Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Die Suche nach dem audiophilen Ton am PC

+A -A
Autor
Beitrag
leper
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 17. Mrz 2009, 13:10
Grüß Gott mitanand!

Da ich mir in der letzten Zeit ziemlich viele DVD-As gekauft hatte, jedoch keinen standalone DVDA-Player mein eigen nennen kann, frage ich mich, was nun die richtige Vorgehensweise sein könnte, um die o.g. DVD-As in entsprechender Tonqualität am PC zu wiedergeben.

Meine Maschine ist wie folgt aufgebaut:

ASUS P5Q Pro Mainboard
Corsair VX550 Netzteil
OCZ Reaper 1066 4GB RAM in Dual Chanel - Betrieb
E8500 C2D CPU

Das Mainboard hat ja bekanntlich den Realtek 1200 HD onboard Soundchip, welcher allerdings analogtechnisch nicht mal an die alten Audigys 2 heranreicht - Tests gibt es genug. So viel zum Thema "HD Audio". Die Frage ist nun - welche der Alternativen ist vorzuziehen:

#1 einen Verstärker (oder Boxensystem mit Digitaleingang am Subwoofer) mit Digitaleingang kaufen, an den Digitalausgang des Realtek anschliessen und glücklich sein. Hier ist meine Frage - wie stark unterscheiden sich die SPDIFs bez. der Tonqualität des Realtek und einer dedizierten Soundkarte, wie z.B. einer X-Fi?

#2 das Gleiche mit einer dedizierten Soundkarte - wieder die Frage: ist hier die Tonqualität am SPDIF besser, als beim onboard Chip?

#3 ein 5.1 - System am analogen Ausgang einer sehr guten dedizierten Soundkarte anschliessen.

Ahja - ich weiss wohl, dass es sich beim SPDIF um digitalen Datenstrom handelt, somit kann man nicht unbedingt von "Tonqualität" reden - was ich mit Tonqualität meine, ist: haben die dedizierten und teueren Soundkarten bessere Werte beim SPDIF-Ausgang, wie z.B. weniger Übertragunbgsfehler, bessere Leistung - und ganz wichtig: gibt es bei der ganzen Elektronik, die man fürs Ansteuern eines SPDIF-Ausgangs braucht, irgendwelche Unterschiede bez. Hersteller? Entsprechend zu DACs - da sind Chiphersteller, die besser sind, als andere - trifft es auch auf die Bauteile eines SPDIFs zu?

Über ein Paar Erfahrungen und Empfehlungen wäre ich ganz ganz froh! Danke!
plastikohr
Inventar
#2 erstellt: 17. Mrz 2009, 15:55
Das kann mir auch nützlich sein.
Darum landet die Frage hiermit unter meinen
Eigenen Beiträgen.

Gruß
Fastsonic
Stammgast
#3 erstellt: 17. Mrz 2009, 16:06
Andererseits hätte man auch die Funktion "Beobachtung aktivieren" benutzen können . . so wie ich
plastikohr
Inventar
#4 erstellt: 17. Mrz 2009, 19:34
@Fastsonic: Danke für den Hinweis.
Hab das erstemal nur zum beobachten, darum wohl übersehen.

Gruß
Fastsonic
Stammgast
#5 erstellt: 17. Mrz 2009, 20:18
Ok dann schreib ich halt auch mal was dazu

In der c't 03/2009 ist ein ausführlicher Test von diversen Soundkarten für den Bereich Filme/Spiele/Hifi.
Laut c't ist die Onboard Soundkarte absolut ausreichend, solange das Singnal Digital ausgegeben wird. Es gibt keine Unterschiede zu einer teuren Soundkarte.

Die teuren Karten werden hier ausschließlich für Spieler empfohlen, die EAX Support brauchen.

Ganz anders sieht es beim "Home Recording", also Aufnahmen mit Soundkarten aus. Im Heft 05/2009 ist ein Artikel. Da gibt es erhebliche Unterschiede, was die Qualität anbelangt. Das war aber nicht die Frage

Zu deinem #3
Ich gehe einfach davon aus, das der AVR keine schlechteren A/D Wandler hat als eine dedizierte Soundkarte.

Baba

Andy
Fastsonic
Stammgast
#6 erstellt: 17. Mrz 2009, 20:24
Wenn Ihr lieb darum bittet und das möchtet, scan ich euch den Artikel ein
leper
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 17. Mrz 2009, 20:57
Wenn Du zumindest die Aussage über die onboard-Chips und Fazit einscannen könntest, werde ich Dir auf ewig dankbar sein und meinen Kindern von Deinen edlen Taten erzählen!

Ich abonniere leider nur ix, kein c't.
plastikohr
Inventar
#8 erstellt: 17. Mrz 2009, 22:07
@Fastsonic: Ja mach das bitte(den Artikel).

Gruß


[Beitrag von plastikohr am 17. Mrz 2009, 22:08 bearbeitet]
sc00bay
Neuling
#9 erstellt: 17. Mrz 2009, 23:51
Also entweder du hast quasi ein Heimkinosystem mit HDMI 1.1 Eingang und logischerweise ne Grafikkarte mit HDMI 1.1 Ausgang inklusive HDCP (sollte kein Problem sein bei aktuellen Karten). Dann kannst du einfach alles via HDMI verbinden und die Audiodaten durchschleifen lassen.

Ansonsten halt ein Teufel-System deiner Wahl und ne richtig gute Soundkarte. Extern empfiehlt sich für beste Abschirmung und kürzere analoge Kabellängen.
Hier hängts von deinem Budget ab.
bearmann
Inventar
#10 erstellt: 18. Mrz 2009, 13:59
Viel wichtiger, als die Soundkarte wäre die Anlage, die hinten dran hängt. Was bringt dir eine "perfekte" D/A-Wandlung, wenn der Rest der Kette es nicht vernünftig reproduzieren kann?!

Als erstes müsstest du also mal sagen, was für ein System du zur Zeit hast. Falls du noch gar kein 5.1 System hast, würde ich soviel Geld wie möglich erstmal dort hinein stecken. (Und es analog an den Onbaord-Sound anschließen)
Erst, wenn du zuhause eine 5.1 Anlage stehen hast, die (grob!) >500€ ist, würde ich an eine Aufrüstung des Onboard-Sounds denken...

Gruß,
bearmann


[Beitrag von bearmann am 18. Mrz 2009, 14:00 bearbeitet]
Fastsonic
Stammgast
#11 erstellt: 18. Mrz 2009, 14:53
Hier ist der versprochene Artikel:

LINK DURCH DIE MODERATION ENTFERNT

Gruß

Andy


[Beitrag von rhythmuskaputt am 20. Mrz 2009, 12:14 bearbeitet]
plastikohr
Inventar
#12 erstellt: 18. Mrz 2009, 19:34
@Fastsonic
Den Artikel aus Heft 05.09 bitte auch noch.

Gruß
hundvenus
Neuling
#13 erstellt: 19. Mrz 2009, 21:26
Mir ist vorhin ebne das Ding begegnet. http://www.trends-audio.de/highend.html
plastikohr
Inventar
#14 erstellt: 19. Mrz 2009, 22:58
@hundvenus, und getestet?

Gruß
Fastsonic
Stammgast
#15 erstellt: 20. Mrz 2009, 08:36
Hier der 2te Artikel über Home Recording.

LINK DURCH DIE MODERATION ENTFERNT


[Beitrag von rhythmuskaputt am 20. Mrz 2009, 12:14 bearbeitet]
plastikohr
Inventar
#16 erstellt: 20. Mrz 2009, 08:49
@Fastsonic:
Besten Dank.
Den werde ich mir sofort zu Gemüte führen.

Gruß


[Beitrag von plastikohr am 20. Mrz 2009, 08:49 bearbeitet]
rhythmuskaputt
Inventar
#17 erstellt: 20. Mrz 2009, 12:16
Die Scans der Magazinseiten wurden von mir aufgrund der geltenden
Rechtslage entfernt.

Ich bitte darum, derartige Scans in Zukunft nicht mehr einzustellen.
rhinozeros
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 21. Mrz 2009, 19:07
Moin, Moin,

was, zum Teufel, ist eigentlich audiophiler Klang? Mit dem "audiophil" versuchen versuchen findige HiFi-Verkäufer, den Kunden Voodoo-Kram anzudrehen, Kabel für dreistellige Summen pro Meter usw. Eher sollte der Begriff "transparent" benutzt werden. Wer nicht weiß, was das ist: www.audiohq.de.

Nebenbei bemerkt: Das mit den Scans von Artikeln aus c\'t finde ich wirklich dreist. Das hätte nach ca. 2 Sekunden Betätigung von brain.exe (sofern auf der Festplatte vorhanden) klar sein müssen, daß die Moderatoren das löschen MÜSSEN.

Gruß
rhinozeros
leper
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 22. Mrz 2009, 18:42
@ rhinozeros

benutze du deine Begriffe, ich werde meinee benutzen, ok. Scheint fast, dass jemand von der "sollte-Krankheit" befallen ist. Deine Meinung interessiert mich nun wirklich herzlichst wenig. Ich bitte dich hiermit, von diesem Thread Abstand zu nehmen. Danke.
plastikohr
Inventar
#20 erstellt: 22. Mrz 2009, 20:21
Hallo.
@rhinozeros, danke für die Belehrung.
Wo du Recht hast, hast du Recht.


Allerdings: Ein gepflegter Umgangston
ist auch was Feines.

Gruß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche Jukebox am PC
DaHenny am 16.05.2005  –  Letzte Antwort am 09.10.2009  –  8 Beiträge
Audio PC nach Klang&Ton
hifi4life am 19.09.2010  –  Letzte Antwort am 20.09.2010  –  7 Beiträge
Schlechterer Sound nach Arbeiten am PC?
???!!!??? am 04.05.2009  –  Letzte Antwort am 06.05.2009  –  6 Beiträge
Denon X1200W erkennt PC-Ton nicht nach Start
king-spirit am 13.09.2016  –  Letzte Antwort am 16.09.2016  –  7 Beiträge
Probleme mit dem Subwoofer am PC
Ruy am 10.01.2010  –  Letzte Antwort am 10.01.2010  –  2 Beiträge
Hörfunk-Produktion am PC
el_sebo am 14.06.2004  –  Letzte Antwort am 16.06.2004  –  4 Beiträge
5.1 Boxen am PC!
HansWursT619 am 13.02.2005  –  Letzte Antwort am 16.02.2005  –  12 Beiträge
PC auf LCD mal Ton, mal kein Ton
DazDilli am 30.04.2010  –  Letzte Antwort am 30.04.2010  –  2 Beiträge
Hi-Fideles (2.1) Glück am PC - Bericht -
Star_Soldier am 28.04.2012  –  Letzte Antwort am 25.09.2013  –  20 Beiträge
PC -> HDMI -> LCD-TV -> Toslink -> AVR Ton?
DonPenne am 27.11.2010  –  Letzte Antwort am 27.11.2010  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Logisat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 103 )
  • Neuestes MitgliedBoske_71
  • Gesamtzahl an Themen1.345.903
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.664