Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


PC an Fernseher über Receiver anschließen? Nur Stereo?

+A -A
Autor
Beitrag
Kretshar
Neuling
#1 erstellt: 03. Nov 2010, 00:16
Hallo, bin neu hier und habe mich wegen einer Lösung meines Problems angemeldet.

Ich und ein guter Freund versuchen das schon den halben Tag, leider kommen wir nicht weiter.

Er hat sich das Heimkinosystem Samsung HT-C5550 gekauft. Um euch die Sache einfacher zu machen und schnelle Hilfe zu bekommen, habe ich alles auch schön aufgeschrieben, wie was angeschlossen ist:

Rechner ist an den Player/Receiver mit einem DVI-HDMI-Kabel angeschlossen, Anschluss -> HDMI 1 In. Die Grafikkarte ist von NVidia, die müsste ziemlich neu sein, hat also einen Soundchip integriert. Welche das ist, weiß ich jetzt nicht genau, vergessen aufzuschreiben.

Der Fernseher ist auch mit einem HDMI-Kabel angeschlossen, über den HDMI-Out Anschluss vom Receiver an den HDMI-In Anschluss vom Fernseher.


So, mehr auch nicht. Bild und Ton sind normal vorhanden, wenn man eine Disk in den BD-Player reintut, wird es normal abgespielt. Bild und Ton sind da, eben auch in 5.1.

Und nun das Problem:

Wir schalten über den Receiver um auf den Rechner, Bild wird am TV angezeigt. Alles sauber bis dahin. Am Rechner ist Stereosound eingestellt, auch hier ist alles prima, Stereosound funktioniert.
Nun, wenn er aber zu den Soundeinstellungen geht und die Soundhardware der Grafikkarte (Nvidia High Definition Audio wars afaik) ändern will auf Surround, kommt gar kein Ton mehr, nicht mal von den beiden Frontlautsprechern. Wenn man unter Eigenschaften auf "Unterstütze Formate" geht, steht da auch bei "Maximale Anzahl von Kanälen: 6". Das ist ja eben 5.1. Nur kommt kein Ton.

Gesagt werden muss hier eben: Er KANN Surround wählen! Also es werden nicht nur 2 Kanäle angezeigt.

Wenn er es wieder umstellt auf "Stereo", ist der Sound wieder da, aber das ist eben nicht das, was er will. Über Dolby Pro Logic II 5.1 hören, ist ja eben nicht die sauberste Lösung.

Hat jemand eine Ahnung, was wir falsch machen? Über einen HDMI-Kabel sind meines Wissens nach theoretisch auch über 6 Kanäle möglich, weil er meint, dass es wohl daran liegt.

EDIT: Mittlerweile weiß ich nun auch die Grafikkarte: Eine GeForce GTX 460.
nordinvent
Inventar
#2 erstellt: 03. Nov 2010, 08:41
Hallo,

meines Wissens nach überträgt DVI kein 5.1 Sound...


HDMI out zu HDMI in aber schon....
Kretshar
Neuling
#3 erstellt: 03. Nov 2010, 11:59
Würds wohl mit einem Mini-HDMI zu HDMI klappen?
Oder eher mit einem normalen HDMI Kabel + DVI-Adapter? Oder geht das auch nicht?

Hab nämlich gerade über Google erfahren, dass die Karte 2x DVI und 1x Mini-HDMI Anschlüsse hat.

Da gibts aber doch auch DVI-I und DVI-D? Könnte das was ausmachen? Weiß jetzt nicht, welchen er hat. Welche ist denn zwingend notwendig für Surround-Sound?


[Beitrag von Kretshar am 03. Nov 2010, 12:12 bearbeitet]
Knusperfisch
Stammgast
#4 erstellt: 03. Nov 2010, 12:14
@nordinvent: Doch, DVI überträgt Digitale Audiosignale, demnach auch 5.1

Im neuesten Installer sind die nötigen Treiber integriert, also schau als erstes nach welche Treiberversion du hast.

Wenn der Treiber aktuell ist und auch eine Neuinstallation des Treibers nichts bringt, dann liegt folglich das Problem an einer anderen Stelle, wie z.B. beim Receiver.

Ich geh jetzt mal von meinem Receiver aus und weiß, dass ich unter "Signal Select" die Möglichkeit habe ANALOGE Signale auf 5.1 aufzupolieren. Das könnte in eurem Fall bedeuten, dass euer Receiver zwar auf Surround eingestellt ist, aber auf eine Analoge Quelle wartet die die Grafikkarte nicht bietet. Schaut also mal ob der Receiver dahingehend richtig auf Digital geschaltet ist.

Meld dich nochmal wenn ihr die Punkte durchgegangen seit.
Knusperfisch
Stammgast
#5 erstellt: 03. Nov 2010, 12:15
oh .. da wart ihr mit eurer Antwort schneller als mein geschreibsel

Mini-HDMI ändert natürlich einiges und sollte dann auch verwendet werden. Sollte es dann immernoch nicht gehen, dann versuch die Möglichkeiten die ich gerade geschrieben habe.
Kretshar
Neuling
#6 erstellt: 03. Nov 2010, 20:41
So, alles versucht. Jetzt ist es über eine Mini-HDMI angeschlossen und dennoch kommt kein Sound. Was wir aber bemerkt haben: Spielt man irgendwas ab, dauert es 2-3 Sekunden und dann kommt Sound, dann kann man sogar den 5.1 Soundtest von Windows (Systemsteuerung -> Sound) machen und es funktioniert einwandfrei. Wenn man das Youtube-Video bzw. die Sounddatei aber aus macht, dann hört man wieder gar nichts mehr. Auch nichts, wenn man eben testen will.

Wie kann das passieren? Woran könnte das liegen? Schaltet es das erst frei, wenn für paar Sekunden eine Audiodatei abgespielt wird?

Übrigens haben wir's nun auch direkt mit nem TOSLINK an den Receiver verbunden, auch das geht nicht, kein Ton. Also Bild über HDMI und Sound über TOSLINK... naja, aber das ist eh nicht das, was er will. Die HDMI-Lösung wäre ihm lieber und es geht ja auch halb, bloß nicht einwandfrei.

EDIT: Haben es mit nem DTS-Testfile versucht und es kommt überhaupt gar kein Sound. Wenn wir als Ausgabegerät die Onboardsoundkarte wählen, kommt eben Sound, aber nicht an den Receiver, logisch.
Ausgabegerät ist ja immer noch die Grafikkarte...


[Beitrag von Kretshar am 03. Nov 2010, 20:49 bearbeitet]
nordinvent
Inventar
#7 erstellt: 04. Nov 2010, 09:15
welches Betriebssystem ist denn drauf?

das kann nur an den Audioeinstellungen
in der Systemsteuerung liegen........
Knusperfisch
Stammgast
#8 erstellt: 04. Nov 2010, 09:32
manchmal wirkt es übrigens Wunder wenn man im Geräte-Manager sämtliche Audio Treiber deinstalliert und wieder aufspielen lässt. Damit ist man zumindest mal sicher wieder im Werkszustand zu sein.
Kretshar
Neuling
#9 erstellt: 04. Nov 2010, 09:51
Das hatten wir auch schon gemacht. Naja, haben jetzt die "Notlösung".

Per TOSLINK an die Onboard-Soundkarte (Optischer S/PDIF Anschluss) vom Rechner an den Receiver angeschlossen. Das HDMI-Kabel ist an die Grafikkarte angeschlossen und geht direkt an den Fernseher. Naja, jetzt läuft Sound und Video eben seperat, am Receiver "D.In" eingestellt und am Fernseher den richtigen HDMI-Eingang.

Nur kann er jetzt einiges einstellen. Unter Soundeinstellung z. B. auf "Dolby" und dort ein Haken bei "Dolby Pro Logic IIx". Und wenn man auf "..." drückt soll man Centerbreite und Abmessungen einstellen. Naja, was auch immer. Ich glaub, durch experimentieren wird das schon.

Dolby Pro Logic II simuliert doch 5.1? Naja, wir haben mal ein Stereovideo aufgemacht und es funktioniert irgendwie nicht. Das ging aber noch mit HDMI-Kabel...

Falls wer noch ein Tipp für die HDMI-Lösung hat, wäre noch schön. Übrigens: Windows 7.


[Beitrag von Kretshar am 04. Nov 2010, 09:52 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
stereo receiver an pc anschließen
niklasb am 12.06.2008  –  Letzte Antwort am 14.06.2008  –  6 Beiträge
PC an Stereo anschließen ????
Dream_Theater am 16.02.2006  –  Letzte Antwort am 18.02.2006  –  3 Beiträge
DVD über PC (Receiver erkennt nur Stereo)
Birne am 20.03.2004  –  Letzte Antwort am 28.03.2004  –  9 Beiträge
Receiver an PC-Soundkarte anschließen
Butcher am 11.01.2004  –  Letzte Antwort am 09.02.2004  –  18 Beiträge
Laptop an Fernseher anschließen
derMarcel am 27.08.2007  –  Letzte Antwort am 30.09.2007  –  9 Beiträge
Receiver an PC anschließen
j.pausch am 12.03.2008  –  Letzte Antwort am 12.03.2008  –  4 Beiträge
Receiver an PC anschließen??!!
fightingsheep am 11.02.2005  –  Letzte Antwort am 11.02.2005  –  8 Beiträge
Receiver an PC anschließen
miro- am 22.11.2005  –  Letzte Antwort am 08.01.2009  –  13 Beiträge
PC an den Fernseher
dominik44287 am 06.08.2009  –  Letzte Antwort am 07.08.2009  –  8 Beiträge
PC über DVI-HDMI an AV-Receiver & TV anschließen
kaylon am 12.09.2007  –  Letzte Antwort am 18.09.2007  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Samsung

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 135 )
  • Neuestes MitgliedFrankYAMAHA1090
  • Gesamtzahl an Themen1.345.178
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.535