Bester CD-Klang um die 300 € rum?

+A -A
Autor
Beitrag
audiohobbit
Inventar
#1 erstellt: 24. Nov 2004, 20:22
Welche DVD-Player im Preisbereich um 300 bis 350 € (Straßenpreis) haben eurer Meinung nach den besten CD-Klang und sind auch sonst gut als CD-Player zu gebrauchen, d.h. schnelles Einlesen der CD, leises Abspielen, direkte Titelanwahl, vernünftiges Gerätedisplay, Anzeige der Restspieldauer pro Titel und gesamt und evtl., falls es das bei DVD-Playern noch gibt, eine Vor- u. Rückspulfunktion wie bei einem CD-Player (d.h. Taste gedrückt halten - "spulen", Taste loslassen - normal spielen; nicht Taste drücken und dann erst wieder auf Play drücken zum weiter spielen.)?
bothfelder
Inventar
#2 erstellt: 24. Nov 2004, 20:33
Hi!

Denon 900 ist meine Antwort.

Wobei bei DVD-P's deine gewünschten Funktion(en) oftmals nur per ON-SCREEN zu sehen sind ...

Andre
audiohobbit
Inventar
#3 erstellt: 25. Nov 2004, 02:37
Danke.

Sonst niemand?
Wraeththu
Inventar
#4 erstellt: 25. Nov 2004, 02:51
Cyberhome DVD 505.
sehr gutes bild und excellenter Ton...nur der integirerte DolbyDigital Decoder ist etwas schwächer und hell abgestimmt...aber wer braucht den schon.
Vorpsulen geht auch...benutze diese Funktion nur eben nie!
Sehr gut zu bedienen, hervorragende Verarbeitung und solides, leises Laufwerk aus eingener Produktion.
Fernbedienung wirklt etwas billig und unübersichtlich...das ist aber auch schon alles an negativpunkten...kann man ja auch gegen eine bessere universale erstzen.

Kann sehr gut auch mit teuren CD-Playern mithalten, besonders wenn er digital an einen guten, externen D/A Wandler angeschlossen wird. Hat sowohl einen optischen als auch einen coaxailen digitalausgang und gibt auch ein 96 Khz-Signal aus.

Kostet allerdings keine 300 euro


[Beitrag von Wraeththu am 25. Nov 2004, 02:53 bearbeitet]
Compacz_kill
Stammgast
#5 erstellt: 25. Nov 2004, 03:10
Schau dich mal nach dem Yamaha DVD-S 830 um. Dürfte mittlerweile für den Preis zu haben sein und hat damals hervorragende Test in punkto Stereoqualitäten bekommen....
cr
Inventar
#6 erstellt: 25. Nov 2004, 03:19

Kann sehr gut auch mit teuren CD-Playern mithalten, besonders wenn er digital an einen guten, externen D/A Wandler angeschlossen wird.


Das ist aber wohl klar. Sobald extern gewandelt wird, braucht man keine großen Ansprüche mehr an den DVDP stellen bezüglich Audioqualitäten, weil sich dann das Ganze auf ein DVD-ROM-Laufwerk reduziert, das halt die Daten richtig lesen solll und bei Fehlern nicht gleich die Spur verliert.
audiohobbit
Inventar
#7 erstellt: 25. Nov 2004, 03:28

cr schrieb:

Das ist aber wohl klar. Sobald extern gewandelt wird, braucht man keine großen Ansprüche mehr an den DVDP stellen bezüglich Audioqualitäten, weil sich dann das Ganze auf ein DVD-ROM-Laufwerk reduziert, das halt die Daten richtig lesen solll und bei Fehlern nicht gleich die Spur verliert.


Dem würde ich größtenteils so zustimmen. Aber ich möchte hier bitte keine Digitalklang-Grabenkämpfe!
cr
Inventar
#8 erstellt: 25. Nov 2004, 03:44
Als empfehlenswert gelten:
JVC XV NP1
JVC XV N316
Teac DV 3500 (gibts dzt billig beim Saturn)
Onkyo DV SP 501
Teac DV 7D
Pioneer DV 550
Denon DVD 700
audiohobbit
Inventar
#9 erstellt: 25. Nov 2004, 04:31
Hmm, wundert mich, dass hier hauptsächlich ältere Geräte genannt werden.

Über Teac bin ich auch schon gestolpert. Da gibt es jetzt den neuen DV 20 D, der auch SACD und DVD-Audio spielt, was ich in Zukunft gern mal ausprobieren möchte.

Er scheint mir dem kleineren Modell DV 7 D recht ähnlich zu sein.
Das einzige was dem DV 7 D in einem Test bei cine4home negativ angekreidet wurde, war die schlechte Fehlerkorrektur.

Leider gibts so gut wie keine weiteren Infos im Netz (Bedienungsanleitung z.B. wäre hilfreich).
Wraeththu
Inventar
#10 erstellt: 25. Nov 2004, 04:39

cr schrieb:

Kann sehr gut auch mit teuren CD-Playern mithalten, besonders wenn er digital an einen guten, externen D/A Wandler angeschlossen wird.


Das ist aber wohl klar. Sobald extern gewandelt wird, braucht man keine großen Ansprüche mehr an den DVDP stellen bezüglich Audioqualitäten, weil sich dann das Ganze auf ein DVD-ROM-Laufwerk reduziert, das halt die Daten richtig lesen solll und bei Fehlern nicht gleich die Spur verliert.


Der Player klingt auber auchmirt den internen Wandlern sehr gut...nur mit einem externen kann man es halt noch optimieren...lohnt sich nämlich bei dem Laufwerk durchaus.
Ist auch kein wirklich altes gerät..gibts immer noch neu zu kaufen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bester DVD-Player bis 300??
[Chaos] am 04.03.2004  –  Letzte Antwort am 07.03.2004  –  9 Beiträge
Guter DVD Spieler um 300? mit gutem CD-Klang gesucht...
Flori-Pori am 31.10.2004  –  Letzte Antwort am 01.11.2004  –  5 Beiträge
CD-Klang
Maxxenergy am 27.04.2012  –  Letzte Antwort am 27.04.2012  –  4 Beiträge
Bester Player um 500 Euro ???
Infinity_Freak am 05.11.2005  –  Letzte Antwort am 05.11.2005  –  3 Beiträge
Einstufung CD Klang Stereoplay
ursus65 am 23.11.2006  –  Letzte Antwort am 27.11.2006  –  8 Beiträge
Bester DVD Player um 150-250 EURO ?
Ichweisnichtrecht am 21.07.2007  –  Letzte Antwort am 22.07.2007  –  7 Beiträge
CD Player wichtig für Klang?
samor am 27.01.2008  –  Letzte Antwort am 28.01.2008  –  8 Beiträge
DVD-Player gutem CD-Klang?
mfehrenb am 04.04.2008  –  Letzte Antwort am 05.04.2008  –  2 Beiträge
Bester Player bis 400EUR
White am 11.08.2003  –  Letzte Antwort am 14.08.2003  –  7 Beiträge
Amisos 996 bester Preis?
Jensabel am 13.01.2005  –  Letzte Antwort am 13.01.2005  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder848.059 ( Heute: 12 )
  • Neuestes MitgliedJens_Krueger
  • Gesamtzahl an Themen1.414.558
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.930.468

Hersteller in diesem Thread Widget schließen