Anlage zu Loewe Xelos A37 / Alternativ zu Loewe Auro & Co

+A -A
Autor
Beitrag
hugoHifi
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 25. Jun 2006, 15:51
Ich plane mir in Kürze ein Loewe Xelos A37 LCD TV zuzulegen.

Nun soll dem Zuge auch der Audioteil bei mir zu Hause erneuert werden ...

Prinzipiell gut gefallen hat mir die Idee,
alles von Loewe zu kaufen, da dann auch gewisse Synergien
bei der Bedienung und nicht zuletzt Optik anfallen!

Allerdings hat das ganze auch seinen Preis
und ich bin mir unsicher, wie ich die Loewe Anlage (Auro)
sowie die neuen Lautsprecher (Individual Sound) einstufen muss.

Der Auro Preceiver (DVD Player, Radio, AV Verstärker)
kostet Liste 750,- Euro.

Für 2 Standlautsprecher (schlank im Alu desgin),
2 Satelliten und eine Subwoofer wären nochmal 2000,- Euro weg.



Wie ist so etwas im Vergleich z.B.
zu Denon AV Receiver z.B. 2807 und Denon DVD Player 1920 oder 2910?

Was mir bei Denon fehlt wäre eine optisch ähnlich nette LS Familie wie bei Loewe.

Manko bei der Denon Lösung erscheint mir
a) Optisch nicht so ansprechend (möchte das ganze recht frei aufbauen),
da unterschiedlich grosse Gehäuse, mehr Verkabelung(?)
b) keine Integration mit Loewe TV (Fernbedienung, an/ausschalten)

Mein Fragen an Euch:

Wie ist der Loewe Audio Preceive und LS einzuschätzen?
sind sie ihr Geld wert?

Wie würde eine Alternative aussehen,
die mindestens gleichwertig ist und bzgl. Integration und Optik keine allzugrossen Kompromisse eingeht?
surroundkeller
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 06. Jul 2006, 13:38
Hi

Ich bin vom Fach und der Meinung das diese Komponenten Ihr Geld wert sind.

Ich garantiere dir jedoch das du für weniger Geld den gleichen Sound bekommst wenn du auf die Systemfunktionalität keinen Wert legen würdest ( Denon / Pioneer AV + Canton LS zB.)

Kein anderes System bietet diese Funktionalität das AV-Receiver + TV vernetzt sind und wie 1 Gerät bedient werden.

Die einzige Alternative ist eine lernbare FB.

Mein Tipp: Loewe TV + Auro + Subwoofer = System

Die LS zB. von Canton, hättest du einen Loewe Individual kaufen wollen würde ich auch zu den Loewe LS raten, da sie aus dem gleichen Material und Farbe gefertigt sind. ( Optik perfekt ).

Gruß
d0um
Stammgast
#3 erstellt: 06. Jul 2006, 13:45
ich kann z.B. mit der Fernbedienung meines Kenwood´s 9090D meinen Fernseher ein- und ausschalten, die Lautstärke einstellen und den Ton muten.
Und das komische..ich habe NICHTS gemacht.
Es hat einfach so funktioniert.

Wenn Du jetzt z.B. einen sat-Reciever hast benötigst du die TV fernbedienung ja eh nur um den TV ein- und auszuschalten.

Zu dem optischen..ich bin mir da ziemlich sicher, dass du auch andere AVR´s findest die zu dem Loewe passen.
Ich habe auch einen Loewe(Vitros) und der AVR passt hervorragend zu dem TV.

Ich denke für 2000€ bekommst Du von anderen herstellern LS welche wesentlich mehr für ihr Geld leisten!
surroundkeller
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 07. Jul 2006, 08:32
Hallo
Der Witz bei Loewe ist ja das bis zu 2 x DVB- T, S, C ( Twin ) im TV eingebaut ist und man nicht 1000 Kisten stapelt!

Systemfunktionalität bedeutet z.B.

auf der Fernbedienung wird der Tv mit einem Knopfdruck auf TV eingeschaltet.

Die Loewe Anlage bemerkt dieses, schaltet sich auch ein.

Wählt den TV-Ton als Eingang.

Wählt das anliegende Tonformat ( Stereo, PL2, DD 5.1 selbstätig.

Wählt die vorprogrammierte Start-Lautstärke ( kein erschrecken, wenn es gestern mal lauter war )

und ein Druck auf die Lautstärkewippe regelt das ganze System inkl. TV der mit seinen 4 eingebauten LS die Funktion des Center Speakers übernimmt.

Nette Zugabe ist ein OSD auf dem Tv in dem auch die Radiosender per RDS ansehbar sind und Klangformate + Bass etc. bequem auf dem großen Schirm regelbar ist und man sich nicht bei 4m Entfernung auf das Display des AV-Receivers beschränken muss.

Bei Druck auf die Taste DVD ist es das gleiche Spiel und der TV schaltet selbst auf Scart oder YUV ( je nach Anschluß )

usw....

Diese Einfachheit macht Spaß und ist sogar von Frauen bedienbar
hugoHifi
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 07. Jul 2006, 09:27
Das hoert sich ja vielversprechend an ... ich muss noch ca. 2 Wochen auf die Audio Komponenten warten ...

Xelos TV habe ich ja schon ...

Bzgl. der lautsprecher ...
ein Problem fuer mich war,
ich moechte keine Home Theater Boxen haben, die doch sehr globig sein koennen ... als schon mehr ala der Loewe Indi Sound Optik folgen ...

Zweitens finde ich den markt sehr schwierig zu ueberblicken,
wenn man sich nur einmal im jahrzehnt damit beschaeftigt ;-)

Bin bislang nicht ueber meine Stereo Anlage aus Studententagen hinausgekommen ;-)

Das andere ist einfach, wir haben den Ehrgeiz mit moeglichst unsichtbarer verkabelung auszukommen ...
und so fuegt sich eins zum anderen und da war da die Loewe Loesung durchaus eine versuchung.

Aber wie ich schon gesagt habe ... bei dem Preis bleibt sicher die Sorge,
was kriege ich dafuer und bekomme ich mit anderen Komponenten nicht doch ein wenig mehr oder besseren Sound ...


Ich werde mich wohl mal ueberraschen lassen muessen ....

Eine Frage zum Abschluss:

Die richtigen AV Receiver werben ja noch mit weiteren Heimkinosoundformaten,
die der Auro nicht auflistet.

fehlt mir dadurch etwas?


[Beitrag von hugoHifi am 07. Jul 2006, 09:28 bearbeitet]
d0um
Stammgast
#6 erstellt: 07. Jul 2006, 11:01
Ich denke mal fast weniger.

Im grunde handelt es sich dort um so Sachen wie Neo6, PLIIx, THX Modi uvm.
Wenn du aber eine DVD schaust die den Ton in DD 5.1 enthält und du hast 5 Boxen angeschlossen macht das ganze keinen Unterschied.
Da gibt es lediglich noch den unterschied wenn man THX aktiviert dann werden die höhen z.B. leicht abgesenkt ect..

Also wenn du NUR DVD´s in 5.1 schaust brauchst du die anderen Funktionen des AVR´s nicht.
Aber wenn du z.B. 7 Boxen anschließen willst kommst du mit dem Loewe sicherlich nicht hin.

Wie gesagt für das Geld was die Loewe Sachen kosten kannst du dir ein sehr gutes Heimkino System aus einzelnen Komponenten zusammenstellen.
surroundkeller
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 07. Jul 2006, 13:23
Hallo,

mein Vorredner hat Recht.

Die Auro kann Stereo, Pro Logic 2, Dolby 5.1, DTS

also alle Standarts die eine CD / DVD enthalten kann.

THX ist eine Spez. die von Georg Lucas für Kinos eingeführt wurde und beinhaltet min. Anforderungen was Sound Lautstärke etc. angeht.

Mittlerweile gibt es auch bezahlbare THX Systeme für zu Hause, aber dann hast du meist Kindersärge im Wohnzimmer.

Alle anderen Modi sind softwarebasierdende Klangveränderer die zwar einen gewissen Raumklang simulieren / verändern aber Standart ist nun mal DD 5.1 + DTS.

Die paar Scheiben die mehr Kanäle beinhalten sind 1. auch mit 5.1 Tonspur anwählbar und benötigen 2. eben auch noch mehr Lautsprecher im Whz.

Die meisten Frauen flippen eh schon aus wenn man 5.1 installiert.

Poste doch mal deine Zufriedenheit wenn du es ein paar Tage ausprobiert hast.

PS.

Denon hat klanglich mit die besten AV-Receiver überhaupt. Wenn du die FB eines Denon 7.1 bla bla bla und die 798649764 Seitige Bedienungsanleitung dazu liest um das auch steuern zu können kann einem ganz schön schlecht werden.

Dann lieber das letzte Quentchen nicht haben aber einfach bedienbar und optisch chick.

Meine Meinung.......
hobbesxl
Neuling
#8 erstellt: 07. Jul 2006, 16:20
Ich habe eine ähliche Frage und hänge mich einfach mal ran:

Ich besitze einen Loewe Individual und denke auch über die Auro-Audiokomponente nach. Ist es möglich (bzw. sinnvoll) zunächst neben Auro nur den Subwoofer und zwei Satelliten (Individual-Serie) zu kaufen und auf den Surround zu verzichten oder sollte man dann lieber zu den beiden Stand-LS der Individual-Serie greifen (brauche ich in diesem Fall überhaupt den Subwoofer)?


[Beitrag von hobbesxl am 07. Jul 2006, 16:21 bearbeitet]
hugoHifi
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 07. Jul 2006, 16:58
Also nach meinen Gesprächen mit dem Fachhändler vor Ort und meinem "Bauchgefühl",
sowie wenn Du in die Bedienungsanleitung der Loewe Audio Komponenten schaust,
machts wahrscheinlich wenig Sinn, mit den kleinen Satelliten alleine anzufangen - hatte ich zuerst auch überlegt ...

Ohne den Subwoofer kriegst Du die anderen LS nicht an den Auro, wenn ich es richtig verstanden habe.

Das heisst am Ende landet man doch beim Komplettpaket:
2x Stand LS, 2 Sat LS, 1x Subwoofer

So haben wir es jetzt bestellt ...
d0um
Stammgast
#10 erstellt: 07. Jul 2006, 17:55

2 Sat LS


Es kommt drauf an.
Diese "Zigarettenschachtel" großen Satteliten oder gescheide Surround LS...
Ich halte eher von dem zweiteren mehr!
surroundkeller
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 08. Jul 2006, 09:36
Hallo,

Also Loewe Auro und der Loewe Subw. gehören unbedingt zusammen da der Sub alle Endstufen für 5.1 enthält.

Ich finde die Idee mit den kleinen Sat LS anzufangen sinnvoll.

Wir haben Individal-Sond in unserer Ausstellung und per Lautsprecherumschalter können wir zwischen den Stand LS und den Sat LS als Front-Speaker umschalten.

Da wirst überascht sein was die leisten können.

Der Bumms kommt immer aus dem Sub und auch die Stand LS geben immer nur Mitten und Höhen wieder.

Die Stand LS sind ( außer optischen Gründen mal abgesehen ) vorzuziehen wenn du viel Stereo hörst ( feiner in der Auflösung ) oder große Räume beschallen musst ( größere erreichbare Max. Lautstärke )
hugoHifi
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 03. Aug 2006, 07:58
Nun, es hat lange gedauert ...
aber gestern habe ich die Auro incl. Individual Sound
geliefert beommen. D.h. gestern Abend war Aufbau Abend;-)

Allerdings ist mein Eindruck bis jetzt sehr gemischt ...


Das CD/DVD Laufwerk rasselt doch sehr beim Initialisieren (nach Einlegen einer neuen Scheibe) oder beim Nicht-Sequentiellen Zugriff (Titelsprung, MP3 Navigation) ...

Der Sound ist zunaechst sehr flach und kommt auch nur aus den Front Speakern ...
Implizit hatte ich die Erwartung, dass auch aus den Satelliten LS die Musik zu hoeren ist (Bei Viedo DVD mit 5.1 Sound kommt natuerlich Sound aus den Satelliten LS!).

Dumm ist eben, das die Satelliten ein Grundrauschen produzieren, welches hoerbar ist, wenn eben keine Musik herauskommt ... der Abstand ist ja auch nur 1.5m wenn ich auf dem Sofa sitze und Musik hoere ;-(
Ist das Grundrauschen immer so hoch und nicht beeinflussbar?

Heute morgen habe ich dann mal den Regler am Subwoofer auf eine mittlere Stellung gebracht und entdeckt, dass man an der Auro auch fuer Musik CDs mit Stereo Signal einen virtuellen Surround / Dolby Pro Logic II aktivieren kann ...
Dann geben die Satelliten auch etwas von sich ... wenn auch nicht wie ein zweites paar Boxen eine normalen Hifi Anlage.

Den TV LS habe ich als Center konfiguriert ...
das bedeutet aber auch, dass ich von dort Rauschen habe,
wenn ich das TV als Auro Display beim Musikhoeren mitlaufen lasse ...

Ich gebe ja zu ... bei lauter Rockmusik oder Actionfilmen mag das ja kein Thema sein ... aber ansonsten gibt es eben immer wieder leise Passagen in Filmen oder bei Musik,
in denen sich diesen LS Rauschen in den Vordergrund bringt.

Bei den StandLS ist das nicht so!

Bzgl. Integration ...
da muss ich mich noch ein wenig eingewoehnen ...
Im Moment geht das TV wieder aus, wenn ich es als Auro Display nutze aber dann eine CD ins Auro Laufwerk lege.

Und heute morgen war die Hintergrundgraphik auf einmal mehr blass Lila als Blass Blau und hat zeitweilig auch auf dem Bildschirm gezuckt ....


Habt Ihr einige Antworten / Kommentare fuer mich?

Werde heute Abend noch ein wenig weiter testen und berichten.

Ach ja, beim CD Text und MP3 ID wird nach einer bestimmten Zahl Zeichen beim TV Display abgeschnitten und mit deutschen Umlauten kommt er bei MP3 titel nicht klar ...
surroundkeller
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 03. Aug 2006, 09:11
Hallo,

du hast die Anlage selber aufgebaut?

Bei uns ist das im Preis mit inkl.

Hast du im Anlagen Setup Pegel/Distanzen/Bass/Höhen etc. kor. eingestellt?

Wenn du am Bass den Regler auf null hattest ist es auch kein Wunder dass der Klang flach ist

Leider haben die meisten DVD-Player eine MP3 Zeichenbeschränkung, mit den Umlauten ist mir noch gar nicht aufgefallen, prüfe ich noch mal.

Gruß
hugoHifi
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 03. Aug 2006, 12:46
Aha, Bassregler auf "Min" heisst "0" ;-)

anyway, ja - der stand wirklich auf "Min". Habe jetzt auf eine mittlere Stellung gedreht ...


habe die anlage selber aufgebaut da mein Haendler im Moment Personalmangel hat wegen urlaub usw.
Wollte nicht laenger warten ...
hatte aber auch vergessen, das der haendler bei der bestellung gesagt hat,
das Aufbau incl. ist ...

naja, war ne interessante Abendbeschaeftigung ...
aber durchaus zeitintensiv!


Aber sag mal, das mit den Zugriffsgeraeuschen bei der Auro -
ist das wirklich NORMAL????

Gut ... und das Brummen ...
ich werde nochmal als Brumm-Noergler verschrieen ...
aber ehrlich ... man kann es wirklich ohne grosse Anstrengung hoeren wenn leise passagen in Musik, Film etc. da sind ...
Ich werde mal bei meinem Hanedler ein Vergleichshoeren veranstalten - auch wenn dort sicher die Geraeuschkulisse nicht vergleichbar sein wird ...

Meine Frau und ich sind im Moment doch etwas enttaeuscht,
beim haendler klang der Sound besser und so die kleinen Besonderheiten
Sound ueber alle LS, etc.
hat uns natuerlich auch keiner gesagt.

Ich hatte spontan ueberlegt, ob einer der Denon/Yamaha AV Receive nicht die Sat LS abschaltet im Hifi Stereo Modus bzw. die Sat als zusaetzliches Boxenpaar im Hifi Modus ansteuern kann,
oder wenigstens zusaetzlich ein paar Hifiboxen (LS A + B) anschliessen kann.

Und so habe ich mir das bei der Auro auch vorgestellt ...
surroundkeller
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 03. Aug 2006, 13:46
Hallo,

also Stereo ist eben nur ein 2 Kanal Ton.
PL2 mischt die ein bischen und gibt an alle 5 LS etwas ab, ist Geschmackssache aber reines 2 Kanal gefällt mir besser.

Es gibt Receiver die machen ein 5 Kanal Stereo, hat aber oft den Nachteil das man von hinten mehr hört als von vorne da die Rear LS bei vielen höher gepegelt sind als vorne und eben auch meist dichter am Ohr sind.

Wichtig für den Klang ist wie gesagt eine Einpegelung der Anlage im Auro Menu!! Dreh den Sub Regler mal auf 75% und feintunning über OSD

Hast du du die Auro 2216 oder 8116?

Hab hier unsere (2216) eben gecheckt, ist nicht lauter als üblich oder mein Pio zuhause.

Lautlos ist sie aber beim Zugriff wie Skip etc. nicht, muß aber schon mit dem Ohr ran und sollte im normalen Betrieb vom Sofa aus nicht hörbar sein!

Leider hast du Recht, Umlaute werden nur als _ dargestellt, kann mein Pio 585 und viele andere aber auch nicht

Zum Brummen hatte ich dir in dem Xelos Threat schon ausführlich geschrieben, hast du bei deinem Händler mal einen anderen Indi gehört?

Gruß
hugoHifi
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 03. Aug 2006, 17:02

surroundkeller schrieb:
Hallo,

also Stereo ist eben nur ein 2 Kanal Ton.
PL2 mischt die ein bischen und gibt an alle 5 LS etwas ab, ist Geschmackssache aber reines 2 Kanal gefällt mir besser.

Es gibt Receiver die machen ein 5 Kanal Stereo, hat aber oft den Nachteil das man von hinten mehr hört als von vorne da die Rear LS bei vielen höher gepegelt sind als vorne und eben auch meist dichter am Ohr sind.


Ist schon klar, aber warum kann dann der Sat LS nicht abgeschaltet werden bzw. hatte ich eben zumindest die Option eines 4/5 Kanal Stero erwartet ;-(


surroundkeller schrieb:

Wichtig für den Klang ist wie gesagt eine Einpegelung der Anlage im Auro Menu!! Dreh den Sub Regler mal auf 75% und feintunning über OSD

Werd ich mal probieren


surroundkeller schrieb:

Hast du du die Auro 2216 oder 8116?

Hab hier unsere (2216) eben gecheckt, ist nicht lauter als üblich oder mein Pio zuhause.

Lautlos ist sie aber beim Zugriff wie Skip etc. nicht, muß aber schon mit dem Ohr ran und sollte im normalen Betrieb vom Sofa aus nicht hörbar sein!

Das ist ja das Problem - selbst aus 3 - 4 m GUT zu hoeren!
und ich hoere eher schlecht ;-)

Welche Auro ich habe ... gute Frage ... wahrscheinlich die 2216 - nach der Loewe Website zu urteilen ... nach Deiner Schilderung waere da wohl ein Tausch faellig ...



surroundkeller schrieb:

Zum Brummen hatte ich dir in dem Xelos Threat schon ausführlich geschrieben, hast du bei deinem Händler mal einen anderen Indi gehört?

Gruß

Muss ich noch machen ... meine letzten drei Anlaeufe sind von Buero oder privaten Terminen abgeblasen worden ...

Will ich jetzt selbst wissen, was da los ist, und ob es Unterschiede gibt.

Nur so etwas habe ich weder bei meinem alten Loewe (Concept 630 von Anfang der 90er) noch bei meinen JBL LS an Onkyo Receiver von vor knapp 10 Jahren - und die haben sicherlich auch ein klitzekleines Grundrauschen gehabt - aber eben nicht so wie jetzt ... da liegen Groessenordnungen dazwischen ...

Evt. geht ja nochmal ein Tausch ... ggf. auf den Xelos Relaunch ... Indi ist keine Option wegen spiegelnder Kontrastscheibe ...


[Beitrag von hugoHifi am 03. Aug 2006, 17:05 bearbeitet]
surroundkeller
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 03. Aug 2006, 17:47
Hallo,

aktuell ist die Auro 2216 im Design wie der Centros DVD-Recorder.

Die Sat LS lassen sich abschalten, musst eben auf Stereo schalten, dann sind nur die vorderen li + re aktiv.

Du bist aber echt gebeutelt , wir verkaufen so viele Loewes und ich habe selber einen Xelos der als Center läuft und da brummt nix und bin eher kritisch und von B&O sehr verwöhnt was TV-Ton angeht, ist aber trotz "an der Quelle sitzen" nicht wirklich meine Preisklasse

Gruß
hugoHifi
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 05. Aug 2006, 19:36
Also,

ich hab natürlich die 2216 PS.

Sat LS lassen sich nicht wirklich abschalten ...
wenn ich auf Stereo schalte (das ist ja z.b. der Default bei TV)
dann rauscht der Sat LS unvermindert weiter ...

Ich war inzwischen beim Händler ...
bei dessen Sat LS ist es genauso, jedoch nicht beim TV Center.

Er wird jetzt mit Loewe reden ob das Problem bekannt ist
und ein Softwareupdate gibt ...

Weiterhin habe ich das "Problem" entdeckt,
dass ich beim anschauen einer DVD
mit dem Sound Menu nur zwischen Automatik und Stereo hin- und herschalten kann.
Bei Radio z.B. erscheinen auch die anderen Optionen (Dolby, Surround, etc.).

War im Laden auch so ...


In Sachen Sound ...

der Haendler meinte beim Boxen Setup muss ich "Andere" auswaehlen und nicht Tremo (ich habe die Indi Sound LS).
Habe ich dann mal gemacht.

Witzig ist, wenn man dann definiert, das die Front LS
"klein" sind, kommt dort direkt ein satterer Sound raus!

(War so beim Händler eingestellt) ...
surroundkeller
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 07. Aug 2006, 10:48
Hallo,

also mit Automatik machst du nichts falsch sofern du mit Stereo aus 2 Ls leben kannst.

Groß und klein im Setup bedeutet nicht ich habe einen Sat oder Stand LS, sondern im LS sind die Chassis kleiner/größer 12cm im Durchmesser, bzw. können unter 100 Hz mit genug Pegel wiedergeben ohne Subwooferhilfe.

Der Indi Stand LS ist unter 12cm, daher auf klein stellen.

Gruß
ballou
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 08. Dez 2006, 21:41

surroundkeller schrieb:
Hallo
Der Witz bei Loewe ist ja das bis zu 2 x DVB- T, S, C ( Twin ) im TV eingebaut ist und man nicht 1000 Kisten stapelt!

Systemfunktionalität bedeutet z.B.

auf der Fernbedienung wird der Tv mit einem Knopfdruck auf TV eingeschaltet.

Die Loewe Anlage bemerkt dieses, schaltet sich auch ein.

Wählt den TV-Ton als Eingang.

Wählt das anliegende Tonformat ( Stereo, PL2, DD 5.1 selbstätig.

Wählt die vorprogrammierte Start-Lautstärke ( kein erschrecken, wenn es gestern mal lauter war )

und ein Druck auf die Lautstärkewippe regelt das ganze System inkl. TV der mit seinen 4 eingebauten LS die Funktion des Center Speakers übernimmt.

Nette Zugabe ist ein OSD auf dem Tv in dem auch die Radiosender per RDS ansehbar sind und Klangformate + Bass etc. bequem auf dem großen Schirm regelbar ist und man sich nicht bei 4m Entfernung auf das Display des AV-Receivers beschränken muss.

Bei Druck auf die Taste DVD ist es das gleiche Spiel und der TV schaltet selbst auf Scart oder YUV ( je nach Anschluß )

usw....

Diese Einfachheit macht Spaß und ist sogar von Frauen bedienbar ;)


Dem kann ich nur zustimmen! das ist selbst für Laien kein Problem die Anlage zu bedienen und wenn mal mal nicht weiter weiß kann man einfach auf der FB die INFO Taste drücken :-)


[Beitrag von ballou am 08. Dez 2006, 21:47 bearbeitet]
pop77
Neuling
#21 erstellt: 17. Sep 2007, 10:52
hallo!

Ich besitze einen Calida 84, ca. 10 Jahre alt, der gegen einen Xelos ausgetauscht werden soll.

dazu will ich mir einen auro 2116 + viewvision mit festplatte holen.

der sound soll aus einem subwoofer, z.b. den aus dem individual system kommen + 2 loewe concertos satelliten, die ich bereits besitze.

hat jemand erfahrungen/ tipps mit so einer konstelation?
will die anlage auch zum radio + cd/ mp3 hören benutzen.
DVD surround ist mir nicht so wichtig, hätte auch probleme mit der verkabelung von 5 sateliten.
unterstützt auro eigentlich auch das 3.1 ??

gruß

christian
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Loewe Tremo / Loewe Auro
M.Wimmer am 21.02.2004  –  Letzte Antwort am 24.11.2004  –  2 Beiträge
Loewe individual Subwoofer + Auro ?
codemaster940 am 01.04.2009  –  Letzte Antwort am 02.04.2009  –  2 Beiträge
welcher Blu-Ray Player zu Loewe Xelos?
Tosato am 21.02.2011  –  Letzte Antwort am 21.02.2011  –  2 Beiträge
Meinung zu LOEWE Systems Anlagen ?
a.friend am 09.03.2003  –  Letzte Antwort am 09.03.2003  –  2 Beiträge
Akustik Erweiterung zu Loewe Concept L 32
Michael6996 am 08.02.2009  –  Letzte Antwort am 09.02.2009  –  4 Beiträge
Loewe Individual Sound System
Uschiol am 12.07.2008  –  Letzte Antwort am 21.07.2008  –  13 Beiträge
Erfahrungswerte für Loewe Sound
kultsonic am 24.03.2008  –  Letzte Antwort am 29.03.2008  –  9 Beiträge
Minimalistische Wireless Anlage , Entscheidungshilfe teufel, loewe, .
Sunflash am 26.01.2014  –  Letzte Antwort am 28.01.2014  –  18 Beiträge
5.1-System zu Loewe Art SL
fritzz83 am 18.07.2009  –  Letzte Antwort am 19.07.2009  –  5 Beiträge
Receiver für PC+Mac an Loewe L2A
413x4nd3r am 03.09.2009  –  Letzte Antwort am 03.09.2009  –  4 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.003 ( Heute: 55 )
  • Neuestes MitgliedSteffie1971
  • Gesamtzahl an Themen1.386.637
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.409.905

Hersteller in diesem Thread Widget schließen