Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


!Hilfe! Problem mit Mischpult

+A -A
Autor
Beitrag
Reacooon
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 23. Nov 2008, 20:32
Hallo, ich benutze zum Ersten mal ein Forum...also nicht komisch reagieren, falls ich etwas "falsch" machen sollte... so

Ich habe mir ein Mischpult gekauft: Behringer XenyX1832FX
Ich habe einen Kopfhörer...
Ein Mic hab ich auch..

[Pc Soundkarte " nicht Onboard" ]vorhanden

Jetzt zu meinem Problem...:

[Mischpult über USB an den PC anschließen]USB Audiointerface

Ich weiß nicht wie ich es richtig anschließe... ich habs zwar geschafft, dass wenn ich den Kopfhörer an das Mischpult anschließe, dass ich die Musik höre.. jedoch verdammt leise... und wenn ich es lauter stellen will, rauscht es nur im Kopfhörer...
Ich würde auch gerne mein Mic an das Mischpult anschließen und dann damit musik aufnehmen..
Aufnehmen würde ich gerne mit Adobe Audition 3
Also Das Mischpult als Input benutzen.. ist das richtig??
Ich will darüber Musik aufnehmen, dass es dann in Adobe A..3 aufgenommen wird..
Könnt ihr mir bitte helfen??.. Ich weiß nicht mehr weiter =(

[Falls ich etwas vergessen habe.. sagt es ]
dann tuts mir leid

MFG Reacooon


[Beitrag von Reacooon am 23. Nov 2008, 20:33 bearbeitet]
Hansinator
Inventar
#2 erstellt: 23. Nov 2008, 20:34
Hallo im Forum!
aufnehmen kannst du über aux-send! dazu einfach per kabel 6,3 stereoklinke aus dem aux send über 3,5mm stereoklinke oder so in die soundkarte. dann kannst du bei dem entsprechneden kanal den aux aufdrehen, den master-aux auch und fertig. mikro steckst du in einen monokanal. wie hast du denn den pc angeschlossen wenn musik nur ganz leise ankommt?

MfG Hans
Reacooon
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 23. Nov 2008, 21:11
Hallo,
bei dem Mischpult gibt es ja einen U-Control da kann man chinch kabel rein stecken einmal rot & weiß für input und einmal rot & weiß für output ...
gut hab ich gemacht dann das mischpult angemacht, dann den usb stecker von dem U-Control an den Pc angeschlossen und dann kam: Neue Hardware erkannt... wurde installiert und kann nun benutzt werden!...
Auf dem Mischpult sind auch 4 stecker wo man die chinch-kabel auch anschließen muss...
rot weiß wieder für input und rot weiß wieder für output...
hab ich alles so angeschlossen und dann den kopfhörer in "Phones" rein gesteckt...
... aber dann jaa ist es halt nur ganz leise und ich habe das gefühl, dass das Mischpult vielleicht falsch angeschlossen ist...

[in die soundkarte hab ich gar nichts gesteckt..]<- aber trotzdem höre ich etwas...

[Ich bin echt verzweifelt =(((]...


[Beitrag von Reacooon am 23. Nov 2008, 21:27 bearbeitet]
kai_od
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 24. Nov 2008, 11:19
Hi,

hört sich doof an, aber lies die Bedienungsanleitung! Dort ist beschrieben, wie die verschiedenste Quellen anschließen kannst und wie Du sie dann per USB an den PC schickst.

Wahrscheinlich wird nur der Stereo-Bus per USB übertragen.

Die Einrichtung ist manchmal ein bißchen tricky (ASIO-Treiber), aber step by step in der Doku beschrieben.
Reacooon
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 24. Nov 2008, 14:03
Hi... ja ich habe sie schon 5 mal gelesen... ich höre ja auch etwas... aber ich frag mich, ob es vielleicht falsch angeschlossen ist, weil wenn ich den Kopfhörer in "Phones" rein stecke[[Wie es in der Anleitung auch gesagt wird]]
ist das lied was ich abspiele total leise...
und ich habe wie gesat nur den USB angeschlossen ... muss ich vllt noch etwas in die soundkarte stecken???
und wenn... wo? und wo im mischpult.. hoffe ihr könnt mir helfen =(..

[Warum "hört sich jetzt blöd an aber ..."]
Hätte ich auch jemandem geraten... aber ich habe sie ja schon 5 mal ordentlich gelesen:(
Ich versuche natürlich auch noch im Internet nach Lösungen zu suchen.. aber ich hoffe das ihr mir auch helfen könnt...

Danke! Für alles bis jetzt..


[Beitrag von Reacooon am 24. Nov 2008, 14:11 bearbeitet]
Reacooon
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 24. Nov 2008, 20:42
???
Ist das Forum geschlossen??
Oder wieso kommen keine Ratschläge/Tipps=((?...
kai_od
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 25. Nov 2008, 07:41
Hi Reacoon,

bevor Du das Pult an den PC anschließt, versuche es erst einmal stand alone in Betrieb zu nehmen.

Also erst mal eine Signalquelle (Cd-Player oder was auch immer) per 6,3mm Klinkenstecker an einen Stereo-Eingang, z.B. 7/8. Kanalzug einstellen, auspegeln und an einen der 4 Subzüge weiterleiten. Diese kannst Du dann mit dem Kopfhörer abhören.

Willst Du per Chinch in das Pult, kannst Du nur den CD/Tape IN Eingang nehmen. Dieser Kanal ist aber nicht regel- oder sonstwie beeinflussbar. Dazu müsstest Du den "CD/TAPE TO MAIN"- Schalter drücken um das Signal auszugeben.

Wie gesagt, steht alles im Manual. Die Bedienung eines Mischpultes ist nicht so trivial wie mancher (zumal Anfänger?) es sich vorstellt. Ich würde empfehlen, dass Du Dich mit dem Blockschaltbild des Mischpultes auseinandersetzt um die Signalwege zu verstehen. Ein Signal steht nicht automatisch am Ausgang an, sondern will dorthin geroutet werden.

Vielleicht hast Du auch einen Bekannten, der Dir mit einem Bier und ein paar Chips bei den ersten Schritten helfen kann!

Viel Spaß!
Reacooon
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 25. Nov 2008, 18:01
Sehr gut!!!
Es hat alles geklappt Danke! EUch allen!:)
Jetzt kann ich auch endlich alles ausprobieren :)) super!

Jedoch noch eine Frage jetzt habe ich das
Behringer Mischpult XenyX1832FX ich habe ein sehr guten Kopfhörer am ...Freitag gekauft.
Jetzt brauche ich noch ein Mic... es soll ein gutes sein!
Gibt es vielleicht eins das gut mit "meinem Mischpult" harmoniert??
Vielleicht auch eins von Behringer? es darf bis 100 Euro kosten oder 110 Euro..
Über eine schnelle Antwort wäre ich sehr froh!
Danke euch allen nochmal=) und danke für den nächsten Beitrag

MFG
Hansinator
Inventar
#9 erstellt: 25. Nov 2008, 20:00
mit dem mishcpult hat das mic nix zu tun. wofür solls denn gebraucht werden? und die behringer mics... naya.......
Reacooon
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 25. Nov 2008, 20:36
Hi....
eeem doch??
Ich will das Mic ja in das Mischpult stecken..
und da das Mischpult ein sehr gutes ist, will ich das Mic natürlich auch daran anschließen gibt ja genug möglichkeiten...
Aber es gibt ja auch verschiedene Mic's... welche die sind naja geht so und welche wo man sagen kann...:"Wow! Geile Gerät"
versteht ihr??Deswegen würde ich gerne eure Meinung hören...
z.B. Für Rappen/SIngen/Egal was....



[Wieso? Es kann doch sein das es für ein Mischpult das optimale Mic gibt?...]

Naja bitte um schnelle Antwort
MFG
kai_od
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 26. Nov 2008, 07:19
Hi Reacooon,

schön dass es geklappt hat!

Mikros gibt's wie Sand am Meer; z.B. hier: http://www.thomann.de/de/dynamische_gesangsmikrofone.html

Die haben auch eine brauchbare online-Beratung.

Kommt halt drauf an was man mit dem Mikro machen will. Für 100E kriegst Du aber schon was Brauchbares.
Reacooon
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 27. Nov 2008, 19:00
Hi nochmal....
ich hab doch nochmal ne Frage...
Behringer ist ne gute Marke.
Das Mischpult XenyX1832FX ist auch ein sehr sehr gutes.
Jedoch hab ich glaub ich nich die richtigen EInstellungen genommen...
wenn ichMusik mit winamp abspiele dann rauscht es mal mehr mal weniger... hab ich vielleicht doch noch etwas falsch angeschlossen?
Oder muss ich etwas bestimmtes einstellen?
Oder hab ich etwas vergessen??
Wenn ihr mir noch bei diesem Problem helfen könntet, wäre ich euch sehr dankbar...
klar lese ich und informiere mich nach den besten Einstellungen... irgendwann würde ich es auch bestimmt herausfinden, aber ihr wisst ja wie das ist... was man sofort haben könnte ... ne?:D

Aber ich versuche ja auch selbst das Problem zu beheben.. und lasse nicht nur euch grübeln... wäre über jeden vorschlag also sehr froh...
danke schonmal MFG
mogo
Inventar
#13 erstellt: 27. Nov 2008, 19:13

Reacooon schrieb:
ich hab doch nochmal ne Frage...
Behringer ist ne gute Marke.
Das Mischpult XenyX1832FX ist auch ein sehr sehr gutes.
Also seien wir mal ehrlich... Behringer ist sicherlich brauchbar, aber "sehr sehr gut" ist dann leider doch was anderes.

Manche sagen zu Behringer auch gerne mal "Rauschinger"...


Reacooon schrieb:
wenn ichMusik mit winamp abspiele dann rauscht es mal mehr mal weniger... hab ich vielleicht doch noch etwas falsch angeschlossen?
Tja, das kann viele Ursachen haben.
Das digitale Signal vom PC wird ja durch die Soundkarte in ein analoges Gewandelt. Das wäre der erste verdächtige Punkt, wo das Rauschen hinzukommen kann. Als nächstes die Kabelverbindung, wobei das bei kurzen Kabel eher unwahrscheinlich ist. Und dann hätten wir da auch schon das Mischpult.

Ich kenne dein Pult nicht, besitze aber das XENYX 1002 (einige Nummern kleiner) und kann darüber sagen, dass das Pult doch ordentlich rauscht. Es sind zwar zwei unterschiedliche Pulte, aber beide aus der Xenyx Reihe und auch das Preis-Ausstattungsverhältnis scheint mir ähnlich zu sein. Von daher solltest du bei deiner Suche nach dem Rauschen auch mal einen näheren Blick auf das Pult werden.
Reacooon
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 27. Nov 2008, 19:24
Danke für die schnelle Antwort!
ABer ein ARbeitskollege meines Vaters, der schon über 25 Jahren mit so dingern zu tun hat, sagte das es ein sehr gutes Mischpult sei, womit man fast alles machen könnte..
aber gäbe es eine möglichkeit zu gucken, wo das rauschen herkommen könnte??
Ich kann ja nicht auf gut Glück mal eben ne neue Soundkarte kaufen,...
und wenn es dann doch am Mischpult liegt??
Könnte man das denn beheben, weil ich meine 300 EUro ist ne ganze Stange Geld und es heißt, dass dieses Mischpult auch vom Klang her gut ist.. so extrem rauscht es ja auch nicht.... vielleicht ahb ich ja auch nur falsch an den Reglern gedreht... über ne neue Problemlösung würde ich mich freuen...
MFG
mogo
Inventar
#15 erstellt: 27. Nov 2008, 19:34
Sicherlich kannst du mit dem Pult ne Menge machen, aber es ist halt schon ein verglecihweise günstiges Gerät.

Zieh doch mal alle Stecker bis auf Kopfhörer und Strom. Dann drehst du mal auf und hörst, ob es dann bereits rauscht. Also diverse Input-Regler hochziehen, Master hoch und Kopfhörer hoch.

//edit
Falls das Rauschen wirklich vom Pult kommen, kannst du das Problem etwas umgehen, indem du die Quelle (also den PC) lauter drehst.


[Beitrag von mogo am 27. Nov 2008, 19:44 bearbeitet]
Reacooon
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 27. Nov 2008, 19:59
Jo du hast recht, das ist das Mischpult....
wenn ich alles hochziehe fängt es auch schon so an zu rauschen, aber wenn ich noch den Knopf line in drücke, dann verstärkt sich das rauschen?? wieso??...man muss line in doch drücken...


[aber wenn ich das Mix und den Kopfhörer in das Mischpult stecke, dann aufnehme es ein wenig abmixe und dann weiter in cubase abmixe ist doch egal ob es beim Mischpult rauscht oder?? weil hinterher hört man es doch eh nur über die soundkarte....
weil man hat ja nich immer alles übers Mischpult laufen...


[EIigentlich wäre das ja nich so schlimm]

Aber gibt es noch ne andre Möglichkeit das Rauschen zu beheben??

MFG
mogo
Inventar
#17 erstellt: 27. Nov 2008, 20:10
Das Rauschen kommt natürlich mit in die Aufnahme, wenn du vom Pult aufnimmst. So lange der Mixer unbeteiligt ist, rauscht auch nix rein - ansonsten schon.

Musst du halt mal schauen, wie sehr es am Aux/Out rauscht. Das wird da sicherlich deutlich weniger sein als am Kopfhörerausgang.

Der LineIn Knopf wird wohl den Gain anheben und somit auch das Rauschen.
Reacooon
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 27. Nov 2008, 20:16
EEEEm...

Was ist der Gain??
SOllte ich den LINE IN lieber auslassen??

Ich habe vorhin gehört, dass dieses RAUSCHEN durch FX ist... dies eingebauten Effekte + EQ.....
man kann dieses rauschen doch entfernen , dass aufjedenfall
amn kaum etwas hört.... das geht immer... muss man vllt den FX rausnehmen??...
Danke für die ganze Hilfe
MFG
mogo
Inventar
#19 erstellt: 28. Nov 2008, 18:50
Der Gain ist die Verstärkung des Eingangssignals. Gerade bei Line-Signalen muss oftmals der Pegel angehoben werden.
Wenn du den Gain nicht anhebst wird der Pegel zu gering sein.

FX-Abschalten bzw. rausdrehen wäre definitiv eine Maßnahme.
Reacooon
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 28. Nov 2008, 22:31
Hi ok das ist die aller letzte frage... kann ich das so machen das ich über das Mischpult aufnehme?? also... ich habe for meinen kopfhörer in das Mischpult zu stekcne... das klappt und dann den beat üpber adobe audition 3 zu höern... klappt alles...
aber ich würde gerne auch noch mein mic an das mischpult schließen .. und dann über adobe audition aufnehmen das geht... habn ich gehört... aber wie kann mir da jemand helfen?? bitte versuche es schon seit locker 3 stunden =(( bitte bin echt verzweifelt
mogo
Inventar
#21 erstellt: 29. Nov 2008, 09:06
Natürlich kannst du über das Pult aufnehmen, du musst es nur richtig anschließen.

Der einfachste Weg ist über Track In/Out - also die (rot-weißen) Cinchanschlüsse. Da musst du den Ausgang vom Mixer an den Eingang der Soundkarte anschließen.
Konkret: Tape Out vom Pult an den Input des U-Controls.

Alternativ kannst du auch die anderen Ausgänge (Aux, Monitor, Main) verwenden, aber da hast du eher Probleme mit den Pegeln.
Reacooon
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 29. Nov 2008, 11:08
Ok ich werde es gleich sofort versuchen aber mal ne andre Frage... bei dem U control da habe ich in den Output ein chinch kabel gesteckt[EIn Roten Ein Weißen ein schwarzer... der schwarze also halt ein Rot weißes Kabel welches man dann auch in die Soundkarte stecken kann.. so eins hier http://dreamtimeshop.com/images/67_0.jpg

der schwarze geht dann bei dem Mischpult bei Line I 7/8 in den stecker Mono L von da aus dann in den U control [output]
wenn ich jetzt bei Output an dem U control den weißen stecker rausziehe also l
dann ist das die geilste Ton quali kein rauschen kein gar nichts das ist einfach geil und ich kann auch mixen... aber sobald ich dann den weißen wieder reinstecke ist es wieder ne scheiß quali... soll ich den weißen einfach draußen lassen???

WÄre froh wenn du mir weiter hilfst danke!! für alles bis jetzt
MFG
mogo
Inventar
#23 erstellt: 29. Nov 2008, 14:36
Das von dir benutzte Kabel ist für den Zweck schlichtweg nicht geeignet. Da hast du wenn überhaupt nur ein Mono-Signal. Wenn du den weißen Stecker weg lässt fehlt dir der linke Kanal. Also eine schlechte Lösung.

Du musst am Mischpult einen Stereoeingang nutzen. Dafür brauchst du folgendes Kabel: 2x Cinchstecker auf 2x 6,3mm Klinkenstecker

Die zwei Cinchstecker an den Output des U-Control und die beiden Klinkenstecker in einen Stereoinput vom Mixer.
Reacooon
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 29. Nov 2008, 18:58
jaa auch wenn ich den weg lasse den weißen... höre ich trotzdem auf beiden seiten volle power richtig geile quali...

Kann ich das nich einfach so machen??... oder wird dann was fehlschlagen??
+MFG
mogo
Inventar
#25 erstellt: 29. Nov 2008, 20:05
Du hörst dann auf beiden Seiten ein und das selbe Signal! Mono! Ein Kanal fehlt dann komplett, ist weg, einfach nicht da!

Natürlich kannst du das so machen. Kaputt geht dabei nichts, aber es ist nunmal schlichtweg grober Unfug. Naja, was solls, scheint ja sowieso nur ne Spielerei zu sein.

Sry, aber: Ein Mikro, dafür einen 18-Kanal Mixer für knappe 300 Euro kaufen und nichtmal den Unterschied zwischen Stereo und Mono kennen... Naja, musst du selbst wissen, was du tust *kopfschüttel*
Reacooon
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 29. Nov 2008, 21:11
Ein Forum ist da um zu helfen!richtig?
Ich habe dich nicht nach deiner Meinung gefragt, sondern ob es geht oder ob etwas kaputt gehen kann...
wenn du mich Indirekt angehn willst, schreib besser nicht nochmal oder antworte auf das, was ich dich frage!
Danke
Wenn es doch so geht und ich alles höre... dann klappt es doch auch... wenn dann nix kaputt geht?? wieso dann wieder 20 euro bezahlen für ein kabel, welches genau die gleiche wirkung erzielt
mogo
Inventar
#27 erstellt: 30. Nov 2008, 09:48

Reacooon schrieb:
Ein Forum ist da um zu helfen!richtig?
Was habe ich die ganze Zeit gemacht...


Reacooon schrieb:
Ich habe dich nicht nach deiner Meinung gefragt, sondern ob es geht oder ob etwas kaputt gehen kann...
Und ich habe dir gesagt, dass nichts kaputt geht.


Reacooon schrieb:
wenn du mich Indirekt angehn willst, schreib besser nicht nochmal oder antworte auf das, was ich dich frage!
Angehen? Ich will dich nicht "angehen". Ich habe lediglich den Sinn in Frage gestellt - auch das gehört zur Hilfe dazu.


Reacooon schrieb:
wieso dann wieder 20 euro bezahlen für ein kabel, welches genau die gleiche wirkung erzielt
Man kann bei einem Unterschied von Mono oder Stereo wohl kaum von gleich sprechen.

Egal, ich bin raus.
Reacooon
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 30. Nov 2008, 10:46
ok dann habe ich das wohl falsch verstanden... dann tuts mir leid...
ok aber das ist doch jetzt nicht schlimm oder???
Ich kann es doch so machen oder nicht??
wenn du doch die Ahnung hast, sag mir bitte einfach ob es dann genau so funktioniert oder hört sich der sound auch noch besser an wenn ich mir so ein Kabel hole...

[sry nochmal] MFG
mogo
Inventar
#29 erstellt: 30. Nov 2008, 11:05

Reacooon schrieb:
dann tuts mir leid...
Nagut...


Reacooon schrieb:
ok aber das ist doch jetzt nicht schlimm oder???
Schlimm, nein, schlimm ist was anderes ^^


Reacooon schrieb:
Ich kann es doch so machen oder nicht??
Sicherlich kannst du das so machen, wenn du den Verlust eines Kanals in Kauf nehmen willst.


Reacooon schrieb:
sag mir bitte einfach ob es dann genau so funktioniert oder hört sich der sound auch noch besser an wenn ich mir so ein Kabel hole...
Du solltest dir erstmal den Unterschied zwischen Stereo und Mono verdeutlichen.

1. Mono hat einen Kanal. Diesen kann man natürlich auch auf zwei Kanäle splitten (also links und rechts) - du hörst jedoch trotzdem weiterhin nur diesen einen Kanal.
Ein normales Mikrofon liefert z.B. ein Monosignal.

2. Stereo hat zwei Kanäle - links und rechts. Die meisten CDs die du kaufen kannst sind in Stereo aufgenommen. Dabei haben die beiden Kanäle unterschiedliche Signale. Sie haben zwar einen erheblichen gemeinsamen Teil, aber sie sind trotzdem unterschiedlich.
Richtig deutlich wird es z.B., wenn manche Instrumente nur auf einer "Seite" - also auf einem Kanal - zu hören sind.

Wenn du jetzt nur ein Kabel anschließt und somit nur einen der beiden Stereokanäle nutzt, dann fehlt dir ein erheblicher Anteil. Denn du machst aus dem Stereosignal kein Monosignal, sondern du lässt einen Kanal (und damit auch einen Teil der Musik) komplett wegfallen. Im schlechtesten Fall können somit ganze Instrumente verschwinden.

Somit dürfte auch die Frage geklärt sein, bei welcher Variante du den besseren Sound hast.

Wie gesagt, du kannst es so anschließen, da geht nichts kaputt, aber es ist halt äußerst suboptimal.
Reacooon
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 30. Nov 2008, 11:43
OK! Vielen Dank!
Das hilft mir dann weiter...., dann solte ich doch nochmal investieren... aber was ich nicht verstehe weißt du denn wieso das nicht mit den kabeln klappt die ich habe=((?? gibt es da auch einen Grund für??

[Wenn ich das jetzt erstmal durch Leute wie dich dann kann man sich das auch alles viel besser merken und weiß besser bescheid also Danke!..

Aber wieso klappt es nicht mit dem anderen Kabel...
mogo
Inventar
#31 erstellt: 30. Nov 2008, 12:06
Um die Probleme mit deinem Kabel richtig erklären zu können, müsste man auf die Konstruktion der verschiedenen Verbindungen eingehen - das würde jetzt jedoch etwas zu ausführlich werden.

Also machen wir es kurz: Das Mischpult hat an einem Stereokanal zwei LineIn Buchsen. Eine für den rechten Kanal und eine für den linken. Um ein Stereosignal zu erhalten, musst du also beide Kanäle getrennt in das Pult schicken. Dementsprechend brauchst du zwei 6,3mm Monoklinkenstecker für ein Stereosignal. (Beispielkabel)
An deinem momentanen Kabel hast du jedoch nur einen Stereoklinkenstecker - das funktioniert hier jedoch schlichtweg nicht richtig.

Aber wie du an dem Beispielkabel sehen kannst, ist ein passendes Kabel mit 3,90 Euro gar nicht teuer und lohnt sich auf jeden Fall.
Reacooon
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 30. Nov 2008, 12:16
Ok also ich versuche jetzt mal eine Anleitung zu schreiben:[Versuche :D]

1.Mischpult mit STrom versorgen
2.Dann das Kabel mit den Steckern in Stero AUX Returns
Den Roten und weißen Stecker isn das Gerät[U-COntrol]
stecken und zwar bei Output
3.Kopfhörer in phones stecken
4.Mic an das Mischpult anschließen
5.Die USB Verbindung herstellen

[Ist das so richtig?]
MFG
mogo
Inventar
#33 erstellt: 30. Nov 2008, 12:47

Reacooon schrieb:
2.Dann das Kabel mit den Steckern in Stero AUX Returns
Warum Aux Returns?
Der PC dient bei dir ja als ganz normale Quelle, also schließt du ihn auch an einen normalen Sereo LineIn an (z.B. Kanal 13/14).

Der Rest ist korrekt.

Wenn du dann auch mit dem PC aufnehmen willst, brauchst du übrigens nochmal solch ein Kabel. Also am Besten gleich zwei bestellen/kaufen.


[Beitrag von mogo am 30. Nov 2008, 12:49 bearbeitet]
Reacooon
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 30. Nov 2008, 12:59
ok danke pass auf ich wollte das so machen...
ALles richtig angeschlossen dann soll es so sein:

Adobe Audition 3 läuft
Ich höre den Beat in Adobe Audition 3 über den Kopfhörer der im Mischpult steckt..
Dann will ich, das wenn ich Bei adobe Audition 3 dann darunter auf Record drücke, ich dann aufnhemen kann.
Das Mikrofon ist jedoch am Mischpult angeschlossen..

würde es gehn??
also über das Mischpult aufnehmen??
Dann bräcuhte ich wieder so ein Kabel??

In der Soundkarte des Pc's muss nichts drin stecken oder??

Vielen Dank MFG

[Wenn ich dich nicht hätte
mogo
Inventar
#35 erstellt: 30. Nov 2008, 13:08
Klar geht das. Letztendlich gibt es mehrere Möglichkeiten alles anzuschließen. Mit zwei solcher Kabel bist du ziemlich flexibel und kannst auch mal umstecken, von daher wäre das für den Anfang ganz praktisch.

1. Vom U-Control Output in einen Stereo LineIn am Mixer
2. Vom Main Out des Mixers in den Input des U-Controls

Die Soundkarte im PC ist erstmal uninteressant, da du ja das U-Control hast. Für Wiedergabe und Aufnahme musst du also nur das U-Control mit dem Mixer verbinden.
Reacooon
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 30. Nov 2008, 13:30
wunderbar vielen Dank!!
DU hast mir sehr geholfen...

Wenn ich nochmal Hilfe brauche, melde ich mich

Danke MFG
Reacooon
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 02. Dez 2008, 19:43
Sooo dabin ich auch schon wieder :DD

Ich habe mir das Beispiel Kabel 2 mal bestellt das war richtig oder?!...

Kannste mir jetzt nochmal schreiben wie das verbunden werden muss, dass ich aufnhemen kann, und das ich den vollen guten SOund höre?? WÄre sehr nett

MFG
mogo
Inventar
#38 erstellt: 02. Dez 2008, 19:59

mogo schrieb:
1. Vom U-Control Output in einen Stereo LineIn am Mixer
2. Vom Main Out des Mixers in den Input des U-Controls
Was gibt es da noch zu erklären?
Reacooon
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 04. Dez 2008, 19:59
ok stimmt.... jetzt habe ich noch eine Frage zu 2 bestimmten Sachen:
1. AUf dem Mischpult gibt es ja den Knopf "MODE" dadrüber ist eine Rote Lampe die Leuchtet rot wenn Der MODE knopf nicht aktiviert ist.Ist er jedoch aktiviert leuchtet er grün...

Jetzt zu der Frage.. sollte er aktiviert sein??..[sry wenn das eine blöde Frage ist aber sie ist ernst gemint]..

2.Wie benutze ich den 9Band STEREO GRAPHIC EQUALIZER??



MFG
mogo
Inventar
#40 erstellt: 04. Dez 2008, 20:06
Da ich dein Pult nicht kenne, müsste ich nachlesen. Also schau doch bitte erstmal selbst in die (umfangreiche und bebilderte) Anleitung, da sollten solche Fragen erklärt sein.
Reacooon
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 11. Dez 2008, 19:59
Schönen Guten Abend.. ich bins nochmal..

ALso ich habe jetzt alles zusammen... auch schon angeschlossen..

Das Mischpult mit STrom versorgt.
Dann von LINE IN 13/14 in den U-Control[Output gesteckt].
Dann von LINE IN 7/ 8 in den U-COntrol[Input gesteckt].
Das Mikrofon an das Mischpult angeschlossen.
Den Kopfhörer angeschlossen bei Phones.
[USB angeschlossen]

Ich höre auch wenn ich etwas durch das Mikrofon sage im Kopfhörer... und auch Melodie... also..


Ich starte Adobe Audition 3 und will anfangen etwas
auf zu nehmen.. Ich srate also in SPur 1 den Beat, welchen ich auch im Kopfhörer höre.. alles noch richtig.
Dann will ich jedoch meine STimme aufnehmen also übers Mischpult in den Pc, sodass es in Adobe Audition 3 aufgenommen wird... jedoch klappt das nicht.. ich höre nur meine STimme im Kopfhörer =((...
Bitte um Hilfe...
über eine schnelle Antwort würde ich mich freuen...
Danke
mogo
Inventar
#42 erstellt: 11. Dez 2008, 20:05

Reacooon schrieb:
Dann von LINE IN 7/ 8 in den U-COntrol[Input gesteckt].
Was passiert wohl, wenn man zwei Eingänge verbindet? Richtig, nichts.
(Der Rest ist ok.)


2. Vom Main Out des Mixers in den Input des U-Controls
Also such dir am Mixer einen Ausgang (Main, Monitor, was auch immer) und verbinde den mit dem Input vom U-Control.
Reacooon
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 11. Dez 2008, 20:12
Hi danke!...
z.B. auf der Rückseite des Pults in die Stecker Mainoutputs
1,2??
Sry :(....
mogo
Inventar
#44 erstellt: 11. Dez 2008, 20:20
Ich habe jetzt gerade in der Anleitung nachgeschlagen.
Auf der Rückseiten sind zwei Buchsen Main Out L und R - die kannst du benutzen.
Reacooon
Ist häufiger hier
#45 erstellt: 11. Dez 2008, 20:34
Geschafft!!
Ich danke dir für deine Hilfe .... Ohne dich hätte ich das Teil schon aus dem Fenster geschmissen..

Ich weiß das diese Frage hier vielleicht nicht rein passt aber so zum Abschluss... du scheinst mir viel Ahnung zu haben... also..

Wenn ich AUfnehme mit Adobe 3 dann ruckelt es manchmal, und springt ein mm weiter nach vonre... wenn du das so ausm stehgreif weißt wäre nett wenn du nochmal deine Meinung postest... VIelen Dank nochmal
mogo
Inventar
#46 erstellt: 11. Dez 2008, 20:43
Na Hauptsache es läuft ^^
Ich kenne mich mit Audobe3 absolut null aus, aber wenn es ruckelt, dann liegt es doch normalerweise an einem zu schwachen oder überlasteten System.
Für Audioanwendungen braucht es schon etwas Leistung. Von daher zumindest unbenötigte Anwendungen schließen.
Reacooon
Ist häufiger hier
#47 erstellt: 11. Dez 2008, 20:50
Hatte ich auch drüber nach gedacht.. wie dem auch sei...
VIelen Dank für die Hilfe!

Solche Leute werden überall in Foren benötigt ich hab Glück gehabt;)

Bis dann
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Mischpult Kabelfrage!
D4rkSon1C am 25.08.2007  –  Letzte Antwort am 25.08.2007  –  7 Beiträge
Mischpult
Breaker001 am 24.05.2009  –  Letzte Antwort am 02.10.2009  –  58 Beiträge
Brauche Hilfe bei Pc ===> Mischpult
basti53909EU am 23.03.2007  –  Letzte Antwort am 23.03.2007  –  4 Beiträge
Mischpult mit PC
DaSchwede am 16.08.2011  –  Letzte Antwort am 16.08.2011  –  2 Beiträge
Realisierbarkeit zentrale Audiosteuerung mit Mischpult
BoRn2FiGhT am 25.03.2014  –  Letzte Antwort am 29.03.2014  –  17 Beiträge
Mischpult und Soundkarte
Bonta am 11.07.2015  –  Letzte Antwort am 13.07.2015  –  4 Beiträge
anschlussproblem - mischpult - pc - micro
DeathMaster am 26.03.2007  –  Letzte Antwort am 27.03.2007  –  4 Beiträge
Pc ans MISCHPULT anschließen
spaßmixer12 am 15.11.2008  –  Letzte Antwort am 15.11.2008  –  2 Beiträge
...special problem. PC vs. TV -> Weiche/Mischpult
trinityrulez am 07.08.2004  –  Letzte Antwort am 21.08.2004  –  8 Beiträge
Hilfe! Problem mit Soundkarte!
matze12321 am 15.07.2010  –  Letzte Antwort am 16.07.2010  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • Google
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedOllistreif_
  • Gesamtzahl an Themen1.344.994
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.070