Denon 2106 schlecht?

+A -A
Autor
Beitrag
mklang05
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 05. Mrz 2006, 21:03
Hallo,

ich habe mal eine Frage an euch:

Ich hatte neulich den Denon zum probehören nach Hause geholt und habe festgestellt das er klangtechnisch nicht unbedingt der Brüller war.
So gut wie kein Bass, ziemlich höhenbetont, irgendwie kein angenehmer Höreindruck.
Habe ihn normal angeschlossen, kein Bi-Amping.
Wenn man die verschiedenen Testberichte liest, könnte man meinen, dass dieses Teil ein absoluter Hammer wäre.
Habe mir dann noch den Yamaha RXV 757 gegengehört, dort klang alles etwas harmonischer, naja bei Klassik und Jazz nicht unbedingt perfekt.
Kann das wirklich sein? Ich hatte gedacht, dass wenn ich mir den Denon holen würde hätte ich wirklich ein Topgerät zu Hause.
Ich habe jetzt den Kenwood x9090 empfohlen bekommen.
Wie ist der denn vom Klang her. Ich höre viel im PL2-Movie/Music Modus. Laut Testberichte soll er in dieser Hinsicht nicht unbedingt gut sein, dafür in Stereo besser.
Kann das jemand bestätigen?

Gruß
mklang05
deepmac
Inventar
#2 erstellt: 05. Mrz 2006, 21:07
für den PL2 musikmodus kann ich dir nur den yamaha empfehlen, wundert mich das er bei klassik nicht so gut klang,ist nämlich für PL2 grad seine stärke, hast du auch alle einstellungen ausprobiert?( vorne-hinten, centeraufteilung etc)
vielleicht wenn du radio hörst liegts mit am tuner, der yamaha 650 hat z.b. klassikradio auch besser reingekriegt als mein jetziger 1500er,was ich sehr schade finde


[Beitrag von deepmac am 05. Mrz 2006, 21:09 bearbeitet]
bandit_d
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 05. Mrz 2006, 22:05
@mklang05...

Das mit dem absolutem Hammerteil ist so eine Sache.
Das ist wie Voodoo.
Nur weil viele schreiben der Denon ist ja ach so Geil und überhaupt gibt es nichts besseres usw.......

Tut mir leid an alle Denon Besitzer, ich will hier keine Marke schlecht machen. Ist nur meine Erfahrung.
Ich hatte mir auch leihweise nen Denon geholt und alles fein säuberlich eingemessen und eingestellt, aber der Klang von Denon hat mich wirklich nicht vom Hocker gehauen.
Viel zu schwach vom Klangvolumen für meine Begriffe.
Egal ob Klassik oder Pop oder Rock.
Vor allem im Stereobetrieb mies, das konnte mein 20 Jahre alter Panasonic Verstärker um längen besser.
Auch bei Filmen war nichts besonderes los, es fehlte mir einfach dieses aha Gefühl.
Dann hab ich mir nen Harman-Kardon AVR geholt....
Und schon vor dem einmessen und einstellen war es da....
Boa eh geht das Teil ab.
Sehr druckvoller Bass ohne überspitzt zu wirken, klare Auflösung der mittleren Töne, und sehr saubere Höhen.
Nach dem einmessen gab es dann noch mal eine gewaltige Steigerung. Auch in Stereo klingt der Harman nur ends Geil.
Bei Filmen in 5.1 geht bei mir die Luzie wirklich ab und jeder der bei mir zu Besuch war, ist sofort begeistert.

Das ist halt meine persönliche Meinung und jeder hat ein anderes Gefühl für Klang.
Das ist auch das immer wärende Thema........
Welcher Hersteller ist das non plus Ultra ?
Das muss jeder selber entscheiden und was am wichtigsten ist........immer bei sich zu Hause probehören.
Denn wenn 100 Leute aus dem Fenster springen, springe ich noch lange nicht hinterher.
So ist es auch mit dem Homecinema Kauf, wenn 100 Leute schreiben ach ist der XY Receiver doch toll, dann höre ich mir das Teil mal an, aber kaufen werde ich es nur wenn es meinen Ansprüchen oder Ohren gefällt.

mfg Chris
sic_v6
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 05. Mrz 2006, 23:45
hallo, bin eigentlich kurz davor den denon zu kaufen, eben weil er so gute testberichte hat (denen man ja mittlerweile überhaupt nicht mehr glauben soll/kann)!

besitze zur zeit einen Sony str-de875 A/V Reviever, mit dem ich mittlerweile nicht mehr so zufrieden bin...!

deshalb soll ein neuer her bis 500 euro! habt ihr da empfehlungen?

mein raum ist ca 20m², hab tannoy efx 5.1 system dran, 50% Musik 50 film/normales tv!

mfg emanuel

edit: btw, wie viel ist mein sony noch wert? er ist in einwandfreiem zustand, oben ein bisschen zerkratzt aber sonst top...wären da 150-200 € drin?


[Beitrag von sic_v6 am 06. Mrz 2006, 01:16 bearbeitet]
pixelschubser
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 06. Mrz 2006, 01:39
Vor nicht all zu langer Zeit stand ich auch vor dem Problem,...welcher Receiver soll es denn nun wirklich sein

Ich hab mich im Internet rauf und runter gelesen.
Ich bin zweimal die Woche zum BLÖD/Geiz-Markt gefahren
um die Haptik zu fühlen.

Ich konnte mich nicht wirklich entscheiden was es denn nun werden sollte.

Favoriten war der Denon 2106 und der Yamaha 757.


Was ist es geworden?
Ein Kenwood 8090D.

Warum?
Die Fernbedienung gefiel mir besser als die des Denon (IHMO)

Die Haptik wie z.B. der Lautstärkeregeler am Gerät erfüllte mich mit "will ich haben" (IHMO)

Das Aussehen des Kenwood ist über jeden Zweifel erhaben.
Das Gerät wirkt nicht nur sehr erwachsen, es ist es auch.
Allein schon die Geile Alufrontblende die eigentlich nur Bolieden vorbehalten sind ist ein Genuss.

Beim ersten Probehören im heimischen WZ ist die Liebe zu meinem Kenny entsprungen.

Absolut geile Stereoqualitäten,
eine sehr dynamische Brillanz,
und Power ohne Ende.
Was will man mehr.

...und das Beste, es fehlt ihm an Nix
Scheinbar investiert Kenwood lieber in den Klang und Vollkommenheit, als anstatt in Spielereien die eh kein Mensch braucht (IHMO)

Und der Preis?
...ein Lächeln!
Hatte 319 €uro für bezahlt.

Ich schwöre
http://www.kenwood.de/surrec.htm


[Beitrag von pixelschubser am 06. Mrz 2006, 01:53 bearbeitet]
mpower2901
Stammgast
#6 erstellt: 06. Mrz 2006, 08:32
@pixelschubser,


deinem Zitat kann ich mich nur anschließen!! Ohne es zu übertreiben ist der Kenny 8090 für mich persönlich die Receiver Überraschung des Jahres 2005 in anbetracht des Preises. Vorallem seine Stereoqualität ist gleichgesetzt mit guten Stereoamps.DTS und DD werden ebenfalls brilliant und wuchtig wiedergegeben.

Fairerweise muß man aber hinzufügen das die weiteren DSP Programme wie DolbyPro Logic,Neo etc.etc.. aber eher nicht zu gebrauchen sind. Wer die nicht braucht ist mit dem Kenny bestens bedient. In meinem Wohnzimmer der auch als Hörraum dient hat er schon viele zum Grinsen und Staunen gebracht.

Dieser Receiver ist wirklich ein echter Geheimtip und darf in keiner Hörprobe fehlen.

Liebe Grüße
mpower2901
sic_v6
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 06. Mrz 2006, 12:00
oh danke, bin eh in alle richtungen offen, jetzt hab ich auch noch den Kenwood KRF-X9090D entdeckt, sieht auch sehr schick aus!!

vor allem die klappe gefällt mir sehr gut, sieht sehr edel aus!

wäre es eine gute alternative zum denon 2106?

mfg

emanuel
robert_do
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 06. Mrz 2006, 16:03
Ich denke die Überschrift kann man so nicht stehen lassen...

...denn über Geschmack kann man nicht streiten.;) Der Denon entspricht nicht Deinem hörempfinden, also brauchst Du was anderes!


mklang05 schrieb:
Ich hatte neulich den Denon zum probehören nach Hause geholt und habe festgestellt das er klangtechnisch nicht unbedingt der Brüller war.
So gut wie kein Bass, ziemlich höhenbetont, irgendwie kein angenehmer Höreindruck.

Bass ist nicht alles, denn Musik und Klang bestehen aus mehr: Dynamik, räumliche Darstellung, usf. alles das wird in den Tests mitbewertet, bei AV-Receivern liegt das Augenmerk vorwiegend auf Home-Cinema und nicht so sehr auf Musik, weiterin gehen Hardwareausstattung und -qualität in die Bewertung mit ein, nicht zu letzt des Geschmack des Testers (wie auch in den Beiträgen hier). Die Gleichung Bass, Bässer, am Bässten ist sicherlich zu einfach. In der Tat ist Bass nicht unbedingt eine Stärke der Denon 210x, was aber, wenn ich mich recht erinnere, auch meist bemängelt wurde, jedoch mit den richtigen Boxen läßt sich das Problem beheben.

VG
noco
Inventar
#9 erstellt: 06. Mrz 2006, 18:00
Hi,

gegen welche Receiver haben die Kenwood-Jünger (ich nenne euch einfach mal so ) ihre AVRs denn probegehört?
Es geht aus euren Posts nicht so recht hervor, ob ihr überhaupt verglichen habt.

Mich würden eure Vergleiche sehr interessieren, da ich demächst auch mehrere AV-Receiver der Klasse (bis ca. 600€ Straßenpreis) bei mir zu Hause testen will. Allerdings muss ich da auch eine gewisse Vorauswahl treffen, da es nicht so einfach möglich ist, mal 5 Receiver oder mehr herzuholen


Gruß,
Nico.
sic_v6
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 06. Mrz 2006, 20:21
also mich würden der denon 2106, der Pioneer VSX-1015-S und der Kenwood KRF-X9090D brennend interessieren!

vom aussehen her schon mal der kenwood, aber da fehlt mir irgendwie das drehrad fürs umschalten der quelle...

der denon is der einzige den ihc bis jez gehört hab (auch nur im mm)! aber von dem war ich echt angetan, viel besser als mein jetziger sony! liegen auch welten dazwischen denk ihc...!

mfg emanuel
geist77
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 07. Mrz 2006, 02:14
hallo zusammen habe den kennwood 8090 zuhause gehabt eher entäuscht man muste wirlich auf volle aufdrehen das was ging selbst mei vater sein alter 6..... yamaha hatte mehr power vieleicht hatte er ja einen defect jetzt hab ich einen denon 2105 denon der hat scho mehr power besonder per bi amping aber jeder empfindet es ja anders aber wie scho gesagt powern hat der 8090 wirklich ned hab an der front quantum 505 so sehr dürften die ihm doch ned ausaugen *lol*
deepmac
Inventar
#12 erstellt: 07. Mrz 2006, 02:33
so schlecht ist der garnicht ausgestattet equalizer,thx select2,dolby headphone
mpower2901
Stammgast
#13 erstellt: 07. Mrz 2006, 08:19

geist77 schrieb:
hallo zusammen habe den kennwood 8090 zuhause gehabt eher entäuscht man muste wirlich auf volle aufdrehen das was ging selbst mei vater sein alter 6..... yamaha hatte mehr power vieleicht hatte er ja einen defect jetzt hab ich einen denon 2105 denon der hat scho mehr power besonder per bi amping aber jeder empfindet es ja anders aber wie scho gesagt powern hat der 8090 wirklich ned hab an der front quantum 505 so sehr dürften die ihm doch ned ausaugen *lol*



Entweder du hast das Handbuch falsch rum beim Lesen gehalten,plus minus bei der LS verkabelung vertauscht oder hast einfach keinen blassen schimmer von der Konfiguration eines Receivers.

Fairerweise muß man hinzufügen das er auch einen defekt gehabt hat.An den LS kann es nicht gelegen haben denn die sind gut.

LG
mpower2901
Micha_321
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 07. Mrz 2006, 11:37

pixelschubser schrieb:

Ich hab mich im Internet rauf und runter gelesen.
Ich bin zweimal die Woche zum BLÖD/Geiz-Markt gefahren
um die Haptik zu fühlen.


hallo!

die haptik sagt aber leider nichts über den klang aus. man kann sich im web ja ausreichend informieren, jedoch der eigene klangeindruck zählt, nicht der von jemand anders.


Was ist es geworden?
Ein Kenwood 8090D.

Warum?
Die Fernbedienung gefiel mir besser als die des Denon (IHMO)

Die Haptik wie z.B. der Lautstärkeregeler am Gerät erfüllte mich mit "will ich haben" (IHMO)


sicher vermittelt ein gutes anfassgefühl einen hohen wertigkeitseindruck, nur sollte der klang an erster stelle stehen. und probegehört wurden die anfänglichen favoriten (denon, yamaha) anscheinend nicht.


Beim ersten Probehören im heimischen WZ ist die Liebe zu meinem Kenny entsprungen.


wenn vorher mit anderen herstellern verglichen worden wäre, hätte evtl ein anderes fabrikat den klangansprüchen besser standgehalten. wer weiss


...und das Beste, es fehlt ihm an Nix
Scheinbar investiert Kenwood lieber in den Klang und Vollkommenheit, als anstatt in Spielereien die eh kein Mensch braucht (IHMO)


woher willst du das wissen ohne verglichen zu haben (jedenfalls erwähnst du einen vergleich nicht 1x in deinem beitrag)???

Micha


[Beitrag von Micha_321 am 07. Mrz 2006, 11:39 bearbeitet]
pixelschubser
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 07. Mrz 2006, 11:40

geist77 schrieb:
hallo zusammen habe den kennwood 8090 zuhause gehabt eher entäuscht man muste wirlich auf volle aufdrehen das was ging


Hää?
Bei -30db ist für mich die absolute Schmerzgrenze beim 8090D erreicht.

Bei dieser Lautstärke ist dermaßen Wucht dahinter, dass ich mich nicht mehr die Treppe runter an meinen Nachbahrn vorbei traue.

Natürlich könnte ich noch ein ganz klein wenig mehr aufdrehen, aber dann massiert's mein Trommelfell wie in der Techno-Halle und die lieben Nachbarn würden mich nicht mal mehr grüssen.

Also irgendwas hasste da wohl verkehrt gemacht.
pixelschubser
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 07. Mrz 2006, 11:57
@Micha_321

wollte dir nicht deinen Yammy schlecht reden oder den Denon.
Aber ich habe beide Geräte und Anfangs auch noch den 915 im Blöd/Geiz-Markt probegehört.

Der Kenny war zum probehören nicht angeschlossen und hab ihn erst mal blind gekauft weil er mir von der Optik am Besten gefiel (IHMO).

Die Tests in AREA_DVD (hier der grössere Bruder 9090D mit THXselect, an sonsten baugleich zum 8090D) bestärkten mein Beschluß ebenfalls.

Jetzt hab ich ihn zu Hause, die Optik stimmt perfekt und der Klang ist über jeden Zweifel erhaben.

Und man beachte den Gegenwert meines gezahlten Preises gegenüber eines teuereren Denon bzw. Yamaha die sicherlich auch ihr Geld Wert sind, aber mich vielleicht der unnöige Aufpreis überlegen lies. IHMO
Sind immerhin 100€uro=200DM teuerer.

Also,
Nicht gleich trauchig schauen, auch wenn aus einer Nische ein sehr erwachsener Kenny entsprungen ist.


[Beitrag von pixelschubser am 07. Mrz 2006, 12:21 bearbeitet]
Micha_321
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 07. Mrz 2006, 13:46

pixelschubser schrieb:
@Micha_321

wollte dir nicht deinen Yammy schlecht reden oder den Denon.
Aber ich habe beide Geräte und Anfangs auch noch den 915 im Blöd/Geiz-Markt probegehört.


hallo!

meinen yamaha kannst du mir nicht schlecht reden, dafür gefällt er mir zu gut. von einem probehören vom yamaha und denon hattest du allerdings nichts erwähnt.


Der Kenny war zum probehören nicht angeschlossen und hab ihn erst mal blind gekauft weil er mir von der Optik am Besten gefiel (IHMO).


ich hätte auf ein probehören bestanden, zumal man einen direktvergleich zu seinen konkurrenten gehabt hätte. andere vergleiche sind meiner meinung nach nicht sonderlich aussagekräftig.


Die Tests in AREA_DVD (hier der grössere Bruder 9090D mit THXselect, an sonsten baugleich zum 8090D) bestärkten mein Beschluß ebenfalls.


jemand hier im forum schrieb ganz treffend (so ist auch mein eindruck): "bei AREADVD ist alles super was nicht bei 3 auf den bäumen ist". und ich bezweifle, dass kenwood receiver klettern können
letztendlich entscheidet nur der persönliche höreindruck.


Jetzt hab ich ihn zu Hause, die Optik stimmt perfekt und der Klang ist über jeden Zweifel erhaben.


wenn du zufrieden bist, hast du mit deinem blindkauf gück gehabt.


Also,
Nicht gleich trauchig schauen, auch wenn aus einer Nische ein sehr erwachsener Kenny entsprungen ist. :prost


wer schaut hier traurig? ich wär eher an einem direktvergleich mit den anderen interessiert gewesen.

Micha
robert_do
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 10. Mrz 2006, 14:20

geist77 schrieb:
jetzt hab ich einen denon 2105 denon der hat scho mehr power besonder per bi amping
Ich nehme mal an Du meinst den 2106, denn der 2105 hat kein Bi-Amping. Der AVR-2106 kann, wenn man die Surround Back Kanäle nicht benutzt, diese mit dem Frontsignal beschicken, so daß eine Box von zwei Verstärkern versorgt wird, oder meintest Du Bi-Wiring?

VG


[Beitrag von robert_do am 10. Mrz 2006, 14:21 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Denon AVR 2106 Klang
mklang05 am 12.04.2006  –  Letzte Antwort am 13.04.2006  –  8 Beiträge
Yamaha 757 - Bi-Amping???
VivaLosTioz am 18.11.2005  –  Letzte Antwort am 19.11.2005  –  3 Beiträge
Denon2106/1906 Oder Yamaha 757?
mklang05 am 03.02.2006  –  Letzte Antwort am 06.02.2006  –  10 Beiträge
Denon 2106: Bi-amping ohne Bi-wiring?
Bert_Randolph am 08.11.2005  –  Letzte Antwort am 08.11.2005  –  3 Beiträge
Bi-Amping beim Denon 2106
Jim70 am 22.01.2006  –  Letzte Antwort am 22.01.2006  –  3 Beiträge
Denon 1907 | Bi-Amping Betrieb
Standalone am 18.03.2008  –  Letzte Antwort am 23.03.2008  –  10 Beiträge
Yamaha 757 vs Denon 2106
Rincewind69 am 28.12.2005  –  Letzte Antwort am 01.01.2006  –  8 Beiträge
Denon AVR1804 Bi-Amping möglich?
ThePapabear am 25.10.2005  –  Letzte Antwort am 26.10.2005  –  4 Beiträge
Wieso kein Bi-Amping?
boep am 30.05.2010  –  Letzte Antwort am 08.06.2010  –  112 Beiträge
Denon AVR-3806 und Bi-Amping
future36 am 06.02.2008  –  Letzte Antwort am 07.02.2008  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder871.063 ( Heute: 26 )
  • Neuestes MitgliedBamBamBenson67
  • Gesamtzahl an Themen1.451.939
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.625.926

Hersteller in diesem Thread Widget schließen