Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Faktoren für Brennqualität

+A -A
Autor
Beitrag
Daniel_SGE
Neuling
#1 erstellt: 06. Jun 2010, 09:41
Hallo!

Da ich demnächst in einer Gruppe über 150 DVDs zu bebrennen habe, möchte ich mich vorweg noch über ein paar Faktoren informieren, die die Qualität nachträglich beeinflussen könnten.

Zum Einsatz kommen PrimeOn-DVD+R-16x-Lightscribe-Rohlinge.

Ich habe mir zum Test mit Opti Drive Control eine DVD bebrannt (16x) und anschließend einen "Qualitätstest durchgeführt (http://s1.directupload.net/file/d/2181/l8rc4ewx_png.htm).
Leider sagen mir die Fehlerwerte PIE PIF und Jitter überhaupt nichts und ich habe keine Ahnung, wie ich diese Werte einzuschätzen habe und inwiefern eine niedrigere Brenngeschwindigkeit sinnvoll wäre.

Sollten die Ergebnisse in Ordnung gehen, bliebe die Frage, ob man prinzipiell von einem ähnlichen Ergebnis auf ähnlichen Brennern ausgehen könnte.

Alternativ könnte ich mir auch vorstellen, mehrere Brenner in einem PC parallel zu betreiben. Wie sehr wirkt sich das auf die Brennqualität aus (ausschließlich verschiedene Brenner, aber selbes Image)

Vielen Dank für eure Antworten!
joebhing
Inventar
#2 erstellt: 20. Jun 2010, 13:04
Hallo!
Dein Brenner dürfte sicher ganz in Ordnung gehen, wichtig ist nur immer die aktuelle Firmware dazu, damit der Laser genau eingestellt ist und so optimalere Qualität auf der Disk produziert.
Bei den Test der Disk gibts auch als Freeware das NeroDiscSpeed (dort gibt auch einen Disc-Test) mit abschließenden Disc-qualitätsindex in Prozent. http://www.chip.de/downloads/Nero-DiscSpeed_13001704.html
Aber Dein Programm schaut ja auch ganz sauber aus. So viel ich weiß, sind die einzelnen Höhen der Ausschläge für die Fehler da. Obwohl jedes Brennen Fehler produziert.
Bei wertvollen DVDs, bin ich persöndlich sehr von den Verbatim DVD-R Archival Grade überzeugt. Kosten zwar relativ viel, die Daten liegen darauf aber sicher mind. 70-120 Jahre laut c´t - Test. Damals etwas günstiger, auch im Wert, aber sehr gut sind die Tayio Yuden DVD. Deine PrimeOn sind mir nicht so bekannt, möchte nicht beurteilen, für mich kommen sie nicht in Frage. Ich hatte schon einige DVDs die jetzt nicht mehr funktionieren, deshalb kommen für mich nur mehr die oben genannten für mich in Frage.
Grüße! Josef
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Gute DVD DL Rohlinge mit Lightscribe
corza am 25.08.2008  –  Letzte Antwort am 28.08.2008  –  7 Beiträge
CD-R Qualitätstest mit Plextools
UweM am 31.12.2006  –  Letzte Antwort am 20.01.2007  –  4 Beiträge
CDs/DVDs: Brennqualität testen und überprüfen
Paesc am 03.07.2007  –  Letzte Antwort am 04.07.2007  –  3 Beiträge
Jitter mit Airport Express?
sos4nt am 15.03.2005  –  Letzte Antwort am 29.03.2005  –  14 Beiträge
Brennqualität aktueller Rohlinge und Brenner
Paesc am 16.03.2009  –  Letzte Antwort am 04.04.2009  –  53 Beiträge
DVD-R und DVD+R Unterschiede?
blu-ray am 31.03.2009  –  Letzte Antwort am 04.04.2009  –  13 Beiträge
Allg. Gelaber zu Jitter etc.! Früher: cplay und cmp = cmp²
Lotion am 22.02.2010  –  Letzte Antwort am 06.03.2015  –  1065 Beiträge
PC mit Bild zum TV und Ton über Amp möglich?
51IST31DE am 17.10.2009  –  Letzte Antwort am 22.10.2009  –  3 Beiträge
5.1 über PC zum Receiver
WARknut am 10.10.2004  –  Letzte Antwort am 11.10.2004  –  5 Beiträge
Kann man FLAC nachträglich checken?
kai_od am 15.11.2008  –  Letzte Antwort am 30.07.2012  –  30 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch
  • Labtec

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 73 )
  • Neuestes Mitglied*R3nN1*
  • Gesamtzahl an Themen1.346.157
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.678.619