Panasonic SA XR 45 / Problem mit Kopfhörerausgang

+A -A
Autor
Beitrag
Mayday
Stammgast
#1 erstellt: 28. Mai 2004, 21:04
Hallo Forum,
heute habe ich endlich meinen lang ersehnten Kopfhörer Beyerdynamik DT 880 bekommen, aber was für eine Enttäuschung. Um "Zimmerlautstärke" im Kopfhörer zu erreichen, muss ich am Receiver bis ca -20 db aufdrehen, ab -15 db fängt er bereits deutlich an zu verzerren. Über Lautsprecher wird Zimmerlautstärke bereits bei -55 db erreicht. Natürlich habe ich den Kopfhörer sofort testweise an meinen alten Receiver angeschlossen und siehe da, bereits bei knapp über halbem Pegel fliegen mir fast die Ohren weg, bei blitzsauberem Klang.
Jetzt die Frage: Hat irgend jemand schon mal einen Kopfhörer an einem Panasonic SA XR-45 betrieben ? Es würde mich natürlich brennend interessieren, ob mein Gerät defekt ist oder ob der eingebaute Kopfhörerverstärker serienmäßig völlig unterdimensioniert ist.

Danke + Gruß
Christoph
Mayday
Stammgast
#2 erstellt: 05. Jun 2004, 15:53
Hier ist die Antwort (5 Tage später) der Panasonic Helpline auf meine Frage zu den technischen Daten des KH-Ausgangs bzw. zu meinem Problem


vielen Dank für Ihren Anfrage.

Bezug nehmend auf Ihre Anfrage teilen wir Ihnen mit, dass die von Ihnen gewünschte Angabe, nach Rücksprache mit unserer Technik-Abteilung, bedauerlicherweise nicht dokumentiert ist.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Panasonic Customer Care Team



Das hilft mir jetzt naürlich weiter, soweit zum Thema Kundenservice bei Panasonic


Hat vielleicht jemand einen SA XR 25 oder 15er und Kopfhörererfahrungen ?
Mayday
Stammgast
#3 erstellt: 16. Jun 2004, 17:58
Heute bekam ich auf telefonische Nachfrage beim Panasonic Reparaturzentrum, wohin ich meinen SA XR 45 vor 2 Wochen geschickt habe, die Info, dass der Zustand meines Gerätes "völlig normal und ok" sei. Alle Panasonic Kopfhörer hätten maximal 50 Ohm und darauf sei der Kopfhörerausgang ausgelegt. Es wäre also keine Wunder, dass mein 250 Ohm Beyerdynamic sehr leise wäre. Die Krönung war dann noch der Hinweis des Technikers, dass man sowieso nicht so laut mit KH hören sollte....

Ich muss inzwischen definitiv jedem vom Kauf dieses Gerätes abraten!
audioTom
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 21. Jun 2004, 18:52
Naja, wegen dem Kopfhörerausgang jemandem vom Kauf abraten?
Ich weiß nicht....

Klanglich ist dieser AV-Receiver eine Wucht, ich hätte nie für möglich gehalten das ein Digital-Verstärker so gut klingen kann...

ICH kann dieses Gerät absolut empfehlen!
Mayday
Stammgast
#5 erstellt: 22. Jun 2004, 09:58
Das ist ein Missverständnis: Ich rate natürlich nicht nur wegen des Kopfhörerausganges ab.
Spontan fallen mir noch ein:
- das völlig praxisferne Bassmanagement, was auch von Panasonic nicht erklärt werden kann. Bsp: Auch bei Einstellung aller Lautsprecher auf Large und Stereo Quelle wird am Subwoofer-Ausgang noch ein Signal ausgegeben! Bei jedem anderen Hersteller wäre das wahrscheinlich ein Defekt...
- völlig unbefriedigende Einstellmöglichkeiten: Trennfrequenz nur 100 Hz, keine Eingangspegel einstellbar, Pegel der Frontboxen nur über Balance....
- keine Wahlmöglichkeit zwischen Analog- oder Digital-In bei doppeltem Anschluss, das Gerät "entscheidet" selbst.
- Bei Anschluß von 4-8 Ohm Boxen (Canton) stellt Panasonic schriftlich einen Geräteschaden in Aussicht !

Ich bin von dem Klang nicht begeistert, aber darüber lässt sich natürlich streiten. Der einzige klare Pluspunkt dieses Gerätes ist wohl das Design.

Zugegebenermaßen hat nicht zuletzt die Inkompetenz und der miserable Kundenservice der Panasonic-Servicehotline zu meiner "Empfehlung" geführt und ich möchte niemand den Spaß an dem Gerät verderben. Wahrscheinlich habe ich mich einfach ungewöhnlich intensiv und kritisch mit dem Gerät beschäftigt.

Gruß Christoph
DaVinci
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 27. Sep 2005, 21:26

Mayday schrieb:
(...) Bei Anschluß von 4-8 Ohm Boxen (Canton) stellt Panasonic schriftlich einen Geräteschaden in Aussicht ! (....)



4-8 Ohm Boxen haben in der Regel 4 Ohm. Die Receiver auch anderer Hersteller sind für 6 oder 8 Ohm ausgelegt. Einige wenige kann man auch auf 4 Ohm umstellen. Selbstverständlich sichern sich die Hersteller (nicht nur Panasonic) rechtlich ab, indem sie auf die Gefahren bei der Nutzung von Lautsprechern niedrigerer Impedanz hinweisen.

Ich kann dich aber beruhigen, die digitalen Panasonic sind sehr laststabil und brennen auch an ungünstiger 4 Ohm-Last (Impedanzminima 3.2 Ohm) im Vergleich zu so einigen prominenteren Konkurrenten nicht durch.


[Beitrag von DaVinci am 27. Sep 2005, 21:27 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Panasonic SA-XR 45 und 4Ohm Boxen
lola-h am 06.07.2005  –  Letzte Antwort am 07.07.2005  –  2 Beiträge
Panasonic SA-XR 10...
marko am 06.10.2003  –  Letzte Antwort am 07.10.2003  –  2 Beiträge
Panasonic SA-XR 70
rinti76 am 01.04.2005  –  Letzte Antwort am 03.04.2005  –  5 Beiträge
Panasonic sa xr 700
dense83 am 14.10.2008  –  Letzte Antwort am 14.10.2008  –  4 Beiträge
Problem mit Panasonic sa xr 700
dense83 am 13.10.2008  –  Letzte Antwort am 13.10.2008  –  7 Beiträge
Autom.Lautsprecherkalib.bei Panasonic SA-XR 59
destroyer1 am 27.04.2008  –  Letzte Antwort am 01.06.2008  –  7 Beiträge
Panasonic SA-XR 58/59
streo am 13.06.2008  –  Letzte Antwort am 14.06.2008  –  2 Beiträge
Panasonic Sa-XR 15 Fernbedinung
J-o-c-k-e-r am 11.08.2012  –  Letzte Antwort am 12.08.2012  –  3 Beiträge
Panasonic SA-XR 58 5.1 Sound Problem!
mcfly666 am 16.04.2007  –  Letzte Antwort am 18.04.2007  –  14 Beiträge
Overflow beim Panasonic SA-XR 55
realdeal am 22.11.2006  –  Letzte Antwort am 24.11.2006  –  3 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder870.917 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitgliedsfs
  • Gesamtzahl an Themen1.451.657
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.620.756

Hersteller in diesem Thread Widget schließen