3090
Als LS habe ich alte, aber einwandfrei funktionierte T+A Pulsar Serie.
Fazit: ich habe den Kauf nicht bereut, bin momentan restlos zufrieden
Ok, Ordnungshalber noch ein paar Infos.
Als Fernseher habe ich den 65" VTW Plasma von Panasonic
Als Sub den Velodyne DD12 und als BD den Panasonic 500-er.
nuernberger
Inventar
#17 erstellt: 19. Apr 2014, 11:43
um das Thema mal fortzuführen:
Hat jemand den 450 mal direkt mit dem 750 verglichen? Wir reden hier ja fast vom doppelten Preis...
skratchy
Stammgast
#18 erstellt: 19. Apr 2014, 19:48
Lohnt sich dqefinitiv nicht meiner Meinung nach......

Allerdings hängt das vom LS Set up und sonstigen Hörgewohnheiten ab....
nuernberger
Inventar
#19 erstellt: 19. Apr 2014, 21:13
hätte ich nicht 7 Lautsprecher, so würde ich definitiv auch wieder einen Primare nehmen, so aber brauch ich halt 7 Kanäle...
Und der Preisunterschied zwischen den beiden Arcams finde ich schon extrem. Wenn der 450er ordentlich klingt wäre der preislich durchaus im Rahmen...
skratchy
Stammgast
#20 erstellt: 20. Apr 2014, 08:16
Bisher kenne ich nicht einen einzigen hier im Forum, der den 750er sich gekauft hat.... Das ist schon echt
ein mehr als stolzer Preis.... Für mich wäre das Argument "modularer Aufbau" und damit verbunden eine
Erweiterungsmöglichkeit für die neuen HDMI Tonformate wichtig....

Vielen warten wohl auf die neuen Geräte und da sind 5K einfach ne Nummer zu groß.....
Filou6901
Inventar
#21 erstellt: 20. Aug 2014, 18:37
Vielleicht nicht genau der richtige Thread, aber vielleicht weiss hier jemand mehr :
Welches Gerät wäre eurer Favorit :
Arcam AVR 600 oder der NAD T 787 ?
Könnte jemand etwas dazu schreiben,hat jemand seine Erfahrungen machen können?
tdk_sa90
Neuling
#22 erstellt: 26. Mrz 2015, 21:56
Die Frage ist zwar schon etwas verjährt, aber dennoch eine kurze Meinung dazu.

Der AVR600 ist klanglich eine Wucht, aber aufgrund der qualitativen Mängel (ich habe das dritte Gerät!) kann ich nur dringend vom Kauf abraten.
Nach 5 Jahren AVR600 habe ich von Arcam genug und werde bei nächster Gelegenheit auf eine andere Marke umsatteln, wobei ich dabei einen getrennten Stereo-Verstärker einsetzen werde, um klanglich keinen Rückschritt zu machen.

Zum NAD kann ich leider nichts sagen.
basti__1990
Inventar
#23 erstellt: 26. Mrz 2015, 22:15

tdk_sa90 (Beitrag #22) schrieb:
wobei ich dabei einen getrennten Stereo-Verstärker einsetzen werde, um klanglich keinen Rückschritt zu machen.

als würdest du mit einem aktuellen ~1000€ AVR der Massenhersteller eine Rückschritt machen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Gebrauchter älterer, oder neuer AVR?
migadimo am 09.08.2008  –  Letzte Antwort am 13.08.2008  –  10 Beiträge
Arcam AVR 750 vs 450
Markus am 07.07.2014  –  Letzte Antwort am 28.11.2014  –  8 Beiträge
Kaufberatung Gebrauchter AVR bis 600?
luckyleon70 am 21.10.2016  –  Letzte Antwort am 23.10.2016  –  21 Beiträge
Neuer AVR bis 600?
Kadara am 29.08.2012  –  Letzte Antwort am 30.08.2012  –  10 Beiträge
neuer oder gebrauchter AVR für max. 350?!
S.Heß am 08.11.2011  –  Letzte Antwort am 09.11.2011  –  8 Beiträge
Wert Arcam AVR 200
Der-Hexer am 07.12.2009  –  Letzte Antwort am 07.12.2009  –  2 Beiträge
Neuer AVR für ca 450?
Phil1984 am 18.07.2012  –  Letzte Antwort am 19.07.2012  –  7 Beiträge
Kaufempfehlung - gebrauchter/neuer AVR ca. ?500,-
Maexn am 06.01.2015  –  Letzte Antwort am 07.01.2015  –  17 Beiträge
Neuer AVR
Assassin64 am 30.03.2014  –  Letzte Antwort am 31.03.2014  –  2 Beiträge
Gebrauchter DENON AVR-2309
veloce2 am 18.12.2016  –  Letzte Antwort am 20.12.2016  –  6 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder851.129 ( Heute: 24 )
  • Neuestes Mitgliedrobibobi
  • Gesamtzahl an Themen1.419.757
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.032.920

Hersteller in diesem Thread Widget schließen