Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


PC als Videorecorder

+A -A
Autor
Beitrag
waidler
Stammgast
#1 erstellt: 29. Apr 2004, 19:43
Hi Leutz!

Ne kurze Frage an die PC Spezialisten hier. Ich möchte mir ne TV-Karte mit integriertem MPEG chip zulegen um Fernsehprogramme aufzuzeichnen und dann auf DVD zu brennen. Nun steh ich aber bei den ganzen Karten dies so gibt vor einem Problem... welche nehm ich denn??? Kann mir einer von euch ne karte empfehlen??? Meine PC hat einen AMD Athlon (1400MHz) Prozessor. Ist der überhaupt schnell genug für die Anwendung??

Besten Dank im Voraus
Markus
Kwietsche3
Stammgast
#2 erstellt: 29. Apr 2004, 21:01
hoi

ALSO: schnell genug is der PC auf jeden fall. ich habe einen 1,8 ghz p4 un das läuft auch alles perfekt.
nun zur karte. was für eine willste überhaupt ? also sat oder kabel ? solltest du ne sat karte wollen empfehle ich entweder pinaccel, terratec oder hauppauge. ich selbst habe ne hauppauge nova-ci un bin mit der zufrieden. bild ist perfekt un man kann mit der karte noch ein bischen mehr machen als nur normal fernseh zu sehen. die fernbedienung die dabei ist funktioniert auch sehr gut.
musst du wissen was du dir holst.

gruß K3
waidler
Stammgast
#3 erstellt: 30. Apr 2004, 13:02
servus kwietsche3

danke für deine schnelle Antwort. Also zu deiner Frage, ich hab Kabel. Ein Verkäufer vom MM meinte heute, dass die Hauppauge WinTV PVR 250 das zur Zeit beste währe und das ich da nichts falsch machen kann. Es gibt dann auch noch eine PVR 350, die hat noch zusätzlich eine Radiofunktion und einen S-VHS Ausgang,was ich eigentlich beides nicht brauche. Gekauft hab ich die 250er aber noch nicht, da ich mir erst ein Paar Meinungen zu dieser Karte holen wollte. Kennst du diese Karte vielleicht oder weißt eine berssere?

Danke schonmal im Voraus
Cisco
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 30. Apr 2004, 13:23
also ich kann meinen PC auch als Videorecorder benutzen. Das habe ich aber ganz billig gelöst - ich wollte mir nämlich auch erst eine TV-Karte holen, aber dann habe ich mir überlegt das mein Videorecorder ja auch ein ganz brauchbares TV-Empfangsteil besitzt.

Daher habe ich mir ne ganz einfache Video-Capturekarte für den PCI-Bus in den PC eingebaut und meinen Videorecorder am compusite-Eingang der Karte angeschlossen. Und jetzt kann ich wunderbar TV am PC-Monitor gucken und auch auf Festplatte aufzeichen.
Die Karte ist eine Leadtek WinFast VC 1000XP für ca: 30 Euro bei Conrad gekauft. Die Karte besitzt einen analogen Composite & einen SVHS Eingang. Der Ton wird an der Soundkarte angeschlossen. Diese Karte ist natürlich nicht für digitale Kameras geeignet!
Die Software zum TV gucken und zum aufzeichnen ist auch ganz ok. Und weil mein VHS-Recorder eine Fernbedienung hat,kann ich auch ganz bequem durch die Kanäle zippen.

Dein AMD Athlon (1400MHz) müsste zum gucken und aufzeichnen eigentlich reichen. Allerdings würde ich zum aufzeichnen eine zweite schnelle & große Festplatte empfehlen. Und ein bisschen Arbeitsspeicher (512MB> mehr) bräuchtest Du auch.


[Beitrag von Cisco am 30. Apr 2004, 13:24 bearbeitet]
Cisco
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 30. Apr 2004, 13:29
Die minimal Anforderungen sind für diese Karte laut Kartonaufdruck:

PCI 2.1 Slot
Pentium 300 MHz
64 MB Arbeitsspeicher
Windows 98SE / ME / 2000 / XP
Direct 8.1
16bit sound card

aber solche minimal Angaben sind immer mit Vorsicht zu geniesen.


[Beitrag von Cisco am 30. Apr 2004, 13:30 bearbeitet]
rainbow
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 30. Apr 2004, 13:44
Hallo Waidler,

wenn du dich fürs Thema Multimedia-PC mit Videorekorder (Timeshiftfunktion u.ä.) interessiert, dann würde ich mir die Computerzeitschrift CT (ich glaube es war Ausgabe 8/2004) zum Thema Multimedia-PC zulegen.
Da drin ist in einem seitenlangen Artikel (mit beiliegender CD mit fast aller benötigten Software) alles sehr gut beschrieben, was du an Hard- und Software brauchst, sowie die Konfiguration der Karten und der Software.
Unter Linux und Windows werden da komplette Projekte gezeigt, vom Videorekorder über Timeshift bis EPG (elektronischer Programmguide), mit welchem du sehr komfortabel deine Aufnahmen programmieren kannst. Ich glaube die Mindestvoraussetzung an den Prozessor waren bei dem Linux-Projekt MythTV so um die 200 oder 300 MHz.

Viel Spaß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
TV-Karte für Pc ( Kabelanschluss)
FloOmo am 26.12.2006  –  Letzte Antwort am 31.12.2006  –  4 Beiträge
digitalte TV karte für den PC????
karstengrobbel am 23.10.2003  –  Letzte Antwort am 31.10.2003  –  3 Beiträge
TV-Karte für PC
scout2 am 19.02.2004  –  Letzte Antwort am 19.02.2004  –  4 Beiträge
TV-Karte! nur welche?
FAT_D am 20.12.2003  –  Letzte Antwort am 21.12.2003  –  3 Beiträge
TV-Karte; Aufnahme...
dp~ghost am 16.01.2005  –  Letzte Antwort am 17.01.2005  –  2 Beiträge
Problem mit TV-Karte - Hilfe!!!
matzehatdsl am 10.12.2003  –  Letzte Antwort am 10.12.2003  –  2 Beiträge
Pc als DVD Player
SamSemilia am 27.01.2006  –  Letzte Antwort am 21.08.2007  –  24 Beiträge
5.1 und TV-karte am PC
jkdoublee am 24.03.2004  –  Letzte Antwort am 02.04.2004  –  2 Beiträge
Receiver an PC, Videorecorder und TV
RaphaelDeLaGhetto am 22.03.2004  –  Letzte Antwort am 08.06.2005  –  12 Beiträge
PC mit Blu-Ray und TV-Karte
hansi777 am 15.03.2009  –  Letzte Antwort am 16.03.2009  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • Google
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 163 )
  • Neuestes MitgliedUrsin81
  • Gesamtzahl an Themen1.344.960
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.636