Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Ausgabe Sampleformat

+A -A
Autor
Beitrag
neep
Neuling
#1 erstellt: 22. Jul 2010, 22:07
Hey kurze Frage:

Also bei den ac3/dts settings im media player classic home cinema steht was von ausgabe sampleformat, zurzeit is da pcm 16bit ausgewählt.
Was bedeutet diese Einstellung und was wird empfohlen?

mfg
KimH
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 22. Jul 2010, 23:38
Edit: Wegen eines fachlichen Fehlers bitte Dilberts Beitrag beachten, der stimmt nämlich.

Viele Grüße
Kim


[Beitrag von KimH am 23. Jul 2010, 13:29 bearbeitet]
Dilbert
Stammgast
#3 erstellt: 23. Jul 2010, 08:01
Sorry für die "Besserwisserei" aber die Abtastrate ist die Rate, wie oft das analoge Signal "abgetastet" wird, die Bittiefe ist die Anzahl von Bits, die für den digitalisierten Wert verwendet werden. Typisch ist CD (16Bit/44.1KHz) oder SACD (24Bit/44.1KHz) es gibt im Internet vereinzelt 24Bit/96KHz Aufnahmen. Bei den komprimierten MPx-Formaten kann man die Bittiefe so nicht mehr angeben, die Abtastrate wird aber bei der Komprimierung nicht verändert, in der Regel 44.1/48KHz.
Habe an andere Stelle schon darauf hingewiesen, dass immer dann, wenn der Audio-File nicht mit der Abtastrate vorliegt, wie die Soundkarte/DA-Wandler eingestellt ist, im PC hochgerechnet werden muss.

Dilbert
nordinvent
Inventar
#4 erstellt: 23. Jul 2010, 09:46
Hallo,

ich habe schon verschiedene Versuche mit diversen Auflösungen ausbrobiert......

192 Khz 32 bit Obergrenze....

mein Receiver selbst kann diese Daten bis 192 Khz 32 bit verarbeiten...

für mein Gehör und mein Empfinden hört es sich auf meinem Receiver bei 192 Khz 24 bit tiefe am saubersten an.

Ergebnisse hängen sehr von der verwendeten Aufnahme ab....
mp3 s hoch und runter rechnen bringt nichts....(sehr wenig)!

PCM - Puls Code Moduliert---Komprimiert
j!more
Inventar
#5 erstellt: 23. Jul 2010, 10:18

nordinvent schrieb:
PCM - Puls Code Moduliert---Komprimiert


Seit wann wird da denn komprimiert?


[Beitrag von j!more am 23. Jul 2010, 10:19 bearbeitet]
KimH
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 23. Jul 2010, 12:32

Dilbert schrieb:
Sorry für die "Besserwisserei" aber die Abtastrate ist die Rate, wie oft das analoge Signal "abgetastet" wird, die Bittiefe ist die Anzahl von Bits, die für den digitalisierten Wert verwendet werden. Typisch ist CD (16Bit/44.1KHz) oder SACD (24Bit/44.1KHz) es gibt im Internet vereinzelt 24Bit/96KHz Aufnahmen. Bei den komprimierten MPx-Formaten kann man die Bittiefe so nicht mehr angeben, die Abtastrate wird aber bei der Komprimierung nicht verändert, in der Regel 44.1/48KHz.
Habe an andere Stelle schon darauf hingewiesen, dass immer dann, wenn der Audio-File nicht mit der Abtastrate vorliegt, wie die Soundkarte/DA-Wandler eingestellt ist, im PC hochgerechnet werden muss.

Dilbert


Grundsätzlich sind deine Ausführungen richtig. Allerdings wird das so von den meisten Foren usw. auch beschrieben. Er hat es aber scheinbar nicht verstanden, warum also die hohe Dichte an technischen Ausführungen und Details, wenn er sie so noch nicht verstanden hat?

Über das Thema, ob man davon etwas hören kann oder nicht wurde schon zahlreich diskutiert. Wenn der Threadersteller daran Interesse hat, wird er dazu die Forensuche sicherlich benutzen. Ich persönlich kann keinen Unterschied hören.

So tief sollte aber gar nicht in diesem Thread diskutiert werden aus meiner Sicht, da -zumindest nach dem Beitrag des TE zu schließen- er an diesen kein Interesse hat, sondern erst mal die Grundlage verstehen will.

Viele Grüße
Kim
P.s.: In meinem Beitrag habe ich sowohl auf Dilberts, als auch auf nordivents Beitrag geantwortet.


[Beitrag von KimH am 23. Jul 2010, 12:35 bearbeitet]
cptnkuno
Inventar
#7 erstellt: 23. Jul 2010, 12:40

KimH schrieb:

Grundsätzlich sind deine Ausführungen richtig. Allerdings wird das so von den meisten Foren usw. auch beschrieben. Er hat es aber scheinbar nicht verstanden, warum also die hohe Dichte an technischen Ausführungen und Details, wenn er sie so noch nicht verstanden hat?


Das

KimH schrieb:
Das ist die Abtastrate, auch Bittiefe genannt.


ist aber trotzdem falsch (Das ist die X-Achse auch Y-Achse genannt) und sollte nicht unkorrigiert stehen bleiben.
Holzohrzerhacker
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 23. Jul 2010, 13:15

neep schrieb:
Hey kurze Frage:

Also bei den ac3/dts settings im media player classic home cinema steht was von ausgabe sampleformat, zurzeit is da pcm 16bit ausgewählt.
Was bedeutet diese Einstellung und was wird empfohlen?

mfg


Was es bedeutet hat man dir ja schon erklärt, leider nicht welche Abtastrate AC3 ursprünglich besitzt oder was du nun optimalerweise eingestellt werden sollte :

Für Ac3 : 16bit 48khz

DTS : " "

Für DVD Audio DTS dateien : 24bit 96khz
KimH
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 23. Jul 2010, 13:28

cptnkuno schrieb:

KimH schrieb:

Grundsätzlich sind deine Ausführungen richtig. Allerdings wird das so von den meisten Foren usw. auch beschrieben. Er hat es aber scheinbar nicht verstanden, warum also die hohe Dichte an technischen Ausführungen und Details, wenn er sie so noch nicht verstanden hat?


Das

KimH schrieb:
Das ist die Abtastrate, auch Bittiefe genannt.


ist aber trotzdem falsch (Das ist die X-Achse auch Y-Achse genannt) und sollte nicht unkorrigiert stehen bleiben.


Ich hatte ja bereits geschrieben, das er Recht hat. Habe das über einen Kamm geschert und mir ist es erst beim erneuten Durchlesen aufgefallen.

Viele Grüße
Kim
nordinvent
Inventar
#10 erstellt: 23. Jul 2010, 13:32
Hallo,

war nicht ganz richtig so wie ich es oben geschrieben habe.
sorry...
Stellst Du auf PCM das z.b.BD Signal in unkomprimiertes PCM umgerechnet. Im schlimmsten Falle in PCM-2 Kanal Stereo...

Bitstream heißt, daß die Tonspur über HDMI unkonvertiert übertragen wird. Ist sie auf der BD komprimiert (DD, DTS, DD+, DTS-HD-HR, D-TruHD, DTS-HD-MA) kommt sie mit der selben Komprimierung (unbearbeitet und unangetastet) beim Verstärker an.
neep
Neuling
#11 erstellt: 25. Jul 2010, 12:55
ok soweit verstanden danke:)

hab nun aber ein anderes Problem ich bentuz mal den Thread hierfür weiter:

hab eingestellt im mp bei ac3 und dts:

Dekodieren für 3 Vorne 2 Hinten,

aber irgendwie hört man die Stimmen kaum noch in Filmen,
hab ich jedoch 2 Vorne 2 Hinten eingestellt passts. Aber bei 5.1 sollte es doc 3 vorne 2 hinten sein eig oda`?
Weiss evtl wer zu helfen wo der Fehler liegt?



edit:Nutze jez als externen filter ac3filter wo man auch die schöne output option AS IS(no change) hat, nun läufts


[Beitrag von neep am 25. Jul 2010, 14:23 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Was ist ein Sampleformat?
dukee am 11.08.2009  –  Letzte Antwort am 11.08.2009  –  2 Beiträge
Soundkarte optische 5.1 Ausgabe Tips
Steffen1971 am 06.03.2009  –  Letzte Antwort am 23.03.2009  –  7 Beiträge
AC3, DTS, Multichannel - Undekodierte Ausgabe über SPDIF der Soundkarte
UncleReaper am 17.05.2005  –  Letzte Antwort am 17.05.2005  –  2 Beiträge
Thema: keine DivX AC3 Ausgabe bei Terratec Aureon Fun 5.1
ph.schmidt am 02.09.2004  –  Letzte Antwort am 02.09.2004  –  3 Beiträge
TV 5.1 Ausgabe
Kurt_M am 08.06.2004  –  Letzte Antwort am 08.06.2004  –  3 Beiträge
VLC und flac Surround-Ausgabe
hqimps am 13.05.2015  –  Letzte Antwort am 26.05.2015  –  7 Beiträge
Softwareplayer mit fehlerfreier sPDIF Ausgabe
erish am 26.06.2008  –  Letzte Antwort am 27.06.2008  –  3 Beiträge
Soundaussetzter bei Ausgabe vom PC...
ripzon am 30.05.2005  –  Letzte Antwort am 01.06.2005  –  4 Beiträge
DTS im PCM D/A Wandler - kaputt?
FeG*|_N@irolF am 26.07.2008  –  Letzte Antwort am 26.07.2008  –  3 Beiträge
ich suche da was
Energy1966 am 02.01.2013  –  Letzte Antwort am 05.01.2013  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Pioneer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder814.101 ( Heute: 33 )
  • Neuestes Mitgliedytonwjg3715
  • Gesamtzahl an Themen1.357.685
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.877.066