Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Super Bit Mapping wirksam ohne Aufzeichnung auf Band (DAT)?

+A -A
Autor
Beitrag
dietmar18
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 08. Jul 2004, 17:25
Hallo,
ich nehme Schallplatten auf CD auf, indem ich
das analoge Signal mit einem Sony DAT Recorder wandle und dann über ein digitales Kabel in die Soundkarte Terratec
EWS64XL in den PC einspiele.

Mein DAT hat SBM (Super Bit Mapping)
Frage: ist dieses wirksam, wenn ich das Signal nur zum wandeln durch den
DAT laufen lasse ohne Aufzeichnung auf Band oder ist es nur
bei einer Aufzeichnung auf Band wirksam??
(so gesehen müßte ich die Schallplatte erst auf DAT aufnehmen und dann in den PC einspielen, wäre ein bißchen aufwendig...)

Übrigens habe ich ja unten mal angedeutet, zukünftig
auf DVD-Audio brennen zu wollen, die von stereoplay
getestete und empfohlene 24bit/192khz Soundkarte Creative® Professional E-MU® 1820 scheint allerdings komischerweise momentan nicht lieferbar zu sein... :-(
also werde ich wohl weiter mit dem DAT-Recorder arbeiten...

Viele Grüße!
RealHendrik
Inventar
#2 erstellt: 09. Jul 2004, 00:08

ich nehme Schallplatten auf CD auf, indem ich
das analoge Signal mit einem Sony DAT Recorder wandle und dann über ein digitales Kabel in die Soundkarte Terratec
EWS64XL in den PC einspiele.

Mein DAT hat SBM (Super Bit Mapping)
Frage: ist dieses wirksam, wenn ich das Signal nur zum wandeln durch den
DAT laufen lasse


Nein, SBM ist eine Abart des AD-Wandelns und auch ohne Aufzeichnung auf Band wirksam. Was Du also am SPDIF-Ausgang erhältst, sind 16bit/44,1 oder 48 kHz, und zwar SBM-gewandelt... (Wenngleich der Unterschied zu linear PCM ziemlich gering ist.)


Übrigens habe ich ja unten mal angedeutet, zukünftig
auf DVD-Audio brennen zu wollen, die von stereoplay
getestete und empfohlene 24bit/192khz Soundkarte Creative® Professional E-MU® 1820 scheint allerdings komischerweise momentan nicht lieferbar zu sein...


Kannst Du natürlich auch machen, aber mit SBM hast Du schon ein verd... gutes AD-Wandlersystem. Ich vermute (!) mal, dass die Qualität sich durch die genannte Karte nicht wesentlich erhöhen wird, bin aber für anderslautende Erfahrungsberichte offen!

Gruss,

Hendrik
Jazzy
Inventar
#3 erstellt: 09. Jul 2004, 12:35
Hi!
Die EMU-Karte macht nur Sinn,wenn du einen sehr guten Plattenspieler besitzt und dann DVD-Audio brennst.
Sonst ist der SBM-DAT voll ausreichend.
Jazzy
Inventar
#4 erstellt: 11. Jul 2004, 11:20
Vielen Dank für eure Hilfe?
Als Ersatz für Dietmar
dietmar18
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 11. Jul 2004, 15:25
Hi Jazzy, habe Deinen Wink verstanden, deshalb "offiziell" und ehrlich gemeint: Vielen Dank für Eure sachkundige Hilfe.

Normalerweise schließe ich ja schon an meine Frage die
Bemerkung an: "vielen Dank schon mal im voraus".

Allerdings kann man es nie allen Recht machen. Ich hab mal
vor geraumer Zeit in einem angesehenen CD-Brennprogramm-Forum eine Frage gestellt und die auch sehr sachkundig und freundlich beantwortet bekommen. Darauf hin habe ich mich mit einem Posting kurz bedankt. Was dann kam, konnte ich bis heut nicht verstehen: drei oder vier User und sogar der Moderator
haben auf mich verbal eingeprügelt und mich gerügt, was es
denn für eine Platzverschwendung sei, wie zeitraubend es sei
usw. ist solche "Danke"-Postings lesen zu müssen. Andere User haben sich auf meine Seite gestellt, was heraus kam war ein Streit über für und wider von Danke-Postings in Internetforen.

Viele Grüße
Dietmar
DVDMike
Inventar
#6 erstellt: 12. Jul 2004, 13:53
Frage an Dietmar,

Du schreibst, daß Du weiter mit dem DAT arbeiten mußt, weil die Soundkarte nicht verfügbar ist. Was genau meinst Du damit?

Hintergrund: Ich möchte auch diverse Platten auf CD überspielen und habe dazu auch meinen Sony DAT DTC 60ES mit SBM an den PC angeschlossen, da die Wandler des DAT mit Sicherheit besser sind als die allermeisten Soundkarten. Aber: Wie bekomme ich das Signal nun rein Digital auf den PC? Es gibt zwar verschiedene (bezahlbare) Soundkarten, die einen optischen oder koaxialen Digitaleingang haben, aber die scheinen alle das Signal erst wieder in ein analoges und dann wieder in ein digitales umzuwandeln. Damit wäre der Effekt des guten DAT-Wandler ja hinfällig und ich könnte gleich den Line-Eingang der Soundkarte nehmen.

Leider ist das in den meisten Soundkarten so gut wie nicht beschrieben. Da steht dann nur "ein digitaler Eingang zum verlustfreien Überspielen von z.B. DAT". Nun, wenn es rein digital wäre, dann dürfte das digitale Eingangssignal doch nicht über den Soundkarten Mixer in der Aussteuerung zu steuern sein, oder? Schließlich kann ich bei digitaler CD-Überspielung von CD auf DAT ja auch nix aussteuern. Das würde ja auch keinen Sinn machen, denn Aussteuerung wäre ja eine Signalveränderung und damit - je nachdem wie gut dieser Eingriff funktioniert - wäre das Signal nicht mehr 1:1 sondern verlustbehaftet. Diese Aussteuerungsmöglichkeit des Digitaleingangs hat mich bei verschiedenen Soundkarten (Terratec, Creative, Typhoon) stutzig gemacht und bei einem Anruf beim Support erfuhr ich dann, daß die Karte das Signal eben wie vermutet nicht digital verarbeitet.

Nun gebe ich zu, daß ich mir nicht die sauteuren Profikarten agesehen habe, sondern die günstigeren Konsumerkarten. Nur dachte ich halt, daß die Karte ja eigentlich eher billiger sein müßte, wenn das Eingangssignal nicht gewandelt werden muß, sondern digital weitergegeben kann (so wie bei DVD-Playern, die ja auch billiger sind, wenn sie nur digital ausgeben und nicht wandeln).

Welche Karte benutzt Du denn? Ist es da sicher, daß das Signal vom DAT auch direkt digital weiterverarbeitet wird im PC?

Gruß
Michael
dietmar18
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 13. Jul 2004, 18:36
Hallo Michael,
ich habe auch den Sony DAT DTC 60ES mit SBM :-).
Ich benutze zusätzlich die mittlerweile sechs Jahre
alte Terratec EWS 64 XL. Die AD-Wandlung nehme ich
mit dem Sony vor und das so mit SBM gewandelte Signal
kommt über ein digitales Kabel in die Soundkarte und
dann auf die Festplatte.

Daß das Signal von der Soundkarte dann nochmal zurückgewandelt wird ist bei mir nicht der Fall, ich kann
mir das auch ehrlich gesagt bei anderen Soundkarten nicht
vorstellen, aber da kenne ich micht zu wenig aus.

Ich hatte mal eine Midiman-Soundkarte, da war das definitiv
auch nicht der Fall.

Die Soundkarte, die ich (vielleicht) kaufen möchte,
ist eine Creative EMU 1820, hat einen MM-Phonovorverstärker integriert
und wandelt in 24 bit/192 khz Qualität, d.h. hier bräuchte ich den DAT dann nicht mehr für die Wandlung und könnte dann
"hochauflösend" im 24 bit/192 khz meine Schallplatten auf
DVD-Audio brennen.

Lt. Stereoplay soll dies klanglich sehr viel bringen.
Ob das stimmt oder ob das nur für Fledermäuse interessant ist, weiß ich (noch) nicht.

Viele Grüße
Dietmar
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
DAT-Aufnahmen in PC kopieren
AndiM am 02.12.2003  –  Letzte Antwort am 09.03.2004  –  3 Beiträge
Audigy 2 ZS - ASIO Mapping
zoro17 am 28.12.2015  –  Letzte Antwort am 02.01.2016  –  3 Beiträge
Von DAT zu PC - Hilfe!
musikpeter am 25.08.2005  –  Letzte Antwort am 15.09.2005  –  18 Beiträge
DAT-Recorder (20bit) -> ??PC?? -> CD-Recorder (16bit)
Baume am 22.02.2004  –  Letzte Antwort am 07.02.2008  –  22 Beiträge
Vista 64 Bit instalationsproblem
LordMorpheus am 28.03.2009  –  Letzte Antwort am 28.03.2009  –  4 Beiträge
DAT -> PC, welche Software zum Aufnehmen?
klausa2 am 17.11.2008  –  Letzte Antwort am 17.04.2016  –  25 Beiträge
DAT Kassetten im LP Modus auf PC sichern
j123jue am 23.10.2007  –  Letzte Antwort am 29.10.2007  –  23 Beiträge
Hilfe !!! DAT auf PC !!!
fotoloh am 19.05.2005  –  Letzte Antwort am 02.10.2013  –  69 Beiträge
DAT auf PC übertragen
Ulrich99 am 21.11.2005  –  Letzte Antwort am 21.11.2005  –  2 Beiträge
DAT auf Computer überspielen
eccolo am 09.05.2010  –  Letzte Antwort am 10.05.2010  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • Google
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedklausherrda
  • Gesamtzahl an Themen1.345.195
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.792