Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Musik aus itunes über AirPort Express zur Hifianlage

+A -A
Autor
Beitrag
khonfused
Stammgast
#1 erstellt: 26. Dez 2009, 14:12
Hallo,
habe ein ibook auf dem alle meine Musik in itunes vorliegt.
Die Verbindung zur HIfi-Anlage ist ein Klinke-Cinch-Kabel (vom Kopfhörerausgang des ibooks zum AVR).

Jetzt ist es so, dass der Kopfhörerausgang am ibook langsam schlapp macht, der Kontakt geht meist nur noch für die linken Lautsprecher. Das ibook ist 5 Jahre alt,.
Welche Alternativen gibt es für die Anbindung vom Laptop an die Anlage?

Gruss
khonfused
nordinvent
Inventar
#2 erstellt: 26. Dez 2009, 14:16
kommt drauf an was dein Laptop für Ausgänge hat.
Ich benutze Toslink.
khonfused
Stammgast
#3 erstellt: 26. Dez 2009, 16:18
Das ibook hat 2x USB, 1x Firewire 400, Kopfhörerausgang und dann noch einen Ausgang, von dem ich weiss, wie er heisst (gleich neben dem Kopfhöhrerausgang).

Die interne Soundkarte ist eine TI TAS3004 mit 44,1 khz

Da müsste über eine externe Soundkarte doch ein Klanggewinn zu erzielen sein, oder?

Gruss
khonfused
nordinvent
Inventar
#4 erstellt: 26. Dez 2009, 16:48
ich meine um mp3 abzuspielen bedarfs nicht mehr.
Die Meinungen gehen sicher auseinander.
marathon2
Stammgast
#5 erstellt: 26. Dez 2009, 17:38
Ich würde einen V-DAC anschaffen und über USB nutzen. Der klingt gut und kostet nicht die Welt.
khonfused
Stammgast
#6 erstellt: 26. Dez 2009, 18:14

nordinvent schrieb:
ich meine um mp3 abzuspielen bedarfs nicht mehr.
Die Meinungen gehen sicher auseinander. :)

Genau, das ist ja die Frage, was bringt ein externer D/A-Wandler?
Ich habe ja auch Flac und MP3 mit hohen Datenraten auf der Festplatte.


Ich würde einen V-DAC anschaffen und über USB nutzen. Der klingt gut und kostet nicht die Welt.


Der kann aber über USB nur bis 48 kHz, ob das dann besser ist als die 44,1 kHz über den Kopfhörerausgang?

Gruss
khonfused
nordinvent
Inventar
#7 erstellt: 26. Dez 2009, 18:51
Ganz im ernst,

ich bin nicht in der Lage bei MP3 einen Unterschied
zwischen 44,1 und 48 Khz rauszuhören.

Mein DAT Rekorder arbeitet auch mit 44 + 48 + 96 Khz.
Mp3 usw. sind so zusammengestaucht das ich keinen Unterschied höre.

Vieleicht kannst ja noch andere Fragen.
Gravierende unterschiede wirds nicht geben.

Gruß Micha
soso111
Neuling
#8 erstellt: 26. Dez 2009, 19:17
Hi,
wenn das iBook WLAN hat (und das hoffe ich) kannst du ja deinen iTunes-Inhalt auf eine Airport Express streamen:

http://www.apple.com/de/airportexpress/

Kabellos bis zur APE und dann hast du die Wahl das ganze entweder per Klinke oder optisch digital an deinen Receiver anzuschließen. Nebenbei auch als Printserver für den Drucker und auch als Reise-WLAN-Router zu gebrauchen, äußerst praktisch.

Gruß,
soso
khonfused
Stammgast
#9 erstellt: 26. Dez 2009, 22:40

soso111 schrieb:
Hi,
wenn das iBook WLAN hat (und das hoffe ich) kannst du ja deinen iTunes-Inhalt auf eine Airport Express streamen:

http://www.apple.com/de/airportexpress/

Kabellos bis zur APE und dann hast du die Wahl das ganze entweder per Klinke oder optisch digital an deinen Receiver anzuschließen. Nebenbei auch als Printserver für den Drucker und auch als Reise-WLAN-Router zu gebrauchen, äußerst praktisch.

Gruß,
soso

Das ist wirklich eine Überlegung wert, habe nämlich mittlerweile festgestellt, dass es wieder mal am klinke-cinch-Kabel liegt, dass die eine Seite immer ausfällt.
Wenn ich das Kabel ein wenig biege gehen wieder beide Seiten. Es ist jetzt schon das zweite Kabel das Aussetzer zeitigt, insofern wäre die WLAN-Lösung vielleicht tauglich.
Wie steht es denn mit Aussetzern wenn alles Kabellos ist? Kann es da Probleme geben?

Gruss
khonfused
khonfused
Stammgast
#10 erstellt: 26. Dez 2009, 22:45

nordinvent schrieb:

ich bin nicht in der Lage bei MP3 einen Unterschied
zwischen 44,1 und 48 Khz rauszuhören.

Das meinte ich ja, dass es keinen Sinn macht einen externen DA-Wandler über USB ans ibook zu hängen, wenn dieser nur 48 khz kann, da der Unterschied zu 44,1 khz nicht zu hören sein wird.
Wie würde es aber z.B. bei 192 khz aussehen? So ein DA-Wandler sollte am KLANG was positives bewirken können, egal wie gut oder schlecht die digitalen Quelldaten sind.

Gruss
khonfused


[Beitrag von khonfused am 26. Dez 2009, 22:47 bearbeitet]
soso111
Neuling
#11 erstellt: 26. Dez 2009, 23:36
also die digitale Verbindung (über Toslinkadapter) ist wohl makellos und bitgenau laut:

http://www.stereophile.com/digitalprocessors/505apple/#

http://www.audioreview.com/Airportcrx.aspx


... I was skeptical about how good music could actually sound after being zipped across a wireless home computer network. My skepticism was unfounded. As far as I could hear, the audio quality was flawless, producing very smooth and enjoyable music, with nice detail and no glaring offenses in the sound quality.


die analoge Verbindung ist wohl hörbar schlechter(für Audiophile).

Deine wackelige Klinkenanschlussbuchse wäre damit umgangen, ich würde es an deiner Stelle mal ausprobieren, besonders wenn dein Receiver einen optischen eingang hat.
eigntlich kann man mit der Airport express nur Audio von iTunes streamen, nicht etwa von vlc oder quicktime, dafür gibt es dann
http://www.rogueamoeba.com/airfoil/

und du kannst die ganze geschichte auch von einem anderen Zimmer aus steuern, das heißt du könntest z.B Aktivboxen in einem anderen Zimmer an dein iBokk anschließen und so die ganze bude beschallen, bei einer weitläufigen party evtl interessant:)


Gruß,
soso
soso111
Neuling
#12 erstellt: 26. Dez 2009, 23:54
Verbindungsabbrüche gab es wohl mit der ersten Airport Express, die neue mit dem n-Standard hat anscheinend keine mehr. aber wie immer... probieren geht über studieren, achte nur aufs Rückgaberecht

Gruß, soso
khonfused
Stammgast
#13 erstellt: 27. Dez 2009, 09:54
Danke soso111 für die vielen guten Infos und links.
Werde ich mir mal alles näher anschauen.

Gruss
khonfused
khonfused
Stammgast
#14 erstellt: 21. Jan 2010, 18:55
Hallo,

habe mir vor 2 Wochen etwa eine gebrauchte AE besorgt. Jetzt habe ich seit 2 Wochen das Problem, dass ich die AE nicht in Betrieb genommen bekomme.
Beim Einstöpseln mit lan Kabel erscheint der vom Vorbesitzer vergebene Name mit IP Adresse und es wird das Passwort gefordert. Sowohl für ein update machen als auch für das Manuelle Setup.
Vom Vorbesitzer sind mir alle möglichen (insgesamt 4) mögliche Passwörter genannt worden, die aber alle leider nicht funktionieren.
Ein Reset habe ich auch probiert, aber das hat nichts verändert.
Habe ich da noch eine Möglichkeit, oder sollte/muss ich das Geschäft rückabwickeln?
Ich würde mir dann eine neue AE kaufen, da sollte es keine solchen Probleme geben, da ich erstbesitzer wäre.
Oder weiss jemand noch eine andere Lösung?

Gruss
khonfused
marathon2
Stammgast
#15 erstellt: 21. Jan 2010, 23:29
Hast du tatsächlich einen richtigen Hardware Reset gemacht?
Wenn ja und es geht immer noch nicht, versuche einfach diesen Reset mehrmals auszuführen. Wie es geht, steht im Handbuch oder bei Apple.

Mit Google findest du auch noch weitere Tipps zu deinem Problem.
khonfused
Stammgast
#16 erstellt: 22. Jan 2010, 11:55
Okay, ich habe einen Hardware reset gemacht, ich muss aber einen Software reset machen.
Habe mir jetzt mal was runtergeladen und werde das erstmal probieren.
Melde mich dann wieder, so oder so...

Gruss
khonfused
mucci
Inventar
#17 erstellt: 22. Jan 2010, 12:33

khonfused schrieb:

nordinvent schrieb:

ich bin nicht in der Lage bei MP3 einen Unterschied
zwischen 44,1 und 48 Khz rauszuhören.

Das meinte ich ja, dass es keinen Sinn macht einen externen DA-Wandler über USB ans ibook zu hängen, wenn dieser nur 48 khz kann, da der Unterschied zu 44,1 khz nicht zu hören sein wird.
Wie würde es aber z.B. bei 192 khz aussehen? So ein DA-Wandler sollte am KLANG was positives bewirken können, egal wie gut oder schlecht die digitalen Quelldaten sind.

Gruss
khonfused


96 bzw. 192 khz machen nur Sinn bei der Verarbeitung von Sounds, damit man möglichst wenig Verlust und noch Headroom hat. Für den Endbenutzer tut sich da nichts, wir sind schließlich keine Fledermäuse, mal abgesehen davon, dass das meiste noch so teure Equipment das nicht wiedergeben könnte. Außerdem sind MP3 ja auch in 44,1khz, was soll da eine künstliche Erhöhung der Auflösung auf 192khz bringen?
khonfused
Stammgast
#18 erstellt: 22. Jan 2010, 20:33
UPDATE>

Ich habe grünes Licht!
Nach langem Hin und Her endlich grünes Licht an der AE.
Dann das toslink Kabel in die MIni-toslink-Buchse gesteckt und beim AVR in einen der optischen Eingänge.

Und jetzt?? Kein Sound über die Airport.
Was fehlt noch?
Im Handbuch steht immer was von "Vergewissern sie sich, dass sie Airport Express aus dem Einblendmenü "Lautsprecher" unten rechts im itunes Fenster auswählen.

Äähhh, ich habe kein solches Einblendmenü in meinem itunes Fenster. Version ist 9.0.2, also die neueste. Unten rechts im itunes Fenster sind bei mir nur 2 Genius Schaltflächen, sonst nichts.

Ich kann den sound nach wie vor nur über die interen LS oder über den Kopfhöreranschluss an die Anlage bringen.
Was mache ich falsch?

Gruss
khonfused


[Beitrag von khonfused am 22. Jan 2010, 20:41 bearbeitet]
khonfused
Stammgast
#19 erstellt: 22. Jan 2010, 21:44
UPDATE:

Hab den Button in itunes gefunden. Man muss unter Preferences - Devices - Look for remote speakers connected with airtunes
anticken. Dann erscheint im itunes Fenster unten neben den Genius knöpfen die Auswahl zwischen computer LS und Airport Express.
Das funktioniert jetzt, allerdings habe ich jetzt noch ein (hoffentlich) letztes Problem.

Alles funktioniert jetzt wie es soll, ABER NUR wenn der Laptop mit einem Lan-Kabel an der AE hängt. Wireless findet der Laptop keine AE (obwohl alles auf grün steht).

Was kann dafür der Grund sein?

Gruss
khonfused
khonfused
Stammgast
#20 erstellt: 05. Feb 2010, 22:14
Gut, dass es Netzwerkadministratoren gibt.
Mit deren Hilfe läuft die AE jetzt nämlich auch wireless.

Also plug and play ist das ganze nicht unbedingt. Man braucht schon ein bisschen Ahnung oder sehr viel Zeit...

Bei mir lags wohl vor allem an einer falsch zugeteilten Ip-Adresse im manuellen Setup, nachdem es mit DHCP gar nicht klappen wollte.
Aber auch nachdem auf dem Wlan-Monitor-Programm im Hausnetzwerk alles korrekt aussah, ging es erstmal nicht, sondern hat ca. 2 Stunden gebraucht, um dann plötzlich zu gehen. Sozusagen der längste Handshake meiner Geschichte.

Wie auch immer, jetzt läufts und der Klang ist auf alle Fälle besser als es mit der analogen Verbindung aus dem Laptop heraus war. Jetzt wandelt der Yamaha AVR von D nach A und interssant wäre es jetzt zu wissen, ob z. B. ein Musical Fidelity es noch besser könnte (also ob man einen Unterschied hören könnte)

Aussetzer bei der AE im wireless Betrieb habe ich auch ab und zu. Stört mich bis jetzt noch nicht weiter, da sehr selten.
Richtig aussetzen tut die Verbindung aber wenn in der Küche die Mikrowelle läuft. Die steht quasi direkt hinter der AE auf der anderen Seite der Wand.
Zur Not könnte ich auch ein Lankabel legen, falls es mich die Aussetzer irgendwann zu sehr nerven.
Soweit von mir.

Gruss
khonfused
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
airport express - alternativen.
housemajor am 10.02.2010  –  Letzte Antwort am 18.02.2010  –  6 Beiträge
Gibt es Alternative zum Airport Express?
ollixx2 am 04.02.2006  –  Letzte Antwort am 26.12.2012  –  4 Beiträge
mit Airport Express in mehreren Zimmern hören
TeeGee am 31.01.2006  –  Letzte Antwort am 03.02.2006  –  5 Beiträge
Jitter mit Airport Express?
sos4nt am 15.03.2005  –  Letzte Antwort am 29.03.2005  –  14 Beiträge
Airport Express - Kurzer Erfahrungsbericht
sos4nt am 29.03.2005  –  Letzte Antwort am 19.01.2008  –  3 Beiträge
Airfoil/Airport Express parallel zu fritzbox wlan
rocketeer64 am 19.01.2010  –  Letzte Antwort am 17.02.2011  –  5 Beiträge
M-Audio Transit oder Airport Express
macym am 20.12.2008  –  Letzte Antwort am 20.12.2008  –  2 Beiträge
Musik auf "Umweg" zur Hifi-Anlage
theo111 am 05.05.2011  –  Letzte Antwort am 18.05.2011  –  2 Beiträge
Airport Express/Squeeze Box/?
Nudel1234 am 24.06.2011  –  Letzte Antwort am 03.07.2011  –  10 Beiträge
Musik aus ITunes?
be.mobile am 28.04.2008  –  Letzte Antwort am 29.04.2008  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2009
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Thomson

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 132 )
  • Neuestes MitgliedBrumleY86
  • Gesamtzahl an Themen1.344.930
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.225