Windows 7 x64 und WASAPI

+A -A
Autor
Beitrag
Chriz3814
Inventar
#1 erstellt: 07. Jan 2010, 23:45
Guten Abend liebe Gemeinde,

ich nutze Windows 7 Professional in der 64 Bit Edition. Als Soundkarte kommt bei mir eine Creative X-Fi Xtreme Music zum Einsatz. Ich wollte mal WASAPI ausprobieren und schauen ob es wirklich ein klanglicher Fortschritt ist.

Nun habe ich mir den Mediaplayer Foobar2000 besorgt und das dazugehörige Plugin WASAPI output support 2.1. Mit dem Plugin soll es möglich sein den windowsinternen Mixer abzuschalten sodass der Mediaplayer direkt mit der Treibersoftware meiner X-Fi kommuniziert. Angeblich hat der windowsinterne K-Mixer einen negativen Einfluss auf den Klang.

Nun habe ich das Plugin in den Components-Ordner von Foobar gepackt und in den Einstellung den Output "WASAPI" aktiviert. Anstatt 5.1 höre ich jetzt mit dem Foobar-Player Stereo. Ich nehme mal an es hat funktioniert. Allerdings kann ich in den Windows-Einstellungen noch den Lautstärkeregler zum Einstellen der Lautstärke nutzen. Wenn WASAPI aktiviert ist, dann dürfte der Windows-Lautstärkeregler eigentlich nicht funktionieren oder?

Außerdem:
Ich höre wegen dem WASAPI-Plugin nurnoch Stereo. Ohne Subwoofer hören sich die NuBox 381 etwas schwach an.
Eigentlich müsste ich im Treiber meiner Soundkarte CMSS-3D aktivieren können aber wenn ich mit Foobar+ Plugin Musik abspiele dann funktioniert das nichtmehr und ich habe ein reines Stereosignal.

Könnt ihr mir helfen?
plastikohr
Inventar
#2 erstellt: 08. Jan 2010, 17:40
hallo chriz3814.

Eigentlich müsste ich im Treiber meiner Soundkarte CMSS-3D aktivieren können aber wenn ich mit Foobar+ Plugin Musik abspiele dann funktioniert das nichtmehr und ich habe ein reines Stereosignal.
Nu hast du dir so viel Mühe gegeben, mit dem Treiber für Win 7 und nun hebelst du den wieder aus und staunst wenn der Treiber nicht richtig arbeitet.

Angeblich hat der windowsinterne K-Mixer einen negativen Einfluss auf den Klang.
Diese Aussage ist aber auch schon etwas älter. Den beziehe ich z. B. noch auf XP als das gängige Windows. Und für mich ist unter Nr. 7 der klang besser als unter XP mit Asio4All.
Chriz3814
Inventar
#3 erstellt: 08. Jan 2010, 17:45
So ist das Leben

Apropos wie läuft der Auzentech-Treiber bei dir? Ich habe absolut keine Probleme mehr bei mir. Er läuft super stabil und ich bin rundum zufrieden damit.

Zum WASAPI. Stimmt Ab Windows Vista gibt es, zumindest soweit ich gelesen habe, diesen K-Mixer nichtmehr. Trotzalledem wollte ich mal schauen was mit WASAPI unter Windows 7 klangtechnisch rauszuholen ist.

Mit Foobar2000 und dem WASAPI-Plugin sollte das eigentlich funktionieren. Wenn ich dem Windows Media Player nutze, dann kann ich meine Musik im Surroundmodus genießen was hingegen mit Foobar+Plugin nicht funktioniert. Von da aus nehme ich mal an, dass es geklappt hat?
Trotzdem dürfte der Dreh am Systemlautstärkeregler eigentlich keine Wirkung zeigen, da er ja eigentlich umgangen wird. Bei mir klappts trotzdem mit der Lautstärkeregelung via Systemsteuerung > Soundoptionen.

Wie gesagt ohne Subwoofer klingen selbst die Nubox 381 bei richtiger Trennung (70 Hz) etwas mau
Cortana
Inventar
#4 erstellt: 08. Jan 2010, 18:07

Chriz3814 schrieb:
Trotzdem dürfte der Dreh am Systemlautstärkeregler eigentlich keine Wirkung zeigen, da er ja eigentlich umgangen wird. Bei mir klappts trotzdem mit der Lautstärkeregelung via Systemsteuerung > Soundoptionen.

Das habe ich auch.

Ich denke, dass das unter Win7 gar nicht funktioniert.
Chriz3814
Inventar
#5 erstellt: 08. Jan 2010, 18:15
Meine Recherche via Google hat ergeben, dass das eigentlich funktionieren sollte. Foobar+WASAPI-Plugin unter Windows 7 sollen möglich sein. Dafür spricht ja, dass die Wiedergabe nurnoch in Stereo stattfindet. Dagegen spricht die Lautstärkeregelung in der Systemsteuerung.

Mensch, Mensch, Mensch
Cortana
Inventar
#6 erstellt: 08. Jan 2010, 18:22
Ok, hab was rausgefunden:

Der Windows Lautstärke-Regler geht immer. Was nicht mehr geht ist der Lautstärkeregler der Anwendung im Windows-Audio Panel (klick mal auf Mixer und dann siehste alle Anwendungen die Audiosignale senden können).

Also funktioniert es doch xD

P.s. Regler auf max. stellen, sonst verlierst du Auflösung!

Wenn jetzt das Gerät (das ganz links) auf max ist, sollte der Regler von Foobar im Audio Panel nix mehr bewirken.


[Beitrag von Cortana am 08. Jan 2010, 18:34 bearbeitet]
fe-lixx
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 08. Jan 2010, 19:13
Wo steht denn geschrieben, dass bei Verwendung von WASAPI der Windows Lautstärkeregler außer Funktion gesetzt werden soll?

Bei KernelStreaming unter XP gab es diesen Irrtum auch schon, da hing es letztlich von der KernelStreaming Implementierung des Soundkartentreibers ab, ob der Volume Regler noch funktioniert oder nicht. Ich vermute, dass es sich bei WASAPI ähnlich verhält.

Der Vollständigkeit halber sollte erwähnt werden, dass hier der WASAPI Exclusive Mode gemeint wird, wenn nur von WASAPI gesprochen wird. Das entspricht quasi dem alten Kernel Streaming. WASAPI ("Windows Audio Session API") arbeitet normalerweise in einem Shared Mode, wodurch es z.B. möglich wird, im Windows Mixer die Lautstärke von einzelnen Programmen getrennt zu regeln.

Mehr Infos (englisch) gibt es hier.
Chriz3814
Inventar
#8 erstellt: 08. Jan 2010, 19:17
Super,

vielen Dank für eure Hilfe.

Die Regler habe ich alle auf maximale Lautstärke stehen.
Alles andere wie Line in, Mikrofon usw. sind deaktiviert. Die rauschen wie die Pest.

Leider kann ich mit dem englischen Link nicht allzuviel anfangen. Damals war Englisch bei uns in der Schule nicht so hoch im Kurs.


[Beitrag von Chriz3814 am 08. Jan 2010, 19:19 bearbeitet]
plastikohr
Inventar
#9 erstellt: 09. Jan 2010, 23:03

Zum WASAPI. Stimmt Ab Windows Vista gibt es, zumindest soweit ich gelesen habe, diesen K-Mixer nichtmehr. Trotzalledem wollte ich mal schauen was mit WASAPI unter Windows 7 klangtechnisch rauszuholen ist.
Also, du versuchst etwas ungünstiges zu umgehen von dem du schon weisst, das es gar nicht mehr vorhanden ist. Was soll das denn noch bringen?
Ist der Klang unter Win 7 für dich denn so bescheiden?
Oder jagst du wie andere Freaks hier, mit ihrem eigenen Bereich, einer Chimäre nach?

Apropos wie läuft der Auzentech-Treiber bei dir? Ich habe absolut keine Probleme mehr bei mir. Er läuft super stabil und ich bin rundum zufrieden damit.
Version 2.20 läuft bis he ute bestens. :-) Meister Kawakima kann/macht das besser als die Heinis von Creative. Traurig.
Chriz3814
Inventar
#10 erstellt: 09. Jan 2010, 23:17
Nein es ist so:

Mein Karma und Chakra ist leicht beeinträchtigt wenn ich unter Windows 7 ohne WASAPI Musik höre. WASAPI bedeutet übrigens nicht Windows Audio Session API sondern es wurde aus dem japanischen "Wasabi" abgeleitet, dem man heilende Kräfte nachsagt

Spaß beiseite. Mir gefällt der Klang unter Windows 7 auch wenn ich mit Winamp meine Musik im CMSS 3D den Stereo-Surroundaufpolierer verwende. Andere würden mich für diese Einstellungen warscheinlich ohrfeigen aber denen sei gesagt, dass ich "richtig" Musik über eine andere Anlage und nicht über den Computer höre.

Ich wollte nurmal schauen ob sich dieses WASAPI unter Windows 7 mit meiner Soundkarte lohnt bzw. ob sich wirklich Klangverbesserungen bemerkbar machen. Ich muss aber ganz ehrlich gestehen, dass ich lieber mit Winamp meine Musik in 5.1 genieße

PS: Man gut, dass der Ton bei dir auch endlich vernünftig läuft.
Cortana
Inventar
#11 erstellt: 10. Jan 2010, 00:06

Chriz3814 schrieb:
Ich wollte nurmal schauen ob sich dieses WASAPI unter Windows 7 mit meiner Soundkarte lohnt bzw. ob sich wirklich Klangverbesserungen bemerkbar machen. Ich muss aber ganz ehrlich gestehen, dass ich lieber mit Winamp meine Musik in 5.1 genieße

Klanglich gibts da einfach keine Unterschiede.
plastikohr
Inventar
#12 erstellt: 10. Jan 2010, 00:31

aus dem japanischen "Wasabi" abgeleitet, dem man heilende Kräfte nachsagt
Aha. Evtl. solltest du auch Feng Shui und Chin. Kräuterdoktoren probieren.
Das ist aber nur ein halber Gag, denn die Heilkräuter wurden schon mehr als 1000 Jahre mit der "Lernen bei machen Methode" getestet. Heute kostet das Testen Geld, da geht das schneller.

dass ich "richtig" Musik über eine andere Anlage und nicht über den Computer höre.
Diese Entschuldigung ist eigtl. unnötig, es sollte jedem überlassen sein wie er Musik hört. Im übrigen sollte es inzwischen auch mit dem PC möglich sein "richtig" Musik zu hören, zumal deine Geräte ja nun nicht die simpelsten sind. Und das "aufpolieren" macht CMSS m. E. ganz gut.

mit Winamp meine Musik in 5.1 genieße
Poliert oder echt?

PS: Man gut, dass der Ton bei dir auch endlich vernünftig läuft.
Jawoll, darum noch mal Danke für den Link. Alle anderen Treiber führten zu Abstürzen und Freezes. Fürchterlich, Grausig. Du denkst, es läuft endlich und nach ca.60 Min. siehst du den BSOD.
Übrigens nutze ich immer noch den RC 1, der arbeitet aber gut. Allerdings in 32bit, dafür gab es von MS über das Auto-Update sogar Treiber für meinen uralten Canon S750.
Tja, mit den Kawakima Treibern hätte ich jetzt einen Grund Win7 zu kaufen, aber ich bleibe erstmal bei der kostenlosen Version.
Chriz3814
Inventar
#13 erstellt: 10. Jan 2010, 01:15
Ist der Release Candidate 1 nicht sogar noch bis März 2010 gültig?

Dass ich mit meiner anderen Anlage "richtig" Musik genieße war eigentlich nicht auf meinen Rechner bezogen. Am Computer habe ich ein 5.2 System hängen. In meinem "Musikraum" steht eine Stereo-Konfiguration. Und mit richtig Musik hören meinte ich good old stereo.


mit Winamp meine Musik in 5.1 genieße


Poliert oder echt?

Poliert und aufpoliert. WinAMP ist mein Standartspieler. Das Aufpolieren überlasse ich CMSS oder wie sich das schimpft. Ich finde auch, dass diese Funktion ihre Arbeit ganz gut macht. Deshalb fliegt Foobar auch wieder von der Platte und ich bleibe bei WinAMP + Creative´s CMSS (Stereo-Surround Einstellung).

Fazit:
Foobar+WASAPI-Plugin ist nichts für mich. Es hört sich mit dem Windows Media Player oder mit WinAMP, das ist ja wurscht, und CMSS besser an.

Cortana hat es auch schon auf den Punkt gebracht.
Unterschiede hin oder her, ich konnte auch keine hören und es lohnt einfach defacto nicht.
plastikohr
Inventar
#14 erstellt: 10. Jan 2010, 01:34

Ist der Release Candidate 1 nicht sogar noch bis März 2010 gültig?
Auf dem Zettel bei der DVD habe ich 06/10 notiert. Demnächst müsste die Win 7 Enterprise sich abmelden. Die konnte sich zwar auch jeder holen, hatte aber eine kürzere Laufzeit.
Bezgl. Anlage vs. PC würde mich interessieren, ob für dich im Klang noch ein deutlicher unterschied besteht.

WinAMP ist mein Standartspieler
Ja, der ist nicht schlecht, ist aber bei mir gegen Foobar getauscht (mich stört aber auch kein Englisch bei Software. )
Chriz3814
Inventar
#15 erstellt: 10. Jan 2010, 02:05
Zum Thema PC vs. Anlage:

Das ist ein Unterschied wie Tag und Nacht. Das liegt aber auch schlichtweg daran, dass ich anstatt Surround dort ein Stereosystem verwende. Zudem auch noch Standlautsprecher anstatt Regalboxen. Anstatt ein AV-Receiver wird dort ein Stereo-Vollverstärker verwendet. Es ist also ein komplett anderes Equipment, eine ganz andere Preisklasse noch dazu. Deshalb kann man in meinem Fall zumindest nicht den PC mit der Anlage vergleichen. In meinem Fall würde ich für eine ernsthafte Musikwiedergabe immer meine Stereoanlage vorziehen.
Nuke_off
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 10. Jan 2010, 15:11
Hi, ich bin seit einiger Zeit anonymer Mitleser und möchte jetzt auch etwas zurückgeben. Also du kannst WASAPI und 5.1 Sound benutzen, z.B. wenn du in Foobar das Channelmixer DSP benutzt. Dort kannst du Stereo Sound auf 5.1 upmixen und somit hast du einen nativen 5.1Stream der auch ohne CMSS3D ausgegeben werden kann. Klanglich hört er sich sogar deutlich besser an als CMSS. Man hat sogar seperate Einstellungen für jeden Kanal und eine eigene Subwoofer Abteilung mit Frequenzabschaltung etc.

An deiner Stelle würde ich beim Creative oder Auzentech Treiber immer mit dem Audioerstellungsmodus in Bitperfekt Einstellung Musik höhren.

Im Audioerstellungsmodus gibts auch einen Pegelmonitor und Schieberegler zum einstellen des Selbigen. In der Standarteinstellung war mein Pegelregler im Wavebereich (welchen man in Windows ja zu 98% benutzt) auf 0db.Das ging dann in den roten Bereich beim Monitoring wenn man laute und Basshaltige Musik gehört hat. Meine Boxen haben sich entsprechend übersteuert angehört. Nachdem ich den Pegel aber auf -26db runtergeregelt und meinen Verstärker aufgedreht habe hört sich alles Glasklar an und der Pegel bleibt immer im Grünen Bereich.
Das war auf jeden Fall die krasseste Verbesserung von allem Tuning das ich bei meiner Auzentech Karte vorgenommen hab.

Hoffe das hilft dir weiter.

PS: zwischen WASAPI&ASIO und Normaler DirectSound Ausgabe gibts auf jeden Fall unterschiede, vor allem im Bitperfekt Modus. Höhen und Bässe sind viel klarer abgetrennt und es gibt weniger Interferenzen(Rauschen etc.)Auch sind die Latenzen viel niedriger bei ASIO&WASAPI. Vor allem bei den Höhen hört man es raus, entsprechend gute Lautsprecher vorrausgesetzt.


[Beitrag von Nuke_off am 10. Jan 2010, 15:21 bearbeitet]
Chriz3814
Inventar
#17 erstellt: 10. Jan 2010, 15:51
Vielen Dank für deine Tipps und deinen sehr informativen Beitrag.

Ich nehme mal an, dass der Bitperfect-Modus des Audioerstellungs-Modus nur mit einer digitalen Verbindung funktioniert?
Nuke_off
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 10. Jan 2010, 22:29
Gern geschehen

Nein Bitperfect-Modus funktioniert auch mit Analog Kabeln. Er sollte ja nur die Bits die tatsächlich ins Kabel gespeist werden vorher nocheinmal überprüfen ob sie wirklich 1:1 mit dem Orginal Audiomaterial(z.B. der CD,MP3 Datei, in deinem Fall Foobar..) Bit für Bit übereinstimmen. Also funktionieren Equalizer und sonstige Zwischenschaltungen nicht. Aber alles was z.B in Foobar hinzugemixt wird funktioniert, weil quasi alles was aus dem Player rausgeht als Orginalquelle deklariert ist. Und somit vergleicht er das Upmix-Signal mit dem was dann in die Lautsprecher geht.

Ich glaube bei Digitalausgängen könnte es auch zu Problemen mit dem Upmixing kommen, wenn man kein Dolby Digital Live oder DTS:Neo aktiviert hat.

Ach ja habe vorhin vergessen zu sagen das der Masterregler auf 100% stehen sollte.


[Beitrag von Nuke_off am 10. Jan 2010, 22:43 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Q Sound für Windows 7 x64
rokobo77 am 12.10.2010  –  Letzte Antwort am 30.03.2013  –  2 Beiträge
digitalsieren mit WASAPI, seit Windows 10 ?
Dennis50300 am 22.10.2015  –  Letzte Antwort am 05.11.2015  –  24 Beiträge
Foobar2k mit WASAPI Bittiefe
dsdommi am 25.01.2015  –  Letzte Antwort am 28.01.2015  –  9 Beiträge
V-DAC2 - Windows 7 (x64) / Windows XP (x86)
dave_christoph am 15.06.2013  –  Letzte Antwort am 29.06.2013  –  16 Beiträge
Terratec Phase X24 nicht stabil auf Win 7 x64
666DemonaZ666 am 22.12.2009  –  Letzte Antwort am 22.12.2009  –  2 Beiträge
Directsound, WASAPI, WASAPI Event & Push und Fragen zur Bithöhe
bobi007 am 14.09.2016  –  Letzte Antwort am 28.12.2016  –  8 Beiträge
Enttäuschender Klang bei Terrasoniq Phase x64 usb
entro am 27.11.2010  –  Letzte Antwort am 18.07.2011  –  9 Beiträge
WASAPI einstellen? Max 96khz Stereo?
dektra1 am 12.01.2014  –  Letzte Antwort am 13.01.2014  –  7 Beiträge
WIn 7 64bit - Onkyo SE 90 - Kernelstreaming-Asio4All-Wasapi
Al-Bert am 08.09.2012  –  Letzte Antwort am 08.09.2012  –  4 Beiträge
Notebook "Bassverstärkung" (Windows 7)
-Neuling- am 04.11.2010  –  Letzte Antwort am 05.11.2010  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder819.581 ( Heute: 39 )
  • Neuestes Mitgliedsilke.baltrum
  • Gesamtzahl an Themen1.368.425
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.063.782