Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Problem mit USB mit Harman & Kardon HS350

+A -A
Autor
Beitrag
Pfeffi63
Neuling
#1 erstellt: 19. Nov 2009, 15:43
Hallo,
ich habe eine Fage zur HS350. Ich kann keine externe Festplatte oder einen USB Stick an die Anlage anschließen so das mir die mp3 Titel abgespielt werden. Alles ist im Format FAT32. Ein Stick der etwas älter ist (8Gb) der läuft. Kopiere ich aber einen neuen MP3 Ordner dortrein, dann kann ich den Ordner mit seinen Dateien sehen. Klicker ich diese dann zum abspielen an, geht er alle Dateien in diesm Ordner kurz durch und dann auf Stop oder No Devices.
Habe schon mehrfach formatiert und immer auf das FAT32 geachtet. wenn der USB defekt wäre, würde es ja nicht mit dem einen Stick gehen.
Kann mir vielleicht jemand helfen?
Pfeffi63
Neuling
#2 erstellt: 20. Nov 2009, 19:41
keiner einen Tipp?
jowald
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 23. Dez 2009, 21:51
hast Du das Problem lösen können? Habe auch einen HS350 und USB Probleme. Manche Sticks gehen, die mehrzahl aber nicht.
Bei mir ist es völlig egal ob FAT oder Fat32.
Grösser 2GB formatiere ich FAT32, kleiner FAT. Eine Festplatte habe ich noch nicht angeschlossen.
Bokisa
Neuling
#4 erstellt: 24. Dez 2009, 04:07
Hi,

hab' mir heute auch eine Heimkinoanlage von H&K zugelegt, und ich kämpfe mit dem gleichen Problem!
USB-Stick(s) in allen möglichen Standards formatiert, mit der Bitrate rumgespielt (MP3) - jedoch ohne Erfolg.
DivX geht übrigens auch nicht (USB-Stick)!

Wäre echt gut wenn jemand helfen könnte, ansonsten geht die Anlage nach Neujahr zurück!

Danke im Voraus, und frohe Weihnachtstage wünsche ich allen!!!
jowald
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 24. Dez 2009, 14:11
so, hab jetzt noch ein paar Tests gemacht. Was läuft ist eine 2GB SD-Karte in einem USB-Adapter, und ein 1GB Sony-USB Stick wenn er eingesteckt wird wenn das Garät aus ist.
Ein uralter 128MB Stick läuft ebenfalls ohne Probleme.
Habe noch ein paar NoName und einen von Traxdata 4GB die ebenfalls nicht erkannt werden.
Kann jemand sagen welche Sticks (Firma) problemlos erkannt werden und laufen?
DivX und .jpg hab ich nicht getestet.
Bokisa
Neuling
#6 erstellt: 25. Dez 2009, 12:50
Ja, das mit der SD-Speicherkarte habe ich auch probiert, jedoch ohne Erfolg. Ich habe sogar mehrere getestet, von 256MB bis 8GB...leider geht es nicht. Nur gestotter ist zu hören...bin richtig sauer!
Mein DVB-T Receiver mit USB Anschluss liest alles, und es handelt sich um ein 29,-Euro Gerät...
jowald
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 25. Dez 2009, 13:43
ja, das mit dem USB ist schon mehr als ärgerlich. Ich verwende einen Transcend USB-Adapter und eine SanDisk Extrem3, mit dieser Kombi funzt es. Habe andere Karten noch nicht getestet. Es sollte ja ein Stick reichen. Werde nächste Woche mal mit HK telefonieren (wenn Sie da sind), da mir ein paar andere Dinge auch nicht so zusagen. Ich denke hier ist ein Firmware Update mehr alls überfällig. Vielleicht haben wir aber auch nur ein Montagsgerät (solls ja geben).
WC1111
Neuling
#8 erstellt: 28. Dez 2009, 16:15
Hallo,

ich habe auch das Problem mit dem Erkennen von USB-Sticks bei der HS 350. Genau gesagt, ich habe bisher vier Sticks probiert, alle in FAT32 formatiert. Alle von verschiedenen Herstellern (1 x 512 MB, 1 x 1 GB, 2 x 8 GB). Interessanterweise wird nur der älteste Stick (512 MB) überhaupt gesehen (TREKSTOR USB-Stick CS, 512 MB).
Alle anderen von Anfang an: No device.
Von dem kleinen Stick konnte ich dann auch mp3-Dateien abspielen und jpg-Bilder auf dem Bildschirm darstellen. Aber fehlerfrei war das auch nicht. Ich hatte irgendwas gemacht im Anzeigemenü, ich glaube, ich wollte ein Verzeichnis öffnen, in dem eine Videodatei lag, dann stürzt das Ding ab und anschließend sehe ich das von anderen Sticks bereits bekannte 'no device'. Natürlich war dann auch die Anzeige des Verzeichnisses weg. Den Stick (TREKSTOR) hatte ich stecken lassen, AVR aus und wieder ein, dann wurde er wieder erkannt.
USB-Platte habe ich noch nicht ausprobiert. Hat das inzwischen schon mal jemand gemacht?
Hat schon mal jemand einen Stick über einen externen USB-Verteiler, der eine eigene Stromversorgung hat, angeschlossen? Ich könnte mir schon vorstellen, dass das ein Stromproblem ist. Denn auch andere Teilnehmer haben ja schon berichtet, dass es mit alten bzw. uralten Sticks keine Erkennungsprobleme gibt.
Ich hatte heute früh schon bei Harman Kardon Service Deutschland angerufen und dem guten Mann mal die Situation geschildert und dass ich offenbar nicht der Einzige mit diesem Problem bin.
Lasst hören, wenns was Neues gibt.
jowald
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 29. Dez 2009, 13:32
Hallo, und was hat der gute Mann geantwortet als du ihm die Probleme mit USB schilderste ?
Wahrscheinlich > keine Probleme bekannt, Sie sind der erste mit diesem Problemen.
Ich habe HK schon 3 Mails, mit diesem und anderen Problemen der HS350 geschickt. Ergebniss > KEINE Antwort. Toller Service.
Im MMarkt sagte man mir es gehen nur neue/aktuelle USB-Sticks. Glaub ich nicht, da ja bisher nur die alten Stick´s laufen. Oder hat einer einen neuen (8GB oder grösser) USB-Stick schon mal getestet?

Einen USB-Hub von Logitech mit ex. Stromversorgung hab ich auch schon getestet. Ergebnis: geht nicht. No Device.
Also wird es kein Stromproblem sein.

Ich werde nächste Woche mal bei HK anklingeln. Dieses Theater gebe ich mir dieses Jahr nicht mehr.
WC1111
Neuling
#10 erstellt: 29. Dez 2009, 17:31
Nö, ganz so ablehnend war er nicht. Ich hatte schon den Eindruck, dass er das Ganze ernst nimmt und er hatte sich wohl auch einige Notizen gemacht. Er hat mir halt vorgeschlagen, dass ich den HS 350 zusammen mit den nicht funktionierenden Sticks im Rahmen der Garantie überprüfen lassen könnte. Will ich aber auch nicht gleich tun und 2-3 Wochen auf das Gerät verzichten, vielleicht gehts auch einfacher, Software-Update oder so was. Ein frei zugängliches Update scheint es von Harman Kardon ja nicht zu geben. Der Mann von der Technik hatte aber ziemlich deutlich darauf hingewiesen, dass es aber durchaus sein könnte, dass im Rahmen einer Überprüfung meines Geräts ein Update aufgespielt wird. Wie hat man das zu verstehen? Kennen die die Macken und warten mal ab, ob's jemand merkt?

Gestern Abend hatte ich noch einige Versuche gemacht mit zwei USB-Sticks, die sich am Tag vorher mit 'No device' vorgestellt hatten. Habe nach Neuformatierung mit FAT32 (Windows XP Prof, über Systemsteuerung -> Datenträgerverwaltung) es dann auch hin bekommen, dass die Sticks über HS 350 -> UE40B6000 zu sehen waren. Aber als ich dann mp3- und jpg-Dateien aufgerufen hatte, ist das System wieder abgeschmiert und danach wieder 'no device'. Gelaufen sind die Dateien nicht, also keine Musik und keine Bilder.

Ja, habe gestern Abend einen ziemlich neuen 8 GB Stick neu formatiert. Der wurde dann zunächst von HS 350 gesehen. Beim Versuch, Dateien abzuspielen ging HS 350 auf STOP und dann 'no device'. Danach hat dann mein Rechner den Stick im Dateisystem auch nicht mehr gesehen. Ich musste ihn dann platt machen und neu formatieren. Das hat mich stark erinnert an die nicht mehr sichtbaren USB-Platten beim Betrieb an Rechnern, deren Ursache auch keiner so recht kennt. Da habe ich schon einiges erlebt.

Ich hänge jetzt heute Abend mal eine ganz neue Buffalo Drive Station, 1 TB dran, mal sehen, was passiert.

Nachdem ich gestern Abend also festgestellt habe, dass ich meine Sticks dazu bringen konnte, erkannt zu werden und erst nach dem Zugriff auf mp3- oder jpg-Dateien die Probleme anfingen, dachte ich zuerst, wir wären einem Irrtum aufgessen. Denn HK schreibt bei der USB-Schnittelle

4 USB On-The-Go-Eingang: Hier können Sie
ein portables USB-Gerät (z.B. einen MP3-Player
oder eine externe Festplatte) anschließen und
darauf gespeicherte Musik, Bilder oder Video filme
wiedergeben. Dieser USB-Anschluss bietet
ausreichend Strom für ein externes Gerät.
Möchten Sie mehrere Geräte gleichzeitig
betreiben, müssen Sie zusätzlich einen sogenannten
USB-Hub mit eigener Stromversorgung
dazwischenschalten. Auch externe Festplatten
benötigen eine eigene Stromversorgung.


Da dachte ich zunächst mal, es ist wirklich ein Player notwendig, z. B. MP3-Player oder Multimedia-HD, der die Dateien apspielen kann. Das erschien mir zunächst mal plausibel, wenn der HK tatsächlich keinen Player eingebaut hätte, dass es Probleme geben kann, wenn nur ein Stick da ist mit einer Datei, die nicht weiß, wer sie wie handeln soll.

Aber dann habe ich die Seite 28 USB-Menü der Bedienungsanleitung genauer angesehen. Dort steht ja klipp und klar, dass auch USB-Sticks verwendet werden können. Stellt sich nur die Frage, ob dort ein Player drauf sein muss oder nicht.

Übrigens funktionieren bei mir auch verschiedene auf Seite 28 der Bedienungsanleitung beschriebene Funktionen nicht, wie Wiederholfunktion und Random-Wiedergabe.

Hat jemand zufällig einen MP3-Player, der als externes Gerät mal angeschlossen werden könnte? Und eine MultiMedia-HD? Ich glaube, das sollte vor der Kontaktaufnahme mit HK nochmal probiert werden.
WC1111
Neuling
#11 erstellt: 29. Dez 2009, 22:46
Hallo Leute,

selbst auf die Gefahr hin, dass ich in diesem Thread zum Alleinunterhalter werde, nochmal ein kurzes Statement von mir. In meinem letzten Beitrag hatte ich die Vermutung geäußert, dass die Probleme evtl. zu tun haben mit einem "fehlenden Player" auf dem angeschlossenen USB-Medium.

In der Zwischenzeit hatte ich eine Buffalo HD-CEU2 DriveStation von 1 TB mit der HS 350 betrieben - ein voller Erfolg. Beim ersten Anschließen (die Platte war originalverpackt) an einem meiner Rechner hat sich selbsttätig eine Installation vollzogen. Damit wurden einigen Dateien auf die Platte geschrieben. Ich habe es nicht genau untersucht, was die machen, aber ich glaube, es war auch eine Autostart-Datei dabei. Installiert habe ich am Rechner, dann einige Verzeichnisse angelegt und mp3- und jpg-Dateien aufgespielt.

Platte weg und am HS 350 angeschlossen. Kein einziges Problem mehr. Lediglich die Zufallswiedergabe habe ich nicht unter USB zum Laufen gebracht, aber das hat mich im Moment weniger gejuckt.

Grundsätzlich liegen also die USB-Device-Erkennungsprobleme nicht bei HK. Es muss ein USB-Medium angeschlossen sein, das nicht dumm ist, wie die Nacht. Also ein reiner Datenspeicher (Stick), auf dem nur die abzuspielenden Dateien liegen, ist wohl nicht das Mittel der Wahl. Heute Mittag hatte ich übrigens auch nochmal mit meinem MM-Verkäufer gesprochen, der mir u. a. erzählt hat, dass der HK-Repräsentant immer mit einer 2,5"-HD auftaucht und die an der USB-Schnittstelle der HS 350 betreibt. Das kann ja nicht alles erfunden sein.

Die Buffalo DriveStation ist noch nicht mal eine MultiMedia-HD. Ich bin mir sicher, dass es mit allen MM-HDs der verschiedenen Hersteller funktionieren müsste. Und wer unbedingt keine Platte, sondern einen Stick verwenden will, muss halt mal in dieser Richtung etwas recherchieren. Es gibt doch diese U3-Funktionalität, vielleicht hilft das was.

Zusammenfassend und abschließend in diesem Thread komme ich zu dem Ergebnis, dass die von HK zugesagte USB-Funktionalität da ist und auch funktioniert. Nicht besonders glücklich ist sicherlich, dass man zu wenig Hilfestellung hat durch Doku und erst mal eine Weile im Dunkeln tappt. Ich werde mich auf jeden Fall auch nochmal schriftlich mit HK ins Benehmen setzen. Viel Erfolg für alle, die auch diese Probleme haben.
jowald
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 31. Dez 2009, 13:05
Hallo @WC1111, nein zum Alleinunterhalter wirst Du nicht. Aber ich glaube fast dass wir die einzigsten sind die Probleme mit der HS350 haben, oder wir sind im falschen Forum oder Thread.
Es ist toll das Du weitere Tests gemacht hast. Zum testen komme ich im Moment nicht, nächste Woche habe ich mehr Zeit, dann werde ich mich mit der HS350 weiter befassen und auch den Service mal anrufen.

Es ist toll das eine ex. Festplatte läuft. Ich hab mal meine ex. Sicherungsplatte drangehängt, die wird zwar sofort erkannt (was schon mal gut ist) aber leider ist die in NTFS formatiert, und somit wird die Ordnerstuktur nicht erkannt. Werde mir auch eine 2,5" Platte besorgen und in FAT32 formatieren und testen.
Trotzdem, und da bin ich anderer Meinung, sollten USB-Sticks (vorallem aktuelle) astrein erkannt werden und laufen, und nicht nach 3 sek. sich verabschieden und no device anzeigen. Hier hat HK den schwarzen Peter, nicht die Stick Hersteller. Und wenn HK mir das Angebot macht das Gerät zu checken, werde ich das Gerät einschicken.
Die Zufallswiedergabe funzt unter mp3 bei mir auch nicht, was schade ist. Gerade bei mp3 Wiedergabe wäre es sinnvoll. Bei CD Wiedergabe funktioniert es.

Was mich auch noch stört sind Dinge wie:
- wenn eine CD im LW ist läuft diese während der .mp3 Wiedergabe weiter. Warum?
- wenn keine CD im LW ist und der Reciever wird eingeschaltet macht das CD LW ein hässliches, kratzendes Geräusch (3-5sek.). Und das für teures Geld. So muss sich eine Anlage nicht schon beim einschalten vorstellen.
- der weise Ring am Lautstärkeregler ist leider nicht dimmbar oder abschaltbar. Bei meinem alten Reciever HK AVR 147 war dies so. Warum hat HK dies nicht beibehalten? Der HS350 steht in der nähe des Fernsehers und somit stört das Licht wenn man eine DVD anschaut oder den TON über den Reciever laufen lässt. Beim Kauf bin ich eigentlich davon ausgegangen das dies so ist. Sehr Schade. Mein Fehler dass ich nicht nachgefragt habe. Nur das Display ist abschaltbar.
- die Benutzeroberfläche des OSD ist etwas armselig und die FB Signale kommen manchmal mit 1-2 sek. Verspätung an. Was eine genaue Steuerung manchmal erschwert.
- er keinen netzschalter hat, und angeblich sind alle Einstellungen weg, wenn der Netzstecker gezogen wird. Habs noch nicht probiert. Kannst Du hierzu was sagen ?

So, genung mal. Melde mich wieder wenn ich Tests gemacht habe.
jowald
WC1111
Neuling
#13 erstellt: 01. Jan 2010, 16:53
Hallo jowald,

habe im Augenblick auch wenig Zeit, um auf alle Deine Punkte einzugehen. Aber nur soviel: Inwischen geht bei mir auch ein 8 GB-Stick problemlos, einer von denen, die am Anfang 'no device' gezeigt hatten. Also, Verzeichnisstruktur ist da, Abspielen aus Verzeichnissen OK, alles so, wie man sich das wünscht. Lediglich Random bei USB klappt nicht. Ich denke, das müssen wir HK mitteilen. Ist aber ne Sache, die mit einen SW-Update behoben sein sollte.
Was habe ich gemacht, um den Stick zum Laufen zu bringen?
1. Stick (8 GB, relativ neu, Hersteller nicht bekannt, da Werbegeschenk) nochmal neu formatiert mit FAT 32 (über Systemsteuerung | .... | Datenträgerverwaltung)
2. Spaßeshalber den Universalplayer VLCPortable auf dem Stick installiert (im Verzeichnis VLCPortable).
3. Mehrere Verzeichnisse parallel dazu angelegt und dort hinein entsprechende Dateien gespeichert. Auf dem Stick gibt es also die Verzeichnisse 'VLCPortabe' , 'Musik', 'Bilder' und 'Video'.
4. Den so vorbereiteten Stick bei zunächst stromlosem HS 350 rechts angesteckt. AVR gestartet und Oberfläche auf FS angezeigt.
Ergebnis: Stick ist da, problemlose Navigation zwischen den Verzeichnissen und innerhalb der Verzeichnisse ist möglich. Abspielen der Dateien in den Verzeichnissen ist möglich. Sound einwandfrei.
Ich würde das als OK bezeichnen, bis auf die nicht funktionierende Random-Wiedergabe bei USB (geht bei mir auch bei CD-Betrieb).
Probier das doch einfach mal aus. Bin gespannt auf Dein Ergebnis.
Auf Deine anderen Punkte komme ich nächste Woche auch nochmal zurück.
Gruß WC1111
mark_28ka
Neuling
#14 erstellt: 03. Jan 2010, 13:24
Hallo,

freut mich das hier noch einige mit den selben Problemen beim HS350 mit dem USB gibt.
Habe soeben mal den Versuch mit dem VLC Portable ausprobiert bei einem San Disc 4GB Stick, hat leider nix gebracht, es lief lediglich eine MP3 Datei und diese abgehackt.
Kurz um , es sollte jeder Stick funktionieren, wenn ich mir sicher wäre das es mit jeder beliebigen mit FAT32 funktionierten Festplatte geht, könnte ich damit auch Leben.
Funktioniert jede??
Werde es auchmal telefonisch bei HK versuchen, denke wer ne Lösung oder ne Antwort hat gibt Sie hier bekannt........
Schönen Sonntag noch

jowald
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 03. Jan 2010, 16:11
@WC1111
Hallo, wie war den die Buffalo HD-CEU2 DriveStation formatiert ? Waren verschiedene partitionen auf der Platte, FAT32,NTFS ?? Oder war die Platte kpl. in FAT32 formatiert?
Formatieren in XP mit FAT32 geht ja nur bis 32GB, danach geht nur noch NTFS. Ist die Platte mit einem Spez. Prg. formatiert worden ?
Gruss jowald
jowald
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 04. Jan 2010, 17:07
Hallo, hab jetzt weitere Tests zwecks USB-Anschluss und .mp3 wiedergabe gemacht.
3 NoName Sticks 2+4 GB wurden gar nicht oder nur sehr kurz erkannt.
1 SanDisk Cruzer 4 GB mit U3 wurde erkannt, beim abspielen aber springt oder wiederholen sich die letzten 1-2sek. unregelmäßig, klingt abgehackt. Oder er bricht ab und springt 2-4 Titel weiter, spielt dann weiter mit dem obengenannten Fehler.

Dann habe ich eine ex. Festplatte (Platnium 500GB) drangehängt. Natürlich sauber partioniert mit 30GB und mit Fat32 formatiert.

Platte wird sofort erkannt, läuft aber leider mit dem gleichen Fehler wie der SanDisk Stick.
@mark 28ka: also jede geht wohl nicht.
Werde mich morgen nochmals mit HK in Verbindung setzten.
Hatte heute schon ein Gespräch mit HK und so wie sich der der Service-MA anhörte ist von USB-Problemen mal nichts bekannt, wichtig sei nur das die Partition nicht mehr als 32GB hat.

Da @mark 28ka die gleichen Probleme hat, gehe ich nicht von einem Fehler meinerseits aus. Habe es auch mit unterschiedlichen Bitraten (128-320) versucht, gleiches Ergebnis.
mfg jowald
mark_28ka
Neuling
#17 erstellt: 04. Jan 2010, 19:20

Hab die Lösung für mich,
nach ca. 8 Stunden vergeblichen Anrufversuchen bei HK, Kundenhotlines und ähnlichen hab ich die Nerven verloren.
Hab mich eingelesen zu FAT 32 formationen für eine 500Gb Ext. Festplatte.
Hab mir die 2,5" Western Digital mit 500Gb gekauft sie mit fat32formatter formatiert, am ende blieben ca. 470Gb übrig was mich aber nicht juckt, Filme, Bilder, MP3 aufgespielt eingestöpselt in den HS 350 und es läuft!!!!!!!!!

Das Programm h2format ist bei mir nicht gelaufen, aber egal, schöne kleine und doch große festplatte , ohne ext. Stromversorgung und alle Filme direkt über den HS350 anschauen

Hoffe hab euch geholfen!!
jowald
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 05. Jan 2010, 12:49
Hallo, danke für die Info. Freut mich das es bei Dir jetzt funzt. Hab übrigens das gleiche Foramtierungprg. genommen.
Hab die Platte kpl. formatiert > gleicher Fehler, und ich hab sie partioniert (30GB) und in Fat32 formatiert > gleicher Fehler;

Songs in mp3 springen oder wiederholen die letzten 1-2sek. unregelmäßig.

Werde es weiter bei HK versuchen. Ja die Hotline ist schwer zu erreichen. Zur Not sende ich das Gerät ein.

Welche Platte genau hast Du gekauft, Typ WD?
mark_28ka
Neuling
#19 erstellt: 05. Jan 2010, 17:23
Habe die Platte von western Digital, Typ: WD Elements, PN:wdbaar5000abk-00 gibts im Mediamarkt für glaub 89€.
Das formatierungsprogramm läuft meiner Ansicht nach nicht einwandfrei, habe die Platte übrigens nicht partitioniert.Hab mehrmals in dem Programm rumgeklickt, und irgendwann auf Abort geklickt weil sich nix tat, danach war sie plötzlich fertig mit fat32 formatiert.
Wobei ich noch dazusagen muss, dass ich vorher über die Eingabeaufforderung versucht habe sie zu formatieren, und sie vermutlich dort zuerst platt gemacht habe.

START-ALLE PROGRAMME-ZUBEHÖR-EINGABEAUFFOREDERUNG.
Dort jetzt diesen Befhel eingeben:
format K: /fs:fat32
(K steht für das Laufwerk, was formatiert werden soll.)

Links wo ich fündig wurde:
http://forum.chip.de...atieren-1032952.html


http://www.forumla.d...partitionieren-21611

Jetzt gemütlich Filme schauen, Musik hören und
jowald
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 05. Jan 2010, 18:21
Hallo, danke für die Info. Ich hatte am Anfang auch die kpl.500GB in Fat32 mit dem Prg. formatiert. Dauer ca. 5 Stunden.
Platte wird auch sofort erkannt, nur halt die Aussetzer beim abspielen sind immernoch da.
Dann habe ich die Partiton gelöscht und eine 30GB Partiton angelegt und in Fat32 formatiert. Ergebniss: gleicher Fehler. Ich glaube (hoffe) nicht das es an der Platte liegt, denn die USB-Sticks funzen ja trotzdem nicht.
Die Patition habe ich in WindowsXP (Datenträgerverwaltung) angelegt. Naja.
Werde mich mal wieder an HK wenden. Zur Not muss ich es halt einsenden.
jowald
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 16. Jan 2010, 17:42
Hallo, nachdem mir leider auch HK telefonisch nicht weiterhelfen konnte, habe ich das Gerät zum Service gebracht.
Hoffe die kriegen das hin, ansonsten werde ich es zurück geben.
Gruss jowald
wüstenbestie
Neuling
#22 erstellt: 21. Jan 2010, 16:38
Hallo,
habe dasselbe Problem mit dem HS 150. Ich habe bereits mehrere USB Sticks getestet und auch beim MM an 4 verschiedenen HK Geräten ausprobiert.
Ergebnis: funktioniert NICHT!!!

Habe heute mit HK telefoniert- der Herr am Telefon wollte zwar zuerst nichts von den Problemen bzgl. USB gewusst haben, gestand jedoch noch während des Gespräches ein, schonmal etwas davon gehört zu haben.
Er bot mir an, das Gerät einzuschicken.
Ich vermute mal, die machen dann neue Software drauf und das wars.
In 4-5 Wochen bin ich mal für längere Zeit unterwegs, dann werd ich das Teil einschicken.

@ jowald: Bitte mal kurz Bericht erstatten, wenn das Gerät wieder zurück ist.

MfG
smg1986
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 26. Jan 2010, 00:09
Moin.
Habe das gleiche Problem. Mir heute nen Stick gekauft. CNMemory 8GB . grad im Angebot bei Saturn. geht aber morgen wohl zurück. Habe auch die HS 150, letzte Woche erworben.
Den Stick erkennt er, aber nur nachm einschalten (normal?!) will ich was starten, springt er weg und wird nicht mehr erkannt. ein älterer stick wird (wieder nur nachm einschalten) erkannt. aber egal was da drauf ist. Videos, bilder musik. alles funzt. (etwas älter, Trekstor, 2 GB)
anderen Stick hab ich schon zig mal formatiert etc. nichts..... gibts bei euc was neues??
jowald
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 26. Jan 2010, 14:13
Hallo,
HS350 kam vom Service zurück, ausser einem Update haben sie anscheinend nichts gemacht.
Was soll ich sagen.... es funktioniert!! bis jetzt
Alle meine Sticks werden erkannt, und die mp3 Wiedergabe läuft ohne die Ruckler.
Warum das Update mit einer Datei, die ich von Harman erhielt nicht funktionierte, weis ich nicht. Angeblich spielte der Service die gleiche Datei nochmals ein. Komisch.

@smg1986, also den Stick sollte das HS erkennen sobald du ihn ansteckst und auf der FB >USB drückst.
Aber an deiner Stelle würde ich in sofort zur Rep. bringen.


[Beitrag von jowald am 28. Jan 2010, 10:12 bearbeitet]
smg1986
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 26. Jan 2010, 15:05
danke für die Antwort.
Also meiner erkennt sticks WENN nur nachm erneuten einschalten. auch mit dem neuen hp stick (8gb) den ich heute gegen den andern getauscht habe.
von dem spielt er jetzt zwar MANCHMAL videos ab, aber mp3s gar nicht und bilder auch nicht.

Echt nervig. bin tierisch entnervt wegen dem mist.
Wo hast du dein Gerät denn hingebracht? oder hingeschickt?
Schicken die das bei Mediamarkt dann auch zu HK?
Will eigentlich nicht so kurz nach erwerb ohne da stehen....für ein paar wochen. ärgerlich, weil ich ansonsten sehr zufrieden mit dem ding bin...und es nicht zurückbringen will^^


[Beitrag von smg1986 am 26. Jan 2010, 15:07 bearbeitet]
jowald
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 26. Jan 2010, 16:50
Hi,
also wenn Du das Teil bei MM gekauft hast, dann senden die das normalerweise zur Firma ESC... nach Lüneburg. Frag aber nochmals nach, wohin die das Gerät senden. Diese Firma hat den Service für HK in Deutschland. Meiner war auch dort.
Dauert ca. 2 Wochen.
liox
Neuling
#27 erstellt: 13. Feb 2010, 18:02
Hat jemand das Problem schon in den Griff bekommen? An den Dateien kann es nicht liegen, wenn ich die Musik über DVD-RW abspiele dekodiert er sie 1A, einzig über USB hat das Teil ein paar Macken die Mp3 über USB eigentlich unbrauchbar machen.

Ich werde Harman/Kardon mal kontaktieren...

// Gerade das letzte Update für das Gerät installiert, leider hat es im Bereich USB nichts gebracht


[Beitrag von liox am 13. Feb 2010, 18:02 bearbeitet]
jowald
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 14. Feb 2010, 13:03
Hallo liox,
schicks zum Service da wird Dir geholfen, danach funzt er.(Fa. ESC..., in Lüneburg). HK tel. kontaktieren kannst du versuchen, versprech Dir aber nicht zu viel davon. Wie weiter oben bereits geschrieben, hat die Datei die mir Harman schickte nichts gebracht, obwohl der Service angeblich die gleiche Datei nochmals aufspielte. Schick am besten einen Stick mit mp3 Dateien mit, der nicht erkannt wird.
MfG
tyr0n
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 18. Feb 2010, 22:07
So ein scheiss!

Ich hab mir das Gerät vor 16 Tagen geholt. 1 Tag danach habe ich zum MM zurück gebracht. Glücklicherweise war zufällig ein HK Typ da. Der hat das Problem NATÜRLICH NICHT gekannt. Ich hatte natürlich ein Druck vom Forum dabei, dass ich nicht der einzige bin und das ein WOHL bekanntes Problem sei.

Nach ein paar telefonaten konnte er nichts heraus bekommen. Also habe ich das Gerät einschicken lassen.

Ich hatte solange ein Leihgerät (HS200 - da haben meine Festplatten + USB Sticks funktioniert!!)

Heute das Gerät abgeholt. Mainboard wurde erneuert! Super dachte ich, jetzt kanns losgehen mit der Mucke. USB Platte sofort erkannt! Titel abgespielt nach 15sek stotter...nach 30sek abbruch -> Kein Medium -> reloaded automatisch -> Titel abspielen gleiches Spiel.

Morgen gebe ich die scheiss Anlage zurück. Ich glaub ich spinne!!!! Das kann es doch net wirklich sein. Für 999,- kann man doch erwarten das der scheiss USB Port funktioniert!!!

Wenn die Probleme machen gehe ich zum Anwalt.

Kennt jemand alternativen in dem Preissegment?

Gruß tyr0n
jowald
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 19. Feb 2010, 13:26
Hallo,
Aua, das ist aber mal richtig schlecht gelaufen.
Ich nehme mal an das Gerät war bei ESC... zur Reparatur? Hast du nicht einen Reparaturbericht/Lieferschein bekommen? Wenn ja würde ich da sofort direkt mal anrufen, und das Problem nochmals schildern.
Du weist aber schon das der Hersteller 3mal nachbessern darf. Also ich würde mal cool bleiben und fragen was sie dir jetzt anbieten/raten.

Halt uns auf dem laufenden. Danke.
tyr0n
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 21. Feb 2010, 17:25
Alsoooo ich war gestern im MM und hab das Gerät getauscht bekommen. Das neue Gerät im Mediamarkt getestet und alles super gelaufen!

Daheim angekommen an den Fernseher angeschlossen und siehe da...es läuft NIMMER! Wieder dasselbe Probleme...nach ein paar sekunden Kein Gerät oder das lied hat gestottert.

Nun habe ich jedoch den Fehler entdeckt! Wenn ich das Format auf 720 gestellt habe, funktioniert es net! Sobald ich runter auf 576 gehe, läuft alles flüssig!!

Im MM war es natürlich am kleinen test tv ebenfalls auf 576 bzw. standard gestellt!

Nun weiss ich nicht was ich machen soll!? Nochmal hin und das Problem schildern i.d. Hoffnung, dass ESC es gebacken bekommt?

Gruß

tyr0n
jowald
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 22. Feb 2010, 15:17
Hallo,
also das ist komisch. Was hat die Bildauflösung mit dem erkennen der USB-Sticks zutun . Aber wenn du es sagst, ist es so. Ich würde zuerst ESC... anrufen und das Problem schildern. Es gibt mit Sicherheit eine Lösung. Der MM kann es bestimmt bei einer erneuten Rep. etwas beschleunigen. Wie gesagt meiner läuft problemlos auch mit 720 (das habe ich schon immer eingestellt).
Was für ein Modell hast Du eigentlich ?
tyr0n
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 22. Feb 2010, 22:26
Es ist 100% so. Ich weiss auch nicht an was es liegt. Im 720 Modus ruckelt das Lied extrem, oder er erkennt das Gerät nicht.

Ich weiss nicht, ob die Platine überlastet ist oder sonst was? Ich habs 100 mal getestet. Drück ich den Format knopf auf 576 und switche auf USB erkennt er die Platte und alles läuft prima. Schalte ich aus oder switche direkt auf 720 stottert alles und er läd mir die Platte immer wieder neu :-\

Ich hab das HS 350 BQ
Neolux
Neuling
#34 erstellt: 14. Mrz 2010, 23:26
Laut Support arbeitet H/K an dem Problem. Das ist nicht nur bei der HS-350 so, daß ist ein allgemeines Problem mit USB und HDMI bei der HS-Serie. Angeblich soll das ein Problem in der Firmware sein.
jowald
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 15. Mrz 2010, 13:38
Hallo Neolux,

hast Du meinen Beitrag Nr. 24 gelesen ?
Und lies mal wie es tyr0n ergangen ist !

Ich weis nicht ob es nur an der Firmware liegt, ich habe da so meine Zweifel.
Wie bereits geschrieben, habe es zum Service ESC... geschickt und seit dem funzt er. Die haben angeblich das gleiche Update nochmals gemacht, aber sorry ich bin nicht zu blöd um ein Update zu machen.
Deshalb glaube ich nicht das es nur mit einer neuen Firmware getan ist.
Gruss jowald
Neolux
Neuling
#36 erstellt: 18. Mrz 2010, 09:10
Stimmt, Du hast recht: Das scheint wohl nicht nur Firmware zu sein. Meine HS-250 (5 Wochen alt, davon 10 Tage beim Service Esc...) ist gestern zurückgekommen:
Reparaturreport: "Fehler in der digitalen Signalverarbeitung." und dann eine kryptische Bezeichnung als Reparatur, ich nehme an, die Hauptplatine wurde getauscht.

Siehe da, spielt nun von jedem(!) USB-Stick, keine Probleme mehr mit der Bridge, kein Knacken und Hängen mehr bei höheren Auflösungen als PAL, die (in anderen Threads zu recht bemängelte) Klangqualität vom iPod über die Bridge hat sich deutlich verbessert...

Ich würde da als Elektronik-Laie mal auf einen Fertigungsfehler der gesamten HS-Baureihe tippen, da alle zumindest dieses USB-Problem haben.


[Beitrag von Neolux am 18. Mrz 2010, 09:12 bearbeitet]
stb64
Neuling
#37 erstellt: 19. Mrz 2010, 21:39
Ich habe mit der HS 150 auch Probleme egal ob Stick oder Festplatte. Das Gerät habe ich über MM zur Rep. geschickt, kam Heute zurück - man hat keinerlei Fehler festgestellt. Also einfach zwei Wochen gewartet ohne irgendeine Aktion. Zufällig war ein Vertreter von HK vor Ort. Aber der hattte ja gar keine Ahnung. So also zu Hause angeschlossen Stick nochmal neu mit FAT 32 formartiert ein mp3 Ordner drauf und... genau das selbe. Dann lese ich hier den Tip von 720 bzw 1080 auf 576 das Format umzustellen und es funktioniert. Meine Festplatte läuft seit über 30 min fehlerfrei. Ist das nicht irre. Das kann doch eigentlich nur ein Softwarefehler sein. Aber für HK ist das ein Armutszeugnis. Ich habe echt gedacht, die bauen Qualität. Es ist keine elegante Lösung des Problems, aber immerhin funktionierts, in der Hoffnung, das es irgendwann mal ein Update gibt.
stb64
Neuling
#38 erstellt: 23. Mrz 2010, 11:39
So ich habe soeben an Harman Kardon folgende Mail geschrieben:

HCI Customer Support 7

So liebe Experten,

im Internet habe ich jetzt eine Variante gefunden, mit dieser spielt die HS 150 alle mp3 fehlerfrei ab. Vorneweg erst mal die Info, das ich die HS150 über Mediamarkt zur Reperatur bzw. Fehlerdiagnose eingeschickt habe. Das Gerät kam zurück mit der Behauptung: es gäbe keine Fehler. Ich habe das Gerät angeschlossen und .. ja richtig die Titel wurden weiterhin fehlerhaft wiedergegeben. Auch bei Mediamarkt konnte mir niemand, nicht einmal Ihr Harman Kardon Vertreter weiterhelfen.
Nun zur laienhaften Lösung.
Im Internetblog schrieb irgendjemand das man die Auflösung von 1080i oder 720p auf 576p einstellen soll. Ich dachte der Typ spinnt ja total. Was soll denn die Auflösung mit der Wiedergabe von mp3 zu tun haben. Aber, genau so funktioniert es. Wenn ich die Auflösung auf 576p einstelle werden die mp3 fehlerfrei wiedergegeben.
So nun sind Sie dran. Das bedeutet ja wohl eindeutig, das das Gerät nicht fehlerfrei ist, sondern das es entweder ein Softwarefehler opder ein Hardwarefehler ist.
Ich habe extra zu Harman Kardon gegriffen, weil ich mir einmal im Leben was ordentliches kaufen wollte. Bisher bin ich nicht überzeugt, das das ein ordentliches Produkt ist. Es wäre freundlich von Ihnen erstens eine Stellungnahme zu erhalten und zweitens eine professionelle Lösung für dieses Problem anzubieten.
Ich werde dieses Schreiben und Ihre Antwort darauf in den Blog stellen, damit andere mit dem gleichen Problem, wissen wie Harman Kardon sich dazu verhält.

Mit freundlichem Gruß
Stefan S.


[Beitrag von stb64 am 23. Mrz 2010, 11:44 bearbeitet]
stb64
Neuling
#39 erstellt: 23. Mrz 2010, 18:17
Und hier die Antwort von Harman Kardon - ziemlich zügig kam die.

Sehr geehrter Herr S.,

es ist richtig, dass es bei den HS 150 bei manchen Konstellationen ein USB Problem gibt.

An einer Überarbeitung und Prüfung der Software wird diesbezüglich gearbeitet.

Leider haben wir noch keine Information, wann mit einer Lösung zu rechnen ist.

Bitte haben Sie noch etwas Geduld.

Mit freundlichen Grüßen
tyr0n
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 10. Mai 2010, 06:09
Grüß Dich Stb64,

hast du diesbezüglich schon eine Antwort erhalten? Ich switche noch immer zws 576 und 720 um das Problem aus dem wege zu gehen.

Das ganze ist aber keine Dauerlösung :-\

gruß tyr0n
wüstenbestie
Neuling
#41 erstellt: 27. Aug 2010, 17:40
Hallo,

mittlerweile gibts ein update, das USB Problem ist damit Geschichte.

http://www.harmankar...ProductSelector.aspx

Falls das Update nicht läuft muss ein Reset durchgeführt werden. Dazu das Menü aufrufen > Setup > Sprache>
und dann 1-2-1-1 drücken >> das Service-Menü öffnet sich, dort "auf Werkseinstellungen zurück setzen" auswählen.
Dann läuft`s.

Besucher123
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 15. Sep 2010, 08:52
Hallo,

habe seit 4 Wochen auch den HS 350 mit dem USB-Rucklern bei
720p/1080i. Nach Einspielen der Firmware von der Website
(Dateidatum vom 19.05.10)und einem Werksreset gab es
allerdings keine Änderung (2 x versucht)!!!
Gibt es noch eine andere Firmware, als die von der
Website ?

mfg
detlef
rockname
Neuling
#43 erstellt: 14. Okt 2010, 19:23
Hallo,

bei meiner Anlage HS200 leider das gleiche... ich hab die neue firmware erfolgreich eingespielt, jedoch die USB-Ruckler bei der 720p/1080i Einstellung sind nach wie vor vorhanden!!
Werde nochmals mit dem Harman Service Kontakt aufnehmen, die Hoffnung stirbt zuletzt...
richardh81
Neuling
#44 erstellt: 24. Jan 2011, 23:33
das update hat leider auch nichts gebracht. läuft immer noch nicht oder nur ein paar sekunden.letztens auch über eine min und brach dann wieder ab?! welcher stick oder festplatte hat den nun funktioniert? mfg hs 350
kroate2009
Neuling
#45 erstellt: 20. Feb 2011, 17:29
Hallo,
habe mir jetzt auch eine harman kardon hs 350 zugelegt,bei mir sind genau dieselben usb probleme,habe es upgedatet umgeschwiged,leider keine verbesserung,habt ihr eine lösung gefunden??
rockname
Neuling
#46 erstellt: 16. Mrz 2011, 22:06
Harman Service meldet sich bei email Anfragen nun auch nicht mehr... die wollen oder können keine Lösung anbieten.

Die Anbindung einer externen USB Quelle funktioniert definitiv nur halbwegs mit der 576 Auflösung. Und selbst da gibt es von Zeit zu Zeit einzelne Aussetzer.
Sehr ernüchternd für eine Harman Kardon Anlage!
antanina
Neuling
#47 erstellt: 23. Mai 2011, 14:38
Die anlage nimmt nicht alle usb sticks.
Den Lexar 4 GB von BBS Bürosysteme den nimmt er an, dort spielt er alles ab jeden film und jede musik
Frustrierter_Kunde
Neuling
#48 erstellt: 24. Mai 2011, 08:44
Meine HS350 weist ebenfalls den bei harman/kardon bekannten Fehler mit dem USB-Port auf. Ich kämpfe wie andere hier im Forum seit Jahren mit dem Problem und habe mich immer mal wieder an harman/kardon gewandt. Das war und ist mehr oder weniger vergeblich, da man dort entweder unwillig oder unfähig ist, das Problem zu lösen. Letzteres wurde im Übrigen offen zugegeben. Mir wurde geraten, nur USB-Sticks/Flash Drives der Marke Kingston zu verwenden, da diese erfolgreich zum Testen eingesetzt werden. Ich habe es noch nicht überprüft, hoffe aber mal, dass es funktioniert. Ich habe mehrmals um Ersatz für die HS350 gebeten - das wurde immer ignoriert.

Leider ist der deutsche Kundensupport keine große Hilfe. Dieser scheint generell überfordert – einmal entschuldigte man sich wegen einer ausbleibenden Antwort mit dem Hinweis, dass es derzeit zu einer Vielzahl von unerwarteten Anfragen kommt. Ach ja?

Wiederholt wurde ich an Escoor verwiesen (www.escoor.de), die mein Gerät aber längst überprüft hatten. Deren Einschätzung: Das ist ein Softwarefehler, den allein harman/kardon lösen kann. Als ich das dem Kundeservice mitteilte, gestand man mir wie bereits oben erwähnt, dass harman/kardon das Problem nicht beheben kann.

Warum wird das nicht gleich zugegeben?
Warum postet man diesen Hinweis nicht auf der harman/kardon Website?
Warum veröffentlicht man nicht Informationen zu Produktmarken, die mit der HS350 funktionieren (wie angeblich Kingston)?

Das habe ich auch harman/kardon vorgeschlagen und erwähnt, dass ich den Fall in diesem Forum ansprechen werde. Als Antwort erhielt ich "Vielen Dank für Ihr Feedback", was ich latent als Spott empfinde.

Ich kann meine Leidensgeschichte hier gerne mit den originalen E-Mails dokumentieren und Zitate verwenden. Das wäre allerdings eine Menge Text, den ich mir zunächst gespart habe.

Hat jemand Erfahrung mit dem Support auf der harman/kardon Facebook Seite? Vielleicht erreicht man über diesen Weg mehr?
Frustrierter_Kunde
Neuling
#49 erstellt: 04. Jun 2011, 13:05
Update: Kingston-Produkte lösen das Problem ebenfalls nicht.

Gerade getestet mit USB-Stick "DT101 G2", 16GB. Datenträger wird zwar erkannt, MP3-Dateien können aber nicht fehlerfrei abgespielt werden. Titel stocken, hängen oder brechen nach kurzer Zeit ab.

Den USB-Port der HS350 kann man wohl vergessen.
jpanse
Hat sich gelöscht
#50 erstellt: 15. Aug 2011, 08:15
ProduktQualität vs. Harman Kardon

Wie ich lese ist Harman Kardon nicht das gelbe vom Ei. Ich habe auch Probleme bei denen ich nur mit dem Kopf schütteln kann. Ich könnte niemanden mit reinem Gewissen ein HK System ampfehlen.

Da ich nicht mit dem USB-Stick arbeite kann ich hierzu keine Aussage machen. Ich habe lediglich 1x ein FW Update gemacht und dazu einen 4 GB Samsung Mighty Drive verwendet. Dieser wurde erkannt. Leider lösten sich meine Probleme dadurch nicht.

Das HS350 reagiert nicht auf die Fernbedienung, erst nach einen kompletten neustart (Stecker aus Steckdose) oder und das ist echt ein Witz. Ich muss das HDMI Kabel aus dem Fernseher ausstecken resp. den Fernseher auf den HDMI umstellen wo das HS350 angeschlossen ist ?! Sorry aber das kann iwie nicht richtig sein.

Und es verliert immer die Einstellungen...das nervt gewaltig.

Falls mal einer von HK Support hier drüber stolpert...ALS NÄCHSTES KAUFE ICH TEUFEL!
Geo777
Neuling
#51 erstellt: 17. Jan 2013, 07:43
Ich habe gestern das Upgrade gewagt, habe eine HS200 und hatte ebenso Probleme USB-Sticks anzuschließen. Mit Festplatten gab es bei meiner HS200 niemals Probleme, aber Festplatten sind unhandlich und daher wollte ich sie ersetzen. Das Upgrade lief völlig problemlos und nun wird das USB-Stick (32GB von ALDI) auch erkannt.
Georg
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Harman Kardon HS350BQ vs. PS3
Suspekt82 am 30.09.2008  –  Letzte Antwort am 02.10.2008  –  2 Beiträge
Sound Problem Harman Kardon/ Sky
*Christian88* am 21.09.2017  –  Letzte Antwort am 22.09.2017  –  2 Beiträge
Harman Kardon
alexlein am 03.05.2008  –  Letzte Antwort am 03.05.2008  –  2 Beiträge
Problem mit Sub Harman Kardon HKTS11
Klippler84 am 25.03.2009  –  Letzte Antwort am 27.03.2009  –  4 Beiträge
USB Sticker Harman Kardon Anlage HS 150
WEGAO am 19.01.2010  –  Letzte Antwort am 07.04.2010  –  2 Beiträge
Harman Kardon HS200
Keinerkenntmich am 08.12.2009  –  Letzte Antwort am 09.12.2009  –  2 Beiträge
Harman & Kardon AVR70 & HKTS160SUB
harmanmaster93 am 14.01.2014  –  Letzte Antwort am 15.01.2014  –  4 Beiträge
Webseite von Harman Kardon
hkl am 06.05.2009  –  Letzte Antwort am 07.05.2009  –  3 Beiträge
Harman/Kardon Messverfahren
lsdesperado am 03.02.2007  –  Letzte Antwort am 03.02.2007  –  4 Beiträge
Wertschätzung Harman Kardon Anlage
Deko_Rativ am 15.06.2014  –  Letzte Antwort am 01.07.2014  –  15 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder859.958 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedFichtenflitzer
  • Gesamtzahl an Themen1.433.776
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.281.535

Hersteller in diesem Thread Widget schließen