Welche AV-Vorstufe?

+A -A
Autor
Beitrag
Schnorchler
Neuling
#1 erstellt: 25. Sep 2003, 17:07
Hallo liebe Hifi-Freunde!

Bin neu hier und bitte untertänigst um Hilfe!

Suche für meine jetzt vollaktive AV-Beschallungsanlage, bestehend aus 6, später 7 Behringer Truth 2031 Aktiv-LS und zwei Infinity HPS 250 Subwoofern eine schöne AV-Vorstufe. Diese sollte mindestens alle Eigenschaften der Vorstufensektion eines DENON AVR 3803 bieten, sowohl in der Audio- als auch in der Videosektion.

Was finden wir da denn so am Markt?

Vielen Dank für die nette Untestützung!

Dirk
nullchecker
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 25. Sep 2003, 17:33

Was finden wir da denn so am Markt?

massenhaft Vorstufen im "gehobenen" Preisbereich.
Halbwegs mit Ausstattung behaftet (aber keine Videokonverter) ist z.B. die Rotel 1066 (UVP 1650 EUR). Darunter gibt's praktisch nichts, null ...
Halt:spl ( http://www.soundperformancelab.com/smc/smc_D.html ) bietet fuer 648 EUR ein passendes Geraet aus der Studioecke (das faellt im Design gegenueber den Behringer-Teilen auch nicht besonders ab), aber hier natuerlich kein Videopart (wofuer auch ?).
NC
Schnorchler
Neuling
#3 erstellt: 25. Sep 2003, 21:47
Hallo nullchecker,

erst mal Danke für die Antwort. Aber weder die Rotel, die noch die spl (Das Ding hat, wenn ich richtig gelesen habe, ja nicht einmal Digitaleingänge, keinen Subausgang, kein 7.1... ) können featuremäßig mit der Vorstufensektion des Denon mithalten.

Warum Video-Konvertierung? Mein TV hängt per S-Video am Reciever. Es ist z.B. ganz nett, wenn man z.B. die Digi-Cam per Composite an den Reciever hängen kann u. das Signal dann nach S-Video gewandelt wird. Dann muß man nix umstecken.

Gibts da wirklich nix vergleichbares? Warum sind die Teile dann so schweineteuer? Welche ausgewachsene AV-Vorstufe kann alles das, was die Denon-Vorstufensektion kann?

cu
Dirk
SCSI-Chris
Stammgast
#4 erstellt: 25. Sep 2003, 22:09
ich glaub kaum, dass ne vorstufe ein videosignal umwandeln kann, auch die teuersten können das mit sicherheit nicht
cal..45
Stammgast
#5 erstellt: 25. Sep 2003, 22:13
hi schnorchler,

welche preisklasse interessiert dich denn?


gruß, holger
nullchecker
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 25. Sep 2003, 23:09
[q]Gibts da wirklich nix vergleichbares? Warum sind die Teile dann so schweineteuer? Welche ausgewachsene AV-Vorstufe kann alles das, was die Denon-Vorstufensektion kann?[/q]
hoer's Dir halt mal an und vergleiche mit dem Denon.
Die Rotel 1098 "kann" z.B. auch das was der Denon 3803 kann und bewegt sich mit 3000 EUR eher im unteren AV-Vorstufen-Preis-Bereich.


[q]spl (Das Ding hat, wenn ich richtig gelesen habe, ja nicht einmal Digitaleingänge, keinen Subausgang, kein 7.1... ) können featuremäßig mit der Vorstufensektion des Denon mithalten.[q/]
dann les mal nach, warum ich die SPL erwaehnt habe !
Mit einem ordentlichen DVDP (inkl.Bassmanagement) kann man damit ein sehr nettes Mehrkanalsystem aufbauen und zudem noch den Stereopart abtrennen (vergleichbares im Hifilook gab's z.B. von Sony ...).


Und ueberhaupt, hab zwar von der Materie keinerlei Ahnung, aber nicht umsonst trennen (z.B. Naim) den Videopart vollstaendig vom tonalen Teil ab (was meinst Du, wohl warum ?) und liefern dann z.B. einen zusaetzlichen Videoprozessor aus.
Oder man laesst eben S-Video oder gar FBAS FBAS sein und setzt lieber auf sinnvolle Formate wie DVI bzw. HDMI ...

Wenn Dir das alles nicht passt, kaufe doch z.B. den Denon,e einen Marantz, Yamaha, ... und fluche halt ueber die fuer Dich wertlosen Endstufen.
Zudem: Symm. Ausgaenge haettest Du doch auch ganz gern oder ? Also greif zur Vincent (hat natuerlich in Deinen Augen keinerlei Ausstattung) oder greif in die Vollen und nehm die Lexicon MC-8 oder 12 (ok, kannst auch eine Tag AV192R mit XLR upgraden, aber die will eben kein Videokonvertierung von FBAS--> S-Video machen, dafuer aber ganz andere nette Dinge) ...
NC


[Beitrag von nullchecker am 25. Sep 2003, 23:32 bearbeitet]
Schnorchler
Neuling
#7 erstellt: 26. Sep 2003, 15:43
@NC: Warum so agressiv? Die Frage war halt, welche Vorstufe... Trotzdem Danke für die Antwort. Die Rotel ist aber off-limit. Videokonvertierung muß nicht unbedingt sein. Aber Deine Frage war ja, weshalb Viedeo-Konvertierung. Habe Das Gefühl, Dir irgendwie unabsichtlich auf den Schlips getreten zu sein... Sorry dafür... Wo find ich Infos zur Vincent?

@Cal 45: Wollte nicht mehr als 2000 Euronen ausgeben
nullchecker
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 26. Sep 2003, 18:02

Aber Deine Frage war ja, weshalb Viedeo-Konvertierung.

warum ? Weil diese Frage (bzw. diejenige nach der ultimativen, aber moeglichst guenstigsten AV-Vorstufe) staendig auftaucht.
Es gibt sie schlicht und ergreifend nicht !
Der deutsche Vincentvertrieb ist unter www.vincent-tact.de zu finden. Ein paar Zeilen + Fotos von der AV-Vorstufe findet man im dortigen Katalog. Vorstufe kostet ziemlich genau 2000 EUR, hat ein Tape-Out, fast kein Bassmanagement, aber dafuer eben symmm. Ausgaenge.
Mein Rat: Kauf Dir einen AV-Verstaerker mit PreOuts, was wesentlich guenstiger ist, denn "vernuenftige" AV-Vorstufen fuer < 2000 EUR sind nicht zu finden.
NC


[Beitrag von nullchecker am 26. Sep 2003, 18:08 bearbeitet]
trazom65
Neuling
#9 erstellt: 04. Nov 2003, 14:54
Wenn Du Dich für einen Vincent entscheidest, schreibe eine Email an coem@coemaudio.com und lass Dir eine konkrete Offerte inkl. Versand geben.
Rollei
Moderator
#10 erstellt: 04. Nov 2003, 20:08
Hallo schnorchler,

schaue Dich doch auch mal auf dem Gebrauchtmarkt um, z.B. eine Tag McLaren AV 30 könnte eine sehr gute Lösung sein. Preis muß man halt mal sehen. Wie hoch war jetzt eigentlich dein Limit?

Gruß
Rollei


[Beitrag von Rollei am 04. Nov 2003, 20:15 bearbeitet]
nullchecker
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 04. Nov 2003, 20:12

Hallo nullchecker,

schaue Dich doch auch mal auf dem Gebrauchtmarkt um, z.B. eine Tag McLaren AV 30 könnte eine sehr gute Lösung sein. Preis muß man halt mal sehen. Wie hoch war jetzt eigentlich dein Limit?

Gruß
Rollei


warum soll ich mich umschauen
Hab schon laengst meine Tag-AV-Vorstufe und bin keineswegs auf einen Neukauf aus .
NC
Rollei
Moderator
#12 erstellt: 04. Nov 2003, 20:15


Hallo nullchecker,

schaue Dich doch auch mal auf dem Gebrauchtmarkt um, z.B. eine Tag McLaren AV 30 könnte eine sehr gute Lösung sein. Preis muß man halt mal sehen. Wie hoch war jetzt eigentlich dein Limit?

Gruß
Rollei


warum soll ich mich umschauen
Hab schon laengst meine Tag-AV-Vorstufe und bin keineswegs auf einen Neukauf aus .
NC


Sorry
war der falsche Name
nullchecker
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 04. Nov 2003, 20:22

war der falsche Name

war schon kalr, doch hast Du mal die Ansprueche von
Schnorchler durchgelesen ?
--> Videokonverter, symm. Ausgaenge, < 2000 EUR, ...
--> da passt keine AV30R .
NC
Rollei
Moderator
#14 erstellt: 04. Nov 2003, 23:07
Yo,

jetzt habe ich es auch gemerkt, man sollte sich halt schon die Zeit nehmen und einwenig genauer lesen.

Werde mich bessern.

Schönen Abend noch.

Rollei
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche AV-Vorstufe ist empfehlenswert
modjo am 27.05.2004  –  Letzte Antwort am 31.12.2006  –  24 Beiträge
AV-Vorstufe gesucht
barfuss007 am 12.07.2005  –  Letzte Antwort am 10.08.2005  –  19 Beiträge
Günstige AV Vorstufe!
Darky am 15.01.2010  –  Letzte Antwort am 15.01.2010  –  2 Beiträge
AV-Vorstufe gesucht
deathlord am 18.08.2006  –  Letzte Antwort am 20.08.2006  –  12 Beiträge
AV/Vorstufe Endstufe
supermichele am 22.02.2005  –  Letzte Antwort am 26.02.2005  –  6 Beiträge
Gute AV-Vorstufe?
bvolmert am 20.09.2005  –  Letzte Antwort am 17.08.2006  –  21 Beiträge
Welchen AV-Receiver als Vorstufe
Gani am 04.10.2005  –  Letzte Antwort am 06.10.2005  –  5 Beiträge
AV-Vorstufe für SACD/DVD-AUDIO
The_Rocker am 06.07.2005  –  Letzte Antwort am 21.07.2005  –  13 Beiträge
Welchen dieser AV-Receiver, Vorstufe?
Dipak am 29.03.2005  –  Letzte Antwort am 01.04.2005  –  19 Beiträge
Top AV Vorstufe bei ebay
Bass-Oldie am 04.12.2004  –  Letzte Antwort am 17.12.2004  –  23 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder865.583 ( Heute: 15 )
  • Neuestes Mitglied-Techniker-
  • Gesamtzahl an Themen1.443.510
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.470.211

Hersteller in diesem Thread Widget schließen