Gute AV-Vorstufe?

+A -A
Autor
Beitrag
bvolmert
Inventar
#1 erstellt: 20. Sep 2005, 21:16
N`schönen guten Abend!

Ich bräuchte mal ein paar Tips zu einer guten AV-Vorstufe.

Es ist so: Im Moment läuft bei mir (für Surround) ein H/K AVR-430 mit Unterstützung durch seperate Endstufe (ein Sansui AU-717 Verstärker) für die Fronts. Da diese demnächst ausgewechselt/aufgewertet wird, wird dann auch für die Rears eine seperate Endstufe zur Verfügung stehen. (halt der Sansui)

Durch Vergleichen "HK mit Sansui Endstufe" vs "Sansui als Vollverstärker" habe ich festellen können, daß nicht nur die Endstufe des Sansui besser klingt, sondern auch die Vorstufe.

Weiterhin kommt bald eine Luxman C-02 Vorstufe ins Haus, die aber eigentlich nur als Phonovorstufe geplant ist.

Da frage ich mich nun: Wozu ist der HK eigentlich noch gut? Die Vorstufen des Sansui und die Luxman klingen besser als die des HK.
Außerdem habe ich dann zwei Endstufen, die besser als die des HK sind.
Den Hk behalten, nur weil er noch eine Endstufe für einen Center hat? Das ist doch Quatsch. Da kauf ich lieber noch ne einfache, alte Endstufe oder Verstärker für den Center.

Außerdem ist mir das Umschalten momentan (ich versuch gar nicht erst, es zu erklären )zu kompliziert. Meine Mitbewohner verstehen es gar nicht mehr.

Surround nutze ich eher selten, aber ich nutze es.


So, die Situation ist erklärt. Was ich jetzt suche:
Eine AV-Vorstufe, die eigentlich wenige Vorrausetzungen erfüllen muß:

-5.1 reicht. Surroundaufbläher brauch ich gar nicht.

-Die AV-Vorstufe muß in Stereo besser oder genauso gut klingen wie die Luxman Vorstufe oder die des Sansui. Weil wäre ja blöd, wenn ich die Luxman-Vorstufe als Phono VV an eine schlechter klingende AV-Vorstufe hängen würde.

-kosten soll das ganze grob um 500€, gebraucht, versteht sich.


Habt ihr da Tips? Wäre super!
Esche
Inventar
#2 erstellt: 20. Sep 2005, 21:20
abend,

für 500€ wirst du keine vernünftige finden. nimm einen normalen av verstärker, der sich auftrennen läßt und nutze den als vorstufe.

grüße
bvolmert
Inventar
#3 erstellt: 20. Sep 2005, 21:29
Servus Esche,

einen auftrenbaren Avr habe ich mit dem H/K 430 ja. Der ist zwar kein Mist, reicht mir aber überhaupt nicht.

Es ist doch komisch:
Wenn ich ca 1000€ für die Frontendstufe, 250€ für die Rearendstufe und 500€ für eine AV-Vorstufe ausgebe +eine Endsufe für eine Centerendstufe ausgebe, dann habe ich ca 2000€ für eine gebrauchte!! 5.1 AV Vor/Endstufenkombination ausgegeben!
Da sollte man doch denken, daß dies einen aktuellen AVR so ziemlich jeder Preisklasse in die Tasche steckt.

Tut´s Endstufenmäßig wohl auch, aber ich stimme dir zu, für 500€ eine gebrauchte AV-Vorstufe, da fällt mir auch nicht viel ein. - Deshalb frage ich ja auch.

Mir fällt da vielleicht Parasound ein.
Oder Rotel, wobei ich da nicht glaube, daß die so gut klingt wie eine Luxman.

Aber es muß doch was geben? Eine gebrauchte 500€ Vorstufe muß doch besser sein als ein neuer 800€ AVR?


[Beitrag von bvolmert am 20. Sep 2005, 23:00 bearbeitet]
Esche
Inventar
#4 erstellt: 20. Sep 2005, 21:34
aber eine av vorstufe dieser preisklasse (auch gebraucht) wurde eigenlich nicht gebaut, da die meisten neu so um die 2500 - open end gekostet haben.

eine richtig alte kiste hat halt nicht mal pl/II. 500 € ist halt schon sehr knapp bemessen.

eine vv aus der harman signatur serie könnte so um 800 € her geht.

grüße


[Beitrag von Esche am 20. Sep 2005, 21:36 bearbeitet]
bvolmert
Inventar
#5 erstellt: 20. Sep 2005, 21:50

Esche schrieb:
aber eine av vorstufe dieser preisklasse (auch gebraucht) wurde eigenlich nicht gebaut, da die meisten neu so um die 2500 - open end gekostet haben.


Yep, das ist ein Problem, was ich auch schon erkannt erkannt habe,aber...


eine richtig alte kiste hat halt nicht mal pl/II.

... das wäre ja wie gesagt kein Problem. Muß nicht mal PL/I haben. Brauche gar keinen Aufbläher, in Sachen Surround brauche ich nur 5.1, in Stereo soll´s top klingen.



eine vv aus der harman signatur serie könnte so um 800 € her geht.

grüße

Werde ich mir mal anschauen. 500€ war ja nur ein sehr grober Rahmen...
Esche
Inventar
#6 erstellt: 20. Sep 2005, 21:56
na für analoge quellen sollte schon pl/II drin sein. acurus ist auch noch eine alternative.

grüße
bvolmert
Inventar
#7 erstellt: 20. Sep 2005, 21:59
Wieso? Analoge Quellen höre ich doch auch jetzt immer in Stereo.
Nochmal: Der H/K ist praktisch immer aus, ich nutze ihn nur zum DVD schauen.

Aber mit Acurus habe ich jetzt ja schon den zweiten Namen!



PS: Yep, das sieht doch gut aus:
http://cgi.ebay.de/A...QQrdZ1QQcmdZViewItem
Kann nur ein bissl zu viel und ist ein bissl zu teuer - aber die Richtung stimmt.


[Beitrag von bvolmert am 20. Sep 2005, 22:03 bearbeitet]
Esche
Inventar
#8 erstellt: 20. Sep 2005, 22:03
also wenn du so wenig wert auf heimkino legst, würd ich mir das geld ganz sparen. kauf dir lieber ein paar schöne cds oder platten.

grüße
bvolmert
Inventar
#9 erstellt: 20. Sep 2005, 22:28
Tja, tatsächlich ist das eine Alternative, über die ich schon angefangen habe, nachzudenken. Aber wäre auch irgendwie schade, Surround komplett aufzugeben.

Nur, wie du schon sagst, wenn man relativ wenig Wert auf Heimkino legt, ist es auch irre, da nochmal >1000€ reinzustecken.

Schon blöde Situation.
Esche
Inventar
#10 erstellt: 20. Sep 2005, 22:33
ja, ich habe diesen fehler auch gemacht, viel zu teuer ins heimkino eingestiegen. nutze es zu 80 % für stereo, war eigentlich raus geschmissenes geld.

aber redet sich jetzt leicht, was man hat das hat man.

überleg es dir gut.

grüße
purevision
Stammgast
#11 erstellt: 21. Sep 2005, 10:17
hallo,

schön dass man auch mal nem moderator einen tip geben kann

primare aus schweden hat ne super av-vorstufe die im stereo toll klingt, die liegen neu schon im mittelpreisigen segment, schau doch mal ob du da was gebrauchtes bekommst was deiner preisvorstellung entspricht

grüße

p.s. : primaresystems.com


[Beitrag von purevision am 21. Sep 2005, 10:19 bearbeitet]
strgaltdel
Stammgast
#12 erstellt: 21. Sep 2005, 10:20
Hi Benedikt,

wenn doch mehr als 500 in Frage kommt:
also beim Benedictus standen letzte Woche 2..3 ACTs im Kundenauftrag rum , jeweils unterschiedliche Ausstattung.
... solltest doch mal beim Stammtisch erscheinen

Ruf Ihn doch einfach mal an.
1200Eus ist ja nicht gerade ein "Pappenstiel"

Grüße
udo


[Beitrag von strgaltdel am 21. Sep 2005, 10:21 bearbeitet]
cimmerier
Stammgast
#13 erstellt: 21. Sep 2005, 10:39
Hi,

ich werfe mal Atoll ins Rennen die PRE 5.1...
Kostet zwar ein bisschen über 1000,- Euro, soll aber gerade in Stereo absolute Spitze sein. Auf Beisammen gibt es einen Thread.... Nachteile, nur 5.1 und sehr "puristisch".

Viele Grüße

Stefan
bvolmert
Inventar
#14 erstellt: 21. Sep 2005, 11:04
Hi,

den Primare habe ich mir gerade mal angeschaut, und der erste Eindruck ist sehr gut. Nur kann ich mir kaum vorstellen, daß man den gebraucht tatsächlich unter 1000€ bekommen kann? Was kostet der neu?

ACT? Homepage oder Infos? Und über 1000€ ist zuviel, da lasse ich es lieber.

Der Atoll Pre600 gefällt mir auch. Mal beobachten, ob mal einer bei e*** auftaucht und wie teuer einer wird.
strgaltdel
Stammgast
#15 erstellt: 21. Sep 2005, 11:48
Hi,

wenn die preisliche Schmerzgrenze wirklich deutlich tiefer liegt, UND er nur RUDIMENTÄRES Mehrkanal können soll, schau doch mal bei
www.hifiakademie.de
rein.

Da gibt es jetzt einen Hifi-VV, der einen "5.1" Eingang (und Ausgang) hat.
Dieser dient AUSSCHLIESSLICH zur Pegelstellung.
Bassmanagement, Formatdekodierung, Timealignment usw muss der DVD Spieler übernehmen.

Videofeatures=0 (in worten: nicht vorhanden)

Ein auf Stereo Genuss gezüchtetes Gerät, was halt rudimentäres Multich. unterstützt.
Ich denke, kommt deutlich unter 1000 Eus

Und die Touch screen Bedienung ist doch mal was anderes (-;

Hier gibt es einen ersten Nutzerbericht (nur Stereo)

http://www.audiomap....4290791&topic_page=2

Falls du löten kannst, gibt´s auch als Bausatz.


Gruß
udo
bvolmert
Inventar
#16 erstellt: 21. Sep 2005, 13:19
Hi,

auch die Hifiakademie Vorstufe habe ich mir mal angeschaut. Sehr interessant und vor allem anders. Kann mir auch durchaus vorstellen, das die sehr gut ist.

Die Sache hat nur einen Haken.: Die reine Sterovorstufe kostet 520€. Dazu 2 Erweiterungsmodule, macht nochmal 200€. Eine FB, sagen wir mal 80€. Dann sind das schon 800€, und ich brauche immer noch einen neuen DVD-Player, der selbst dekodiert. Und -schwups!- sind wir wieder jenseits der 1000€.
front
Inventar
#17 erstellt: 21. Sep 2005, 19:40
Suche auch ne gute, die "NICHT" gut in der Stereowiedergabe sein muss, hatte mit dem Gedanken an Naim oder ner gebr. McLaren gespielt (Prob. mit Ersatzteilen weil McL. ja verkauft wurde)...

Muss ja dann keinen neuen Thread aufmachen... habt ihr da Erfahrungen bzw. Tips ?
Esche
Inventar
#18 erstellt: 21. Sep 2005, 19:43
abend,

kein tag kaufen, hatte selbst große technische probleme damit und mittlerweile 5 reperaturen bei vorstufe und laufwerk.

technisch ambitioniert aber nicht ausgereift, so meine erfahrung.

grüße
front
Inventar
#19 erstellt: 04. Okt 2005, 20:31

Esche schrieb:
abend,

kein tag kaufen, hatte selbst große technische probleme damit und mittlerweile 5 reperaturen bei vorstufe und laufwerk.

technisch ambitioniert aber nicht ausgereift, so meine erfahrung.

grüße


Moin, was dann ? Bin für jeden Anhörratschlag offen,
Gruss,
front
front
Inventar
#20 erstellt: 09. Okt 2005, 17:38
Na, hat wirklich Niemand hier berichtenswerte Erfahrungen mit A/V Vorstufen gemacht ?
DaBadBoy
Stammgast
#21 erstellt: 17. Aug 2006, 19:54
und hoch damit

ich will mir auch ne vorstufe kaufen, weil ich für meine fronts eh meine röhrenendstufe nehmen will.

wie ist denn die sony TA-e2000esd

was für gebrauchte alternativen gibts da drauf??
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
yamaha vs. sansui
emi am 28.10.2003  –  Letzte Antwort am 30.10.2003  –  11 Beiträge
Sansui-Fernbedienung für RZ-7900AV
-Heinzelmann am 08.03.2017  –  Letzte Antwort am 08.03.2017  –  2 Beiträge
AV/Vorstufe Endstufe
supermichele am 22.02.2005  –  Letzte Antwort am 26.02.2005  –  6 Beiträge
Sansui RZ-1000
ozze am 24.09.2005  –  Letzte Antwort am 24.09.2005  –  2 Beiträge
Warum rauscht mein Sansui am DVD-Player
monaudio am 04.09.2007  –  Letzte Antwort am 06.09.2007  –  19 Beiträge
av-reciever + stereoendstufe für fronts
mancubit am 17.05.2006  –  Letzte Antwort am 19.05.2006  –  25 Beiträge
AV-Vorstufe mit I-Link
hifinesse am 03.04.2005  –  Letzte Antwort am 10.04.2005  –  13 Beiträge
Vorstufe an HK 20
trespass am 19.08.2004  –  Letzte Antwort am 19.08.2004  –  2 Beiträge
Welchen dieser AV-Receiver, Vorstufe?
Dipak am 29.03.2005  –  Letzte Antwort am 01.04.2005  –  19 Beiträge
Receiver oder Vorstufe/Endstufe
Duckshark am 27.10.2005  –  Letzte Antwort am 28.10.2005  –  2 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder871.306 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedErdbeermann
  • Gesamtzahl an Themen1.452.326
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.633.131

Hersteller in diesem Thread Widget schließen