"Alter" Denon AVC-A1XVA noch empfehlenswert?

+A -A
Autor
Beitrag
Muellimov
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 10. Apr 2008, 18:52
Hallo zusammen,

Ich habe eine Frage an Euch, da ich momentan dabei bin ein Heimkino zu erstellen. Bis dato habe ich noch nicht viel beisammen, eigentlich nur den Beamer (einen Sharp XV-Z3300). Zum Beamer soll auf jeden Fall noch ein LCD oder Plasma Fernseher kommen, jedoch steht dies zumindest aktuell noch nicht an.

Bin mich gerade mit dem AV-Receiver am beschäftigen und auf den Denon AVC-A1XVA gestoßen, der bis vor kurzem exorbitant viel Geld (irgendwas um 7.000 EUR) gekostet hat, aber mittlerweile für um 3.000 EUR zu finden ist (Neugerät). Nun bietet dieses Gerät ja nicht mehr die "aktuellste" Elektronik (z.B. nur HDMI 1.1). Wäre dieses Gerät heutzutage dennoch "empfehlenswert"? Ist ja eigentlich ein Luxusproblem. Wenn man aber liest, was aktuelle Geräte (z.B. Onkyo 905 oder Denon 4308) für weniger Geld so können, dann stellt sich wirklich die Frage der Sinnhaftigkeit nach dem A1-XVA.

Meine Prioritäten liegen dabei nicht allein im Bereich Heimkino, sondern auch im "ganz normalen" Stereo-Betrieb. Würde Heimkino und normales Musik-Hören mal mit 50:50 gewichten.

Was würdet Ihr tun?

1. Den Denon A1-XVA nehmen?
2. Etwas preiswerteres wie den Onkyo 905 oder Denon 4308 nehmen? Dafür dann "neuere" Ausstattung?

Viele Grüße
Muellimov
Boot
Inventar
#2 erstellt: 11. Apr 2008, 05:45
Die Frage sollte nicht nur lauten, was etwas kann, sondern wie gut es etwas kann und ob es wichtig für einen ist (jetzt und Zukunft). Die AVR/AVC sind eben nicht nur Musik- sondern auch Videozentralen. Daher stellen sich zumindest folgende Fragen
- HDMI?
--- Welche Version ist sinnvoll?
----- Ist automatisches Lipsync sinnvoll?
----- Welche Version hat die Umgebung?
----- Wie sieht es mit dig. Zuspielung SACD/DVD-A aus?
----- Wie sieht es mit den neuen Tonformaten aus?
-------- Übertragung in PCM akzeptebel?
--- Wieviele Ein-/Ausgänge?
----- Mehrere Ausgänge im Parallelbetrieb?

- Brauchst du einen Video-Scaler?
- Mit/Ohne Radio?

- Hast du ich eine gute analoge Quelle?
- Wie wichtig ist Musik-Wiedergabe, insb. Stereo?
- Wo siedelst du deinen Anspruch an?

- Alternativen?
--- Vor-/End-Kombi?
--- Kombi aus Stereo-Vollverstärker und AVC?

- Wie ist das eigene Hören?
- Mit welchen Boxen soll er harmonieren?
- Wie ist die Bereitschaft, den Raum klanglich zu optimieren?
- Leise-/Lauthörer?
- Wie wichtig ist eine automatische Raumeinmessung?

- Welche Erfahrung liegt vor?
- Wie lange soll das Gerät genutzt werden?

Boot
Haiopai
Inventar
#3 erstellt: 11. Apr 2008, 06:23
Moin Muellimov

Der Denon lohnt auf jeden Fall ,auch ins Auge fassen kannst du den A11XV und zwar ohne Abstriche ,was die aktuelle HDMI Version angeht .

Denn beide Geräte sind in dieser Hinsicht seitens Denon nachrüstbar .

Kuckst du mal hier (link)

Von daher ,wenn du eins dieser Geräte stark verbilligt bekommen könntest ,kannst du ohne Bedenken zuschlagen .

Gruß Haiopai
bunnyboris
Stammgast
#4 erstellt: 11. Apr 2008, 15:30
Ja, ja und nochmals ja. Er kann alles, hat Kraft ohne Ende, die 10 Endstufen sind völlig frei konfigurierbar und er klingt unheimlich geil.
Ich hatte vorher einen Rotel, der ist ja bekannt für seine feine Stereowiedergabe. Der Denon ist nicht schlechter. Für mich schon eine Überraschung. Aber Heimkinotechnisch ist er eine Wucht. Kraftvoll und dennoch sanft, er bringt alles sehr detailliert in die hoffentlich guten Lautsprecher. Er erfindet nichts und ist sehr klangneutral.
Die HDMI 1.0 Kompatibilität reicht, wenn du einen Bluray-Player hast, der selber die neuen Tonformate intern decodieren kann und als PCM 5.1 oder PCM 7.1-Multichannel-Signal an den Denon weitergibt. Klanglich hast du da keine Einbußen.
Ich bin der Meinung, für den Preis gibt es nichts besseres.
Und als Stereohörer würde ich die Ohren lieber nicht dem Onkyo anvertrauen.
bunnyboris
Stammgast
#5 erstellt: 11. Apr 2008, 15:37
Ach und natürlich hat er auch Nachteile.
-die zwei HDMI-Ausgänge (1x HDMI, 1x DVI) sind nicht parallel nutzbar, du musst umschalten. Und das am Gerät, nicht an der FB. Vielleicht hat hier jemand ein Tipp??
-der ausgezeichnete Scaler kann keine HDMI-Eingangssignale konvertieren
-die Netzwerkfunktion erkennt keine original Apple itunes Titel, nur MP3 über Media Player - es sei denn, auch hier gibt es Tricks

Mehr fällt mir nicht ein.
Boot
Inventar
#6 erstellt: 11. Apr 2008, 16:32
Ich habe den A11er und habe ihm für die Fronts eine separate Endstufe verpasst. Warum wohl Stereo ist er nicht so prall, Mehrkanal Kino sehr gut.

Interne DA-Stereo-Wandler sind OK, mein CD-Player kann es besser

Nachrüstung: Für den A11-XVA gibt es kein Update.
Das Update für den A1XV bzw. A11XV geht auf HDMI1.1, d.h. kein SACD via HDMI, neue Tonformate ausschließlich per PCM (7-Kanal), kein automatisches Lypsync.


Daher: Wenn die Ansprüche/Ziele/Rahmenbedingungen stimmen, passen die Geräte Nur darüber sollte man sich bei diesen Beträgen im Klaren sein.

Boot
Muellimov
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 11. Apr 2008, 17:17
Hallo zusammen,

Vielen Dank für Eure Einschätzungen. Eine zusätzliche Stereoendstufe für normales Hören ist natürlich eine gute Idee. Leider sprengt das dann meinen finanziellen Rahmen, selbst der AVC-A1XVA für 3.000 EUR wäre eigentlich knapp über meiner Schmerzgrenze...

Aber wenn ich wirklich darüber ginge, dann muss das Gerät natürlich für eine Weile was taugen...

Bin noch mit mir selbst am hadern, was zu tun ist. Deshalb nochmals auf jeden Fall vielen Dank für Euren Input.

Beste Grüße
Muellimov
ZeiMacer
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 15. Jul 2022, 17:37
Hallo und Guten Abend,

kann mir eventuell von Euch jemand sagen, wie ich meinen Denon am Gerät zurücksetzen kann? Ich habe es einfach vergessen und bin dabei, neue Geräte zu installieren. Und da ich allen einen Namen gegeben habe, möchte ich diesen einfach reseten. Nur wie, ich wusste es mal, die Grauen Zellen lassen nach. Danke an Euch und einen schönen Sommer. Beste Grüsse
XN04113
Inventar
#9 erstellt: 16. Jul 2022, 01:23
ZeiMacer
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 16. Jul 2022, 05:15
Hallo, ja Danke für die Antwort. Ich lese die originale Bedienungsanleitung schon seit zwei Tagen hoch und runter und finde diese Option leider nicht. Grüsse und einen schönes Wochenende


Nachtrag, ich habe die Tastenkombination gefunden, es waren Standard und Home Cinema THX Taste. Oh man, Euch allen einen schönen Sommer.


[Beitrag von ZeiMacer am 16. Jul 2022, 05:49 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Denon AVC A1XVA Bassmanagement
Spike_muc am 13.02.2007  –  Letzte Antwort am 14.02.2007  –  8 Beiträge
Denon AVC-A1XVA
buddy4711 am 10.04.2007  –  Letzte Antwort am 11.04.2007  –  2 Beiträge
Denon Avc-A1XVA oder Yamaha DSP-Z11
bunnyboris am 12.01.2008  –  Letzte Antwort am 10.04.2008  –  15 Beiträge
Denon AVC-A1XVA Update HDMI 1.3
willybaldfreak am 20.05.2007  –  Letzte Antwort am 20.05.2007  –  2 Beiträge
Denon AVC-A1XVA mit Monos Audionet Max
am 21.12.2008  –  Letzte Antwort am 25.12.2008  –  8 Beiträge
Denon AVC-A1XVA - Scaler und Internet Radio
Senator1962 am 23.06.2008  –  Letzte Antwort am 23.06.2008  –  4 Beiträge
Denon A1XVA
ronin2k1 am 01.02.2009  –  Letzte Antwort am 11.02.2009  –  11 Beiträge
Rotel 1098,1095 VS. Deunon avc a1xva
rockfortfosgate am 05.06.2010  –  Letzte Antwort am 06.06.2010  –  6 Beiträge
Neuer Denon A1XVA
Möhrenmanni am 22.04.2006  –  Letzte Antwort am 22.04.2006  –  8 Beiträge
Denon AVC 3800 stereotauglich?
crash64 am 28.10.2008  –  Letzte Antwort am 29.10.2008  –  7 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder918.403 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedRewire
  • Gesamtzahl an Themen1.535.463
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.216.258

Hersteller in diesem Thread Widget schließen