Selbstbau 7.1 System

+A -A
Autor
Beitrag
poodle
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 19. Okt 2003, 16:15
Hallo,

ich hätte da mal ne fragen, also ich wollte mir ein 7.1 selber bauen (Vertärker, Boxen, usw).

Ich hätte mir das ganze so gedacht, dass ich 7 3-Wege-Boxen (Subwoofer Raveland AXX 15", Mittel und Hochtöner weiss ich noch nich) und jeweils für eine Box den Symetrical 400Watt Ampfiler von h**p://www.aussieamplifiers.com verwende und dann das ganze mit meinem Pc verbinde (Creative Audigy 2 ZS).

Jetzt wollte ich fragen ob ich noch einen Vorverstärker zwischen Pc und Endstufe brauche. Und wie man bei dieser Endstufe die Lautstärke ausser über den Pc regeln kann.

Danke schon mal im Voraus

poodle
Elric6666
Gesperrt
#2 erstellt: 19. Okt 2003, 17:15
Hallo poodle,

„wollte mir ein 7.1 selber bauen“

Jetzt kenne ich deine Qualifikation nicht – aber – bedenke einfach, dass ein 7.1 AV mit den Decodern/ Wandlern usw eine sehr komplexe Geschichte ist und
da eine Soundkarte sicher hoffnungslos überfordert ist!

Als Tipp – schau dir einmal den Denon 2803 an – liegt um 700 EUR.

LS Bau – sicher eine Möglichkeit!

Gruss
poodle
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 19. Okt 2003, 17:21
hab mir das ganze so gedacht dass ich für jede box eine einzige 400 watt endstufe hernehm.

jetzt sind ja bei der sound karten verschiedene ausgänge zB: front rear center subwoofer ...

und dass ich dann einfach front right mit der einen endstufe verbinde und front left mit der anderen .....

und jetzt wollt ich nur wissen ob man zwischen soundkarte und endstufe noch was dazwischen schalten muss


[Beitrag von poodle am 19. Okt 2003, 17:23 bearbeitet]
Elric6666
Gesperrt
#4 erstellt: 19. Okt 2003, 17:41
Hallo poodle,

„ganze so gedacht dass ich für jede box eine einzige 400 watt endstufe hernehm..“

Einmal im ERNST – das soll günstiger als ein AV – bei dem alles optimal aufeinander abgestimmt ist - werden? Was ist zB mit den Laufzeiten der LS oder der Trennfrequenz oder
………………………………………….

Der Denon hat zB ca. 180 Watt an 4 Ohm und hat auch alles was man fürs Heimkino und Musik benötigt!

Gruss
poodle
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 19. Okt 2003, 17:47
Es geht mir nich darum dasses günstiger werden soll !!!!!

ich will einfach nur wissen ob zwischen soundkarte und endstufe noch n vorverstärker rein muss
und ob ich nur am pc dann die lautstärke einstellen kann oder auch irgend wie über diese endstufe (h**p://www.aussieamplifiers.com/symmetric.htm) !!!!!!
Doohan
Stammgast
#6 erstellt: 19. Okt 2003, 18:00
Kauf dir einfach einen AV Receiver mit Vorverstärkerausgängen z.B. Denon 3803 und häng den an deine Soundkarte, alles andere ist Murks. Dabei kannst auch ein paar Endstufen einsparen.
poodle
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 19. Okt 2003, 18:05
Danke für die Antworten aber, ich will nur meine 2 Fragen ganz einfach beantwortet haben !!

Danke
Elric6666
Gesperrt
#8 erstellt: 19. Okt 2003, 18:10
Hallo poodle,

ignorieren möchte ich deine Frage nicht – nur leider kann ich die nicht sicher beantworten – da lasse ich es lieber!

Gruss
Elric6666
Gesperrt
#9 erstellt: 19. Okt 2003, 18:15
Hallo Doohan,

„AV Receiver mit Vorverstärkerausgängen z.B. Denon 3803“

Nur damit ich nicht`s übersehen habe – der 2803 hat die doch auch?

Gruss
cosmopragma
Inventar
#10 erstellt: 23. Okt 2003, 03:18
Du hast dieses Thema hier im Forum mehrmals aufgeworfen, und an anderer Stelle habe ich auch schon nicht ganz ernst gemeint reagiert. Deine Fragen halbwegs ernsthaft zu beantworten fällt ein wenig schwer, denn das Ganze hat ein wenig Ähnlichkeit mit jemandem, der anfragt, ob man nicht aus fünf BMW- Motoren und einem Haufen Blech einen übergeilen Sportwagen basteln könnte, die Räder hast du dir auch schon ausgeguckt, und ob man die Power ausser über das zentrale Gaspedal auch noch irgendwie anders kontrollieren könnte.
Sicher, nichts ist unmöglich, aber du unterschätzt ganz gewaltig den Entwicklungsaufwand ,der nötig wäre, um das Ganze so zu synchronisieren, dass irgendeine Fidelity und nicht nur Krach dabei herauskommt.
In der Praxis ist der schon vorgeschlagene Weg, mit deiner Soundkarte in einen hochwertigen AV-Receiver reinzugehen und über dessen Vorverstärkerausgänge die Endstufen anzusteuern, der einzige gangbare, um mit einer zumindest teilweise selbstgefrickelten Lösung deine private Turnhalle zu beschallen.Ganz automatisch kannst du dann die Lautstärke sowohl am PC als auch am Lautstärkeregler bzw. mit der Fernbedienung des AV-Receivers regeln.
Ist nicht bös gemeint, ich hab manchmal auch so beknackte Ideen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
7.1 und pc unterstützung
k!llph!ll am 26.08.2004  –  Letzte Antwort am 27.08.2004  –  4 Beiträge
Creative Audigy 2 ZS ??
mafiaplayer am 05.05.2005  –  Letzte Antwort am 05.05.2005  –  2 Beiträge
7.1 Receiver mit analogem 7.1/8-Kanaleingang?
Jenzen am 18.09.2005  –  Letzte Antwort am 04.10.2005  –  9 Beiträge
Suche Receiver + 7.1 Boxen
Checkervara am 22.07.2008  –  Letzte Antwort am 23.07.2008  –  10 Beiträge
Wie verbinde ich Receiver mit PC??
DeLord am 02.06.2006  –  Letzte Antwort am 08.06.2006  –  7 Beiträge
Audigy 2 6.1 mit 7.1 Reciever (analog Eingang) und DVD-Player fit für 6.1 und 7.1
Memphis am 08.09.2003  –  Letzte Antwort am 12.09.2003  –  7 Beiträge
5.1 Boxen an 7.1 Receiver
billl am 13.07.2008  –  Letzte Antwort am 15.07.2008  –  9 Beiträge
5.1/7.1 ich check nich durch
themassaker am 22.07.2010  –  Letzte Antwort am 07.08.2010  –  36 Beiträge
Teufel Concept G 7.1 mit günstigen Decoder
Fabian_S. am 20.05.2007  –  Letzte Antwort am 20.05.2007  –  4 Beiträge
5 Lautsprecher und 6.1 bzw. 7.1
CiB320 am 25.11.2005  –  Letzte Antwort am 25.11.2005  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder865.256 ( Heute: 14 )
  • Neuestes MitgliedLA95
  • Gesamtzahl an Themen1.442.993
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.459.749

Top Hersteller in A/V-Receiver/-Verstärker Widget schließen