Digitalisieren von Tonbändern, Schallplatten, Kassetten

+A -A
Autor
Beitrag
Strummer
Neuling
#1 erstellt: 30. Jul 2008, 13:03
Moin,

ich möchte einen Bestand alter Schallplatten, Kassetten und Tonbänder digitalisieren - und plane dafür evt. Music cleaning lab deluxe von Magix zu bestellen. Die analogen Abspielgeräte haben alle Cinch-Ausgänge.

Gibt's Erfahrungen mit der Magix-Software? Die Homepage von Magix sagt z. B. nicht so direkt, ob ich die mitgelieferten Adapter direkt in den Rechner stecke oder ob noch irgendeine andere Hardware nötig ist ...

Für alle Hinweise und Tipps bin ich dankbar.

Strummer
Hörbert
Inventar
#2 erstellt: 30. Jul 2008, 15:57
Hallo!

Du brauchst wahrscheinlich noch eine Phono-Entzerrer-Vorstufe, alternativ einen kompletten Verstärker mit Phonoeingang und Tape-Schleife dann kannst du den Rechner über die Soundkarte und mit der Recording-Software genau wie ein altes Bandgerät verwenden.

MFG Günther
JayKuDo
Stammgast
#3 erstellt: 03. Aug 2008, 13:26
Hallo und erstmal: T'schuldigung dass ich diesen alten Thread wieder aufgreife.

Das Digitalisieren von alten Tonträgern klappt eigentlich. Ich hab nur ein wirklich großes Problem:

ca. 70 MC's mit altem Jazz & Swing, wirklich alte und scheinbar seltene Aufnahmen. Leider wurden diese Bänder nicht allzu freundlich behandelt.
Zu Anfang dachte ich mir, nimmst ein Kassettendeck und machst mal drauf los. Weit gefehlt, jedes Deck aus meinem Bestand weigerte sich beständig. Umspulen ging noch eben. Teils fangen diese Kassetten selber an zu Quietschen. UNÜBERHÖRBAR!

Daraufhin habe ich die Bänder in andere Gehäuse gebaut, jedoch wurde das Quietschen nur etwas Leiser. Die Bänder kleben nicht, dass hab ich schon überprüft. Auch das Umspulen geht schnell und ohne Bremsen durch das neue Gehäuse, aber beim Abspielen schaltet das Deck aus, oder leiert. Ich hab auch neue Gleitfolien versucht, gereinigt alles ...

ich weiß hier nicht mehr weiter, möchte diese Bänder aber noch einmal laufen haben ...

Gruß Jürgen
laut-macht-spass
Inventar
#4 erstellt: 03. Aug 2008, 13:28
hi, was für Tapes hast du???

Hatte nen Sony Tape deck, hat auch mit alten Kassetten Probleme gemacht, hab dann ein altes Denon rausgeholt und damit hats funktioniert.

Gruß Marc
JayKuDo
Stammgast
#5 erstellt: 06. Aug 2008, 08:25
Hallo Marc,

ich hab alles ausprobiert was ich an Decks hab, 2 Pioneer 737 MK2 und normal, ein Technics 765, ein Akai Gx 75 vom Freund, und dann hab ich noch ein Altus D-60 und ein Bruns 25xx ausgegraben, die haben zumindest alles erstmal einigermaßen abgespielt. Ich denke aber, das ich mit der Auswahl der Decks nicht weiterkomme, sondern die Bänder wieder gangbar machen sollte ....

vielleicht sollte ich das alte Elac noch mal ausgraben ....

Gruß

Jürgen
tilomagnet
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 20. Sep 2008, 18:05

JayKuDo schrieb:
Hallo und erstmal: T'schuldigung dass ich diesen alten Thread wieder aufgreife.

Das Digitalisieren von alten Tonträgern klappt eigentlich. Ich hab nur ein wirklich großes Problem:

ca. 70 MC's mit altem Jazz & Swing, wirklich alte und scheinbar seltene Aufnahmen. Leider wurden diese Bänder nicht allzu freundlich behandelt.
Zu Anfang dachte ich mir, nimmst ein Kassettendeck und machst mal drauf los. Weit gefehlt, jedes Deck aus meinem Bestand weigerte sich beständig. Umspulen ging noch eben. Teils fangen diese Kassetten selber an zu Quietschen. UNÜBERHÖRBAR!


BASF - Kassetten?

Hatte auch einmal das selbe Problem mit BASF Ferrochrom (Typ III) Bändern. Die quietschten furchtbar, aber hinterließen erstaunlicherweise null Rückstände auf den Köpfen/Bandführung.

Weil die Bänder wirklich wichtig waren, hab ich sie dann einmal abgespielt und gleich digitalisiert.
JayKuDo
Stammgast
#7 erstellt: 22. Sep 2008, 18:33
Ich hab gerade diese BASF - Gehäuse gewählt, weil sie es zulassen mit dieser langen Bandführung wieder eine einigermaßen gerade Bandwicklung zu bekommen. Die Bänder quietschen auch in dem Orignalgehäuse. Leider weiß ich mir da nicht mehr weiter. Ich versuche nun mit Freunden alle erdenklichen, noch verfügbaren Typen aufzutreiben.

Danke erstmal TiloMagnet
tilomagnet
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 22. Sep 2008, 18:39
Hatte damals auch erst die Gehäuse im Verdacht, weil eben keine Rückstände auf den Köpfen waren, wie man das von schmierenden (und quietschenden) Bändern kennt. Es waren allerdings wirklich die Bänder selbst, die die Geräusche verursacht hatten.

Dieses Phänomen ist allerdings wirklich selten, mit z.T. über 30 Jahre alten Sony/TDK/Maxell hatte ich nie solche Probleme.


[Beitrag von tilomagnet am 22. Sep 2008, 18:40 bearbeitet]
JayKuDo
Stammgast
#9 erstellt: 22. Sep 2008, 18:48
Ich hab schon die Bänder als Hauptverdächtige. Meine Ausbildung lehrte mich aber, das Quietschen, etc. durch Reibung hervorgerufen wird. Wenn ich aber nun alles (Gehäuse und Gleitfolie, sowie Führungsröllchen wechsle) dann bleibt nur noch das Band mit Wickelkern als Verdächtiger. Leider sind meine Erfahrungen mit Wickelkern Tauschen nie gut gewesen, ich hab immer das BAnd schief befestigt, so wollte ich mir das erst einmal sparen .... ich schau demnächst nochmal weiter ... bekomme nun aus dem Freundeskreis noch verschiedene Decks zur Probe ....

Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kassetten digitalisieren
koltu am 03.10.2003  –  Letzte Antwort am 18.12.2007  –  8 Beiträge
Schallplatten digitalisieren
sommer87 am 05.08.2004  –  Letzte Antwort am 10.10.2004  –  11 Beiträge
Tapedeck futsch, Kassetten digitalisieren
thdeck am 14.01.2014  –  Letzte Antwort am 26.03.2015  –  31 Beiträge
Schallplatten Digitalisieren die 12002te
Chibby am 26.02.2006  –  Letzte Antwort am 27.02.2006  –  5 Beiträge
Schallplatten digitalisieren - Geschwindigkeitsproblem
joXX am 10.02.2005  –  Letzte Antwort am 11.02.2005  –  3 Beiträge
Schallplatten digitalisieren - angemessene Soundkarte?
oiseaudefeu am 02.04.2007  –  Letzte Antwort am 18.05.2007  –  27 Beiträge
Probleme beim Digitalisieren von Kassetten
schmidoli am 08.11.2004  –  Letzte Antwort am 22.12.2004  –  3 Beiträge
Schallplatten digitalisieren - 50 Hz-Brummmen
mab46 am 08.04.2006  –  Letzte Antwort am 10.06.2006  –  29 Beiträge
Probleme beim Digitalisieren der Schallplatten
SummSumm am 07.04.2007  –  Letzte Antwort am 07.04.2007  –  3 Beiträge
Audio von VHS digitalisieren
TEX-er am 28.02.2018  –  Letzte Antwort am 01.03.2018  –  27 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Top Produkte in Sonstige Medien, MC, MD, ... Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder852.942 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedJula
  • Gesamtzahl an Themen1.422.886
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.089.742

Top Hersteller in Sonstige Medien, MC, MD, ... Widget schließen