Erbitte Hilfe! Philips FR965 defekt??

+A -A
Autor
Beitrag
Blacklight
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 20. Jul 2003, 20:53
Hallo an alle, ich hoffe hier kann mir ein "Experte" weiterhelfen.

Bin langsam verzweifelt, in der Suchfunktion war auch nichts zu finden..


Ich habe das Problem das mein Philips Dolby Digital Receiver FR965, schon etwas älter, plötzlich Probleme im Surroundbetrieb sowie beim Bass macht.

Probleme bedeutet: Ich höre kein Testton mehr (!), absolute Stille, und sobald ich im Betrieb auf Surround umschalte verstummt die ganze Anlage, ich höre gar nichts mehr..

Sound habe ich nur noch im Stereobetrieb, und selbst da ist der Bass so gut wie verschwunden, die Membran von meinem Subwoofer (besitze das Quadral Surround 1500 System) bewegt sich kaum.

Habe auch schon mal alle Lautsprecherkabel rausgezogen und neu reingedreht, phasengleich, nichts! Lautsprecher sind alle einzeln durchgemessen, daran liegt es auch nicht.

Was kann das denn sein? Chip kaputt?

Bin dankbar für jede Hilfe,

mfg Blacklight
Denonfreaker
Inventar
#2 erstellt: 21. Jul 2003, 07:16
hört sich nicht gut an!
war das auf einmal oder gab es immer weniger bass?

Das mit der test tone die verscwundens ist lässt schlimmeres befurchten.

ich weis ja nicht wie alt der philips ist und was du dafur damahls bezahlt hast. aber wenn es einen teuren receiver war weshalb nicht zum handler damit wo do ihm gekauft hast
und frag ihm um einen kosten voranschlag (bevor du entscheidest ob es repariert werden sollte)

gute heimkino receiver sind glucklicher weise nicht mehr so teuer wie fruher. zwissen € 400 - € 800 hast du sicher einen neuen der dolby prologic II, dts, und dolby digital unterstuzt.

ab ungefahr 800 euro aufwährts bekommt mann immer mehr fur's geld.

einige gerate die ich mir angeschaut habe:

Denon avr -1603 +++ 5 x 70 watt sehr guten 'einstiegsreciever' ins heimkino.
ne den denon ist echt OK!

Sony STR-DB 780 ++++ 5 x 100w genau wie der denon sehr gut verarbeitet (ist aus der QS line von sony) oder seinen swester/ bruder STR-DB 1080 der glaub ich einen 6.1 receiver ist.

gruss AF
Blacklight
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 22. Jul 2003, 19:58
Danke Audiofreaker für die Antwort!

Das geschah alles auf einmal, ich hab am anfang leider nicht sehr bewußt gemerkt dass etwas nicht stimmt, kann also nicht sagen wonach es so war.

Gekauft im Februar 2001, hat 650 DM gekostet, war aber trotz der wohl eher unteren klasse sehr zufrieden!

Naja danke für den Hinweis, hab das Teil jetzt bei einem Händler für einen KOstenvoranschlag, wenn es sich nicht lohnt werd ich das dann merken.. und hier berichten.

So viel wie Du sagst wollte ich nicht ganz ausgeben, ich hab aber gesehen auch für 250 €, z.B. Sony oder Yamaha kriegt man schon ganz gute.

Na erstmal abwarten

mfg Blacklight
Denonfreaker
Inventar
#4 erstellt: 23. Jul 2003, 07:37
War auch nur einen vorschlag, keine ursache.. selbst hab ich einen sony str-de545 gunstig bekommen (umsonnst)

aber vielleicht ist das was (schau auf meiner homepage)

gruss AF

ps.. immer bereit zu helfen , mann lernt standig was bei hier !
Blacklight
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 27. Jul 2003, 17:12
So, nun der neueste Stand besonders für Audiofreaker.

Der Techniker klingelte mich gestern um 10.30 Uhr aus dem Bett

Tja wie Du schon vermutet hast AF, sieht es böse aus, die "Ablaufsteuerung" ist defekt, diese komplette Prozessorplatte müsste ausgetauscht werden, 150€ alleine dafür plus Arbeitszeit, mindestens 200-250 €!!
Hab ich natürlich nicht gemacht, dafür krieg ich ja einen neuen!

Aber es kann doch nicht wahr sein dass nach gut zwei Jahren die Prozessoren und was weiß ich nicht noch was kaputt ist, ich hab nichts übersteuert, kurzgeschlossen etc!

Ich wollts also nicht akzeptieren und bin damit zu Saturn wo ich ihn mal gekauft habe, hab dem Abteilungschef das auf den Tisch gelegt und gefordert er solle doch bitte mit Philips reden was die mit der Kulanz regeln können!

Tja das macht er und meldet sich Montag, war sehr kooperativ Ich schreib dann noch was dazu

Kann mir noch wer sagen wie so etwas verursacht werden kann?? Ich weiß es nämlich wirklich nicht

mfg Blacklight
Denonfreaker
Inventar
#6 erstellt: 27. Jul 2003, 17:33
Schwer zu sagen. nach meiner und deiner bescheiden meinung ist das das Unakzeptabel, nach ungefahr zwei jahre reif um vor den elefantentruppe aus "junglebook"zu werfen!

Das ist dan in der Tat "Let's make things better".

Tja ich wurde wenn deinen händler nichts erreciht am letzten drohen das in der media als slechter service merkbar zu machen, allerdings hatt das zwei seiten, entweder du gewinnst, oder du verliers't es..

was weisheit ist ist schwer zu sagen.. Stärkte damit!!!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha RX-V595aRDS defekt?Erbitte Hilfe!
Lennartx09 am 01.01.2009  –  Letzte Antwort am 03.01.2009  –  6 Beiträge
Erbitte Hilfe; Kaufentscheidung
Erazor9k am 04.04.2004  –  Letzte Antwort am 04.04.2004  –  6 Beiträge
Hilfe, Senderspeicher defekt
franzm am 19.06.2006  –  Letzte Antwort am 24.06.2006  –  5 Beiträge
HILFE! Technics Receiver defekt?
Denno78 am 15.02.2009  –  Letzte Antwort am 15.02.2009  –  2 Beiträge
HILFE!!! ist mein Receiver defekt?
rast am 24.07.2004  –  Letzte Antwort am 20.03.2008  –  21 Beiträge
Denon AVR 4306 defekt? Hilfe!
peppino am 07.07.2006  –  Letzte Antwort am 07.07.2006  –  5 Beiträge
Pioneer VSX-609, defekt, Hilfe!
jcbeat am 28.02.2007  –  Letzte Antwort am 28.02.2007  –  4 Beiträge
Hilfe - Denon AVR-1604 defekt?
morpheus-2009 am 30.12.2008  –  Letzte Antwort am 31.12.2008  –  4 Beiträge
Pioneer Receiver defekt, brauch Hilfe
etewolf am 23.04.2009  –  Letzte Antwort am 23.04.2009  –  4 Beiträge
Yamaha Reciever RXV563 defekt! Hilfe
Hopek am 29.04.2009  –  Letzte Antwort am 29.04.2009  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder865.256 ( Heute: 14 )
  • Neuestes MitgliedLA95
  • Gesamtzahl an Themen1.442.994
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.459.790

Hersteller in diesem Thread Widget schließen