AV-Receiver bis 350 Euro

+A -A
Autor
Beitrag
Kristijan
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 10. Jan 2017, 14:45
Moin Moin Zusammen,

vor kurzem habe ich mir einige Nubert Lautsprecher gekauft und denke jetzt über ein Update des AV-Receivers nach. Mein Vater hatte mir, weil er sich einen Denon X1300 gekauft hat, seinen alten Receiver gegeben.

Es ist ein Yamaha RX-V 365. Betrieben wird dieser derzeit mit folgenden Lautsprechern in meinem WZ:
2x Nuber Nuline 24 (Front LS)
1x Nuber Nulin CS44 (Center)

Ich möchte, meinen Nachbarn zu liebe, keinen Subwoofer installieren, sondern im nächsten Schritt auf 5.0 erweitern. Über die Rear-Speaker habe ich mir bislang keine Gedanken gemacht, evtl. werden es auch wieder die Nuline 24er - aber das gehört jetzt erstmal nicht hier her

So, da mein aktueller AVR keinen Ton über HDMI abspielen kann und ich etwas Probleme mit der Synchronisation während ein Film läuft habe, spiele ich mit dem Gedanken, mir etwas neueres zu holen.

Voraussetzung für den neuen Receiver wären folgende:
* W-Lan fähig, um Musik über das Handy rüber zu streamen (Stichwort Spotify)
* 4k Upscaling (habe einen 4K-fähigen Fernsehern, Samsung 55HU7200)

Es muss kein High-End-Receiver mit viel Leistung sein, da ich weder einen Sub installieren werde, noch die Lautsprecher bis auf ein Maximum aufdrehen werde. Mir reicht einfach, wenn der Receiver W-Lan-fähig ist, ggf. ein gutes Einmesssystem besitzt und meine Lautsprecher mit schöner Klang befeuert.

Ich habe mich vorerst auf einem Budget von 350 Euro begrenzt (+/- 50 Euro gingen auch noch).
Gerne nehme ich auch gebrauchte Receiver, schadet ja nicht und wenn Man(n) Jung ist, brauch man das Geld, haha.

Folgende Receiver stünden zur Auswahl:
* Denon X1100/X1200
* Yamaha RX-V 481
* evtl. Marantz SR5007?
* was sagt Ihr zu Pioneer?

Habt Ihr evtl. noch Vorschläge?

Primär geht es mir um 60% Filme und 40% Musik

Danke & beste Grüße aus Hamburg,
Kris
Fuchs#14
Inventar
#2 erstellt: 10. Jan 2017, 14:52
Denon X1100 und der Marantz 5007 können kein HDCP2.2, kannst eigentlich schon streichen, also


Denon X1200/1300
Yamaha 479/481
Pioneer 930/831
Kristijan
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 10. Jan 2017, 15:00
Ach, Super! Na siehst, darauf hätte ich jetzt nicht mehr geachtet, danke!

Ich werde mich mal nach u.g. Receivern umschauen, scheinen ja alles sehr solide Burschen zu sein

Danke & Gruß,
Kris
danyo77
Inventar
#4 erstellt: 10. Jan 2017, 15:30

Kristijan (Beitrag #1) schrieb:
* 4k Upscaling (habe einen 4K-fähigen Fernsehern, Samsung 55HU7200)


Wozu? Willst Du das Upscaling beim TV denn unbedingt abschalten? Der Samsung macht das doch hervorragend...


Kristijan (Beitrag #1) schrieb:
Ich möchte, meinen Nachbarn zu liebe, keinen Subwoofer installieren, sondern im nächsten Schritt auf 5.0 erweitern.
[...]
Es muss kein High-End-Receiver mit viel Leistung sein, da ich weder einen Sub installieren werde, noch die Lautsprecher bis auf ein Maximum aufdrehen werde. Mir reicht einfach, wenn der Receiver W-Lan-fähig ist, ggf. ein gutes Einmesssystem besitzt und meine Lautsprecher mit schöner Klang befeuert.


Uiuiui. Viel gefährliches Halbwissen.

- Subwoofer haben in erster Linie nix mit Nachbarn zu tun. Was Du meinst, ist hoher Pegel. Egal, welcher Frequenz. Oder nerviges Dröhnen. das will man im Bereich Hifi aber vermeiden. Sind hier ja nicht beim Golf-Coupé-Treffen.

- Ein AVR braucht bei Nutzung eines aktiven Subs sogar weniger Leistung, da der Sub ja eine eigene Endstufe mitbringt und der leistungshungrige Tiefton nicht mehr von den passiven Lautsprechern erzeugt werden muss..

- Der Receiver befeuert nicht mit Klang, er verstärkt ein Quellsignal

http://av-wiki.de/av-receiver und http://av-wiki.de/av-receiver_2015 bzw http://av-wiki.de/av-receiver_2016
Kristijan
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 11. Jan 2017, 12:44
Moin Danyo,

das stimmt - viel gefährliches Halbwissen.

Habe mich mit dem Thema HIFI noch nie so richtig auseinandergesetzt, bis vor kurzem halt, als mein Vater mir seinen Receiver geschenkt hat
Probehören, Nubert Nuline Serie ausgesucht und gekauft.

Bzgl. Subwoofer:
Ich finde die Nuline 24, zusammen mit dem Center CS 44 gehen schon ordentlich tief. Ich vermisse beim Filme-schauen eigentlich keinen Subwoofer. Vllt. bei der nächsten EGW

Danke für die Erklärungen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
AV Receiver bis 350 Euro
system1977 am 19.06.2011  –  Letzte Antwort am 20.06.2011  –  4 Beiträge
AV-Receiver bis 350 Euro
Louisendorfer am 28.06.2011  –  Letzte Antwort am 03.07.2011  –  16 Beiträge
AV-Receiver bis 350 Euro
robi782 am 03.08.2012  –  Letzte Antwort am 22.08.2012  –  24 Beiträge
Neuer AV Receiver bis 350 Euro gesucht
DaBoon am 28.02.2009  –  Letzte Antwort am 01.03.2009  –  5 Beiträge
Suche AV-Receiver bis 350 Euro
z-R-o- am 18.04.2011  –  Letzte Antwort am 20.04.2011  –  28 Beiträge
AV-Receiver bis 350?
althuriak am 15.10.2007  –  Letzte Antwort am 22.10.2007  –  19 Beiträge
AV-Receiver bis 350,-
abu1234 am 17.02.2009  –  Letzte Antwort am 19.02.2009  –  20 Beiträge
Welcher AV Receiver bis ca. 350 Euro? 5.1 oder 7.1 .
Waldfee123 am 30.10.2008  –  Letzte Antwort am 30.10.2008  –  5 Beiträge
AV-Receiver bis 350 Euro gesucht, Boxen vorhanden
Struebi am 11.07.2013  –  Letzte Antwort am 11.07.2013  –  6 Beiträge
AV-Receiver mit Airplay-Funktion bis ca. 350 Euro gesucht
A-K am 14.09.2015  –  Letzte Antwort am 14.09.2015  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.650 ( Heute: 14 )
  • Neuestes Mitgliedfedel
  • Gesamtzahl an Themen1.380.145
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.288.816

Hersteller in diesem Thread Widget schließen