Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Neuer Wohnzimmercomputer

+A -A
Autor
Beitrag
honoka2
Neuling
#1 erstellt: 05. Jun 2009, 13:33
Hallo,

ich habe letzte Woche folgenden News Bericht über den neuen TVBE+ von CLVE Computer gelesen, den ich mir sehr gut als neuen Wohnzimmercomputer vorstellen kann:
http://www.tomshardw...ose,news-242935.html
Das Gerät entsrpicht eigentlich allen meinen Vorstellungen: Sieht gut aus (in schwarz, die anderen Farben sind mir etwas zu bunt ), nimmt wenig Platz weg, hat viel Power (Intel Core 2 Duo mit bis zu 3GHz), ein Blu-ray Laufwerk und ist noch ziemlich günstig.

Nun wollte ich Fragen, ob jemand sich vielleicht schon einen TVBE+ gekauft hat, und etwas über das Gerät sagen kann?
Ich habe bisher nur diesen Testbericht über die kleinere Version mit dem Atom Prozessor gefunden, wo der TVBE sehr gut abgeschnitten hat und eine Preis/Leistungs Empfehlung bekommen hat: http://www.minitechnet.de/clve_tvbe_1.html
Sein größerer Bruder wird also wahrscheinlich nicht schlechter sein.
Ich wollte mich halt nur mal erkundigen, ob hier schon jemand etwas aus persönlicher Erfahrung zum TVBE+ sagen kann, oder von jemand anderen etwas gehört hat.

Gruß
Lars


[Beitrag von honoka2 am 05. Jun 2009, 15:28 bearbeitet]
???!!!???
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 05. Jun 2009, 21:15
Na ja, groß und wuchtig ist das ding ja nicht, von daher im Wohnzimmer zu gebrauchen.

Es kommt jetzt auch darauf an was du mit dem Teil anfangen willst? Wenn du ihn an die Hifi-Anlage anschließen willst würde ich ein Audio-Interface am USB-Eingang anschließen, da ja der PC so wie es aussieht keine PCI-Steckplätze hat. Auf den Sound on Board würde ich mich nicht verlassen.

Oder z.B. eine TV-Karte geht auch nur über den USB-Anschluss. Das sind dann schon wieder Zusatzgeräte die im Wohnzimmer nicht schön aussehen. Oder du baust dir ein passendes Rack dazu.
Duckshark
Inventar
#3 erstellt: 06. Jun 2009, 10:36
Ich frage mich wie leise bzw. laut die Kiste ist.
Aufgrund der Gehäuseform und -Größe und der teilweise recht hohen Leistung beschleicht mich da eine gewisse Vorahnung.
rebel4life
Inventar
#4 erstellt: 06. Jun 2009, 12:33
Nimm lieber einen Barebone oder ein Desktop PC Gehäuse, die gibt es auch in netten Designs und die sind wesentlich praktischer als sowas, denn man kann PCI Karten einbauen oder auch aufrüsten, was bei einem solchen Designgerät eher schwer wird.

Bei der Hardware solltest du dir die neuen Phenoms von AMD anschauen, die sind ziemlich gut, dazu ein Board mit 780G Chipsatz, DDR2 oder DDR3 gibt sich vom Preis her nicht viel, aber bei einem Media PC ist DDR3 nicht umbedingt nötig und man kann ein paar Euro sparen.

Einen Intel Atom würde ich nicht für HD nehmen, der ist damit ziemlich überfordert.


MFG Johannes
vstverstaerker
Moderator
#5 erstellt: 06. Jun 2009, 14:28
bis auf 780g chipsatz stimme ich zu, hier würde ich unbedingt nvidia 8xxx oder 9xxx nehmen, warum steht im unterforum htpc & scaler...
der_Flo
Stammgast
#6 erstellt: 06. Jun 2009, 19:02
Schau mal bei hfx.at rein, die Teile sind echt klasse.
honoka2
Neuling
#7 erstellt: 08. Jun 2009, 14:09
Noch jemand hier, der mir helfen kann?
plastikohr
Inventar
#8 erstellt: 08. Jun 2009, 15:12
Du bist aber drollig.
Das Teil ist seit Ende May im Handel, der dürfte
noch wenig bekannt sein.


TVBE+ – der PC in der Dose
12:41 - 28. May 2009 von Siggy Moersch



Der TVBE+ ist ab sofort im Handel oder beim Hersteller ab 489 Euro verfügbar.

Beide THG.
Duckshark
Inventar
#9 erstellt: 08. Jun 2009, 15:43
Wie "plastikohr" schon schrieb wird es wohl nocht nicht viele Erfahrungsberichte geben, da die Teile noch sehr neu sind.

Einige allgemeine Hinweise zu dem Teil hast du ja schon gehört, die da wären:

- aufgrund der Gehäuseform unpraktisch, da keine Erweiterung (z.B. Sound) über PCI-Karten möglich, ebenso verhält es sich mit Laufwerken (sowohl optisch als wahrscheinlich auch HDDs)
- bei der Hardware (recht leistungsstark), dem Gehäuse und dem Preis wäre es ein ziemliches Wunder, wenn das Ding nicht ziemlich laut wäre.
- die Hardware ist evtl. etwas überdimensioniert, hier könnte man evtl. auf stromsparenderes z.B. AMD 5050e setzen, dass sich dann auch leiser kühlen lässt.

Letzlich gilt da wohl: Function follows design. Wers mag.
honoka2
Neuling
#10 erstellt: 10. Jun 2009, 13:39

Duckshark schrieb:
Wie "plastikohr" schon schrieb wird es wohl nocht nicht viele Erfahrungsberichte geben, da die Teile noch sehr neu sind.

Einige allgemeine Hinweise zu dem Teil hast du ja schon gehört, die da wären:

- aufgrund der Gehäuseform unpraktisch, da keine Erweiterung (z.B. Sound) über PCI-Karten möglich, ebenso verhält es sich mit Laufwerken (sowohl optisch als wahrscheinlich auch HDDs)
- bei der Hardware (recht leistungsstark), dem Gehäuse und dem Preis wäre es ein ziemliches Wunder, wenn das Ding nicht ziemlich laut wäre.
- die Hardware ist evtl. etwas überdimensioniert, hier könnte man evtl. auf stromsparenderes z.B. AMD 5050e setzen, dass sich dann auch leiser kühlen lässt.

Letzlich gilt da wohl: Function follows design. Wers mag.


Danke für deine Antwort Duckshark!

Mit der geringen Erweiterbarkeit hätte ich kein Problem, weil ich sowieso nur meine vorhandene TV-Karte über USB anschließen würde und da ich mir das größte Modell mit der 1000 GB Festplatte kaufen möchte, wäre das für mich auch vollkommen ausreichend. Ich kriege meine 500 GB festplatte schon kaum voll.
Doc-Brown
Stammgast
#11 erstellt: 10. Jun 2009, 18:40
Eine PC mit Lüfter hat prinzipiell dort nichts zu suchen, wo Musik gehört werden soll. Aber auch am Arbeitsplatz finde ich das nervig. Der CLVE hat sicherlich einen Lüfter, da es kaum Lüftungsgitter gibt und die Wärme so durch reine Konvektion abziehen kann. Es steht auch nirgends eine Angabe, über den Lärmpegel, was mich schon stutzig macht. Du hast gelesen, dass zu der Dose auch noch ein externes Netzteil kommt? Zum Linux einrichten kannst Du mal auf VDR Portal http://www.vdr-portal.de schauen.
rstorch
Inventar
#12 erstellt: 10. Jun 2009, 18:44

honoka2 schrieb:

Das Gerät entsrpicht eigentlich allen meinen Vorstellungen: Sieht gut aus (in schwarz, die anderen Farben sind mir etwas zu bunt ), nimmt wenig Platz weg, hat viel Power (Intel Core 2 Duo mit bis zu 3GHz), ein Blu-ray Laufwerk und ist noch ziemlich günstig.


Tja, dafür könnte man auch prima einen MacMini nehmen.
Intel Core 2 Duo, sehr klein und sehr, sehr leise.
rebel4life
Inventar
#13 erstellt: 10. Jun 2009, 18:47
Eine aktive Kühlung wird in der Elektronik nur dann eingesetzt, wenn die passive nicht mehr ausreicht, das ist bei solch kleinen PCs häufig der Fall.

Ich bezweifle jedoch, dass du einen 120mm Lüfter auf 600rpm hören wirst.

Und Linux ist nur der Kernel, nicht das System.


MFG Johannes
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
hd und blue -ray laufwerk im pc ?
norsemann am 03.02.2008  –  Letzte Antwort am 17.02.2008  –  36 Beiträge
Blu Ray-Laufwerk für den Computer , nur welches?
MarcMarc am 16.02.2009  –  Letzte Antwort am 18.02.2009  –  5 Beiträge
Neuer PC - Zu wenig Bass.
Royal_JS am 02.12.2006  –  Letzte Antwort am 04.12.2006  –  7 Beiträge
Blue-Ray Laufwerk am PC - Fragen
LordShorty am 28.07.2009  –  Letzte Antwort am 05.08.2009  –  7 Beiträge
Blu-Ray Rom via DVI genauso gut wie via HDMI?
Stormnight am 17.10.2009  –  Letzte Antwort am 19.10.2009  –  5 Beiträge
LW zum Audio-Rippen gut und günstig?
Ohrnator am 04.02.2008  –  Letzte Antwort am 05.02.2008  –  3 Beiträge
Probleme mit den neuen Tonspurarten bei MediaPC
ronnyempire am 11.10.2007  –  Letzte Antwort am 11.10.2007  –  4 Beiträge
Computer 2 verschiedene Soundausgaben
Dominik_S am 11.05.2009  –  Letzte Antwort am 13.05.2009  –  6 Beiträge
Neuer Router mit USB
mopmopen am 06.06.2009  –  Letzte Antwort am 08.06.2009  –  6 Beiträge
Problem mit Blu-Ray wiedergabe am PC
bushidokingz am 02.12.2008  –  Letzte Antwort am 14.12.2008  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch
  • Google

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 59 )
  • Neuestes MitgliedBoom-HIFI
  • Gesamtzahl an Themen1.345.966
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.676