HDMI nur durchgeschleift. Was bedeutet das für mich?

+A -A
Autor
Beitrag
Alphatronix
Neuling
#1 erstellt: 04. Sep 2008, 07:30
Hallo Leute,

ich bin neu im Hifi-Bereich und spiele mit dem Gedanken mir einen A/V-Receiver zu kaufen. Nun habe ich ein bisschen geschaut, und bereits viele, auch günstigere Modelle, mit HDMI Eingängen entdecken können. HDMI klingt ja gut und zukunftsträchtig.

Nun habe ich in der FAQ gelesen, dass günstige Receiver ( das wäre dann auch meine Preisvorstellung) das HDMI-Audiosignal nur durchschleifen und mit dem eigentlichen "Ton" nichts machen.

Was kann ich mir darunter jetzt vorstellen? Sollte ich dann lieber den Anschluss eines DVD-Players ( zum Beispiel) über HMDI vermeiden, sondern anstatt auf das optische oder koaxiale "Kabel" zurückgreifen?

Danke schonmal für Eure Hilfe!

Grüße
David
dharkkum
Inventar
#2 erstellt: 04. Sep 2008, 07:39

Alphatronix schrieb:

Was kann ich mir darunter jetzt vorstellen? Sollte ich dann lieber den Anschluss eines DVD-Players ( zum Beispiel) über HMDI vermeiden, sondern anstatt auf das optische oder koaxiale "Kabel" zurückgreifen?


Du MUSST dann schon auf das optische oder koaxiale Kabel ausweichen, anders bekommst du ja keinen 5.1-Sound.

Ob du das HDMI-Signal dann über den Receiver laufen lässt hängt davon ab, wieviele Geräte du mit HDMI hast und wieviele HDMI-Eingänge dein Fernseher hat.

Ein weiterer Grund über den Receiver zu gehen ist, dass dann für mehrere Zuspieler nur ein Kabel zum Fernseher geht.

Ein günstiger und vollkommen ausreichender Receiver MIT Tonverarbeitung ist z.B. der Yamaha 463

http://geizhals.at/deutschland/a328153.html

http://geizhals.at/deutschland/a328152.html
Alphatronix
Neuling
#3 erstellt: 04. Sep 2008, 08:12
Danke für Deine schnelle Antwort!

Das würde für mich bedeuten, dass wenn ich den DVD-Player am A/V-Receiver ( der KEINE Tonverarbeitung beherrscht) via HMDI am HDMI-Eingang anschließen würde, und über HDMI-out an meinen TV weiterleiten würde, KEINEN 5.1 Sound hören würde, sondern nur normalen Stereoton...?


[Beitrag von Alphatronix am 04. Sep 2008, 08:13 bearbeitet]
Eminenz
Inventar
#4 erstellt: 04. Sep 2008, 08:40

Alphatronix schrieb:
Danke für Deine schnelle Antwort!

Das würde für mich bedeuten, dass wenn ich den DVD-Player am A/V-Receiver ( der KEINE Tonverarbeitung beherrscht) via HMDI am HDMI-Eingang anschließen würde, und über HDMI-out an meinen TV weiterleiten würde, KEINEN 5.1 Sound hören würde, sondern nur normalen Stereoton...?


Nein, du würdest KEINEN Ton hören. Du brauchst in deinem Beispiel eine extra Leitung für den Ton zum AVR. Du hast bei der Verkabelung folgende Möglichkeiten:

DVD --> HDMI --> TV
Im Playermenu stellst du im HDMI-Menu, Ton auf AUS

DVD --> Toslink/Koaxkabel --> AVR

oder: (sofern AVR ein HDMI Switch hat, also keinen Ton verarbeiten kann)

DVD --> HDMI --> AVR

DVD --> Toslink/Koaxkabel --> AVR
Alphatronix
Neuling
#5 erstellt: 04. Sep 2008, 08:51
Ahh, vielen Dank!

Jetzt ist alles klar.... HDMI ohne Tonübergabe ist natürlich schwach.

Was würdet Ihr empfehlen - Receiver MIT Tonverarbeitung (und dann alles über HDMI steuern) oder OHNE Tonverarbeitung?


Was ist zukunftsträchtiger?
Eminenz
Inventar
#6 erstellt: 04. Sep 2008, 08:55

Alphatronix schrieb:

Was würdet Ihr empfehlen - Receiver MIT Tonverarbeitung (und dann alles über HDMI steuern) oder OHNE Tonverarbeitung?


HDMI ist schon ne feine Sache, aber nicht zwingend notwendig.



Was ist zukunftsträchtiger?


Nun, die Frage kannst du dir eigentlich selber beantworten.
Alphatronix
Neuling
#7 erstellt: 04. Sep 2008, 09:33
Ach, man weiß ja nie, was die Hifi-Branche sind schon wieder einfallen lässt...

Wie erkenne ich einen AV-Receiver, der die HDMI Tonverarbeitung unterstützt? Gibts da irgendwelche "Schlüsselworte"?
Eminenz
Inventar
#8 erstellt: 04. Sep 2008, 09:41

Alphatronix schrieb:

Wie erkenne ich einen AV-Receiver, der die HDMI Tonverarbeitung unterstützt? Gibts da irgendwelche "Schlüsselworte"?


Dummerweise ist das alles schleierhaft. So dastehen wie "HDMI-Tonunterstützung" hast du leider nicht. Generell kannst du davon ausgehen, dass aktuelle Geräte ab 300.- aufwärts alle Ton abgreifen. Wenn du dir nicht sicher bist, dann frag lieber nochmal nach.

Allerdings steht bei den Geräten, die HDMI Anschlüsse haben auch häufiger das Wort HDMI-"Switch" dabei, dann handelt es sich um ein Gerät, dass keinen Ton abgreifen kann. Kannst ja beim Händler direkt fragen, ob es ein Switch ist, oder nicht.
dharkkum
Inventar
#9 erstellt: 04. Sep 2008, 09:41

Alphatronix schrieb:
Ach, man weiß ja nie, was die Hifi-Branche sind schon wieder einfallen lässt...

Wie erkenne ich einen AV-Receiver, der die HDMI Tonverarbeitung unterstützt? Gibts da irgendwelche "Schlüsselworte"?



Wieviel willst du denn ausgeben?

Der von mir verlinkte Yamaha ist schon die untere Fahnenstange wenn man was halbwegs Vernünftiges haben will.
Alphatronix
Neuling
#10 erstellt: 04. Sep 2008, 10:49
Ja, preislich liegt Dein verlinkter Yamaha-Receiver zwar schon bereits etwas über mein Budget, aber anscheinend muss man mindestens so viel investieren...


Dann bedanke ich mich für Eure schnelle Hilfe... und werde mal nach einen passenden Receiver Ausschau halten

... ich sehe schon, in der Hifi-Welt kann man richtig viel Geld ausgeben, dagegen sind PC-Komponenten ja Schnäppchen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
HDMI bei ausgeschaltetem Receiver durchgeschleift
M.Thomas am 30.11.2008  –  Letzte Antwort am 01.12.2008  –  10 Beiträge
Was bedeutet Videoumwandlung
Thommsan am 28.12.2010  –  Letzte Antwort am 28.12.2010  –  6 Beiträge
was bedeutet Videokonvertierung?
stofner am 03.04.2009  –  Letzte Antwort am 06.04.2009  –  4 Beiträge
was bedeutet direkt modus ?
7benson7 am 09.07.2009  –  Letzte Antwort am 09.07.2009  –  4 Beiträge
Was bedeutet DVD-Audio ready?
Dauzi am 05.02.2006  –  Letzte Antwort am 05.02.2006  –  9 Beiträge
Was bedeutet Virtual headphone beim Denon 1905?
perfectworld am 07.04.2005  –  Letzte Antwort am 07.04.2005  –  3 Beiträge
Verstärker was bedeutet Ohm brauche Hilfe
ice6461 am 06.05.2010  –  Letzte Antwort am 06.05.2010  –  2 Beiträge
Was bedeutet bei Receivern OSD usw.
Dani296 am 12.05.2005  –  Letzte Antwort am 13.05.2005  –  5 Beiträge
Was bedeutet: 1 Kanal ausgesteuert (IEC)
pbc00 am 15.06.2010  –  Letzte Antwort am 15.06.2010  –  5 Beiträge
Was bedeutet: LFE ATT und Crossover FRQ ?
3d-Lover am 18.05.2012  –  Letzte Antwort am 19.05.2012  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder870.967 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedRuffynist
  • Gesamtzahl an Themen1.451.827
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.623.652

Top Hersteller in A/V-Receiver/-Verstärker Widget schließen