Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Notebook und DD5.1 Soundanlage

+A -A
Autor
Beitrag
Mythos28
Neuling
#1 erstellt: 16. Okt 2009, 19:29
Hallo zusammen,

ich habe nun seit einigen Wochen meinen Desktop PC durch ein Laptop ersetzt. Bisher hat alles recht gut funktioniert, nur habe ich nun ein Problem bezüglich meiner Soundanlage.

Mein Desktop hat über einen Koaxialausgang an der Soundkarte verfügt, somit habe ich meine Logitech DD5.1 Anlage (unterstützt optische, koaxial und 6CH) darüber angeschlossen. Mein neues Notebook (Dell XPS 16) verfügt jedoch nur über "Audiobuchsen (zwei Ausgänge, ein Mikrofoneingang)".

Gibt es nun eine Möglichkeit, meine Surround-Anlage an das Notebook anzuschließen?

Bin um jede Hilfe dankbar!

Freundliche Grüße
Kienerii
plastikohr
Inventar
#2 erstellt: 16. Okt 2009, 21:48
Moin.
Du kannst die Ausgänge vom Notebook (evtl. mit Y-Adaptern) mit den Stereo-Eingängen (Vorne links/Vorne rechts bei 6CH) verbinden. Eine andere möglichkeit wäre eine externe 5.1 Soundkarte.


[Beitrag von plastikohr am 16. Okt 2009, 21:49 bearbeitet]
Soundexperte667
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 16. Okt 2009, 21:50
Hi,
Es gibt nur eine lösung die mir bekannt ist für dein prob:
du musst dir eine notebook soundkarte kaufen gibt es von creative weis grad nich wieviel die kosten heißen: Creative X-fi Xtreme audio notebook für Express Card und X-fi Surround 5.1 für usb
hoffe ich konnte dir helfen
gruß
soundexperte
plastikohr
Inventar
#4 erstellt: 16. Okt 2009, 22:21
USB Soundkarten gibt es auch von anderen Herstellern.
Soundexperte667
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 17. Okt 2009, 13:43
mir ist auch klar dass es usb soundkarten auch von anderen herstellern gibt mir ist im moment halt nix anderes eingefallen
Mythos28
Neuling
#6 erstellt: 18. Okt 2009, 10:13
Hey, danke für die Antworten.

Habe mir nun eine externe Soundkarte (Creative Audigy 2 NX) für 60Euro bestellt.

Ich hätte noch eine weitere Frage:

Von BOSE gibts das Campanion 5 System, welches zwar nur 2.1 ist, aber vom Sound richtig gut sein muss. Die TrueSpace-Technologie soll scheinbar einen Surroundsound bieten. Hat jemand damit Erfahrung? Ist das wirklich ein Ersatz für ein 5.1 System von z.B. Logitech (Z5500)?
Morta
Stammgast
#7 erstellt: 18. Okt 2009, 15:47
Du kaufst dir extra für dein 5.1-System eine 7.1-Soundkarte und überlegst dann dir jetzt ein Stereo-System zu holen?

Außerdem hat Bose so ziemlich das schlechteste Preis/Leistungsverhältnis!
Rotwildbrunft
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 18. Okt 2009, 15:51
und 2tens wird 5.1 bei dem system nur simuliert und is deswegen eher das schlechter set von beiden.
Mythos28
Neuling
#9 erstellt: 22. Okt 2009, 12:20
Hi, das mit BOSE war nur eine überlegung, lass es nun aber sein.

Die Audigy Soundkarte konnte nicht geliefert werden, könnt ihr mir eine externe Soundkarte empfehlen?
Soundexperte667
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 22. Okt 2009, 12:24
ich hab dir bereits eine empfohlen nämlich creative x-fi surround für usb
Rookie70
Neuling
#11 erstellt: 27. Apr 2010, 22:35
Hallo,
ich hätte da eine ähnliche Frage an den Soundexperten667:

Ich habe ein Notebook (MSI EX628) mit optischem Ausgang und HDMI. Nun möchte ich Filme, die ich am PC von Premiere HD aufgenommen habe (mit einer Cinergy S2 PCI HD) über das Notebook im Wohnzimmer über den großen Flat und AV-Reciever laufen lassen. Ich nutze den DVB Viewer. Der Programmierer hat mir per Mail versichert, dass seine Software den original Stream in 5.1 aufzeichnet. Desöfteren hört man ja, dass es Regelungen mit den Filmeherstellern gibt, dass ein 5.1 Film über alle Möglichkeiten der Aufnahmen (sei es Festplattenrecorder o.ä.) auf 2.0 restriktiert sind.

Lasse ich den Film nur auf dem Notebook laufen und schließe ein optisches Kabel an den Reciever, erhalte ich auch nur 2.0 - auch wenn ich in der Audio-Software DD5.1 einstelle und mein Reciever offensichtlich auch den Empfang von 5.1 anzeigt. Und wenn ich dann das HDMI Kabel anschließe und auch auf dem TV ein Bild habe, dann verschwindet der Ton aber komplett. Schaltet das Notebook dann intern auf HDMI um?? Das hilft mir aber nicht, denn mein AV-Reciever ist noch ohne HDMI (Kenwood).

Die Frage wäre jetzt: Die vom Soundexperten empfohlene USB Soundkarte von Creative - spielt die dann über Toslink wirklich DD5.1 oder ist das dann auch nur ein Surroundklang??

Vielen Dank für einen hilfreichen Tipp.

Gruß Rookie70
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
MaxPayne2(PC) in DD5.1!?
Running am 03.02.2004  –  Letzte Antwort am 19.01.2005  –  40 Beiträge
Kopfhörer und HTPC: DD5.1- und Stereosender
Micha369 am 18.10.2008  –  Letzte Antwort am 30.10.2008  –  5 Beiträge
neues notebook
Albert-Weizel am 08.10.2007  –  Letzte Antwort am 11.10.2007  –  12 Beiträge
Notebook Problem
puschel8787 am 14.03.2009  –  Letzte Antwort am 15.03.2009  –  9 Beiträge
neues notebook
Klangzüchter am 25.04.2009  –  Letzte Antwort am 25.04.2009  –  5 Beiträge
Notebook HTPC
jpetitpierre am 08.10.2010  –  Letzte Antwort am 11.10.2010  –  6 Beiträge
Laptop/Notebook!
M.S.T. am 26.11.2006  –  Letzte Antwort am 30.11.2006  –  18 Beiträge
??? Notebook + Verstärker ???
Logan79 am 30.03.2005  –  Letzte Antwort am 31.03.2005  –  8 Beiträge
Notebook und AVR verbinden
Myki am 23.07.2007  –  Letzte Antwort am 04.04.2008  –  9 Beiträge
Probleme Notebook und Soundkarte
riotsk am 07.02.2009  –  Letzte Antwort am 07.02.2009  –  7 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Logitech

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 138 )
  • Neuestes Mitgliedrosalieana12345
  • Gesamtzahl an Themen1.345.191
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.714