Verständnisfrage zu AV-Receiver

+A -A
Autor
Beitrag
moinos
Neuling
#1 erstellt: 19. Jan 2009, 23:30
Hallo,

bin gerade dabei meinen ersten AV-Receiver zu kaufen.
Nun habe ich mir ein Paar Modelle rausgesucht, wie z.B.
Denon AVR 1508,
Denon AVR 1708,
Harman Kardon AVR 155 und
Onkyo TX-SR606EB

Welchen würdet ihr empfehlen?
Nun was mir auffällt ist die Watt-Angabe bei Harman Kardon. 40W sind deutlich weniger als bei den anderen drei. Generell haben die Harman Kardon-Geräte in diesem Preissegment geringere Leistung pro Kanal. Gibts dafür 'ne Erklärung?

Weiters würde ich gerne wissen, ob ich überhaupt auf die Anzahl und Art der Videoein- und Ausgänge achten sollte. Eigentlich haben ich einen guten Plasma-TV mit vielen Anschlüssen. Daher die Frage, wozu überhaupt die Videosignale
durch den Receiver durchschleifen?

lg

PS: für den Sound werden Teufel Concept R2 sorgen
Mickey_Mouse
Inventar
#2 erstellt: 20. Jan 2009, 00:26
Daten werden in der Werbeabteilung gemacht!

Eine Frage ist z.B.: wie lange (wir reden hier vom Bruchteil einer Sekunde) die Dinger wirklich ihre volle Leistung auf allen Kanälen gleichzeitig abliefern können?

Mit 40W wirst du keinen Disco Pegel in einer Halle erreichen, für einen normalen Wohnraum wird es aber genug sein!

Nicht vergessen, der Leistungsbedarf steigt logarithmisch zur Lautstärke! Damit es sich doppelt so laut anhört, brauchst du die 10(!) fache Leistung! Mit anderen Worten: 40 oder 80W macht so gut wie gar keinen Unterschied, dafür brauchst du schon so 3...400W!

Wesentlich interessanter ist da schon der Wirkungsgrad der Lautsprecher, allerdings kenne ich die nicht und kann nix zu sagen.
moinos
Neuling
#3 erstellt: 20. Jan 2009, 00:38
Versteh, also brauche ich mir keine Sorgen bei 40Watt/Kanal machen.


Kann jemand etwas zu der Sinnhaftigkeit der Videoeingänge sagen. Wie gesagt, ich habe einen Panasonic Plasma mir reichlich Anschlüssen. Der Scaler des TVs ist auch ganz gut.

Welches der obigen Geräte wäre zu empfehlen?
M5_proppi
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 20. Jan 2009, 08:46

moinos schrieb:
Versteh, also brauche ich mir keine Sorgen bei 40Watt/Kanal machen.


Kann jemand etwas zu der Sinnhaftigkeit der Videoeingänge sagen. Wie gesagt, ich habe einen Panasonic Plasma mir reichlich Anschlüssen. Der Scaler des TVs ist auch ganz gut.

Welches der obigen Geräte wäre zu empfehlen?



Mein Rat - nimm auf keinen Fall den AVR von H&K.
Lies dich mal durch die diversen Bugthreads der x55er Reihe hier durch...es gibt sehr viele Leute die Probleme mit dem Teil haben, ihn wieder entnervt zurückgeschickt haben...ich zähle ebenfalls dazu.
Triplets
Inventar
#5 erstellt: 20. Jan 2009, 14:00
Moin,

da der 155er eine deutlich schlechtere Ausstattung als der 255/355 hat, ist es mit den Bugs auch nicht so dramatisch.

Von den o.g. Receivern ist ganz klar der Onkyo 606 der Favorit. Mit den Teufel-LS ist der 606 aber etwas unterfordert.
M5_proppi
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 20. Jan 2009, 14:36

Triplets schrieb:
Moin,

da der 155er eine deutlich schlechtere Ausstattung als der 255/355 hat, ist es mit den Bugs auch nicht so dramatisch.

Von den o.g. Receivern ist ganz klar der Onkyo 606 der Favorit. Mit den Teufel-LS ist der 606 aber etwas unterfordert.



Naja, auch da wird es knacken beim Umschalten der Programme wenn er digital angeschlossen ist...
Das alleine sollte schon ein KO Kriterium sein...
Lion13
Inventar
#7 erstellt: 20. Jan 2009, 14:47

moinos schrieb:
Kann jemand etwas zu der Sinnhaftigkeit der Videoeingänge sagen. Wie gesagt, ich habe einen Panasonic Plasma mir reichlich Anschlüssen. Der Scaler des TVs ist auch ganz gut.
Welches der obigen Geräte wäre zu empfehlen?


Wie gut dein Pana scaliert, wirst du eigentlich nur durch Querversuche mit einem AVR und natürlich auch den Zuspielern (DVD, Bluray) feststellen können.

Über den Sinn oder Unsinn, z.B. ein PAL-Signal mit 576i auf 1080p vom AVR aufplustern zu lassen, könnte man den lieben langen Tag diskutieren... Wirklich gute Ergebnisse wirst du meiner Meinung nach nur in deutlich höherern Preiskategorien feststellen können.

Empfehlung für den einen oder anderen ist schwierig, da jeder andere Prioritäten und Vorlieben hat - ich denke, hier kommst du ohne Probehören nicht weiter! Denon wird eine etwas "wärmere" Abstimmung nachgesagt, Yamaha ist sicher stark im Bereich DSP-Programme, Onkyo etwas leistungsstärker - aber was davon Voodoo ist und was nicht, muß jeder für sich selbst ausprobieren!


Triplets schrieb:
Mit den Teufel-LS ist der 606 aber etwas unterfordert.


Das sehe ich allerdings auch so... Wobei ich meine, daß das für alle genannten AVRs gilt.
Triplets
Inventar
#8 erstellt: 20. Jan 2009, 17:04

M5_proppi schrieb:
Naja, auch da wird es knacken beim Umschalten der Programme wenn er digital angeschlossen ist...
Das alleine sollte schon ein KO Kriterium sein...


Das Knacken o. Ploppen hat nicht jeder 55er. Ist offenbar auch abhängig von der lfd. Produktion. Für den 155 gibt es nicht mal ein Update, so dass die Bugs der 255/355 hier nicht zu finden sein dürften. Dennoch halte ich den 155 für den Preis u. das Gebotene für viel zu teuer. Dann lieber einen 247/347.
M5_proppi
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 20. Jan 2009, 22:11

Triplets schrieb:

M5_proppi schrieb:
Naja, auch da wird es knacken beim Umschalten der Programme wenn er digital angeschlossen ist...
Das alleine sollte schon ein KO Kriterium sein...


Das Knacken o. Ploppen hat nicht jeder 55er. Ist offenbar auch abhängig von der lfd. Produktion. Für den 155 gibt es nicht mal ein Update, so dass die Bugs der 255/355 hier nicht zu finden sein dürften. Dennoch halte ich den 155 für den Preis u. das Gebotene für viel zu teuer. Dann lieber einen 247/347.



Dem gibts nichts hinzuzufügen.

Ab und an ist es einfach besser ne ältere Reihe, die tw. ausgereifter sind, zu kaufen.
Und die bekommt man oftmals sehr günstig wenn die Nachfolge auf den Markt drängen...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Denon, Harman/Kardon, Onkyo
mksilent am 09.10.2004  –  Letzte Antwort am 09.10.2004  –  5 Beiträge
harman & kardon AVR 1550
endless_ownage am 31.10.2003  –  Letzte Antwort am 24.04.2004  –  3 Beiträge
Harman-Kardon AVR 247
Peter83 am 24.10.2007  –  Letzte Antwort am 24.10.2007  –  4 Beiträge
Harman/Kardon AVR 230
wolmaier am 04.02.2004  –  Letzte Antwort am 08.02.2004  –  11 Beiträge
HARMAN/KARDON AVR 235
FISCH2702 am 16.07.2007  –  Letzte Antwort am 16.07.2007  –  5 Beiträge
Harman Kardon AVR 7300
freddy_2 am 22.11.2004  –  Letzte Antwort am 23.11.2004  –  8 Beiträge
Harman Kardon AVR 255
dr.prudlik am 02.04.2008  –  Letzte Antwort am 25.04.2008  –  6 Beiträge
Harman Kardon AVR 140?
peterschwarz am 23.03.2008  –  Letzte Antwort am 24.03.2008  –  4 Beiträge
Harman Kardon AVR 635
olli11 am 12.04.2008  –  Letzte Antwort am 12.04.2008  –  2 Beiträge
Harman/Kardon AVR 4500
ponaa am 09.10.2003  –  Letzte Antwort am 10.10.2003  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder871.063 ( Heute: 29 )
  • Neuestes MitgliedCeaser01_
  • Gesamtzahl an Themen1.451.945
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.626.012

Hersteller in diesem Thread Widget schließen