Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


CD-Spieler+Laptop an Anlage=Brummen

+A -A
Autor
Beitrag
54earthtest
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 02. Mai 2004, 14:39
Hallo,

habe folgendes Problem:
An meinem harman Verstärker HK 3470 ist normal nur ein CD-Spieler angeschlossen (Kanal: CD). Schließe ich jetzt zusätzlich meinen Laptop an den Verstärker am Kanal AUX an, gibts ein leises Brummen, aber nur wenn ich auf AUX schalte, nicht bei CD. Klemme ich den CD-Spieler ab, gibts kein Brummen auf AUX. Habe alles an un- und rumstecken ausprobiert. Es bleibt wies ist, liegt also nicht an den Kanälen.
Nächste Idee war, dass die Soundkarte zu hoch ansteuert, habe also da an allen Möglichkeiten rumgefummelt. Auch nix gebracht.
Der Witz is folgender: Benutze ein Notebook an die Soundkarte hat hier nur einen Kopfhörer-, also keinen LineOut-Ausgang und einen Mic-In. Habe also alles so angeschlossen wie beschrieben (CD-Player an CD und Rechner an AUX) und versucht, die Rechnerauslastung hochzutreiben und siehe da,das Brummen bleibt für ganz kurze Momente aus. Die Soundkarte ist also entweder ganz besch... (Gericom Notebook halt) oder sie wird falsch angesteuert. Hab aber keine Möglichkeit, im Notebook rumzufummeln.

Was mach ich nu, wenn ich das Brummen nicht haben möchte, aber auch nicht jedesmal den CD-Player wieder abklemmen möchte, wenn ich über den PC hören möchte?

Für Hilfe gleich welcher Art bin ich sehr dankbar!

Gruß,
Christoph
Rennsemmel
Stammgast
#2 erstellt: 02. Mai 2004, 22:58
Tach 54earthtest,

check erstens mal, ob die Anschlusskontakte oxidiert sind,
wenn ja, dann blank machen

oder zweitens
zwei Y-Kabel kaufen
(Chinchstecker an Chinchstecker-Chinchstecker)
und an das eine rot-schwarz-Paar den CD-Player anschliessen und an das andere Paar über einen Klinkenadapter von Doppelchinch auf Klinke an dein Laptop anschliessen.
Adam Riese überschlägt 5 TEUR und Du wirst glücklich
54earthtest
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 02. Mai 2004, 23:32
Hab ich das richtig verstanden, dass dann Laptop und CD-Player am Verstärker über den selben Kanal laufen sollen?
54earthtest
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 02. Mai 2004, 23:32
Hab ich das richtig verstanden, dass dann Laptop und CD-Player am Verstärker über den selben Kanal laufen sollen?

Schonmal Danke für die prompte Antwort
cr
Moderator
#5 erstellt: 03. Mai 2004, 00:30
typischer Fall von Brummschleife
hier sollte ein >>Mantelstromfilter (Suche in HiFi-Wissen) helfen.
Falls der Harman-Verstärker einen digitalen Eingang hat, kannst du die Soundkarte über SPDIF anschließen (wenns trotdem brummt, dann optisch. Wenn erforderlich mithilfe Koax/Optowandler)
54earthtest
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 03. Mai 2004, 08:30
hmm....
Hab ganz brav im HiFi-Wissen nachgeguckt und auch noch an anderen Stellen, nur wird mir nicht klar, ob ich jetz einfach zwei 1nF in mein Cinch-Klinke-Kabel einlöten soll.

Weil auf keiner Abbildung von Mantelstromfiltern etwas anderes als ein Antennenkabel gezeigt wird...
rainbow
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 03. Mai 2004, 09:08
@cr
hmmm, da das Netzteil eines Laptops normalerweise keine Erde hat, kanns doch eigentlich auch keine Brummschleife sein. und wenn doch, dann könnte man das doch einfach austesten, indem man den Laptop vom Netz abzieht und auf Akku laufen lässt. Oder sehe ich das falsch?
cr
Moderator
#8 erstellt: 03. Mai 2004, 09:20
Das mit dem Akkubetrieb ist richtig. Wenns dann weiterbrummt, kommt es wohl direkt aus der Soundkarte.
54earthtest
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 03. Mai 2004, 12:51
Das mit dem Netzteil leuchtet ein, ergibt aber ein neues Problem =)...

Akku kaputt und selbst Gericom (von denen das Teil ist) können keinen neuen Akku besorgen. Bin also auf das Netzteil angewiesen
Rennsemmel
Stammgast
#10 erstellt: 03. Mai 2004, 20:25


Hab ich das richtig verstanden, dass dann Laptop und CD-Player am Verstärker über den selben Kanal laufen sollen?


Ja. Deiner Situationsbeschreibung nach wohl eine nicht zu verachtende Möglichkeit
cr
Moderator
#11 erstellt: 04. Mai 2004, 02:29
Parallel? Das geht nicht!!
Rennsemmel
Stammgast
#12 erstellt: 04. Mai 2004, 08:38

Parallel? Das geht nicht!!


In meiner Küche auf dem Schrank steh eine alte Kompaktanlage mit LineIn. Tuner kaputt, TapeDeck z.T. kaputt, Plattenspieler ein Witz, CD fehlt, aber funktionierender Equalizer, Amplifier und Fernbedienung.
Am LineIn hängen über ein Y-Kabel wie beschrieben hängen sowohl die Wohnzimmeranlage und als auch ein einfaches Tunerdeck aus der Küche selber - schmeckt halt besser mit ein bisschen Musik. Darf halt nicht beides (sprich WZ und Tuner) gleichzeitig laufen, dann dreht sich einem der Magen um.

Das funktiert.

54earthtest kann es, wenn er einen Sinn drin sieht, mal ausprobieren. Laptop und CD sollten natürlich nicht gleichzeitig laufen, schon klar.

Davon mal abgesehen @ 54earthtest:
Wenn Du das CD-Deck nicht abklemmst

Klemme ich den CD-Spieler ab, gibts kein Brummen auf AUX
sondern den Stecker rausziehst von wegen Trafo in der Kiste kann dann keine Induktion erzeugen, was ist dann/ ist dann ohne brummen?
cr
Moderator
#13 erstellt: 04. Mai 2004, 11:25
Dennoch eine üble Sache, 2 Geräte parallel zu betreiben, weil ein Gerät das andere mehr oder minder kurzschließt.
Klanglich immer schädlich, führt je nach Gerät zu kleinen oder großen Verzerrungen, weil es anstatt der hohen Eingangsimpedanz des Verstärkers der niederen Ausgangsimpedanz des zweiten Gerätes ausgesetzt ist, wo dann der Strom überwiegend fließt.
Ein Cinch-Umschalter kostet doch nicht die Welt
zB. www.conrad.de
54earthtest
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 04. Mai 2004, 14:09
Wenn ich vom CD-Deck den Stecker ziehe, brummts immer noch...

Habs ja extra lang und breit beschreiben =) Das Deck ist lediglich mit der Anlage per cinch verbunden und selbst ohne Strom brummts... Ziehe ich das cinch-Kabel ab, hörts aus...

Aber ich glaube, dass ich mich drauf einstellen werde, das Deck abzuklemmen =))

Da der Verstärker mal noch so steht, dass ich leicht an die Rückseite komme ist es ja vorerst nicht soo tragisch


[Beitrag von 54earthtest am 04. Mai 2004, 16:25 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Brummen
Homa2k am 11.11.2008  –  Letzte Antwort am 14.11.2008  –  5 Beiträge
Brummen + Rauschen > Laptop über externe Soundkarte an Verstärker
awohlfj am 13.11.2009  –  Letzte Antwort am 03.02.2010  –  10 Beiträge
Brummen bei gleichzeitugem Anschluss von PC und Laptop an Verstärker
martinzon am 01.12.2010  –  Letzte Antwort am 02.12.2010  –  2 Beiträge
Boxen brummen bei Anschluss an Laptop!
Echoes am 16.12.2010  –  Letzte Antwort am 22.12.2010  –  6 Beiträge
brummen !!!
rockbaby am 04.02.2006  –  Letzte Antwort am 05.02.2006  –  9 Beiträge
PC Brummen???
Freddy3845 am 12.04.2006  –  Letzte Antwort am 12.04.2006  –  2 Beiträge
Rauschen/Brummen vom PC an Receiver
lAmeR^ am 18.05.2013  –  Letzte Antwort am 18.05.2013  –  2 Beiträge
Brummen beim Anschluss an Notebook
FooFan am 02.02.2006  –  Letzte Antwort am 16.12.2006  –  8 Beiträge
Notebook Brummen
elDudereeno am 03.09.2006  –  Letzte Antwort am 04.09.2006  –  9 Beiträge
Magnatboxen an Laptop anschließen
moeni am 09.11.2013  –  Letzte Antwort am 11.11.2013  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Harman-Kardon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 72 )
  • Neuestes MitgliedListen2TheSound
  • Gesamtzahl an Themen1.345.418
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.081