Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Laptop

+A -A
Autor
Beitrag
borissimo
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 21. Dez 2009, 22:40
Hallo,
ich habe meinen Laptop (Nvidia GeForce 9600M-GT) per HDMI an meinen AVR (Onkyo 605) angeschlossen. Spiele ich nun Festplatten-DVDs mit Intervideo WinDVD ab (war vorinstalliert), erkennt der Onkyo automatisch DD-Sound. Wenn ich die gleiche DVD mit VLC abspiele und unter Audio -> Audiogerät -> 5.1 anwähle, wird je nachdem, wie ich die Wiedergabe am Laptop ausgewählt habe nur Stereo oder Multichannel (PCM?) ausgegeben. Wähle ich als Audiogerät SPDIF (in VLC), hört sich das Signal wie stottern an - der Onkyo zeigt allerdings DD an. Da WinDVD keine AVIs abspielen kann, würde ich gerne per VLC AVIs mit AC3 auch in DD hören. Was muss ich also tun?

Viele Grüße

PS: Ups, habe vergessen, dem Thema eine anständige Überschrift zu geben...


[Beitrag von borissimo am 21. Dez 2009, 22:40 bearbeitet]
plastikohr
Inventar
#2 erstellt: 21. Dez 2009, 23:12

Was muss ich also tun?
Media Player Classic Home Cinema aus dem Netz laden & nutzen. Der hat auch bessere möglichkeiten der Einstellung als VLC.
(Weil VLC öfter woanders empfohlen wurde hatte ich ihn auch, seit ich MPC kenne ist VLC aus dem System geflogen)


[Beitrag von plastikohr am 21. Dez 2009, 23:12 bearbeitet]
borissimo
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 22. Dez 2009, 00:05
Ok, vielen dank erstmal. Habe den MPC runtergeladen und installiert. Auch hier bekomme ich bei einem AVI mit AC3 5 channel nur eine PCM-Ausgabe hin. Welche Einstellungen muss ich vornehmen?
mucci
Inventar
#4 erstellt: 22. Dez 2009, 01:24

plastikohr schrieb:

Was muss ich also tun?
Media Player Classic Home Cinema aus dem Netz laden & nutzen. Der hat auch bessere möglichkeiten der Einstellung als VLC.
(Weil VLC öfter woanders empfohlen wurde hatte ich ihn auch, seit ich MPC kenne ist VLC aus dem System geflogen)


Für bestimmte Einsatzzwecke hast du recht, aber im Normalfall ist VLC die bessere Lösung, da viel mehr Formate unterstützt werden, und dass der MPC mehr Einstellungsmöglichkeiten hat, halte ich für ein Gerücht.
plastikohr
Inventar
#5 erstellt: 22. Dez 2009, 01:34
@jopl,
aber im Normalfall ist VLC die bessere Lösung

das kommt wohl auf den einzelnen Fall an. Bei mir war dem nicht so!

da viel mehr Formate unterstützt werden,
Was nützen mir 500 Formate, wenn das was ich nutzen will nicht läuft.

, und dass der MPC mehr Einstellungsmöglichkeiten hat, halte ich für ein Gerücht.
Mehr? Habe ich nicht behauptet.
mucci
Inventar
#6 erstellt: 22. Dez 2009, 01:37

plastikohr schrieb:
@jopl,
aber im Normalfall ist VLC die bessere Lösung

das kommt wohl auf den einzelnen Fall an. Bei mir war dem nicht so!

da viel mehr Formate unterstützt werden,
Was nützen mir 500 Formate, wenn das was ich nutzen will nicht läuft.

, und dass der MPC mehr Einstellungsmöglichkeiten hat, halte ich für ein Gerücht.
Mehr? Habe ich nicht behauptet.


Du hast gesagt: "Bessere Möglichkeiten der Einstellung". Das habe ich als "mehr" interpretiert. Wenn dem nicht so ist: Sorry.

Was spricht dagegen, beide Player zu nutzen? Es schadet nicht, beide installiert zu haben, und dann bist du für alle Eventualitäten gerüstet. Zumal es den VLC als portable Edition gibt, da muss gar nichts installiert werden, der läuft einfach als EXE-Datei.
plastikohr
Inventar
#7 erstellt: 22. Dez 2009, 01:53
@borissimo, diese Einstellungen noch vornehmen:
http://s10b.directupload.net/images/091222/lqhqe22e.jpg


@jopl,
Was spricht dagegen, beide Player zu nutzen?

Derzeit läuft bei mir alles ohne VLC. Also kein Bedarf.
Aber evtl. möchtest du ja den VLC abkömmling Kantaris testen? Mir hat der aber auch nicht zugesagt.
plastikohr
Inventar
#8 erstellt: 22. Dez 2009, 02:06
So kannst du die Filter von WinDVD einbinden:
http://s10.directupload.net/images/091222/92tsmfwl.jpg
vstverstaerker
Moderator
#9 erstellt: 22. Dez 2009, 10:44
also dass der vlc mehr formate abspielen kann halte ich ebenfalls für ein gerücht ich hatte bisher kein format welches der mpc hc nicht beherrschte

es ist aber so dass der vlc des öfteren probleme macht, gerade spdif-ton ruckelt häufig. zum glück muss ich diesen player ja nicht mehr nutzen

---

warum soll er ac3 und dts dekodieren? er hakt spdif an im mpc für 5.1 am onkyo über hdmi...

edit:


sonst bekommt er eben nicht dolby digital und dts sondern pcm am onkyo


[Beitrag von vstverstaerker am 22. Dez 2009, 10:50 bearbeitet]
borissimo
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 22. Dez 2009, 10:54
Hi,
erstmal danke für die Infos. Wenn ich allerdings die Einstellungen des internen Filters auf 3 vorne, 2 hinten stelle, erscheint auf dem Onkyo nach wie vor ein Multichannel-Signal. Deaktiviere ich allerdings den AC3-Filter unter Interne Filter -> Decoder komplett, bekommt der Onkyo auch ein DD-Signal, welches im Vergleich voluminöser (fast zu basslastig) und auf dem Center lauter klingt...
Emuliert der AC3-Filter lediglich DD? Ist ein Austellen des Filters empfehlenswert?
vstverstaerker
Moderator
#11 erstellt: 22. Dez 2009, 10:59
siehe mein post...
eigentlich brauchst du den filter nicht, wenn im system ordnungsgemäß spdif eingestellt ist, ist der filter vollkommen überflüssig!
borissimo
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 22. Dez 2009, 11:32
Na wenn das so ist, deaktiviere ich den Filter einfach. Es kommt ja ein DD-Signal an. Die andere Art (AC3 auf SPDIF stellen) funktioniert auch, höre keinen Unterschied. Ich frage mich nur, warum ich, wenn ich den AC3-Filter aktiviert habe, unter "Filer ->" zwei AC3 Audio Filter angezeigt bekomme...?

Aber auf jeden Fall muss ich sagen: War ein super Tipp mit dem MPC, vielen Dank.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
nVidia Audio PCM & Bitstream
Bullram am 02.11.2014  –  Letzte Antwort am 02.11.2014  –  2 Beiträge
Laptop+AVR=Probleme!
-siLk- am 10.11.2011  –  Letzte Antwort am 14.11.2011  –  12 Beiträge
Laptop per SPDIF an Soundkarte
Snoda am 19.04.2007  –  Letzte Antwort am 22.04.2007  –  7 Beiträge
audio übertragung (hdmi) vom laptop
becher am 10.03.2009  –  Letzte Antwort am 11.03.2009  –  2 Beiträge
VLC liefert nur Stereo an Denon AVR
arnie111 am 09.02.2015  –  Letzte Antwort am 09.02.2015  –  7 Beiträge
Laptop am Reciever => Brummschleife
M3IS3 am 11.11.2007  –  Letzte Antwort am 12.11.2007  –  14 Beiträge
Laptop an LCD und AVR anschließen
NooN am 10.11.2007  –  Letzte Antwort am 11.11.2007  –  2 Beiträge
Laptop Cybersystem X17 mit Onkyo TX-SR605 per SPIF verbinden
LordMM am 30.01.2008  –  Letzte Antwort am 30.01.2008  –  3 Beiträge
DTS/DD Sound vom Laptop (Aureon MK2) an Receiver (Onkyo 504) nicht 5.1
ePsYLoN am 23.07.2007  –  Letzte Antwort am 05.11.2009  –  31 Beiträge
Laptop per HDMI an Denon AVR 2808 - Ton abgehackt
TCH am 08.01.2009  –  Letzte Antwort am 09.01.2009  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Pioneer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 126 )
  • Neuestes Mitgliedlazerhawk
  • Gesamtzahl an Themen1.345.657
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.319