Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


ESI Maya 44e + win7 x64 Probleme

+A -A
Autor
Beitrag
realmaddog
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 04. Jun 2010, 22:05
Ich habe heute meine PCI X-Fi gegen eine ESI MAYA 44e getauscht nun sind folgende probleme aufgetreten:

1. Das Micro was bis gestern noch tadellos an der X-FI lief will angeblich keinen mux mehr aufnehmen - egal was ich in der ESI software btw ind den windows sound einstellungen machen der pegel bewegt sich keinen millimeter (auch der test mit einen anderen micro brachte keinen erfolg)

2. Man hort manchmal leichtes knacksen - vor allem zum erkennen wenn ich im explorer ordner öffne kommt nach dem standard geräusch ein leichtes knartzen.
Beim musik hören selber sind keine probleme zu erkennen.

Aja auch das ändern der samplerate kan nach mehrfachen hin und herschalten im menü zu argen verzerrungen beim sound führen wo dann nur ein neustart hilft.


Hat wer ähnliche probleme (gehabt) und weiß evtl woran es liegen könnte.


Vielen dank im vorraus.


EDIT:
Bei dem Headset handelt es sich um ein "Sennheiser PC350"
Hab jetzt erstmal zusätzlich wieder meine X-FI verbaut und da läuft alles wie es sollte.


[Beitrag von realmaddog am 05. Jun 2010, 02:00 bearbeitet]
derdort
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 05. Jun 2010, 18:15
Hallo alle zusammen.
Ich habe ebenfalls eine ESI Maya 44, allerdings nur die pci Variante und ebenfalls Win7 x64.
Seit ich Wind7 64bit habe kann ich meine Samplerate nicht mehr verstellen ?!?
Hat da vllt. jemand eine Ahnung?
Ich hab selber wenig Ahnugn aber ich mach mal ein paar Vermutungen.^^
Ich könnte mir vorstellen das das Knacksen durch eine zu niedrige Latenz kommt, andernfalls weis ich auch nicht weiter.
Hmm das mit dem Mic ist komisch.
Ich wei die Antwort ist doof, aber oft liegt der Fehler einem vor der Nase: evt. vergessen den Input auf mic und oder +48V zu stellen^^... obwohl dann eigendlcih trotzdem in irgenweiner Weise ein Ausschlag kommen müsste.

aso..du machst das ganze mit nem Headset?!?...
was machst du denn damit genau?
Hmmm...


[Beitrag von derdort am 05. Jun 2010, 18:19 bearbeitet]
realmaddog
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 05. Jun 2010, 21:30
also hab mit RMAA rausbebkommen das es mit dem mic wohl an der impendanz liegt weil selbst wenn ich den eingang auf mic (phantomspannung bringt nix, logischerweise)stelle und noch +24dB einstelle hat mit beim der recording analyse es immernoch -3x.xx dB angezeigt.

somit is der line in nix für schwache headset micro's leider.
Naja benutzen tue ich es für Teamspeak/Mumble/Ventrillo usw.


Das knacksen hab ich auch wenn ich den puffer auf 1024 stelle manchmal sogar richtige verzerrung.

Aber was ich jetzt so im ESI Forum gelesen habe sind derzeit immernoch die Win7 x64 sehr fehlerbehafted. Da gibts ne firma die is noch unfähiger als Creative in sachen treiber


[Beitrag von realmaddog am 05. Jun 2010, 21:32 bearbeitet]
audiophilanthrop
Inventar
#4 erstellt: 07. Jun 2010, 00:27

realmaddog schrieb:
Das knacksen hab ich auch wenn ich den puffer auf 1024 stelle manchmal sogar richtige verzerrung.

Welchen Chipsatz hat dein Mainboard? (Historisch fuhr man mit Intel/Intel normalerweise am besten.) Was für eine Grafikkarte?

realmaddog schrieb:
Aber was ich jetzt so im ESI Forum gelesen habe sind derzeit immernoch die Win7 x64 sehr fehlerbehafted. Da gibts ne firma die is noch unfähiger als Creative in sachen treiber ;)

In der Tat, das ist von jeher ein Trauerspiel (als Nutzer einer Audiotrak-Karte bekommt man da ja das eine oder andere mit). Klitschensyndrom halt, wahrscheinlich total unterbesetzte Treiberentwicklung.

Bei Creative war's halt besonders peinlich, weil die an sich immer noch sehr groß und annähernd Marktführer sind. Andererseits mußten die für Vista/7 auch alles umstricken, weil die Ansteuerung zuvor komplett über DirectSound lief und die anderen APIs aufgesetzt wurden, DSound mit Hardwarebeschleunigung aber nunmehr passé war. Wer schon zuvor auf Kernel-Streaming setzte, tat sich offenbar leichter beim "Umtopfen".
realmaddog
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 07. Jun 2010, 17:00
Mainboard: Gigabyte GA-EX58-UD5
Chipsatz: Intel x58
Graka: Sapphire ATI HD4870 1GB Rev. 2
realmaddog
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 08. Jun 2010, 21:48
http://users.otenet.gr/~trendy98/esi.html

Da hat sich wer die mphe zum testen gemacht - naja fazit is das die treiber das problem sind.

Hoffe ESI bessert da bald mal nach!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
line in probleme mit esi maya 44e unter win 7
H3mpcut am 30.04.2010  –  Letzte Antwort am 30.04.2010  –  3 Beiträge
ESI maya 44E oder ESI JULI@
oguz82 am 27.09.2009  –  Letzte Antwort am 04.10.2009  –  22 Beiträge
Probleme und Fragen zur ESI Juli@; Win7
Zeiner-Rider am 06.09.2010  –  Letzte Antwort am 07.03.2011  –  12 Beiträge
Delta Audiophile 2496 vs. Esi Maya 44
Heiner2 am 08.08.2007  –  Letzte Antwort am 09.08.2007  –  3 Beiträge
Esi Maya 44, Audiotrak oder M-Audio
zuyvox am 12.12.2007  –  Letzte Antwort am 05.01.2008  –  13 Beiträge
ESI Maya 44 Bass/Höhen einstellen?
JuKa am 03.07.2009  –  Letzte Antwort am 03.07.2009  –  10 Beiträge
ESI Juli@ Stereomix unter Win7 aufnehmen?
hcwuschel am 09.01.2011  –  Letzte Antwort am 08.04.2012  –  3 Beiträge
ESI Maya44 Probleme
D1675 am 23.08.2006  –  Letzte Antwort am 25.08.2006  –  3 Beiträge
ESI nEAR05 - zwei Probleme
cliomare am 19.06.2008  –  Letzte Antwort am 20.06.2008  –  2 Beiträge
Konkretes Problem mit Anschluss/Soundkarte "ESI Maya 44" - BITTE HELFEN
furbee am 03.11.2006  –  Letzte Antwort am 05.11.2006  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Sennheiser

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 52 )
  • Neuestes Mitgliedjolly-roger
  • Gesamtzahl an Themen1.345.861
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.673.443