Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Audio-Ausgang als -Eingang benutzen

+A -A
Autor
Beitrag
tuxor
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 22. Sep 2010, 23:23
Hallo allerseits,

ich habe einen Laptop mit einem Klinkenanschluss, an den eigentlich 4polige Klinkenstecker angeschlossen werden sollten. Man hat so in einem Klinkenanschluss Audioein- und -ausgang kombiniert. Ob das jetzt sinnvoll ist, sei dahingestellt.

Wenn ich einen normalen 3poligen 3,5mm Klinkenstecker hineinstecke, fungiert der Kombi-Anschluss als Audioausgang, z.B. als Kopfhörerausgang. Aber ich bräuchte eigentlich mal einen Audio-In-Kanal an meinem Laptop.

Könnte ich da nicht irgendwie dem Computer beibringen, dass er meinen Audio-Ausgang als -Eingang verwendet?

vielen dank im voraus!

ps: alternative wäre natürlich ein adapter von 3,5mm (4pol) auf audio-in (3pol) + audio-out (3pol), allerdings gibt es das meines wissens nur für teure 15 euro (SteelSeries Mobile Device Adapter). das will ich mir zu diesem zwecke nicht leisten.


[Beitrag von tuxor am 22. Sep 2010, 23:26 bearbeitet]
Cogan_bc
Inventar
#2 erstellt: 22. Sep 2010, 23:27
hast Du es versucht ?
passieren kann nichts, diese Kombis gibt es auch bei soundkarten wo sie je nach Einstellung als Rear Speaker oder in verwendet werden.
tuxor
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 22. Sep 2010, 23:35
Mal etwas konkreter: Mein e-piano hat einen aux-out. ich nehme ein kabel (cinch auf klinke) und verbinde damit klavier und laptop.

jetzt erkennt die software auf dem laptop (linux/fedora oder windows spielt keine rolle, beides habe ich ausprobiert), dass etwas angeschlossen ist, deaktiviert die internen lautsprecher des laptops und gibt den sound ÜBER DAS KLAVIER aus. das klingt kurios, geht aber natürlich problemlos ,weil das klavier ja lautsprecher hat.

aber wie soll ich denn zum beispiel einer recordersoftware wie audacity erzählen, dass sie bitteschön den audioausgang als aufnahmequelle wählen soll?

ps: der besagte adapter ist übrigens hier zu finden:
http://www.amazon.de...TF8&m=A3JWKAKR8XB7XF
Aber da könnte ich ja gleich sowas kaufen - wäre günstiger:
http://www.amazon.de...UQ/ref=cm_cr_pr_pb_t


[Beitrag von tuxor am 22. Sep 2010, 23:42 bearbeitet]
Cogan_bc
Inventar
#4 erstellt: 23. Sep 2010, 00:32
die Amazon Lösung sieht im Prinzip nicht schlecht aus.
Aber kann das was taugen....ist mir nen Tick zu billig, lieber was wertiges


aber wie soll ich denn zum beispiel einer recordersoftware wie audacity erzählen, dass sie bitteschön den audioausgang als aufnahmequelle wählen soll?


ich würde es mit der systemsteuerung/sounds und audiogeräte/audio versuchen
tuxor
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 23. Sep 2010, 00:50
in den systemsteuerungen kann man eine aufnahmequelle auswählen. egal, welche ich wähle, das klavier nimmt er nicht auf, auch wenn ich z.B. parallel alle ausgabe-geräte auf "aus" stelle. die systemsteuerungen helfen mir also nicht weiter. und auch die geräte-einstellungen bei audacity bieten zu wenig einstellungsmöglichkeiten
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Aufnahme -> Audio Eingang
flohrich am 15.07.2006  –  Letzte Antwort am 16.07.2006  –  14 Beiträge
Terratec EWX Eingang als Ausgang nutzen?
J82K am 25.04.2004  –  Letzte Antwort am 25.04.2004  –  2 Beiträge
Klinke Audio Ausgang
Ekkke am 15.11.2004  –  Letzte Antwort am 16.11.2004  –  3 Beiträge
optischen UND cinch Ausgang von externer Soundkarte benutzen?
SirNero am 03.08.2011  –  Letzte Antwort am 04.08.2011  –  3 Beiträge
Audio-Verteiler 5.1 gesucht (1 x Eingang auf 3 x Ausgang)
enqz am 30.07.2010  –  Letzte Antwort am 30.07.2010  –  2 Beiträge
Brauche hilfe bei Audio-Ausgang über HDMI
domiNo11 am 02.04.2013  –  Letzte Antwort am 02.04.2013  –  2 Beiträge
Eingang: Digital > Ausgang: Analog
Frankie-T am 19.11.2008  –  Letzte Antwort am 20.11.2008  –  3 Beiträge
Lautsprecher neben Bildschirmlautsprecher benutzen
Satork1 am 09.08.2015  –  Letzte Antwort am 15.08.2015  –  4 Beiträge
S/PDIF Eingang ohne Resampling / M-Audio Transit?
HorstMa am 13.08.2008  –  Letzte Antwort am 14.08.2008  –  11 Beiträge
Knacksgeräusche optischer ausgang
rediii am 13.06.2011  –  Letzte Antwort am 19.06.2011  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Creative
  • Edifier
  • JBL
  • Klipsch
  • Behringer
  • Audioengine

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder816.206 ( Heute: 32 )
  • Neuestes MitgliedKoingo
  • Gesamtzahl an Themen1.362.051
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.943.513