Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Cantatis Overture 192

+A -A
Autor
Beitrag
Fidelity_Castro
Inventar
#1 erstellt: 31. Mai 2010, 17:33
Die Soundkarte hab ich beim Stöbern in anderen Foren entdeckt, da ch hier keinen Thread dazu existiert hab ich mal einen aufgemacht. Absichten die Sundkarte zu kaufen habe ich nicht, aber evtl. interessiert sich ja jemand für diese neue "audiophile" Karte. Preislich liegt sie bei ca. 220 ,-€ in UK.



http://www.cantatis....=129&p=overture.html


[Beitrag von Fidelity_Castro am 31. Mai 2010, 23:33 bearbeitet]
expolinear
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 31. Mai 2010, 20:27
sieht interessant aus, danke für die info
Fidelity_Castro
Inventar
#3 erstellt: 31. Mai 2010, 23:40
Was die Karte wohl außer dem dual Mono Betrieb durch 2 Burr Brown 1794A interessant macht ist die Tatsache dass sie wohl eine effektive Filterung besitzt die sie nicht ganz so anfällig machtwas "dreckigen" Strom in PC´s betrifft.

Die bauteile auf der Karte liegen wohl preislich auf einem Niveau ( 1 x Dacchip 50$ zb. opa 20$ ) welches zumindest den Preis der Karte in dieser Hinsicht rechtfertigt. Jitterspec ist 75ps...

Auf jeden Fall stehe ich mit jemandem im mailkontakt der die Karte besitzt, diese Person hat auch ahnung von DAC´s und da auch schon einiges gehört. Er meint sie würde nicht schlechter klingen als ein Benchmark und Konsorten. Irgendwie kann ich das ja nicht so recht glauben, meine Einwände und seine Hartnäckigkeit haben dazu geführt dass ich mal weiter zur Karte ausquetschen werde...

Evtl. vllt doch bestellen und mal gegen die Juli@ und den DAC in meinem Harman AVR testen wenn mir der Händler in UK eine Rückgabemöglichkeit einräumt ?

Im Naim Forum hat jemand die Karte mit seinem Nait 5i verglichen und fand die Performance ebnfalls besser, mal sehen was sich sonst noch an Meinungen auftreiben lässt...

Hier noch mal ein Bildchen vom PCB :



[Beitrag von Fidelity_Castro am 01. Jun 2010, 00:08 bearbeitet]
expolinear
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 01. Jun 2010, 08:28
aber wo hast du die karte für 190€ gesehen? ich sehe sie für 295 pfund, mit rabattaktion (galt nur bis gestern anscheinend) für 235 pfund.
Fidelity_Castro
Inventar
#5 erstellt: 01. Jun 2010, 10:03
Hier das ist der günstigste den ich gefunden hab http://www.hifiheadp...ace-prodid-2015.html

Ich könnte schwören dass die Karte gestern noch bei 190 "pounds" lag. Hab ausversehen € drangehängt

Im xxhighend Forum findet man ein paar Vergleiche zur Onkyo se 200, alle die die cantatis karte ausprobiert haben fanden sie in allen Belangen überlegen. Ich hatte die Onkyo Karte auch mal, bei mir ist an einem gebrauchten 200,-€ AVR gescheitert aber nungut, für ne Soundkarte ist das schon ein Benchmark die Onkyo zu übertreffen.

Laut beschreibungen soll die cantatis mehr Details als onkyo und die xonars offenbaren, nicht ganz so laid back wie die onkyo klingen aber auch nicht nerven wie es die xonars tun.

Die Leute im xxHE Forum haben schon richtig ernszunehmende Anlagen.
expolinear
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 01. Jun 2010, 10:22
Für 300 Pfund würde ich wohl eher 'nen DAC kaufen, aber 190 Pfund wären ja noch so am Limit. Bin mal auf RMAA-Testwerte gespannt!


[Beitrag von expolinear am 01. Jun 2010, 10:29 bearbeitet]
Fidelity_Castro
Inventar
#7 erstellt: 01. Jun 2010, 11:04

expolinear schrieb:
Für 300 Pfund würde ich wohl eher 'nen DAC kaufen, aber 190 Pfund wären ja noch so am Limit. Bin mal auf RMAA-Testwerte gespannt!


Rightmark sagt erfahrungsgemäß 0 über den Klang aus, das sagt nur aus ob die Karte nicht völliger Schrott ist. Der Euro fällt im Sturzflug, ich würd einfach ne Rückgabeklausel aushandeln und dann selbst mal testen, gut ist die Karte wohl aber ob sie für dich gut genug ist müssen deine Ohren entscheiden und kein dummes PC Programm
expolinear
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 01. Jun 2010, 11:38
ich bin soundkartentechnisch auch bedient, das sollte eher heissen "sollte" ich nach einer suchen

rightmark-ergebnisse sind mir persönlich schon wichtig.
Fidelity_Castro
Inventar
#9 erstellt: 01. Jun 2010, 12:07
Erinnert mich irgendwie an die Wildwestfilme, mit dem Finger am Bestellbutton,wer drückt zuerst...

Werde mich mal nach einer Rückgabemöglichkeit erkundigen, stimmen die zu wird bestellt. Wenn die Karte gegen den Harman bestehen kann ist sie schonmal gut. Hab meinen AVR gegen den HLLY DAC gehört der vom User Fujak getestet wurde und konnte keinen Unterschied bei mir zuhause hören. Eine schlechtere Qualität hätte ich sofort bemerkt.

Wird die Karte besser performen als der AVR könnte jeder blind zugreifen.
Fidelity_Castro
Inventar
#10 erstellt: 02. Jun 2010, 13:32
Die Karte hat keinen eigenen Asiotreiber wie ich herausgefunden habe und ist damit für mich unbrauchbar. Mir ist unverständlich wie man die karte mit Asio bewirbt und dann doch nur asio 4 all maximal geht...
Fidelity_Castro
Inventar
#11 erstellt: 25. Jun 2010, 16:47

Fidelity_Castro schrieb:
Die Karte hat keinen eigenen Asiotreiber wie ich herausgefunden habe und ist damit für mich unbrauchbar. Mir ist unverständlich wie man die karte mit Asio bewirbt und dann doch nur asio 4 all maximal geht...


Ein Bekannter hat die Karte nun per eeprw zu einer Esi Juli@ geflasht, jetzt geht Asio.

Damit ist sie natürlih wieder interessant
fujak
Inventar
#12 erstellt: 26. Jun 2010, 05:33
Hallo Fidelity_Castro,

Die Frage ist, wie sie als umfrisierte ASIO-Karte klingt. Vielleicht erlaubt sie nun die ESI-Treiber, aber Treiber sind ja auch auf die klanglichen Specs einer Karte zugeschnitten. Man kann immer wieder beobachten, dass Treiber-Updates z.T. auch eine Steigerung der klanglichen Performance bewirken.

Kannst Du Dir die Karte Deines Bekannten nicht mal ausleihen und ein Review schreiben? Würde mich sehr interessieren.

Grüße
Fujak


[Beitrag von fujak am 26. Jun 2010, 05:34 bearbeitet]
ZeeeM
Inventar
#13 erstellt: 26. Jun 2010, 06:23

fujak schrieb:

wie sie als umfrisierte ASIO-Karte klingt. Vielleicht erlaubt sie nun die ESI-Treiber, aber Treiber sind ja auch auf die klanglichen Specs einer Karte zugeschnitten.


Was machen die Treiber da, wenn sie den Klang verändern?
Passen die den Frequenzgang an, resampeln die heimlich, drehen die ander Phase oder jittern die Treiber gar?
Wie sollen zwei Asio Treiber unterschiedlich klingen?
fujak
Inventar
#14 erstellt: 26. Jun 2010, 08:02
Wer weiß das schon wirklich? Der (Asio-)Treiber einer Karte umfasst ja mehr als nur die Asio-Funktion. Sonst könnte man ja einen Universaltreiber für alle Karten bauen.

Grüße
Fujak

unnötiges Komplettzitat bei Direktantwort entfernt


[Beitrag von vstverstaerker am 26. Jun 2010, 11:12 bearbeitet]
Fidelity_Castro
Inventar
#15 erstellt: 26. Jun 2010, 08:31

fujak schrieb:
Hallo Fidelity_Castro,

Die Frage ist, wie sie als umfrisierte ASIO-Karte klingt. Vielleicht erlaubt sie nun die ESI-Treiber, aber Treiber sind ja auch auf die klanglichen Specs einer Karte zugeschnitten. Man kann immer wieder beobachten, dass Treiber-Updates z.T. auch eine Steigerung der klanglichen Performance bewirken.

Kannst Du Dir die Karte Deines Bekannten nicht mal ausleihen und ein Review schreiben? Würde mich sehr interessieren.

Grüße
Fujak


Hi,

Ausleihen wird schwer da der Bekannte nicht in Deuschland wohnt und falls er sie verschickt steht er ohne SK da..

Die letzte Rückmeldung die ich bekommen hab deutet darauf hin dass die Juli@ Treiber wohl "schlechter klingen" als ihre Standard Via Treiber. Er hat die Karte wieder umgeflasht.

Hmm... hattest nen guten Riecher was das mit den Treibern betrifft.
ZeeeM
Inventar
#16 erstellt: 26. Jun 2010, 11:02

fujak schrieb:

Wer weiß das schon wirklich? Der (Asio-)Treiber einer Karte umfasst ja mehr als nur die Asio-Funktion. Sonst könnte man ja einen Universaltreiber für alle Karten bauen.

Fujak


Klingen denn die Treiber trotz Bitgenauer Ausgabe unterschiedlich?
Schliesslich generiert ein Treiber abhängig von seiner Programmierung auch ein unterschiedliches Lastprofil auf einem Rechner, oder?
fujak
Inventar
#17 erstellt: 26. Jun 2010, 18:01
Hallo ZeeeM,

siehe Posting #15.

Grüße
Fujak
Hearmaster
Gesperrt
#18 erstellt: 27. Jun 2010, 10:24

ZeeeM schrieb:


Klingen denn die Treiber trotz Bitgenauer Ausgabe unterschiedlich?


Ja, warum fragst du? Willst du wieder mal stänkern?
Unterschiedliche Treiber, unterschiedliches Timing.
fujak
Inventar
#19 erstellt: 27. Jun 2010, 11:39

Hearmaster schrieb:
Ja, warum fragst du? Willst du wieder mal stänkern?


Ruhig Blut, Hearmaster, auch wenn es schwerfällt.

Grüße
Fujak
Soundscape9255
Inventar
#20 erstellt: 29. Jun 2010, 07:18

Hearmaster schrieb:

ZeeeM schrieb:


Klingen denn die Treiber trotz Bitgenauer Ausgabe unterschiedlich?


Ja, warum fragst du? Willst du wieder mal stänkern?
Unterschiedliche Treiber, unterschiedliches Timing.


Wie soll denn ein Treiber Einfluss auf das Timing habe?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche Sundkarte ist gut für Stereo?
Cassie am 06.06.2004  –  Letzte Antwort am 10.10.2004  –  16 Beiträge
Welche Soundkarte für audiophile Aufnahmen?
Kitan am 27.11.2006  –  Letzte Antwort am 29.11.2006  –  7 Beiträge
audiophile soundkarte
oliverkorner am 26.06.2004  –  Letzte Antwort am 08.07.2004  –  15 Beiträge
M-Audio Audiophile 192
blackhearted am 28.11.2011  –  Letzte Antwort am 30.11.2011  –  7 Beiträge
Delta Audiophile 2496 Soundkarte zum Spielen geeignet ?
rookee am 29.03.2004  –  Letzte Antwort am 31.03.2004  –  2 Beiträge
Audiophile Soundkarte gesucht
djofly am 20.02.2004  –  Letzte Antwort am 23.02.2004  –  5 Beiträge
Lohnt sich eine neue Soundkarte?
baumi88 am 02.05.2006  –  Letzte Antwort am 02.05.2006  –  2 Beiträge
M-Audio Delta Audiophile 192 unsymmetrisch anschließen
Hans.Sonn am 09.10.2015  –  Letzte Antwort am 09.10.2015  –  3 Beiträge
M-Audio Audiophile 24/96
Mr-Bob am 10.06.2008  –  Letzte Antwort am 11.06.2008  –  18 Beiträge
Audiophile 2496 und Skype?
Doc_Boy am 09.03.2006  –  Letzte Antwort am 13.03.2006  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Genesis
  • Conrad
  • Naim Audio

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 50 )
  • Neuestes MitgliedHanzfail123
  • Gesamtzahl an Themen1.345.726
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.855