Wohnkino sucht Sound(AVR&LS) und Zuspieler(Streaming)

+A -A
Autor
Beitrag
fraaatz
Neuling
#1 erstellt: 06. Okt 2018, 15:59
Hallo liebe HiFi-Spezialisten,
wir sind gerade in unsere erste eigene Wohnung(Altbau, Deckenhöhe 320cm) gezogen und im Wohnzimmer gibt es derzeit außer Sofa, Leinwand und Projektor noch wenig zu sehen. Da ich von Hifi bisher leider nicht viel verstehe und Kino ohne Ton nix ist bin ich hier.

grundriss

Wegendem Umzug das Geld nicht ganz so locker sitzt habe ich darüber nachgedacht zwei Inifinity 31 mk II (Kellerfund) wieder herzurichten. Ich vermute die Arbeit lohnt sich jedoch nicht. Wäre dem Selbstbau nicht abgeneigt, aber nur wenn es sich wirklich lohnt, so viel Freizeit wie während dem Studium hab ich leider nicht mehr.

Quellmaterial stammt primär von den bekannten Streaminganbietern, daher ist derzeit ein FireTV (erste Generation, Wiedergabe ruckelt insbesondere bei Kameraschwenks) und Steamlink zum Spielen and eine HDMI Matrix angeschlossen, diese sendet das Bild an den Projektor und den Ton an mein altes PC 2.1 Set. Das Teufel Concept C USB ist mindestens 10 Jahre alt und hat in diversen WG Zimmern eine ordentliche Figur gemacht, aber für das Wohnzimmer reicht es nicht, außerdem neigt es zu fiesem elektrischem Brummer und muss daher weg.

Da ich befürchte, dass ein ordentlicher Aufbau eines Surround Setups räumlich nicht möglich ist , würde ich gern mit Stereo starten, aber auch dort dürfen die Lautsprecher wegen der Tür nicht zu groß sein.

Ich suche also nach einem AV-Receiver(smart sind diese ja leider noch immer nicht), einem besseren Zuspieler als dem FireTv1 und zwei (Wand-)Lautsprecher um den Raum primär für Filme und Serien zu beschallen. Als Budget würde ich 1200€ ansetzen, aber würde auch mehr ausgeben, statt zu viele Kompromisse einzugehen.

Gern lasse ich meine Vorüberlegungen von jemandem der sich besser auskennt verwerfen.

Besten Dank fürs Lesen und jeden Tipp

Bilder des noch etwas kahlen Wohnkinos

Quellen:
Steam Link bleibt erst mal
FireTv Stick ruckelt
Smartphone (nur für Musik)
Laptop (selten)

vorhandenes Equipment:
Projektor Sony VPL-HW45ES bleibt
Motorleinwand Celexon 300cm bleibt
Teufel Concept C USB soll weg
Inifinity 31 mk II aufbereiten?
HDMI 4 auf 2 Matrix incl. Audio Extractor kann weg
MoGu mini bluetooth Verstärker kommt in einen anderen Raum


[Beitrag von fraaatz am 06. Okt 2018, 18:20 bearbeitet]
gapigen
Inventar
#2 erstellt: 06. Okt 2018, 16:15
Hast Du überlegt, das Ganze um 180 Grad zu drehen?
Dann können die Frontlautsprecher etwas im Raum stehen und man kann besser aus dem Fenster sehen. Das Sofa würde ich so in den Raum stellen, dass man noch halbwegs gut in das Zimmer kommt. Dann hat man auch nach hinten etwas Platz für die Rear-Lautsprecher.

Das mal als Impuls ohne jegliche Kenntnis der tatsächlichen Gegebenheiten.

Mein FireTV der ersten Generation hat übrigens m.W. nur geruckelt, wenn mein damals langsamer DSL-Anschluss mal wieder überlastet war. Sonst nicht. Und die aktuellen FireTVs ruckeln auch nicht. Ich finde die als Streamer für Prime und Netflix genial. Kodi erweitert die Kisten noch einmal signifikant.

Bei AVR würde ich einen der bekannten Verdächtigen nehmen, wie Yamaha, Denon oder Marantz. Und nur in der Ausstattung, die ich jetzt und vielleicht in den nächsten zwei Jahren benötige. Zum Beispiel können PreOuts für den Einsatz von Aktivboxen erforderlich sein.
fraaatz
Neuling
#3 erstellt: 06. Okt 2018, 16:22
Danke für die rasante Antwort.

Drehen fällt aus, allein schon weil die Leinwand endlich hängt und zu breit für die andere Wand ist. Kann gern ein paar Bilder nachreichen.

Die 400mbit Leitung mit Router würde ich als Ursache fürs ruckeln ausschließen.

Schönes Wochenende
fraaatz
Neuling
#4 erstellt: 07. Okt 2018, 12:25
Aufgrund des beengten Platzes denke ich intensiv über ein paar Wandlautsprecher nach, eventuell plus Subwoofer.

Überlege folgende Lautsprecher testweise zu bestellen um sie in eigenen Wohnzimmer hören zu können:

Canton c309
Nubert ws-103
Nubert ws-14

Die Canton kommen vielleicht ohne woofer aus, bei nubert habe ich den aw-600 ins Auge gefasst.

Falls es zeitlich passt werde ich den ein oder anderen Hifi Laden hier in Köln besuchen, aber kann man die Erlebnisse aus den Vorführungen überhaupt in den Altbau übertragen? Die Akustik wird ja ganz anders sein?
BuzzLight
Stammgast
#5 erstellt: 09. Okt 2018, 03:09
Die Raumakustik ist anders, das ist klar.

Was Du aber unabhängig von der Raumakustik beurteilen kannst, ist der Klangcharakter der jeweiligen LS. Der ändert sich durch die Raumakustik nicht gravierend.
Da kann Dir der Besuch im Hifi Laden helfen einzuschätzen, ob Dir der Sound von Canton überhaupt zusagt.
Das ist nur meiner Meinung nach schwierig bis unmöglich, wenn man nicht verschiedene LS im Direktvergleich hört. In einem Hifi Laden wirst Du keinen LS finden, der objektiv schlecht klingt. Sondern Du hast einen ganzen Laden voller LS, die objektiv gut klingen - jeder auf eine etwas andere Art.
Erst durch den Vergleich mit anderen LS kannst Du sagen, ob Dir ein LS subjektiv besser als ein anderer gefällt.

Das ist wie mit Deiner Lieblingspizza. Wenn Du nur die Pizza vom Italiener um die Ecke kennst, macht der zweifellos die beste Pizza der Welt. Die beste Pizza der Stadt wirst Du nur durch Vergleichen ermitteln können.

Erschwerend kommt noch hinzu, dass unser Gehirn die relevanten Klangeigenschaften nicht abspeichern kann, zumindest nicht über einen nennenswerten Zeitraum.

Die gute Nachricht dabei ist: Du kannst Dir ohne Weiteres eines der von Dir präferierten Modelle kaufen - es wird Dir höchstwahrscheinlich gefallen
Einziger Nachteil: Du erfährst auf diese Weise nicht, welches der Modelle Dir absolut am besten gefallen hätte.
fraaatz
Neuling
#6 erstellt: 09. Okt 2018, 18:08
Also den ein oder anderen HiFi Laden in Köln werde ich wohl noch unsicher machen.

Wegen der Probehörangebote dachte ich direkt daheim testen wäre effektiver.

Zum Thema AVR liebäugele ich gerade mit dem Denon AVR-X1400H könnte aber in der Nachbarschaft den Pio VSX-921 für knapp über 100€ bekommen.

SolLte ich für den 2.0 bzw 2.1 oder 3.1 Betrieb lieber den aktuelleren Denon kaufen oder reicht der Pioneer da?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung Wohnkino
themaiday am 16.03.2019  –  Letzte Antwort am 16.03.2019  –  5 Beiträge
Einsteiger sucht Startsystem (AVR + passende LS)
[spacemonkey] am 09.11.2010  –  Letzte Antwort am 17.11.2010  –  9 Beiträge
! Wohnzimmer sucht professionellen Sound !
Pecknor am 05.06.2017  –  Letzte Antwort am 06.09.2017  –  19 Beiträge
Noob sucht sound.
Dendagard am 11.01.2011  –  Letzte Antwort am 11.01.2011  –  6 Beiträge
Frau sucht Kaufberatung für LS
Brunoo am 19.11.2009  –  Letzte Antwort am 19.11.2009  –  13 Beiträge
neuling sucht av-r und gegebenenfalls ls
denis-ffm am 04.09.2010  –  Letzte Antwort am 10.09.2010  –  10 Beiträge
Erstes Wohnkino
Maxwell2301 am 03.02.2016  –  Letzte Antwort am 03.02.2016  –  2 Beiträge
Anfänger sucht günstigen AVR
a-e-x am 12.01.2011  –  Letzte Antwort am 12.01.2011  –  2 Beiträge
NOOB sucht AVR+5.1LS
RIEDATZEN am 18.02.2009  –  Letzte Antwort am 19.02.2009  –  2 Beiträge
Neuling sucht AVR + Lautsprecher
gringo0711 am 18.02.2009  –  Letzte Antwort am 21.02.2009  –  21 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder926.458 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitglied@Swordfish
  • Gesamtzahl an Themen1.553.004
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.582.074

Hersteller in diesem Thread Widget schließen