Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Realtek HD ALC269 vs. Musical Fidelity V-DAC

+A -A
Autor
Beitrag
Wolle3757
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 09. Mai 2009, 00:45
Hallo Leute,

Kann jemand zu diesem Vergleich etwas Berichten?

Sound Chip ALC269 High Definition Audio Codec von Realtek steckt im Netbook Asus EEE PC 1000H.
Info: http://www.realtek.c...=5&Conn=4&ProdID=166

Wenn ich den Netbook über den Kopfhörerausgang an NAD anschließe bzw. KH ist der Sound erstaulich gut, wesentlich besser als z. B. aus meinem iPod Nano oder meinem alten Dell Latitude C840.

Ich überlege mir den V-DAC zu holen mit der Hoffnung noch besseren Sound zu erreichen.

Meine Kette: Creek EVO2 + NAD 352 + Canton Ergo

DANKE und


[Beitrag von Wolle3757 am 09. Mai 2009, 00:48 bearbeitet]
marathon2
Stammgast
#2 erstellt: 09. Mai 2009, 10:38
Grundsätzlich kannst du immer davon ausgehen, dass der V-DAC gegenüber dem eingebauten Sound-Chip klangliche Vorteile bringt.
Der Hauptunterschied liegt schon einmal im höheren Ausgangspegel des V-DAC. Dieser entspricht der Leistung eines CD-Players.
Inwieweit klangliche Unterschiede hörbar werden, hängt vor allem von deinem weiteren Equipment und deiner Hörfähigkeit ab. Und dann steht natürlich die Frage, ob die gehörten Unterschiede die 200 EUR wert sind. Auch das kannst nur du entscheiden.
Eines sollte man allerdings nicht unterschätzen:
Die Zufriedenheit, die sich einstellt, wenn man das Gefühl hat, das best mögliche für den Klang getan zu haben.
Wolle3757
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 09. Mai 2009, 21:23
@marathon2, danke für Deine Einschätzung. Mit dem Ausgangspegel habe ich sowas vermutet, denn beim meinem NAD-Amp. muss ich deutlich mehr aufdrehen, wenn der Asus angeschlossen ist.

Mit dem Notebook Asus EEE PC 1000H archiviere ich meine CD-Sammlung, FLAC, MP3. Diverse threads hier, haben mich dazu motiviert, auch die Musik von dem PC zu hören, am besten über eine externe Soundkarte. Allerdings dafür 270 EUR (Amazon) auszugeben, also fast so viel wie für den Notebook, müssen schon die klangliche Unterschiede deutlich hörbar sein, da stimme ich Dir voll zu.

Na ja, ich werde also weitere Hörtest machen, und vermutlich früher oder später den V-DAC holen, sonst werde ich nie genau wissen, und vor allem, das Gefühl haben, nicht best mögliche für den Klang getan zu haben.

Ja, ist war, manchmal oder gar oft kommt es weniger auf das HiFi-Gerät oder Kette sondern ob man damit zufrieden ist.

Gruss,


[Beitrag von Wolle3757 am 09. Mai 2009, 21:32 bearbeitet]
marathon2
Stammgast
#4 erstellt: 09. Mai 2009, 22:29

Wolle3757 schrieb:

Na ja, ich werde also weitere Hörtest machen, und vermutlich früher oder später den V-DAC holen, sonst werde ich nie genau wissen, und vor allem, das Gefühl haben, nicht best mögliche für den Klang getan zu haben.

Ja, ist war, manchmal oder gar oft kommt es weniger auf das HiFi-Gerät oder Kette sondern ob man damit zufrieden ist.
:prost


So ging mir das auch. Erst der Soundchip des Laptop, dann die Edirol UA-1ex und nun der V-DAC.
Jedes Mal war ich zuerst zufrieden, um dann doch wieder zu zweifeln, ob es nicht noch besser ginge.
Auch zum V-DAC gäbe es sicher noch eine Steigerung.

Das Problem ist nur, dass man nie 1zu1 umschalten und vergleichen kann, so bleibt der Vergleich immer nur mit zeitlichem Abstand (umstöpseln). Dazu kommt, dass das teuer erworbene neue Gerät schon in der Erwartung eigentlich immer besser klingen sollte.

In Anbetracht meines Geldbeutels bin ich jetzt aber mit dem V-DAC zufrieden .... aber frag mich in einem halben Jahr wieder.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Musical Fidelity V-DAC: Verkabelungsprobleme
RayGra am 08.12.2010  –  Letzte Antwort am 12.12.2010  –  2 Beiträge
Cambridge DacMagic und Musical Fidelity V-DAC mit USB-Eingängen
Soundwise am 15.12.2008  –  Letzte Antwort am 10.02.2012  –  617 Beiträge
PC mit Musical Fidelity V-DAC II USB, Upsampling
wschmied am 09.08.2013  –  Letzte Antwort am 10.08.2013  –  3 Beiträge
Musical Fidelity M1 DAC über USB oder Koax Kabel?
makimann am 21.10.2013  –  Letzte Antwort am 21.10.2013  –  5 Beiträge
Creative X-Fi D/A Wandler // Musical Fidelity V DAC steigerung möglich?
-Sapphire- am 14.08.2010  –  Letzte Antwort am 24.08.2010  –  24 Beiträge
Fiio E07K vs. Realtek HD onboard
Sl@ppy89 am 24.01.2014  –  Letzte Antwort am 22.02.2014  –  31 Beiträge
Problem mit MAC und V-Dac II
Equilibrium am 01.09.2013  –  Letzte Antwort am 01.09.2013  –  5 Beiträge
V-dac über USB oder DigitalOut / V-link 192
ColumboHildesheim am 27.07.2012  –  Letzte Antwort am 28.07.2012  –  3 Beiträge
Realtek HD ALC260 vs. Yamaha DVD s657
micsimon am 11.12.2006  –  Letzte Antwort am 11.12.2006  –  2 Beiträge
Realtek HD alc889 vs. Audigy 2 ZS
nicobrosi am 19.12.2009  –  Letzte Antwort am 20.12.2009  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch
  • Google

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 104 )
  • Neuestes MitgliedFatih07
  • Gesamtzahl an Themen1.345.791
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.099