Teufel Theater 2: Welcher Receiver ?

+A -A
Autor
Beitrag
mfg7.1
Neuling
#1 erstellt: 05. Okt 2004, 22:22
Hi zusammen !
Werde in 2 Wochen mein Teufel Theater 2 bekommen.
Besitze momentan noch einen Yamaha RX-V440 6.1 Receiver.
Mein Raum zum Beschallen ist knappe 20qm groß.
Wichtig ist mir ein sehr guter räumlicher Sourroundklang.
Das Theater 2 ist auch 6.1 System (mit 3 Dipolen), würde also zum Receiver passen.

Hier die Frage:
Kann ich da mit einem größeren Receiver tatsächlich mehr rausholen (z. B. Denon 3805 oder Yamaha 2400) ?

Würde sich ein Zukauf eines 7. Dipol-Lautsprechers für den Sourroundklang lohnen ?

Ist das automatische Einmeßsystem des Yamahas nur auf 10 cm genau (wie die manuelle Einstellmöglichkeit bei meinem RX-V440 z. B. 260 cm, 270 cm ...) bzw. ist das Denon Einmeßsystem genauer ?

Für ein paar gute Antworten/Erfahrungen wäre ich Euch dankbar. Gruß
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 05. Okt 2004, 23:42
Hallo,

mit welchem Receiver hast du denn das Teufel 2 probehören können?

Die Einmesssysteme halte ich persönlich für eine nette Spielerei. Die Ergebnisse sind sehr unterschiedlich und differieren zu deutlich teureren professionellen Einmessystemen.

Markus
Lord_Magnepan
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 06. Okt 2004, 02:42
Hier die Frage:
Kann ich da mit einem größeren Receiver tatsächlich mehr rausholen (z. B. Denon 3805 oder Yamaha 2400) ?

Würde sich ein Zukauf eines 7. Dipol-Lautsprechers für den Sourroundklang lohnen ?

Ist das automatische Einmeßsystem des Yamahas nur auf 10 cm genau (wie die manuelle Einstellmöglichkeit bei meinem RX-V440 z. B. 260 cm, 270 cm ...) bzw. ist das Denon Einmeßsystem genauer ?



Ich denke schon das die gröhseren Modell klanglich das ganze noch luftiger hinbekommen.

Ich habe auch einen ca. 20qm2 Raum und fand 6.1 sehr schwer hinzubekommen. 7.1 ist eine tolle Sache im Richtigen Raum, leider aber nicht so toll in einem kleinen Raum.

Liegt den ein Onkyo NR900E in deinem Preis Rahmen? Wenn ja dann würde Ich ihn anhören, und als Gehemtip für 6.1 schlage ich den Cambridge Audio Azur 540R vor. Habe einen auf ebay für 599€ da ich mein Heimkino aufgelöst habe.

Aber auch wenn ich nicht einen hätte zum verkaufen, so würde ich ihn als Gehemtip geben


[Beitrag von Lord_Magnepan am 06. Okt 2004, 02:44 bearbeitet]
mfg7.1
Neuling
#4 erstellt: 06. Okt 2004, 20:33
Erstmal Danke für die Antworten.

Probegehört habe ich das Theater2 (mit 6 LSP+Sub) mit einem YamahaRX-V1400 7.1 Reciever in einem 30qm Raum. Ich bin schwer zu beeindrucken, aber der Surroundklang war überzeugend. Hängt auch beträchtlich von der Raumakustik ab. Ich hatte schon mal das Concept M bei mir zum Probehören, war zwar auch ganz brauchbar und homogen und die Surroundtiefe war ok, aber das Theater wirkt klanglich wesentlich erwachsener, solider und differenzierter durch die Dipole warscheinlich.
Zur Einmeßautomatik bei Recievern kann ich mich nur dran halten, was da auf areadvd steht. Die Automatiken werden einem da regelrecht empfohlen. Klar daß im optimalen Testraum die Dinger gut funktionieren, deshalb hätte ich gerne mal von jemandem aus der Heimpraxis eine Meinung gehört.
Auch ob THX einen Vorteil im Raumklang bringt würde mich interessieren. Und ob der Yamaha V1400 in Verbindung mit dem Theater2 gut harmoniert (und ausreicht), oder ob ein 2805 oder 3805er Denon die bessere Wahl in Bezug auf Raumklang wäre. Werde wenn ich einen Kaufe ein 7.1 Receiver nehmen, damit jederzeit ein 7. LSP aufrüstbar ist. Und der Yamaha 1400 hat eigentlich alles was man braucht und noch zum Preis von 600 Euro, oder liege ich daneben ?

Gruß...javascript:emoticon(' ')
javascript:emoticon(' ')
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 06. Okt 2004, 21:52
Hallo,

zu THX solltest du mal die Suche-Funktion hier im Forum nutzen. Ich würde Richtung 60:40 tendieren. 60% sehen keinen richtigen Sinn mehr drin.....

Markus
mfg7.1
Neuling
#6 erstellt: 07. Okt 2004, 20:31
Hi Markus, eine wirkliche Klangverbesserung (räumlich) bei THX konnte ich bis jetzt in keinem Beitrag herauslesen.
Du denkst warscheinlich "was will der dauernd mit seinem Raumklang" ? Aber grade das ist doch bei DD Movies worauf´s ankommt und was den Spaß am Filmekucken steigert, oder ?
Werde mich evtl. für den Marantz SR-7400 für 700 Euro entscheiden, der in Sachen Surroundklang und Funfaktor nur gute Kritiken bekommen hat. Das Teil hat zwar kein THX und keine automatische Einmeßfunktion, aber ob der Denon 2805 für 900 Euro oder der 3805 für 1200 Euro in meinen 20qm Räumlichkeiten mehr Sinn machen ist zweifelhaft.
Zwiper
Stammgast
#7 erstellt: 07. Okt 2004, 21:21
Schonmal an Onkyo gedacht, machen auch sehr schöne Reciever, bin mit meinem 600er sehr zu frieden. Gibt ja mittlerweile auch schon den 602er.
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 07. Okt 2004, 23:15

mfg7.1 schrieb:

Du denkst warscheinlich "was will der dauernd mit seinem Raumklang" ?


Hallo,

??? Wie meinst du das?
Ich würde noch den Cambridge Audio 540r in die engere Wahl nehmen als Receiveralternative.

Markus
Gradzi
Stammgast
#9 erstellt: 08. Okt 2004, 09:26
Zu Deinen Fragen:

Der Kauf eines besseren Receivers ist auf jeden Fall mit einem großen Qualitätszuwachs verbunden ( Empfehlungen wurden ja reichlich gemacht)

Denon geht wenn ich mich recht erinnere auch "nur" bis 10cm Genauigkeit bei der Automatik ( was sollte genaueres denn auch bringen..? )

Den 7. LS würde ich mir sicherlich sparen in einem 20m² Raum. Lieber etwas mehr für eine guten Receiver investieren.

Ich persönlich bin mit dem 3805 mehr als zufrieden, aber für Dich gilt so oder so :
Auswahl eingrenzen - > Probehören ( am besten bei Dir mit Deinen LS ) -> den für DICH besten kaufen!

Gruß
Gradzi
mfg7.1
Neuling
#10 erstellt: 08. Okt 2004, 19:03
Hi Gradzi,

die Einmeßautomatik beim 3805 soll so gut und jeder LSP mit Equalizer einzeln einstellbar sein. Hast du das mal ausprobiert bzw. wie findest du´s ? Muss man´s haben oder nur Spielerei ? "Mehr als zufrieden" hört sich nicht nach Begeisterung mit leuchtenden Augen an...
KarstenS
Inventar
#11 erstellt: 08. Okt 2004, 19:15

mfg7.1 schrieb:
Hi Gradzi,

die Einmeßautomatik beim 3805 soll so gut und jeder LSP mit Equalizer einzeln einstellbar sein. Hast du das mal ausprobiert bzw. wie findest du´s ? Muss man´s haben oder nur Spielerei ?


Brutal ausgedrückt sind alle Einmeßautomatiken mehr oder minder Spielerei. Das normale Einregeln dauert nur etwas länger. Der Sinn oder Unsinn der automatischen Equalizer ist ebenfalls ziemlich umstritten. Und vor allem ob mit oder ohne Automatik: die optimale Einpegelung bekommt man trotz allem immer nur mit etwas herumprobieren, nicht zuletzt weil die Automatik zum Teil nur Symptome, aber nicht die Probleme selbst bekämpfen kann.
Gradzi
Stammgast
#12 erstellt: 11. Okt 2004, 15:59
HI mfg7.1
Ja die Automatik beinhaltet auch einen RoomEQ und ich habe ihn auch getestet. Mein Urteil: er bleibt aus...
Aber da gibt es sehr kontroverse Meinungen zu und man kann es kaum allgemein sagen.

Und die Automatik ist sicher keins der wichtigeren Kaufentscheidungen ( würde ich sogar noch einges unter Optik stellen ).

Meine "mehr als zufrieden" bezog sich auf die allgemeine Leistung und vorallem den Klang des Receivers. Und meine Augen glühen dabei förmlich!

Wenn du Ihn Probehören kannst dann solltest Du es auf jeden Fall mal tun - mein Umstieg von einem 1000 DM Receiver auf den 3805 hat mir erst gezeigt was mit meinen Boxen möglich ist. Daher auch meine Empfehlung mehr in den Receiver zu investieren und auf 7.1 zu verzichten...

Gruß
Gradzi


[Beitrag von Gradzi am 11. Okt 2004, 16:02 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welcher Receiver für Teufel Theater 2?
Thallasar am 03.01.2006  –  Letzte Antwort am 19.01.2006  –  3 Beiträge
Welcher Receiver zum Theater 2 von Teufel
nfs1 am 04.06.2008  –  Letzte Antwort am 04.06.2008  –  2 Beiträge
Welcher Receiver für Theater 2?
Roemle am 27.11.2006  –  Letzte Antwort am 01.12.2006  –  23 Beiträge
Welcher Receiver für Theater 2?
MistaMosta am 31.07.2005  –  Letzte Antwort am 03.11.2005  –  32 Beiträge
Welcher Receiver für Theater 2?
df7nw01 am 23.08.2004  –  Letzte Antwort am 24.08.2004  –  5 Beiträge
Welcher Receiver für Teufel Theater 2, auch für Musik??
djax am 27.05.2005  –  Letzte Antwort am 29.05.2005  –  8 Beiträge
Teufel Theater 2 welcher Receiver dazu ist gut
Steffen43 am 12.04.2007  –  Letzte Antwort am 12.04.2007  –  4 Beiträge
Teufel Theater 2 + Onkyo 703 o. 674
enzolorenzo am 07.01.2007  –  Letzte Antwort am 09.01.2007  –  5 Beiträge
Theater 4, aber welcher Reciever ?
Spike_18 am 16.01.2007  –  Letzte Antwort am 16.01.2007  –  14 Beiträge
[S] geeigneten Receiver für Teufel Theater 2
Passyone am 19.04.2009  –  Letzte Antwort am 19.04.2009  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder870.766 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedbaidoubtlandwusscess
  • Gesamtzahl an Themen1.451.489
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.617.512

Hersteller in diesem Thread Widget schließen