Surround Sound auf DAT

+A -A
Autor
Beitrag
robernd
Stammgast
#1 erstellt: 07. Jan 2006, 18:45
Hallo,
einige Jahre lang ist mir die Existenz von DTS-CDs vollständig entgangen. Erst kürzlich habe ich davon hier im Forum erfahren. Nachdem mich die erste DTS-CD mit ihrer Abspielmöglichkeit im normalen CD-Player verblüfft hat, habe ich es einmal mit dem DAT-Recorder probiert. Und Bingo, es funktioniert ebenfalls

Offenbar ist das dts-Format für die CDs so ausgeklügelt, dass es auf allen PCM-Aufzeichnungsgeräten läuft.

So habe ich es gemacht:
Die Audio-CD mit dts-Surround-Ton habe ich mit meinem Sony CDP-S41- Player (mit nachgerüstetem S/PDIF-Ausgang) digital in den koaxialen Input meines DAT-Recorders Sony DTC-ZE700 übertragen. Die Aufnahme lief normal mit einer statischen Pegelanzeige im mittleren Bereich. Den DAT-Recorder habe danach mit einem Lichtleiterkabel an den Surround-Receiver angeschlossen. Die Wiedergabe ist exakt so, wie ich sie auch von der CD gewohnt bin. Die DTS-Anzeige leuchtet dabei natürlich.

Ich besitze zusätzlich noch einen alten PCM-Adapter/Prozessor Sony PCM-601 mit digitalem I/O. Dieses Gerät setzt Audiodaten so um, dass sie sich als Bildinformation auf Videoband speichern lassen. Ich bin überzeugt, dass sich auch auf diesem Weg Surround-Sound aufnehmen lässt. Wenn ich einmal Zeit finde, werde ich es probieren.
HiFi_Addicted
Inventar
#2 erstellt: 07. Jan 2006, 19:14
Wenn er einen Digitaleingang hat und alles Bitgenau verarbeitet dann klappts. Mit dem PCM Prozessor wirds auch klappen wen er im 16bit Modus läuft. 14bit geht nur über umwege. (Digital das Signal um +12db erhöhen und digital dann wieder um -12 absenken. Die 2 Hochwertigsten Bits verwendet dts nicht.

dts lässt sich mit allem aufnehemn was die Daten Bitgenau verarbeitet das kann auch eine ESI Juli@ Soundkarte sein. Mit den Creativen gehts nicht..... Auf den PCM Spuren der LDs hat es ja auch geklappt.

MfG Christoph
robernd
Stammgast
#3 erstellt: 08. Jan 2006, 14:01
Hallo HiFi_Adicted,
der PCM-Prozessor lässt sich zwischen 14 und 16 Bit umschalten. in 16-Bit Stellung müsste es also funzen.

Echt? DTS verwendet nur 14 Bit? Gilt das für jeden DTS-Ton oder nur für die CD-Variante?

Du kennst dich damit gut aus Weißt du, wo man über das Format (CD-Version) Details erfahren kann? Ich würde so gerne einmal versuchen, den DTS-Ton von DVDs auf eine CD zu übertragen. Und zwar ohne Decodierung und Neucodiereung. Es müsste doch möglich sein, dem normalen DTS-Ton einen Wave-Header vorweg zu setzen. Es ist mir schon klar, dass DVD-Aufzeichnungen 48 kHz verwenden und CDs nur 44,1 kHz. Ich könnte mir aber vorstellen, dass es der DTS-Decoder im Surround-Receiver trotzdem richtig versteht.

Nun ja, lebenswichtig ist es natürlich nicht. Auch der praktische Nutzen ist beschränkt. Es ist nur reine Neugierde.
alpezi
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 09. Jan 2006, 15:29
Hi!

Klingt interessant. Funktioniert das mit Minidisc (530er Sony) auch?

LG
alpezi
HiFi_Addicted
Inventar
#5 erstellt: 09. Jan 2006, 23:38
Nein. Mit HI-HD geht es Theoretisch von dts CDs und LDs (44,1k Grundtakt) Ansonsten geht es gar nicht weil das ATRAC die Daten zerstört.

MfG Christoph
OB
Neuling
#6 erstellt: 13. Feb 2006, 18:30
Ich würde so gerne einmal versuchen, den DTS-Ton von DVDs auf eine CD zu übertragen. Und zwar ohne Decodierung und Neucodiereung.

Warum umbedingt auf CD? Sicher, bei Konzert-DVDs stört die Menüstruktur und die ganze Einleitung, wie auch die Notwendigkeit, den Ton auf DTS umszstellen. DVD Shrink [www.dvdshrink.org] hat aber eine Editierfunktion mit einem kleinen Schneidprogramm, mit dem man sich nur die Musikteile aus einer Konzert-DVD herausschneiden kann. Man kann dann noch den Stereo-Ton weglassen und nur den DTS-Ton verwenden und das Ergebnis als DVD-R brennen. Dann hat man eine Disk, die auf dem DVD-Player von selbst mit dem Konzert startet und dabei den DTS Ton hat. Ganz ohne Decodierung, und sogar noch mit Bild. Habe ich mit Eagles: Hell Freezes Over gemacht, klappt wunderbar.

Otto B.
MartinG
Stammgast
#7 erstellt: 15. Mrz 2006, 18:59

OB schrieb:
Ich würde so gerne einmal versuchen, den DTS-Ton von DVDs auf eine CD zu übertragen. Und zwar ohne Decodierung und Neucodiereung.


Das kann nicht gehen. Die Samplerate der DVD-Video beträgt immer 48kHz, die der CD zwingend 44.1 kHz. Selbst wenn du den DTS-Stream der DVD extrahierst, und als PCM getarnt auf der CD unterbringst, wird die Abspielgeschwindigkeit daher völlig falsch sein.
Übrigens werden beim DTS-CD-Format tasächlich nur 14 Bit genutzt und 2 verfallen. Ist zwar schade um die Datenrate, soll aber verhindern, dass man sich die Lautsprecher kaputt macht, falls man versehentlich analog abhört. Dann ist das Rauschen 12 dB leiser als es bei 16 bit wäre.

Gruß,
Martin
OB
Neuling
#8 erstellt: 18. Mrz 2006, 20:53
Ich meinte, ich brenne auf DVD, nicht auf CD. DVD-Shrink ist für DVDs gemacht. Da bleibt auf der DTS-Spur alles, wie es ist. Wenn ich die "Re-Author" Funktion von DVD-Shrink benutze und damit nur den Konzertteil aus einer Musik-DVD herausschneide, dann fällt nur die komplette Menüstruktur weg. Außerdem kann ich den normalen Stereo-Ton wegnehmen und nur noch den DTS-Ton drauflassen. Das Ergebnis ist eine DVD, die von allein mit dem Konzert startet und sofort DTS Ton ausgibt. Damit kann man das Konzert in Surround hören, ohne den Fernseher anmachen zu müssen, genauso wie bei DVD-Audio.

Otto B.


[Beitrag von OB am 18. Mrz 2006, 20:54 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
DAT Kompatibilität
tob07 am 20.05.2007  –  Letzte Antwort am 08.11.2007  –  10 Beiträge
DAT Archivieren
golf2 am 01.10.2013  –  Letzte Antwort am 28.10.2014  –  10 Beiträge
DAT auf PC ?
calexico am 20.02.2007  –  Letzte Antwort am 20.02.2007  –  2 Beiträge
DAT Gerät reinigen
fabi5783 am 28.03.2004  –  Letzte Antwort am 28.03.2004  –  2 Beiträge
Dat: Sony DTC-55ES
newqer am 26.10.2005  –  Letzte Antwort am 29.10.2005  –  2 Beiträge
Lebensdauer von DAT
zlois am 25.10.2003  –  Letzte Antwort am 26.02.2016  –  51 Beiträge
Dat/Kassette/ Infos?
rebel32 am 25.04.2005  –  Letzte Antwort am 25.04.2005  –  2 Beiträge
Sony DAT-Bänder
augurex am 18.01.2007  –  Letzte Antwort am 19.01.2007  –  3 Beiträge
DAT / DDS Laufzeit
Luigi2006 am 14.06.2012  –  Letzte Antwort am 10.06.2017  –  12 Beiträge
DAT Longplay nur in Mono
DJ-Spacelab am 19.03.2004  –  Letzte Antwort am 19.03.2004  –  11 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Top Produkte in Sonstige Medien, MC, MD, ... Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder850.000 ( Heute: 14 )
  • Neuestes Mitgliedguidobutton
  • Gesamtzahl an Themen1.417.911
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.996.550

Top Hersteller in Sonstige Medien, MC, MD, ... Widget schließen