Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Notebook Brummen

+A -A
Autor
Beitrag
elDudereeno
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 03. Sep 2006, 14:18
Hallo

Da ich keinen DesktopPC habe, benutze ich immer meinen Laptop zum Musik hören.

Ich schließe diesen über eine Klinke-Chinch Kabel an meinen Reciver an.
Doch leider habe ich dabei ein sehr lautes Brummgeräusch im Hintergrund (Unerträglich wenn die Musik nicht spielt).

Da das nur bei diesem laptop auftritt, denke ich dass der dies produziert.
Ich hab also mal eine "externe" Soundkarte angeschlossen, weil ich dachte dass der Klinkeanschluss vielleicht nicht richtig enstört ist, aber dadurch ist es nicht besser geworden.

Gibt es irgendeine Möglichkeit dieses Störgeräusch zu unterdrücken?


Gruß
Dominik
Uwe_Mettmann
Inventar
#2 erstellt: 03. Sep 2006, 17:26
Hallo Dominik,

bitte benutze doch die Suchfunktion, weil 1000 mal gefragt.

Kurzfassung:

Wenn Du das Notebook über Akku betreibst oder alle Antennenleitungen abziehst, ist das Brummen weg. Abhilfe Mantelstromfilter (geht nicht bei SAT-Antennenanschluss).


Viele Grüße

Uwe
elDudereeno
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 03. Sep 2006, 19:22
OK, danke.

Wer hätte gedacht, dass das Problem so einfach zu beseitigen ist.

Antenne raus, brummen aus.

Akkubetrieb hab ich vorher schon versucht, hat nix gebracht.

Die Suche habe ich natürlich bemüht, aber nichts passendes gefunden.


Gruß
Uwe_Mettmann
Inventar
#4 erstellt: 03. Sep 2006, 20:29

elDudereeno schrieb:
Die Suche habe ich natürlich bemüht, aber nichts passendes gefunden.

Ha, ha :D, alleine die Eingabe der Überschrift des Threads in die Suche führt zu fast 500 Treffern (Link).


Schalte diesen Mantelstromfilter in die Antenneleitung: Link

Allerdings hat der Filter F-Anschlüsse, so dass Du noch Adapter brauchst. Vorteil des Filters ist, dass er das Antennensignal nicht beeinflusst.


Viele Grüße

Uwe
elDudereeno
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 03. Sep 2006, 22:38


erwischt


Eine Frage noch

Ich habvorhin fest gestellt, dass mein Notebook so ein spdif Ausgang hat.
Ist IN der analogen Klinkenbuchse

Hab mir dann auch gleich ein Kabel bestellt, aber ist dadurch das Brummen weg?
oder brauch ich trotzdem noch den Filter?
Uwe_Mettmann
Inventar
#6 erstellt: 03. Sep 2006, 23:13

elDudereeno schrieb:
Ich habvorhin fest gestellt, dass mein Notebook so ein spdif Ausgang hat.

Das ist ein digitaler Ausgang und funktioniert nur, wenn der Receiver auch einen digitalen Eingang hat ( Link)

Wenn es ein optischer Ausgang ist, so ist das Brummen garantiert weg, wenn Du ihn verwendest. Ist es ein Cinchausgang, und hat nur die Wiedergabe vom Notebook gebrummt, so ist es dann auch weg. Wie aber gesagt, ein entsprechender Eingang am Receiver ist Voraussetzung.



Ist IN der analogen Klinkenbuchse

Die Frage verstehe ich nicht. Meinst Du ob am Notebook die mit IN bezeichnete Klinkenbuchse der analoge Eingang ist? Dann lautet die Antwort ja. Der Eingang kann aber auch nur Mono sein und/oder es kann sich auch um einen Mikrofoneingang handeln.

Übrigens ist das Brummen auch beim Akkubetrieb des Notebooks weg, wenn Du gleichzeitig die Leitung zum Drucker, Monitor usw. abziehst. Dann könnte es sogar sein, dass es auch bei angeschlossenen Netzteil nicht brummt.


Viele Grüße

Uwe
elDudereeno
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 04. Sep 2006, 08:01
Ist ein optischer Ausgang.
Ich meinte mit IN der analogen Buchse, dass der Kopfhörerausgang mit dem ich die ganze Zeit Musik gehört habe, gleichzeitig der optische Ausgang ist.

Meine Anlage hat natürlich einen optischen Digitaneingang.
So viel weis ich dann selber auch.


Und das mit NUR Akkubetrieb, und sons Nichts angeschlossen, hab ich probiert, das bringt nichts.
Ehrlich!
chilman
Inventar
#8 erstellt: 04. Sep 2006, 16:52
wo liegt da dann das problem, kauf dir halt nen optisches digital kabel..auf der einen seite muss es einen klinkenstecker haben auf der anderen vermutlich toslink..
vll. musst du dann noch im treiber den digital-ausgang aktivieren und gut is...
ist aus klanglicher sicht sowieso besser, da die d/a wandler in der anlage weiter weg von der störstrahlung als im notebook sind und wahrscheinlich auch eine bessere qualität haben...
und wenn der receiver auch noch dolby digital pder ähnliches hat, kannst du evt. im software dvd-player den spdif ausgang aktivieren und du kommst in den genuss surround-tones:D
elDudereeno
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 04. Sep 2006, 21:04
Na, alle Probleme beseitigt!

Hatte ja schon Gestern ein Digitalkabel bestellt.
Wollte halt nur mal bescheid wissen.

Und solang dieses noch nicht da ist, lässt sich das Brummen ja auch mit ein Stückchen Tesafilm um die Ummantellung des Antennenkabels abstellen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Laptop an Receiver (externe Soundkarte - stereo)
feller6098 am 25.10.2007  –  Letzte Antwort am 25.10.2007  –  8 Beiträge
Externe Soundkarte beim Laptop?
InspectorGadget am 27.12.2006  –  Letzte Antwort am 29.12.2006  –  4 Beiträge
externe soundkarte rauscht an laptop
zeontwilight am 30.03.2008  –  Letzte Antwort am 03.04.2008  –  3 Beiträge
Brummen + Rauschen > Laptop über externe Soundkarte an Verstärker
awohlfj am 13.11.2009  –  Letzte Antwort am 03.02.2010  –  10 Beiträge
CD-Spieler+Laptop an Anlage=Brummen
54earthtest am 02.05.2004  –  Letzte Antwort am 04.05.2004  –  14 Beiträge
Externe Soundkarte für Notebook
DOSORDIE am 05.06.2015  –  Letzte Antwort am 18.06.2015  –  19 Beiträge
Laptop an Autoradio
Marc_ am 10.03.2004  –  Letzte Antwort am 12.03.2004  –  5 Beiträge
Laptop an Receiver
Frostfire am 03.02.2012  –  Letzte Antwort am 04.02.2012  –  2 Beiträge
Externe Soundkarte für den Laptop
Dr._Ogen1 am 06.06.2015  –  Letzte Antwort am 06.06.2015  –  7 Beiträge
Laptop an die Anlage!
buutinie am 19.09.2010  –  Letzte Antwort am 27.09.2010  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch
  • Google

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 69 )
  • Neuestes MitgliedAaron_Bönisch
  • Gesamtzahl an Themen1.345.415
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.024