USB Audio Interface vs. PCI Soundkarte?

+A -A
Autor
Beitrag
Stevie_90
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 15. Nov 2010, 00:54
Moin moin,

ich habe meinen PC gerade auf Win7 aktualisiert, nun geht meine Soundkarte leider nicht mehr, da es keine Treiber für Win7 gibt =/ Also muss was neues her =)

Angeschlossen wird es an einen Marantz SR 5200 über SPDIF. Ich benutze ITunes zum abspielen meiner Audio dateien und würde dies auch gerne beibehalten.

Erste Frage: Gibt es Unterschiede bei Soundkarten mit SPDIF oder is SPDIF Ausgang gleich SPDIF Ausgang weil mein Reciever es Umwandelt?

Zweite Frage: Macht es sinn eine Sounkarte mit 96khz zu kaufen oder sampelt der Reciever die 96khz gleich wieder auf 48khz runter?

Dritte Frage: Vorteile USB vs. Vorteile Soundkarte?

Freue mich über Hilfe.

Grüße

Steffen
promocore
Inventar
#2 erstellt: 15. Nov 2010, 09:32

Stevie_90 schrieb:


Erste Frage: Gibt es Unterschiede bei Soundkarten mit SPDIF oder is SPDIF Ausgang gleich SPDIF Ausgang weil mein Reciever es Umwandelt?



Ja, so ist es. 1 bleibt 1, 0 bleibt 0. Ich konnte bisher noch keine Klangunterschiede von einzelen SPDIF Ausgänge aus machmachen.


Stevie_90 schrieb:

Zweite Frage: Macht es sinn eine Sounkarte mit 96khz zu kaufen oder sampelt der Reciever die 96khz gleich wieder auf 48khz runter?


Nein, liegt das Audiomaterial mit 96Khz vor , macht es durchaus Sinn dieses Qualität auch zu Nutzen. Dein Receiver wandelt dies dann direkt in Analogsignale um.


Stevie_90 schrieb:

Dritte Frage: Vorteile USB vs. Vorteile Soundkarte?


Im analogen Bereich hatte ich mit PCI Karten je nach PC heftige Störungen. Von Pfeifen bis Brummen war alles dabei.
Mit USB und FW hatte ich bei den 5-6 Folgekarten nie Probleme. Daher würde ich immer wieder zu Extern tendieren.


[Beitrag von promocore am 15. Nov 2010, 09:35 bearbeitet]
Stevie_90
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 15. Nov 2010, 20:18
Ok, danke schonmal für deine Antwort.

Klanglich ein unterschied von USB zu PCI? Oder gilt auch hier SPDIF gleich SDIF?

Kann ein analoger Anschluss genauso gut klingen wie SPDIF ohne das ich viel Geld in die Hand nehmen muss?

Wenn ich über SPDIF anschließen will lohnt es sich es dann überhaupt noch zu überlegen oder kauf eich einfach die günstigste Karte die ein SPDIF hat?

Was gibt es sonst noch für methoden den Klang zu verbessern?

Grüße
plastikohr
Inventar
#4 erstellt: 15. Nov 2010, 20:58

Was gibt es sonst noch für methoden den Klang zu verbessern?


Das hier zum Beispiel soll schon bei einigen funktioniert haben :
http://www.bowers-wi...nd/804-Diamond.html#
Stevie_90
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 15. Nov 2010, 21:16
Ja, wäre eine Alternative
Allerdinsg ein bisschen teuer. Meinte eher in Bezug auf die Verbindung vom PC an die Lautsprecher bzw. den Receiver. Wenn ich CDs höre ist es kein Vergleich zum PC Sound.
promocore
Inventar
#6 erstellt: 16. Nov 2010, 09:36

Stevie_90 schrieb:

Klanglich ein unterschied von USB zu PCI? Oder gilt auch hier SPDIF gleich SDIF?

Klangliche Unterschiede sollte es nicht geben.


Stevie_90 schrieb:

Kann ein analoger Anschluss genauso gut klingen wie SPDIF ohne das ich viel Geld in die Hand nehmen muss?

Am Ende der Kette muss immer in Analogsignale umgewandelt werden, denn digitale LS habe ich noch nicht gesehen. Daher ist es theoretisch am besten, dies so weit wie möglich am Endgerät bzw. LS zu machen, um evt. analoge Verluste klein zu halten.


Stevie_90 schrieb:

Wenn ich über SPDIF anschließen will lohnt es sich es dann überhaupt noch zu überlegen oder kauf eich einfach die günstigste Karte die ein SPDIF hat?

Naja, für nen 10ner würde ich keine kaufen. Aber ein günstige Karte von einem Markenhersteller sollte für deine Anwendungen ausreichen.


Stevie_90 schrieb:

Was gibt es sonst noch für methoden den Klang zu verbessern?


Wenn wenig Geld da ist, am besten auf Stereo umsteigen.
cr
Moderator
#7 erstellt: 16. Nov 2010, 13:58
Eine Frage, die sich mir in diesem Zusammenhang stellt:

Ist eine PCI-Karte stabiler am System angebunden, d.h. wird eine PCI-KArte vorrangig bedient, während bei USB auch Wartezeiten/Unterbrüche auftreten, wenn das System hoch ausgelastet ist?

Einige User berichteten ja, dass zB beim Surfen bei gewissen Websites bei ihrer USB-Soundkarte Aussetzer/Knackser auftreten (egal wie hochgerüstet das System mit RAM ist, und bei max. Asio-Buffer).
Ich hatte das auch bei einigen Websites, inzwischen ist es aber verschwunden.
promocore
Inventar
#8 erstellt: 16. Nov 2010, 18:45
Kann ich mir gut vorstellen.
Auch bei einem Onboardchip hatte ich die Probleme, welche ja noch direkter im System eingebunden sein sollten?! Jedoch ist klar, das USB auf jedenfall Wartezeiten hat. Je mehr USB Geräte am Bus hängen, desto höher ist diese. Zudem ist USB in dieser Art der genutzten Verbindung nicht Full Duplex.

Meiner Erfahrung nach liegt es an Treibern oder Hardware.
Schaut man sich Interfaces wie z.B. von NI die Audio 2-8 an, sieht man, das es auch anders gehen kann. Selbst auf alten Rechnern laufen diese erstaunlich stabil mit niedrigen Latenzen.


[Beitrag von promocore am 16. Nov 2010, 18:48 bearbeitet]
Stevie_90
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 16. Nov 2010, 23:17

promocore schrieb:



Stevie_90 schrieb:

Was gibt es sonst noch für methoden den Klang zu verbessern?


Wenn wenig Geld da ist, am besten auf Stereo umsteigen.


Gut, heißt AV Receiver weg und Stereo Verstärker rein?
Wenn ich Analog aschließe gibt es Unterschiede zwischen den Soudkarten, richtig?
promocore
Inventar
#10 erstellt: 17. Nov 2010, 04:50
Genau, z.B. ein kleiner NAD dürfte deinen Marantz schon überlegen sein. Jedoch sollte klar sein, dass die LS den größten Einfluss haben.

Ja, es gibt Unterschiede beim wandeln in Analog.


[Beitrag von promocore am 17. Nov 2010, 04:51 bearbeitet]
Stevie_90
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 17. Nov 2010, 15:36
NAD?
Vielen Dank für die Antworten. Werde mich dann jetzt ein bisschem im Stereo Forum umgucken ;-)
promocore
Inventar
#12 erstellt: 18. Nov 2010, 09:03

Stevie_90 schrieb:
NAD?


Google ist dein Freund : http://www.nad.de
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Soundkarte / USB-Audio-Interface
martinz am 06.06.2008  –  Letzte Antwort am 06.06.2008  –  5 Beiträge
Audio-Interface vs. OnBoard Sound / Soundkarte
_Q_ am 16.01.2007  –  Letzte Antwort am 09.03.2007  –  27 Beiträge
ext. USB Soundkarte/ Audio-Interface
riotsk am 25.09.2008  –  Letzte Antwort am 25.09.2008  –  9 Beiträge
Hifi-DAC vs. Recording-Audio-Interface
Hifihannes am 11.01.2011  –  Letzte Antwort am 19.01.2011  –  12 Beiträge
USB Soundkarte besser als PCI Karte?
audiokev am 08.06.2006  –  Letzte Antwort am 24.07.2006  –  8 Beiträge
Audio Interface? Mischpult? Soundkarte? Für youtube aufnahmen
Krowny am 27.01.2016  –  Letzte Antwort am 29.01.2016  –  4 Beiträge
USB-Soundkarte/Interface gesucht
gerdsen am 11.08.2009  –  Letzte Antwort am 20.09.2009  –  2 Beiträge
M Audio Delta Audiophile 2496 vs Audio 4 DJ (Traktor Scratch Duo Interface)
Doc_Boy am 23.07.2009  –  Letzte Antwort am 24.07.2009  –  2 Beiträge
USB Audio Interface: Problem mit 48Khz Eingang
mühltaler am 21.04.2016  –  Letzte Antwort am 19.05.2016  –  5 Beiträge
Soundkarte oder Audio-interface ?
Zero4life am 23.02.2017  –  Letzte Antwort am 23.02.2017  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Bowers&Wilkins
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.771 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitgliedjomuecke
  • Gesamtzahl an Themen1.376.612
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.220.427