Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Probleme und Fragen zur ESI Juli@; Win7

+A -A
Autor
Beitrag
Zeiner-Rider
Stammgast
#1 erstellt: 06. Sep 2010, 09:53
Ich habe die ESI Juli@ hier gekauft und bin soweit zufrieden.
Ich hatte vorher eine Audigy2 ZS die aktuell auch noch verbaut ist.
Ich wollte eigentlich einen dirketvergleich starten, indem die beiden Karten dasselbe wiedergeben, aber ich habs noch nicht geschafft. Auch im Netz habe ich noch nichts gefunden.

Mein aktuelles Problem mit der Karte ist, dass ich ca alle 30s einen leisen Knackser aus dem linken Kanal höre. Ist meistens zu hören wenn kein Signal anliegt/keine Musik wiedergegeben wird. Die Latenzzeit lässt sich im Treiber nicht verstellen, es kommt immer eine Fehlermeldung:


MME Multichannel ist running! Please *Stop* and *Close* it and then try again

Die Sampelrate kann ich auch nicht höher als 44100 stellen.
Soll im Prinzip auch egal sein, jedoch habe ich schon auch öfters was von ASIO gehört. Außerdem hatte ich die kx Treiber bei der Audigy2 laufen und mich würde es einfach interessieren was es damit auf sich hat.
Mit diesem DirectWire kann man auch wieder schön verdrahten, aber da hat mir das Online Manual auch nicht viel weitergeholfen. WDM? MME?

Ich will einfach nur guten Klang aus meinem Foobar zaubern ohne störende Nebengeräusche.
Außerdem möchte ich mehr über dieses ASIO/WDM zeugs erfahren. Ich erwarte keine langen Aufsätze, jedoch hat der Eine oder Andere einen nützlichen Link.

beste Grüße, Martin


[Beitrag von Zeiner-Rider am 06. Sep 2010, 09:56 bearbeitet]
HiFi_Addicted
Inventar
#2 erstellt: 06. Sep 2010, 15:15
Stell am den Onbard Chip als Standard Soundkarte ein und starte den Rechner neu und probier nochmal ob du umstellen kanst. Was hast du den für eine Treiberversion?

Die Samplingraten Einstellung kannst du ignorieren. Ist eh auf Auto eingestellt,.

Kleiner Tipp:

Nie 2 Programe gleichzeitig starten die auf die ASIO Schnittstelle der Juli@ zugreifen wollen das führt durch einen Treiberbug der sich über alle Versionen zieht zu einem Bluscreen ausgelöst von der Jula.sys

Das Signal auf beide karten bekommst du mit Plogue Bidule.

Störungen in der Stromversorgung lässt die Juli@ allerdings besser durch das Kondensatorgrab Audigy 2 ZS

MfG
Zeiner-Rider
Stammgast
#3 erstellt: 06. Sep 2010, 17:24
Hallo

Also ich habe jetzt einige Zeit nichts gemacht am PC, dann nochmal probiert, und es geht. Ich habe jetzt mal runtergestellt auf 48 samples.


Woher kann das knacksen kommen?
Wenn der Kühlschrank angeht höre ich mit der ESI auch ein knacksen, aber die sind ja bekanntlich mit einem 22nF Kondensator an der Fehlerquelle zu beseitigen.

In Foobar habe ich die Speakers (Juli@ Audio) ausgewählt. Soll ich da auch irgendwas mit ASIO nehmen?
Bin über diesen Thread gestolpert.
HiFi_Addicted
Inventar
#4 erstellt: 06. Sep 2010, 17:43
Eine stabilere Wiedergabe wird aber mit höheren Werten erreicht. Ich empfehle 2048 Samples solange du keine Overdubs damit aufnimmst.

Das Knacksen kann theoretisch sogar von mir kommen Sprich sowohl das Netz, induktive Einstreuungen und der Computer selbst kommen als Quelle in Frage.

ASIO ist auf jeden fall sehr zu Empfehlen damit der Windows Mixer nix verfälschen kann.
Zeiner-Rider
Stammgast
#5 erstellt: 06. Sep 2010, 19:27

ASIO ist auf jeden fall sehr zu Empfehlen damit der Windows Mixer nix verfälschen kann.

Und wie bekomme ich das hin?
HiFi_Addicted
Inventar
#6 erstellt: 06. Sep 2010, 20:00
http://www.foobar2000.org/components/view/foo_out_asio

Installieren -> Kanäle zuweisen in den Preferences -> ASIO Ausgang aktivieren und auf 24bit padded to 32bit einstellen.
Zeiner-Rider
Stammgast
#7 erstellt: 08. Sep 2010, 20:44
Das habe ich jetzt installiert, jedoch finde ich die 24bit padded to 32bit einstellung nicht.
Muss ich da noch eine Erweiterung installieren oder fehlt sonst noch was?

Weißt Du zufällig wie man 2 Soundkarten am besten vergleichen kann?

Ich dachte da an einen HW Umschalter, welcher das jeweilige Stereosignal an den Amp weiterleitet, aber das Problem ist denke ich Sw.
HiFi_Addicted
Inventar
#8 erstellt: 08. Sep 2010, 20:56
Die 24Bit paddet to 32 Bit ist unter Preferences -> Output im Dropdown zu finden. Benutze aber seit einiger Zeit WSAPI anstelle vo ASIO weil mein neuer PC keinen PCI Steckplatz mehr für die Juli@ hat.Der Onboard bringt auch bitgenaue widergab mit WSAPI zusammen.

Mit dem Bidule VST Plugin solltest du das gleiche Signal auf mehrere Soundkarten bekommen sofern sie den alle ASIO unterstützen und die passende Route definiert ist.

Ich verwende allerdings nur die Stand Alone Version auf einem 2. PC als DSP
C-JayakaDeep-C
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 06. Mrz 2011, 13:27
Hallo Liebe Juli@ besitzer!!!

und da bin ich nun mit mein bluescreen dank ASIO!

bin etwas faul zum schreiben habe mir schon die finger wund getippt!ich hoffe hier finde ich hilfe bzw. lösung!

Mir ist bekannt wenn ich 2 programme habe die auf asio schnittstelle zugreifen das dann ein bluescreen kommt.

Nur hat jemand mitlerweile eine lösung gefunden!vom support ESI bekomme ich keine antwort.

dürfte doch eigentlich nur ein software prob sein wenn ich es richtig aufgefasst habe!?

hat jemand schon längere erfahrung damit bzw wie lässt sich der bluesreen vermeiden! besonders heavy ist es wenn ich mit der Komplete 7 & Reason arbeite absturz nach ca 30min. sicher!!! fehlermeldung: Jula.sys oder auch ataport.sys!!!

Prozessor: Intel® Core™ i5-760 Prozessor
Chipsatz: Intel® P55 Express
Mainboard: ASUS P7P55D-E LX
Soundkarte: ESI Audio Juli@
Grafikkarte: ATI SAPPHIRE HD5670

Bin für jede hilfe dankbar!!!

Gruß

JaY
HiFi_Addicted
Inventar
#10 erstellt: 06. Mrz 2011, 22:58
Raus reißen und was Ordentliches einbauen oder Windows XP verwenden.

Die Firma ESI ist irgendwie in einen Dornröschenschlaf verfallen.

Den Bluescreen Bug ist seit den ersten Treibern für Windows Vista vorhanden. Vista hat ja eine neue Audioschnittstelle bekommen mit der die ESI Programmierer offensichtlich nicht zurecht kommen.
C-JayakaDeep-C
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 07. Mrz 2011, 06:50
danke für die schnelle antwort!

könnt ihr mir eine alternative empfehlen!?die nicht grad preislich den Rahmen sprängt und einen guten klang und wandler besitzt!

Die vorgänger karte war eine M Audio und fande ich ziemlich Basslastig was wohl eher was für die Amys ist!war ein abgespeckter sound!

anscheinend hat ESI es nicht nötig ihre kundschaft zu pflegen aber naja wird halt die nächste firma boykottiert!

Gruß

Jay
HiFi_Addicted
Inventar
#12 erstellt: 07. Mrz 2011, 11:01
Ich hab die analogen Anschlüsse von der Juli@nie verwendet. Ich hab sie nur als Interface für meinen Apogee Rosetta 200 A/D D/A Wandler verwendet.

Ich hab mittlerweile ein EMU 1212m PCI Express in meinem Rechner.

ataport.sys hat allerdings nichts mit der Juli@zu tun. Schaut eher so aus als ob da etwas mit dem SATA Controller oder der Festplatte im argen liegt die im langsameren IDE Kompatibilitätsmodus läuft anstelle vom schnelleren AHCI.

MfG
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Treiberinstallation ESI JULI@ und Anschluss
famlueke am 16.03.2009  –  Letzte Antwort am 17.03.2009  –  7 Beiträge
ESI Juli@ - Einige Fragen - DD 5.1
Helios61 am 13.02.2008  –  Letzte Antwort am 13.02.2008  –  3 Beiträge
ESI Juli@ Stereomix unter Win7 aufnehmen?
hcwuschel am 09.01.2011  –  Letzte Antwort am 08.04.2012  –  3 Beiträge
Prodigy HD2 vs ESI Juli und Co
D1675 am 30.11.2009  –  Letzte Antwort am 01.11.2010  –  5 Beiträge
ESI Juli@ Konfigurieren
jbl-fan-91 am 24.02.2008  –  Letzte Antwort am 26.02.2008  –  4 Beiträge
Juli@ Esi Treiber Download
Carsti69 am 31.05.2007  –  Letzte Antwort am 31.05.2007  –  2 Beiträge
Bericht: ESI Juli@
larsm am 19.06.2006  –  Letzte Antwort am 06.03.2011  –  57 Beiträge
ESI-Juli@ unter Linux
cyberhawk am 07.06.2007  –  Letzte Antwort am 26.06.2007  –  12 Beiträge
Esi Juli Soundaussetzer
soulysoul am 06.05.2009  –  Letzte Antwort am 10.05.2009  –  4 Beiträge
Aufnahmeprobleme mit ESI Juli@
hadez16 am 12.04.2010  –  Letzte Antwort am 26.04.2010  –  2 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • Google
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 38 )
  • Neuestes MitgliedHacki/,
  • Gesamtzahl an Themen1.345.219
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.409