Kaufberatung Komplettsystem

+A -A
Autor
Beitrag
svtanne
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 02. Sep 2016, 15:10
Hallo brauche eine kaufenpfehleung welches System von welcher Marke ihr empfiehlt. Suche ein System mit Verstärker und sub.

Mein Wohnzimmer ist ca 40 qm. Wollte bei neusystem nicht mehr als 1200 ausgeben habe aber auch nichts dagegen ein gut erhaltenes gebrauchtes System zu nutzen vielleicht könnt ihr da welche empfehlen deren Preis sollte dann nicht 500€ übertreffen.

Ich danke euch schon mal für eure Hilfe
Eminenz
Inventar
#2 erstellt: 02. Sep 2016, 15:18
Besser wäre es die 1200 für ein gebrauchtes System auszugeben.

Wie kannst du denn die Lautsprecher aufstellen? (Bilder vom Raum hilfreich)

Für was werden sie genutzt? Wie laut?

HIER schon mal eingelesen?
svtanne
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 02. Sep 2016, 15:24
Kann sie zentral Positionieren. Welches System von der Marke her würdet ihr bevorzugen? Sie werden hauptsächlich zum tv schauen genutzt.
prouuun
Inventar
#4 erstellt: 02. Sep 2016, 15:26
Schau mal ob du einen Denon AVR x1000 gebraucht auftreiben kannst ca. 150€

Subwoofer ~ 400-500€ (z.B. XTZ, SVS, Klipsch/Jamo), gebraucht günstiger.

Bleiben noch ~ 500€-600€ für 5.0 und sagen wir mal <50€ für Kabel.


Was dir hier nun gefällt ist eine Frage die dir nur dein Gehör verraten kann. PICO wäre z.B. ein günstiges Set, ob dir das jedoch taugt kann ich dir nicht sagen. Da wäre probehören angesagt!

Ich würde vorerst nur 2.1 kaufen und wenn wieder Geld vorhanden ist auf 5.1 upgraden.


http://av-wiki.de/budget http://av-wiki.de/kompaktlautsprecher
Eminenz
Inventar
#5 erstellt: 02. Sep 2016, 15:26

svtanne (Beitrag #3) schrieb:
Kann sie zentral Positionieren. Welches System von der Marke her würdet ihr bevorzugen? Sie werden hauptsächlich zum tv schauen genutzt.


Es geht hier nicht um "zentral" sondern wie sie gestellt werden können. Also frei stehend, auf dem Regal, etc.
std67
Inventar
#6 erstellt: 02. Sep 2016, 15:27
Lautsprecher sollen ja gar nicht zentral stehen, bis auf den Center
Also noch mal: Bilder bitte

Ich sehe hier allerdings schon wieder Raumgröße mit der Anforderung nach billigem Komplettsystem kollidieren
Aus Einzelkomponenten zusammengestellt könnte das evtl was werden
svtanne
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 02. Sep 2016, 15:37
Sie können frei stehend aufgestellt werden. Bin eigentlich nicht so einer der auf genauen Details achtet beim hören nur nicht ich auch keinen Schrott kaufen. Bilder kann ich schlecht machen da ich leider erst in die Wohnung einziehe.
std67
Inventar
#8 erstellt: 02. Sep 2016, 15:43
na dann hast du ja erstmal genug zu tun und musst den Kauf nicht übers Knie brechen
Komplettsysteme empfiehlt hier eigentlich keiner gerne. Du fragst ja auch nicht im Sportwagehforum welchen Kleinwagen du dir kaufen sollst. Und hier geht es halt um Hifi, nicht um schnöde ¨Berieslung¨

Mit sorgsam ausgsuchten Einzelkomponenten kann das wie gesagt was werden. Dazu müssen wie aber erst einmal die Platzverhältnisse kennen, wie groß die Lautsprecher werden dürfen etc

Die ¨Deutsche schrankwand¨ auch in ihrer modernen Ausführung aus Einzelteilen, ist allerdigs i.d.R. der Tod solch eines Vorhabens
Siehe auch hier: http://www.hifi-foru...d=73270&postID=14#14
love_gun35
Inventar
#9 erstellt: 02. Sep 2016, 15:51
Hallo, ich kann dir das Set Empfehlen das ich habe, ich bin sehr glücklich damit.
Habe gebraucht gekauft:

Receiver, Pioneer SC 2023 für 230€
Subwoofer SVS SB 1000 für 350€
Center Dynavoice DC 5 für 150€
Fronts Dynavoice DF 6 für 600€
Alles in Bestzustand, wie Neu.
Und Neu gekauft:
Rears Dynavoice Around 5 für 225€

Also insgesammt 1555€
Und wenn du anstatt einen Pioneer wie ich zb. einen gebrauchten Denon X1000 für ca. 150€ nimmst bist du auf jedenfall innerhalb deines Budgets.

LG
Peter
svtanne
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 02. Sep 2016, 17:32
Danke Peter genau so eine Auflistung habe ich gesucht.
std67
Inventar
#11 erstellt: 02. Sep 2016, 17:35
Ohne Raum und PlatzVerhältnisse zu kennen ist das aber nicht zielführend.
Und ob es deinen Ohren klanglich gefällt weißt du auch nicht
Denon_1957
Inventar
#12 erstellt: 02. Sep 2016, 18:17

svtanne (Beitrag #10) schrieb:
Danke Peter genau so eine Auflistung habe ich gesucht.

Und genau damit kaufst du die Katze im Sack.
Und wenn dir der Klang der Dynavoice überhaupt nicht gefällt dann ist Peter der Dumme.
D.Smith
Inventar
#13 erstellt: 02. Sep 2016, 20:11
Ich würde mir wenn Geld nicht zu viel vorhanden ist die neue Monitor Audio Bronze Serie mal anhören.Die gibt es SEHR günstig.

Vorne B6(550.-PAAR/NEU) und Center hinten evt Radius 90, oder Bronze 1, dazu den Sub und einen gebrauchten Midrange Receiver.

Klingt auserordentlich gut!

Yamaha Rx-a 1030/40/50 oder 2020/2030 oder Denon x4000(XT32!)
love_gun35
Inventar
#14 erstellt: 03. Sep 2016, 11:11
Hallo janine01,
für das Budget wird er sehr schwer was besseres finden. Mein Budgetlimit war nämlich auch bei 1500€
Ich wollte mir erst unbedingt die Dali Opticon6 als Fronts kaufen. Dann hatte ich die Möglichkeit die Dynavoice DF-5, DF-6, DF-8 zu hören. Dann wußte ich das ich keine Dali brauche. Die im übrigen mehr kosten als mein komplettes Set.
Jedesmal wenn ich meine Anlage anmache hab ich ein breites Grinsen im Gesicht. Das es noch besseres gibt ist auch mir Klar, aber eben nicht mit dem Budget.
Wenn er was anders kauft wie zb. die Monitor Audio Bronze kauft er dann genauso die Katze im Sack?
Wenn man es so sieht kauft er mit jedem Set dann die Katze im Sack. Selbst beim Probehören im Geschäft, weil da die LS auch anders Klingen wie zuhause.
Er wollte einfach Empfehlungen und die hat er jetzt.

LG
Peter
Eminenz
Inventar
#15 erstellt: 03. Sep 2016, 18:40
Die Dynavoice in einem halligen Raum und wenig Wandabstand wird man aber nicht hören wollen.

Klar ist auch: Wer vorher nen Küchenradio hatte, wird auch mit mies aufgestellten Dynavoice bei schlechter Akustik begeistert sein.


Es wird hier ja nur Hilfe angeboten. Auflisten kann man vieles.
Apalone
Inventar
#16 erstellt: 04. Sep 2016, 08:50

love_gun35 (Beitrag #14) schrieb:
.....Er wollte einfach Empfehlungen und die hat er jetzt.....


Bringt nur nix.

Ohne den Raum einzubeziehen und Probe zu hören, ist in der Tat "alles im Sack kaufen". Auch Empfehlungen.
love_gun35
Inventar
#17 erstellt: 05. Sep 2016, 14:45
Habt ihr den TE jetzt verschreckt, weil er euch zeigen soll wie sein Wohnzimmer ausschaut. Auch eure Lautsprecher klingen nach was wenn man vorher ein Küchenradio hatte. Hat er oder sonnst jemand geschrieben das er vorher ein Küchenradio hatte?
Wegen dem Wandabstand hab ich mit meinen Dynavoice keine Probleme. Wegen dem Hall sollte man gernerell was machen sonnst ist es echt egal welche LS er nimmt. P/L mäßig findet man trotzdem nichts besseres. Obwohl es natürlich besseres gibt.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
5.1 SYSTEM . Welcher Verstärker , welches Lautsprecher-System dazu?
spliff88 am 16.06.2010  –  Letzte Antwort am 18.06.2010  –  9 Beiträge
Welches Surround System könnt ihr mit empfehlen?
GRme am 05.05.2012  –  Letzte Antwort am 05.05.2012  –  5 Beiträge
Welches System könnt Ihr empfehlen?
faaf am 24.10.2009  –  Letzte Antwort am 28.10.2009  –  19 Beiträge
Welches System könnt ihr empfehlen ?
KeineAhnung0815 am 15.07.2011  –  Letzte Antwort am 15.07.2011  –  5 Beiträge
Brauche Kaufberatung für Surround System
JanGS123 am 13.03.2008  –  Letzte Antwort am 14.03.2008  –  17 Beiträge
Welches Surround System empfiehlt ihr mir?
PyRoX am 29.01.2004  –  Letzte Antwort am 30.01.2004  –  5 Beiträge
Brauche hilfe bei 5.1 system
roberxx am 30.08.2009  –  Letzte Antwort am 06.09.2009  –  25 Beiträge
Welcher SUB für mein System?
kaptainlu am 10.12.2009  –  Letzte Antwort am 17.12.2009  –  5 Beiträge
Einsteigerfrage und Kaufberatung für Einstiegs-5.1-System
smilyflo am 09.11.2012  –  Letzte Antwort am 12.11.2012  –  11 Beiträge
Canton: welches System ist zu empfehlen?
Akiimsen am 28.10.2004  –  Letzte Antwort am 02.11.2004  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder875.894 ( Heute: 6 )
  • Neuestes Mitgliedjimon23
  • Gesamtzahl an Themen1.460.723
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.779.601

Hersteller in diesem Thread Widget schließen